www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share


Sofitel Munich Bayerpost eröffnete am 26.08.2004 in München

Das neue Dorint Sofitel Bayernpost eröffnet am 26.08.200 (Foto: Martin Schmitz)
Das neue Sofitel Munich Bayerpost eröffnete am 26.08.2004






Bahnhofsnah gelegen ist das neue Dorint Sofitel Bayerpost (Foto: Martin Schmitz)
Bahnhofsnah gelegen ist das neue Sofitel Bayerpost

©alle Fotos: Martin Schmitz

Als sich am 26. August 2004 die Türen des neuen Sofitel Munich Bayerpost München öffneten, durften sich selbst anspruchsvollste Hotelgäste auf eine Überraschung gefasst machen:

Architektonische Klasse, puristisches Design und kosmopolitische Hotelkultur, gepaart mit französischer Lebensart, vermitteln ein Hotelerlebnis der ganz besonderen Art. Ende Oktober 2004 wurde dann das neue Haus der Prestige-Marke von Accor offiziell mit einem großen Fest eingeweiht.

Als weiteres Flaggschiff von (seinerzeit noch Dorint-) Sofitel ergänzt das Hotel das internationale Netzwerk in den großen Metropolen und steht stellvertretend für „L’art de vivre à la française“ von 180 Sofitel Hotels weltweit. Das Prestigehotel an der Münchner Bayerstraße liegt in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und Stachus (Karlsplatz), nur wenige Gehminuten vom Marienplatz und der Fußgängerzone entfernt.

Die ehemalige Königlich-Bayerische Post wurde bis 1993 als Dienstgebäude genutzt. Hinter der klassizistischen Fassade des 1896 erbauten Gründerzeithauses entstand nach einem Entwurf der Münchner Architekten Angerer und Hadler ein neungeschossiger Neubau in modernstem Design mit 396 Zimmern und Suiten. Zwischen der geschichtsträchtigen Fassade und dem neuen Innenleben des Hotels ließen die Architekten Platz für einen Lichtvorhang, der sowohl bei Tages- als auch bei Nachtlicht die historischen Elemente des alten Gebäudes beeindruckend hervorhebt.

Von den oberen Etagen aus reicht der Blick bis zu den Alpen. Deren berühmtes Glühen in der Dämmerung dient den Innenarchitekten Klein/Haller, Mönchengladbach, als kreatives Element ihres bühnenbildähnlichen Lichtkonzepts: Durch eine orange illuminierte Glaskonstruktion am Dachhimmel wird in der Lobby das „Alpenglühen“ nachempfunden.

Klein/Haller gestalteten die Bayerpost mit einem bewusst reduzierten Raumkonzept. So sind die Foyers und öffentlichen Bereiche des Hotels zwar als perfekte Kulisse für glanzvolle Ereignisse inszeniert, in den Zimmern und Suiten bieten jedoch neben dem sublimen Einsatz von Licht vor allem die natürlichen und „sanften“ Materialien sowie ruhige Farben (Beige/Grau, Silber mit Akzenten in Magenta und Flieder) Entspannung und Komfort.

Besonders komfortabel: das neue Schlafkonzept von Sofitel, „MYBed“, mit seidig weichen Daunendecken, variabler Beleuchtung und Lenôtre-Schokolode für Genießer. Darüber hinaus vermitteln die Zimmer Weite und Transparenz, die beispielsweise durch einen in die Zimmerlandschaft integrierten Badbereich erreicht wurde.

Gastronomisch wird München sich an neue Namen gewöhnen dürfen wie die ISAR Bar sowie das Restaurant Schwarz & Weiz.

Sofitel ist in allen großen Geschäfts- und Touristenstädten vertreten (u.a. New York, London, Paris, Brüssel, Frankfurt, Tokio, Melbourne), aber auch in exklusiven Urlaubsdestinationen (u.a. Mauritius, St. Barthélémy, Martinique, Brasilien, Kambodscha) und in der Nähe von internationalen Flughäfen. Hinzu kommen neun Sofitel Thalassa Hotels mit integrierten hochmodernen Thalassotherapie-Instituten.

In dem vielfältigen Hotelportfolio finden sich auch sehr zeitgenössische Bauten, mythische Palasthotels (Sofitel Metropole Hanoi, Sofitel Old Cataract in Assuan, Sofitel Palais Jamai in Fez, Hotel Astoria in Brüssel,) und charaktervolle Stadthäuser (The Grand Sofitel Demeure Hotels in Amsterdam, Sofitel St James London, Sofitel Santa Clara in Kolumbien, und jetzt auch das neuen Sofitel Munich Bayerpost).

Jedes Hotel verfügt dank seiner reichen Geschichte oder seiner einzigartigen Dekoration über einen eigenen Charakter. Alle Hotels strahlen jedoch ein französisches Flair aus, das sich in einem eleganten Dekor, in der Herzlichkeit des Empfangs und in dem erstklassigen Service wiederfindet.

Fine Dining im “Schwarz & Weiz” (mehr)
Wellness Bereich mit "Spa Lagune" (mehr)


Sofitel Munich Bayerpost München
Bayerstraße 15
80335 München
Tel.: 089 59948-0
Fax.: 089 5999-120

MVV/MVG: U Bahn, S-Bahn Haltestelle , Tram Haltestellen Hauptbahnhof direkt vor der Tür


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: