www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button


spanisch essen in München-Neuhausen
La Vida Andalusia im neuen “La Tasca nueva – Bar de Tapas”










©Fotos: Gastro-PR

Am 7.11.2007 feierte das spanische Lokal „La Tasca nueva“ in München-Neuhausen mit einer stimmungsvollen andalusischen Party nun auch offizielle seine Neueröffnung.

Die raffinierten Kanapees und Tapas gab es mit dem Hauswein an diesem Abend auf`s Haus. Eine feurige Flamencotänzerin mit ihrem Gitaristen unterhielt dazu die Gäste.

Seit 35 Jahren gibt es an dieser Stelle einen „Spanier“: Das alte La Tasca hatte früher einen hervorragenden Ruf bei den Freunden der spanischen Küche. Dann ist es ruhig geworden um das Traditionslokal.

Bis es nach einem kompletten Umbau und einer vierwöchigen Aufwärmphase zu neuem Leben erweckt wurde, so dass seit dem 14.10.2007 nun endlich auch wieder Leben in die Räume einkehren konnte. Erste Besucherresponanzen sind vielversprechend

Das La Tasca nueva knüpft unter der neuen Leitung wieder erfolgreich an die alten Glanzzeiten an. Da hört man, es würden "alle Spanier in München bestätigen": das sei er, der beste, der authentischste Spanier in München. Dementsprechend viel werde dort auch spanisch gesprochen. Wir kennen zwar nicht allzu viele Spanier, aber das klingt doch zunächst einmal sehr vielversprechend.

Die lange Bar  mit  der großen Tapasvitrine ist ein Blickfang im Eingangsbereich mit seinen Hochtischen. Der "normale" Sitzbereich ist symbolisch davon durch einen roten, scheinbar schwebenden Türrahmen getrennt.

An den ockerfarbenen Wänden läuft ein Band spanischer Fliesen entlang durch alle Räume. 

Das klassische, hellbraune Eichenparkett, die dunklen, antiken, spanischen Stühle und das große Porträt einer spanischen Hofdame geben dem Raum ein gemütliches Ambiente und eine rustikal-urbane Atmosphäre.

Für gesellige Runden ist der große, hohe Tisch mit seinen 12 Sitzplätzen das Ideale.

Die Tischplatte liegt auf einem 100 Jahre alten Wamsler Küchenherd, der auf einem gefliesten Podest steht. Er stimmt die eintreffenden Gäste, darunter auch oft die DTM-Fahrer Alexandros Margaritis und Christian Abt oder Fußballnationalspieler und Publikumsliebling Phillipp Lahm, schon mal auf die vorzügliche spanische Küche ein.

Da sind in einer „Bar de Tapas“ natürlich die bekannten Happen zu nennen.

16 warme und 16 kalte Tapas warten auf den Kenner und die es noch werden wollen. Die Kalten, oder auf spanisch „Tapas frias“ werden in der Vitrine präsentiert. Anschauen, aussuchen und genießen.

Die „Tapas calientes“ stehen auf der Karte.

Alle Tapas werden in der Küche, um die sich der Chef persönlich kümmert, frisch zubereitet.

Ein paar Beispiele für „Tapas frias“: Boquerones marinados (marinierte Sardinen), Pimientos Rellones (mit Frischkäse gefüllte Peperoni), Pavo Dulce&Picante (Pute süß und pikant) und Tortilla (spanisches Omlette). Pro Schälchen zu € 3,50.

Und das sind Beispiele für die „Tapas calientes“: Patatas Bravas (Kartoffelecken mit pikantem Dip) € 3,50, Chorizo (Paprikawurst) € 3,50, Pinchos de Pescado (Fischspiesse) € 4,90, Gambas Al Ajillo (kleine Scampis mit Knoblauch und Öl) € 6,50.

Typisch spanische Fisch- und Fleischgerichte gibt es auch im La Tasca nueva.

Auf den täglich wechselnden Wandtafeln stehen Gaumenfreuden wie: Pez Espada (Schwertfisch) € 14,90, Pollo al horno (Huhn aus dem Ofen) € 10,50, Conecho (Kaninchen) mit Safran und Sherrysauce  € 15,90 oder Gambas alla plancha (Langostinos vom Grill) € 15,90.

Dazu empfiehlt das La Tasca nueva einen roten Mas del Mera (Tempranillo) die Flasche zu € 20,50 oder einen weißen  Hacienda de la Vega aus dem Rueda die Flasche für € 19,50.

Bei den offenen Weinen lockt ein Retum Rioja Joven 0,2l zu € 5,90 oder der Mirone blanco 0,2l für € 4,20. Ein gutes Bier fehlt hier auch nicht und kommt als Tegernseer Hell, Unertl Weißbier oder als San Miguel zum durstigen Gast.  

Mit 20 Sitzplätzen an der Bar, 30 an den Hochtischen und 50 normalen Sitzplätzen ist das

La Tasca nueva auch für den großen Ansturm bereit.

Im Sommer bietet die neu gestaltete Terrasse 80 Gästen geräumigen Platz.

Die Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz ist optimal. Nur wenige Gehminuten von der Donnersbergerbrücke entfernt und mit der Tram 16+17 und dem Metrobus 53 schnell zu erreichen.

Und ganz sicher eine ausgelassene Stimmung. Beginn ab 18 Uhr. Reservierung erbeten.Weiter zu: La Tasca neuva - essen und trinken


die ganze Liste bisher vorgestellter Lokale
Rubrik: essen + trinken (mehr)

Werbung/ Promotion





La Tasca Nueva
Bar de Tapas
Mettinghstraße 2 / Ecke Sedlmayerstraße
80634 München
Tel.: 089 - 374 19 075
Fax: 089 - 374 19 074
Öffnungszeiten: Si.-So. 17-00 Uhr
www.latascanueva.de
MVG Verkehrsmittel
MVG: Tram 16+17 und dem Metrobus 53


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: