www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





Cajun-Küche in München-Nymphenburg: The Big Easy
The Big Easy
The Big Easy
The Big Easy

Salat (Foto. Mlm)
Salate
Steak (Foto: Mlm)
Steak
New Orleans - schon der Name klingt wie eine Verheißung. Bars, Jazz-Clubs, Cajun-Küche... wenn es nur nicht so weit weg wäre! Ist es doch gar nicht! The Big Easy – die große Unbeschwertheit - erwartet den Gast in der Frundsbergstraße in München-Neuhausen.

Das ehemalige "Frundsberg", manch ein Münchner erinnert sich noch an diesen Klassiker, hatten Hermann Weiffenbach und seine zwei Compagnons Christian Lehner und Harald Cyriacus Anfang des Jahrtausend übernommen, umgebaut und schufen hier ein ebenso stimmiges wie stimmungsvolles Ambiente.

"Die Möbel haben wir in der ganzen Welt zusammengesucht", nennt Lehner nur ein Beispiel für den Aufwand, den man mit der Gestaltung betrieb, "die Tische kommen aus Bali". Für den eindrucksvollen 70 Kilo schweren Kronleuchter wurde eigens eine stabile Deckenbefestigung montiert. Träge bewegen sich die Blätter der Ventilatoren an der Decke über den Köpfen der Gäste.

Diese sitzen auf verschiedenen Ebenen, in hellen Korbstühlen oder dunkleren Stühlen an Teakholz-Tische. An der Wand Schwarzweiß-Fotographien aus New Orleans, in der Ecke ein schwarzes Pianao, das auch häufig zum Einsatz kommt.

"You don't eat to live - YOU LIVE TO EAT!" - dieses "Lebensmotto der Cajuns" wurde der Karte vorangestellt.

Cajuns, das sind die Nachfahren der legendären Südstaatler, Anfang des 17. Jahrhunderts kamen französisch-stämmige Siedler. Fisch, Geflügel, Fleisch, Gemüse, indianische und afrikanische Gewürze vermischten sich hier mit den französischen Kochkünsten und haben so zur Entstehung von Cajun Cooking geführt: Kräftige Eintöpfe, reichhaltige Reispfannen, Seafood & much more.... Klar, dass die Cajun-Küche prall und lecker ist...

Beginnen Sie mit würzigen Starters und Suppen. Wie wär's mit einem Artischocken Cocktail (Frischer Artischockensalat mit Schafskäse, Paprika und Pinienkernen) oder Dates Acadian (Gebackene Datteln im Speckmantel, serviert mit Red Pepper Jam), oder Fish Fingers (Knusprig gebackene Streifen vom Pangasiusfilet im Limonen-Backteig an Aioli Dip)?

Weiter geht's auf der Karte mit saftigen Salaten, die mit gemischten Brotsorten serviert werden, wie Ceasar Salad (Romanasalat an Ceasar- Dressing mit frisch geriebenen Parmesan und knusprigen Croutons) , Shrimpsalad oder Chicken Breats Salad (Marktfrische Blattsalate in Balsamico- Vinaigrette, mit zart angebratenen Streifen von der Hähnchenbrust, Champignons und Pekannüssen)

Historische Schaufelraddampfer, Krabben und Krebse bevölkern auch heute noch den Mississippi, vermeldet die Speiskarte und macht Sea Food mässig Hunger auf Baramundifilet Toulouset (Saftiges, zartes Fisch-Filet aus dem pazifischen Ozean, der "König der Fische" auf dem Lavasteingrill scharf angebraten, serviert auf Mango- Passionsfrucht- Sauce mit weißem Reis und Salatbouquet) oder Blackened Redfish (Red Snapper Filet vom Grill mit Hummer- Kräuter- Sauce, serviert mit Mandel Reis und Salat)

Traditionelle Cajun Gerichte sind Turkey Tobago (Zartes Putenbrustfilet vom Lavasteingrill auf Mango-Passionsfrucht-Chilli-Sauce an Mandel-Butter-Reis und Salat), Old Dixie Lamp Sticks (Zart rosa gebratene Lammfiletspieße in creolischer Senfmarinade auf Cranberry-Chilli-Sauce mit knusprigen House Potatoes, Buttergemüse und Sour Cream) oder Jambalaya - Das einzig wahre Hauptgericht aller Cajuns - Black Tiger Garnelen, Schinkenstückchen, Hähnchenbrustfilet, Paprika, Sellerie, Chilli, buntes Gemüse mit etwas Knoblauch auf Reis.Probieren Sie auch die typischen Noodles-Gerichte, zum Beispiel Red Snapper Acadia (Red Snapper vom Grill in Hummer-Sahne-Sauce mit Pekannüssen auf grünen Fettucini). Auch Cajun Traditionals fehlen nicht. Probieren Sie Chicken Baton Rouge, Seafood Gumbo oder Blackened Redfish.

