www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





powered by: www.shops-muenchen.de

Soulmade in Garching - Hotel mit viel Holz und Seele

"timeless... is only the presence"

"living room"
















in der "French Press" auf jedem Zimmer kann man den Kaffee selbst zubereiten (©Foto: Martin Schmitz)
in der "French Press" auf jedem Zimmer kann man den Kaffee selbst zubereiten


EMMA heißt der hauseigene Sore des soulmade (©Foto: soulmade)
EMMA heißt der hauseigene Sore des soulmade


©Foto: Soulmade, Martin Schmitz (9)

Anfang April 2016 eröffnete "Soulmade", das erste (Business)-Hotel aus Holz, das im Münchner Norden in Garching entstanden ist.

Ankommen. Ausatmen. ... und ein bisschen staunen. Dieses Gefühl stellt sich in dem Moment ein, in dem man als Gast das Soulmade zum ersten Mal betritt, merkt man doch augenblicklich, dass hier ein paar Dinge anders sind als in anderen Häusern.

Statt der gewohnten Rezeption fällt der Blick zuallererst auf eine Zeitinstallation, die den Eingangsbereich, gemeinsam mit einer imposanten Sitzgruppe schmückt und zeitgleich den Spirit des Hauses benennt: großes Zifferblatt an der Wand, beide Zeiger am Boden nebeneinander stehend und über all dem der Schriftzug „timeless... ... is only the presence“.

Übergangslos gleitet der Blick weiter in den offen gestalteten, einladenden Living Room, das Herzstück des Hauses: ein rund 300m2 großes Wohlfühl-Areal in Wohnzimmer-Anmutung mit offenem Kamin, offener Kücheninsel und bodenhohen Regalelementen aus dunklem Holz.


Soulmade @ Garching: ein Hotel aus Holz und mit ganz viel Seele

Mit Sofa- und Sitzlandschaften, die nur darauf warten, dass man Platz nimmt. Mit Ohrensesseln, in denen sich der Gast wie umarmt fühlt. Mit Sitzinseln und Arbeitsnischen zum Coworken inklusive Flat TV, Wifi, Hubs und allen technischen Anschlüssen.

Und mit jeder Menge ausnehmend schöner Atmosphäre.

Dieser Platz sagt mehr als viele Worte. Vor allem auch über die Menschen, die dort arbeiten: hat das gesamte Soulmade-Team an sich den Anspruch, seinen Gästen in der Zeit ihres Aufenthaltes ein „Zuhause Gefühl“ zu vermitteln und wahrhaftige Hosts, sprich Gastgeber, mit Freude und aus Überzeugung zu sein.

Darum werden Gäste im Soulmade auch ein Stück weit anders empfangen: herzlich, aufgeschlossen und authentisch.

Nicht förmlich und nach Corporate Standards. Die Soulmade Hosts begegnen dem Besucher auf Augenhöhe und individuell, hat doch jeder Mensch seine eigene (Reise)-Geschichte, sein eigenes Wohlfühl-Barometer und seine eigene, bevorzugte Ansprachs- Ebene.

Für diese Form des Umgangs steht auch die atsache Pate, dass im gesamten Haus das Team seine Gäste ausschließlich mit Namen anspricht und diese auch nicht untereinander als Zimmernummern kommuniziert werden.

So entsteht eine eigene, eine andere Qualität des Umgangs zwischen Team und Gast, ein neues Miteinander. Man lernt sich besser kennen, tauscht sich zwangloser aus und lässt sich dabei gegenseitig immer den gebotenen Respekt, Zeit und Raum.

Raum ist im Living Room reichlich vorhanden: hier gibt es keine Wände, keine künstlichen Blicktrenner.

Hier laufen die verschiedenen Bereiche Check-in, Bar, Küche und Cocooning fließend ineinander über und auch das Grundmaterial des Hauses, Holz, findet sich in mannigfaltigen Einrichtungsgegenständen und vielen kleinen Details in der Kombination mit natürlichen Materialien wieder.

Das Interior ist lässig, entspannt, großzügig und modern. Sanfte Farben treffen auf coole, aber bequeme Möbel. Jede Menge Kerzen, ein Kamin sowie unterschiedliche Lichtinseln laden zum Rückzug, zum vertrauten Gespräch oder zu Besprechungen ein.

Der Living Room atmet Transparenz und Flexibilität. Jeder findet hier seinen Platz zum Frühstücken, Arbeiten, Lesen, Gedanken schweifen und sich in den Augenblick
hineinfallen lassen - ein Momentum, das neben den gewählten Stoffen und Strukturen gerade auch durch die Einrichtungsgegenstände verstärkt wird.

