www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button



Siemens Headquarter: Architekturwettbewerb für die Siemens Konzernzentrale gewann das dänische Büro Henning Larsen Architects

Siemens Vorstandschef Peter Löscher und Münchens OB Christian Ude stellten den Sigerentwurf am 30.06.2011 vor  (©Foto. Martin Schmitz)
Siemens Vorstandschef Peter Löscher und Münchens OB Christian Ude stellten den Sigerentwurf am 30.06.2011 vor

Die Gebäude direkt am Wittelsbacher Platz bleiben bestehen

aber der Komplex dahinter wird abgerissen


Alte Gebäudeteile werden abgerissen... (©Foto. Martin Schmitz)
Alte Gebäudeteile werden abgerissen...

..und so wieder neu erstehen
aber der Komplex dahinter wird abgerissen

©Fotos: Martin Schmitz, Archtekturentwürfe: Siemen/Henning Larsen Archtitects

Da erhebt sich selbst der Oberbürgermeister vom Krankenbett, die Kanüle für den Tropf noch am Oberarm befestigt unter seinem Sacko, war der Anlass natürlich Chefsache: im Februar 2011 hatten Siemens und die Stadt München für den Neubau der Siemens-Zentrale einen Architektenwettbewerb gestartet, an dem sich zwölf renommierte Architekturbüros aus ganz Europa beteiligt hatten.

Deren Ergebnis wurde am 30.06.2011 vorgestellt: Mit deutlicher Mehrheit hat sich die 22-köpfige Jury des Architektenwettbewerbs für das Konzept von Henning Larsen Architects aus Kopenhagen/Dänemark (www.henninglarsen.com) ausgesprochen, nach dem das Neubauprojekt am Wittelsbacherplatz in der Münchner Innenstadt umgesetzt werden soll.


Neubau Siemens Konzernzentrale: Vorstellung Siegerentwurf des Architekturwettbewerbs 2011

Der Siegerentwurf von Henning Larsen Architects überzeuge mit einem durchgängigen Nachhaltigkeitsansatz, der höchste internationale Standards an Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz erfüllt.

Die neue Unternehmenszentrale wird mit Siemens-eigenen Innovationen aus dem Umweltportfolio ausgestattet.

Zum Einsatz kommen unter anderem energieeffiziente Gebäudetechnik und Beleuchtungssysteme sowie erneuerbare Energien wie Photovoltaik. Der Immobiliendienstleister Siemens Real Estate baut bereits heute weltweit nach höchsten Nachhaltigkeitsstandards für Siemens.

Architektonisch fügt sich die zukunftsgerichtete bauliche Gestaltung der neuen Siemens-Zentrale in gelungener Weise in die angrenzenden Gebäudeensembles ein. Als denkmalgeschütztes Prunkstück bleibt das von Leo von Klenze im 19. Jahrhundert erbaute klassizistische PalaisLudwig Ferdinand am Wittelsbacherplatz erhalten.

Das Areal der Unternehmenszentrale wird durch Fußgängerpassagen und lebendig gestaltete, begrünte Innenhöfe für die Öffentlichkeit zugänglich und verbindet den historischen Stadtkern mit dem Museumsviertel der Stadt. Kulturelle Angebote, Cafés und Bistros sollen die Passanten zum Verweilen einladen, auch praktische Einrichtungen wie ein Supermarkt könnten die Versorgungslage in dem Areal verbessern..

In seiner Innenarchitektur setzt das Neubaukonzept ein modernes und flexibles Arbeitsumfeld für bis zu 1.200 Mitarbeiter der Konzernzentrale und des neuen Sektors Infrastructure & Cities um.

Dazu gehören helle, Licht durchflutete Büros, die die Kommunikation und Teamarbeit fördern, ebenso wie großzügige Besprechungs- und Konferenzräume mit modernster technischer Ausstattun

"Wir werden ein zukunftsweisendes Symbol für Nachhaltigkeit schaffen, das Maßstäbe in moderner, urbaner Architektur und innovativer, effizienter Gebäudetechnologie setzt. Davon werden unsere Mitarbeiter und die Bürger Münchens profitieren", sagte Peter Löscher, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG.

"Das klare Bekenntnis von Siemens zu München stärkt unsere Stadt als Zukunftsstandort. Mit dem neu gestalteten Areal entsteht ein Vorzeigebeispiel nachhaltiger und verantwortungsvoller Stadtentwicklung, das den Wittelsbacherplatz bewahrt, den Oskar-von-Miller-Ring belebt, die Stadtstruktur aufgreift, die Innenstadt für unsere Bürger noch attraktiver und München noch grüner macht", sagte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude.

Die Bauarbeiten an der neuen Konzernzentrale werden voraussichtlich im Herbst 2012 beginnen und sollen Ende 2015 abgeschlossen sein.

Der Bezug der neuen Zentrale ist für 2016 geplant.

Mit dem Neubauprojekt setzt Siemens architektonisch wie auch im gesamten Prozess des Umbaus die Offenheit und Transparenz um, die in der Firmenkultur des Unternehmens fest verankert sind: So arbeitet Siemens seit den ersten Planungen zur Neugestaltung seiner Zentrale eng mit der Landeshauptstadt München zusammen. Die Mitarbeiter, die Anrainer im unmittelbaren nachbarschaftlichen Umfeld der Siemens-Zentrale und die Öffentlichkeit werden fortlaufend über die Projektfortschritte informiert.

Siemens wird zudem alle zwölf Konzepte des Architektenwettbewerbs in einer öffentlichen Ausstellung präsentieren, die vom 28. Juli bis 30. September 2011 im Siemens Forum, Oskar-von-Miller-Ring, in München stattfinden wird.

Der Jury gehörten neben Siemens-Vorstandschef Peter Löscher und den Siemens-Vorständen Brigitte Ederer und Joe Kaeser auch Oberbürgermeister Christian Ude, Stadtbaurätin Elisabeth Merk, Vertreter der Fraktionen des Stadtrats und des Bezirksausschusses sowie Experten für Architektur, Stadtplanung und Landschaftspflege an.

Am Projekt von Henning Larsen Architects beteiligte Partner sind

  • Werner Sobek GmbH & Co. KG, Frankfurt
  • Vogt Landschaftsarchitekten, München
  • hhpberlin - Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin
  • INNIUS RR GmbH, Frankfurt

Das Siemens-Forum mit der Ausstellung „Milestones – Highlights der Elektrotechnik aus über 160 Jahren“ am Oskar-von-Miller-Ring in München vorübergehend geschlossen. Wiedereröffnung im Neubau der Siemens-Konzernzentrale (mehr)

Anzeige




Der Siegerentwuf des dänischen Bpro Henning Larsen Architects für die neue Siemens Konzernzentrale am Wittelsbacherplatz soll die Situation am Altstadtring belegen. Erhalten bleiben dabei der Palais am Wittelsbacher Platz sowie ein an den Wittelsbacher Platz direkt anstoßende Nebengebäude.

Siemens Headquarter: Vorab-Besichtigung der Siemens Konzernzentrale am 14.06.2016: eröffnet wird die Hightech-Zentrale in München am 24.06.2016 (©Foto: Martin Schmitz)
Siemens Headquarter: Vorab-Besichtigung der Siemens Konzernzentrale am 14.06.2016: eröffnet wird die Hightech-Zentrale in München am 24.06.2016 (mehr)


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Mobilität in München - die Autothemen (mehr)

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:




Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de / gut-einkaufen-in-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Ein Klick aktueller: die Blogs von ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de