Mehr als eine Ahnung von den üppigen Südstaaten-Barbeques vermitteln Gerichte wie Pat O'Brians Pepper Steak (Zartes Stück Lende vom argentinischen Weiderind (ca. 210g) mit den typischen Gewürzen der Cajuns gegrillt, dazu hausgemachte Limonen-Kräuterbutter, House Potatoes, Cole Slaw und Salat), Carribean Sirlon Steak (ANGUS Rinderlende (ca. 210g) mariniert in Cumin, Ingwer, Curry, Limetten, Chili und etwas Knoblauch, auf dem Lavasteingrill zart medium angebraten, serviert mit hausgemachten Kartoffel Chips und Salatbouquet) oder Surf 'n' turf (Riesengarnelen vom Grill auf einem Stück von der Angus-Rinderlende, mit Limonen-Knoblauchbutter, Ofenkartoffel, Cole Slaw und Salat).

Und den üppigen Desserts entkommt man sowieso nicht... Ob Blueberry Muffin (Warmer Blaubeeren-Muffin mit Vanille-Eis und etwas frischer Schlagsahne) oder French Chocolat Cake “Sazerac” (Hausgemachter saftiger Schokoladenkuchen an frischen Früchten) - Verführung pur auch hier...

Beim sonntäglichen Breakfast Jazz Brunch essen Kinder bis 6 Jahren frei, ab 6 Jahren 1 E pro Lebensjahr, als Erwachsener kostet sie der Spaß 18,50 €. Entweder von 09.00-11.45 Uhr oder von 12.00-16.00 Uhr sollten sie dann kommen. Es kann dann schonmal etwas voll werden, dieser Brunch Termin ist längst ein etablierter Classic

"Laissez le bon temps rouler..." beschwingt wie die Leute von New Orleans ist auch die umfangreiche Barkarte.

Los geht es mit Pre Dinner Drinks wie Americano, Martini Cocktail oder Old Fashioned. Unter den Big Easy Classics fallen gleich die drei Hurricanes ins Auge: Traditional Hurricane, Cyclone Hurricane und Swamp Hurricane. Klar, dass es hier auch Caipirinha und Caipirovska gibt, Daiquiri frozen, Margaritas, Mint Juleps und Mojito auch.

Und wenn Sie wirklich wollen - wollen Sie wirklich?? - dann probieren Sie The Hard Stuff: Singaproe Sling (Gin, cherry brandy, sugar, lime, lemon, soda), Mai Tai, Long Island Ice Tea oder wie sie alle heißen. Oder Sie lassen sich überraschen von den Fancy Drinks. Auch Fizzes, Mai Tais, und Slings, Sours, Coladas und vieles mehr stehen auf der Karte. Und mit Driver Drinks gehts auch garantiert promillefrei...

Auch gibt es verschiedene offene Weine aus USA und vielen anderen bekannten Weinländern sowie außerdem ausgesuchte Flaschenweine aus aller Welt. Schwerpunkte USA, Chile, Südafrika, Australien, Spanien.

Neben der schönen Malt-Auswahl und weiteren Spirituosen gibt es auch einige interessante Weine glas- oder Flaschenweise). Und (nicht nur) an kalten Tagen schmeckt Cajun Coffee mit Southern Comfort, Kahlúa und Sahne.

Die Happy Hour von 17.00-20.00 Uhr bietet Ermäßigungen, und weils so schön ist, lockt eine Late-Night Hour von 23.00 bis 01.00 Uhr zum verweilen auch am späteren Abend.

Die Bierspezialitäten kommen von Löwenbräu, auch die amerikanisches Miller Beer und Pitcher Beer stehen auf der Karte.

Anzeige:





The Big Easy München
Frundsbergstr. 46
80634 München
Tel.: 089 158 90 253
von 17.00 Uhr bis 01.00 Uhr
www.thebigeasy.de
MVG Verkehrsmittel
MVV/MVG: U1/U8, Haltestelle Rotkreuzplatz



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Google
  Web www.ganz-muenchen.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
In Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at


Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Folgen sie uns auf Twitter