Gesammelte Objekte aus unterschiedlichen Jahrzehnten und aus aller Herren Länder zieren die hohen Bücherregale: alte Schreibmaschinen, Apothekergläser, Brettspiele, Sanduhren und weitgereiste Koffer stehen Seite an Seite neben bereits gelesenen Büchern. Gegenstände, die schon auf Reisen waren, die bereits durch so manch andere Hände gegangen sind und die im jetzigen Zusammenspiel für ein schönes, tiefes Wohlgefühl sorgen und ein Ambiente schaffen, welches es dem Gast leicht macht, das Haus-Credo zu leben: Ankommen. Ausatmen.

Dem Besucher wird schnell bewusst: hier gibt es mehr zu sehen, zu erleben und zu leben als ein konventionelles Business-Hotel seinen Gästen, die hier von einem Tag bis zu einem Jahr verbringen können, zu bieten hat.

Der Entwickler dieses Hotel-Konzepts und Inhaber des Hauses, Thomas Schlereth, hat sich hierfür gemeinsam mit seinem Team mit jedem Detail befasst. Sein Ziel war es, eine vollkommen neue Erfahrung als Gast möglich zu machen.

Im Soulmade ist der Wunsch beherbergt, sich als Gast in einem Umfeld wiederzufinden, welches über den klassischen Hotel-Aufenthaltsraum hinausgeht und ein Stück weit zum Lebensraum wird.

Ein Raum, der den Gästen die Möglichkeit gibt, so zu leben und sich so zu bewegen, wie sie es von zuhause kennen: ungezwungen, natürlich, authentisch. Ein Raum, der sich unaufgeregt anbietet und nachhaltige wie urbane Elemente vereint - ein Gedanke, der bereits im Werdegang von Thomas Schlereth begründet liegt.

Schon als Kind öfter und lieber draußen als drinnen, lebt und schätzt er von jeher die Natur und hat sich immer mit nachhaltigen Bauweisen beschäftigt.

Sein erster Entwurf während seines Architektur Studiums: ein Haus für einen Philosophen und dessen Lebensgefährtin.

Das Ergebnis: ein Haus aus Holz, ein Baumhaus! Bis heute war und blieb das Naturprodukt Thomas Schlereths Lieblingsmaterial. Zum einen, weil es die einmalige Eigenschaft besitzt nachzuwachsen.

Zum anderen, weil der Geruch, die Struktur und die Energie dieses Rohstoffes einzigartig sind. Das Hotel atmet wie von allein und das mit jeder Faser. Der Mensch atmet mit.

Unser Hotel wächst nach! Rund 1000 Bäume aus heimischer Forstwirtschaft wurden für den Bau unseres Hotels benötigt. Wir werden die doppelte Anzahl an Bäumen im tropischen Regenwald, der größten Schatzkammer der Erde, neu pflanzen lassen.“ — Thomas Schlereth

Nachhaltigkeit und Achtsamkeit sind heute gerne benutzte Begriffe. Doch was bedeuten sie genau? Für Thomas Schlereth bedingen sie sich gegenseitig. „Nachhaltig kann nur leben und sein, wer achtsam ist“, sagt er. „Und wenn man achtsam lebt, zieht das ein hohes Maß an Nachhaltigkeit nach sich.“

Für sein Hotel heißt dies, dass dem Bau, der Herkunft der Materialien und ihrer Verwendung bis hin zum kleinsten Detail unendlich viel Aufmerksamkeit und Hingabe geschenkt wurde, um den Gästen das höchstmögliche Maß des „Zuhause-Gefühls“ zu bieten.

Damit dies auch überall spürbar und möglichst intensiv erlebbar ist, betritt der Gast vom Living Room aus über bewusst dezent gestaltete Flure eines von 139 Apartments, oder besser gesagt, eines von 139 „Baumhäusern“: ein Bild das der Hausherr bei der Umsetzung der Zimmer ganz bewusst vor seinem inneren Auge hatte. Und in der Tat: man fühlt es, riecht und spürt es.

Das Atmen fällt leichter, der würzige Waldgeruch streichelt die Nase und einen Moment lang vergisst man die Stadt und genießt die Illusion, einen Ausflug ins Freie unternommen zu haben.

In den Zimmern aus Holz, die in die beiden Kategorien Einzel Business (mit ca. 21 qm) und Junior Suite (ca. 40 qm) mit je voll ausgestatteter Kitchenette aufgeteilt sind, finden sich Betten aus Eschenholz mit atmungsaktiven Naturmatratzen für höchst erholsamen und gesunden Schlaf. Die Einrichtung in Naturtönen ist zurückhaltend aber urban.

Bodentiefe Fenster lassen die Grenzen von innen nach außen verschwinden. Die Wände geben ihren angenehmen Holzduft ab, hochwertige Natur Materialien finden sich überall im Raum, so dass man am liebsten mit den Händen sehen möchte, einseitig angebrachte Strohtapeten sorgen für ein zusätzlich heimeliges Raumklima mit höchster Stilnote, und überhaupt, sind die großzügigen Räume einfach einladend und zum Einziehen schön.

Wenn sich Gäste hier wohlfühlen ohne an einzelnen Gegenständen benennen zu können warum, wenn Gäste hier ihr ganz eigenes Soulmade-Erlebnis erfahren, dann ist das Ziel und der Wunsch des Hauses, immer für das Wohlgefühl des Gastes zu denken, erreicht.

Dazu zählen auch Bereiche wie der hauseigene Barefoot Pocket Park, der vom Living Room und den Apartments im Erdgeschoss direkt zugänglich ist: eine kleine Parkanlage mit Baum- und Strauch-Inseln samt Sitzgelegenheiten und Fußwegen voller unterschiedlich großer, runder Isar-Kiesel, die geradezu zum „Schuhe-Aus und Barfuß laufen“ einladen und dem Besucher neben einer natürlichen Reflexzonen Fußmassage das Gefühl des sich Spürens bescheren.

Dazu gehört EMMA, der liebevoll bestückte, hauseigene Store auf der Living Room Ebene, der auf überschaubarem Raum alles anbietet, was man auf Reisen und längeren Aufenthalten in einer fremden Stadt so braucht: von der vergessenen Zahnbürste aus Bambus über Lebensmittel, Getränke und kleinen Leckereien von vornehmlich umgebungsnahen Manufakturen und Produzenten bis hin zum Radiergummi und Mitbringsel für die Daheimgebliebenen wurde hier an alles gedacht.

Und dazu zählen auch vermeintliche Kleinigkeiten wie die automatisch angehenden Nachtlichter, sobald der Besucher mit seinen Füßen den Boden berührt, der Ambilight TV, der nachweislich die Augen entspannt und die kleine French Press, die in der Küche neben frischen Kaffeebohnen und der Kaffeemühle steht und dem Gast die Möglichkeit gibt, morgens seinen (Direct Trade) Kaffee per Hand selbst zuzubereiten, so dass man den Tag mit einem kleinen, schönen Ritual beginnt.

Wer seinen Morgen-Kaffee, seinen Nachmittags-Tee oder den Feierabend-Drink lieber in Gesellschaft zu sich nimmt, auf den wartet der Living Room, gerade auch abends das Zentrum des Geschehens.

Freunde oder Kollegen treffen, People watching betreiben, die Coworking-Bereiche für ein letztes Update nutzen, einen Drink an der runden Inside-Out-Bar genießen oder mit dem Cooking Concierge des Hotels, gemeinsam auf eine Reise der besonderen Art durch die Welt der Kulinarik gehen.

Zweimal die Woche bringt der Koch, frei nach Gusto, Saison und Marktangebot frische Lebensmittel ins Haus und ist dann die nächsten Stunden an der Kücheninsel, die im hinteren Bereich des Living Rooms beheimatet ist, anzutreffen und für jedermann ansprechbar: ob man als Gast nun mit ihm kochen, von ihm lernen, ihn nach Rezepten oder Küchengeheimnissen fragen, nur daneben sitzen, ein bisschen plaudern oder schlicht essen möchte… jeder so wie er will.

Das Soulmade möchte für seine Gäste eine bunte Vielfalt voller Möglichkeiten schaffen. Wonach jeder Gast greift und ob überhaupt, ist jedem bitte selbst überlassen. Im Soulmade kann alles und gar nichts soll oder gar muss.

Einfach ... Ankommen. Ausatmen.



Soulmade Hotel in Garching - Fitness, Tagungen & Service (mehr)


Soulmade Hotel Garching
Mühlfeldweg 46-48
Garching bei München
Tel: +49 89 2441 55 0
www.soulmadehotels.com
www.facebook.com/soulmadehotels


MVV/MVG: U-Bahn 6 Garching

Lage

Das SOULMADE ist ruhig gelegen im grünen Münchner Norden, direkt zwischen Flughafen und Zentrum, so dass man schnell überall hinkommt: 8 Minuten zur Technischen Universität, 10 Minuten zur Allianz Arena, 20 Minuten zum Flughafen und 23 mit der U6 bis zum Marienplatz.

Anzeige




Auf geht es zum Spargelanstich auf dem Viktualienmarkt am 07.04.2017

Rubrik Hotels auf ganz-muenchen.de (mehr)

AddThis Social Bookmark Button



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München fährt weg: die schönsten Reiseziele (weiter)
Übernachten in München: die Hotel Rubrik (weiter)
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Promotion
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de