www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion

AddThis Social Bookmark Button



Essen in der Au:
Wirtshaus "Kleine Schmausefalle" (Archiv, inzwischen geschlossen)


Kleine Schmausefalle - das Logo



An der Tafel steht, was es zu essen gibt...
Das hat uns gefreut, als wir im Herbst 2001 an der halbfertigen Auer-Dult vorbeikamen und am hinteren Ende, gleich vis-à-vis der Heinz Wurstbude, Riesenrad und Kinderkarussel, ein neues Schild erblickten:

Steht da also ein gezeichneter Koch mit Bart, und hält eine Angel in der Hand, an der eine Wurst baumelt. Mit Speck lockt man Mäuse, mit der Wurst....

Sternzeit und -Ort: Mitte Oktober 2001, wenige Tage vor Beginn der Kirchweihdult, wir stehen vor dem neuen Wirtshaus "Kleine Schmausefalle" in der Au.

Ein neues Lokal, ein neues Konzept in alten Räumen, merkt man gleich beim hereinkommen anhand des an Tafel geschriebenen Menüauszugs, irgendwas kommt einem dennoch bekannt vor.

Die Vorgängerlokale hießen mit diversen Wirtswechseln "Herrgottseck" (manch einer erinnert sich noch an Bedienungen in Mönchskutten und Strapsen, die der benachtbarten Kirchenleitung ein Dorn oder was auch immer im Auge waren), dazwischen versuchte sich hier mit österreichisch-bayerischer Küche das "Zum Auer Herrgotteseck" mit Betonung auf dem "Zum Auer" in den Räumen, nur war hier nach knapp einem Vierteljahr der Wirt auf Nimmer Wiedersehen verschwunden. Hieß es.

Gemein war allen Lokalen der letzten Jahre, daß sie vom Preisniveau her im eher mittelhohen Segment ansetzten, etwas zu teuer für die Gegend.

Mit einer Notbewirtung kamen die Räume über den Sommer. "Wunderschön ist es", schwärmen die alten und neuen Freunde des Lokals. Das Innere überrascht jeden Neuankömmling, denn in dem eigentlich recht modernen Gebäude, dass auch ein Hotel der Blattl Gruppe beherbergt, erwartet kaum jemand von außen ein derartig schönes und ansprechendes Ambiente.

Die stilvolle Einrichtung erinnert mehr an ein gemütliches Wohnzimmer oder eine gepflegte Bibliothek als an ein Restaurant. Letzteres ist es aber, und dazu noch ein sehr gutes, was die umfangreiche Speisekarte belegt.

Ein "Szene-Bayer" soll sich hier nun endlich einmal dauerhaft etablieren, schmausig nennt der Wirt das Essen, mit einigen "Ausrutschern" in die internationale Küche. Der neue Wirt ist so neu nicht und kann auf Erfahrung mit dem Konzept bauen, war zuvor 9 Jahre Chef vom "Dicken Mann" Nähe Michaelibad.

Jeden Tag setzt er nun ein halbes Dutzend oder mehr Mittagsgerichte um die 5 Euro (sogar meist ein extra-günstiges für nur 3,80 Euro) nebst bayerischen Sprüchen auf der Karte. "Flash Gordon (Blö) wirft das Kalb zum Fritz aus Pomm(ern), der sagt: aber bitte mit Salat", das hat mir besonders gut auf der Karte gefallen. Und ähnlich geht es eigentlich bei allen Gerichten mit den Beschreibungen weiter. "Putenschnitzel paniert in Cornflakes mit völlig durchgedrehter Körri Früchtesoß, Pomm Fritz und Salat", Salat "Schmausefalle" oder einfach "a haufa Salat", auch als "a kloana Hauf'n Salat".

Neu der Sonntags-Brunch von 11.00 - 15.00 Uhr. Preis 12,50 € pro Person, Kinder bis 6 Jahre zahlen nix, Kinder bis 12 Jahre zahlen die Hälfte. Im Preis inbegriffen sind 3 verschiedene Säfte, nachschenken kann man sich soviel man will..

Neu ist auch der Österreichische Mehlspeisenabend: jetzt immer am Sonntag und Montag. Ein unbedingtes Muss für jeden, der es sich erlauben kann, meint die Karte, und für die anderen sowieso.

Die Tische wurden hell gebeizt, einige Trennelemente entfernt. Lichter wirken die Räume jetzt, trotz des Bordeaux- oder noch dunkleren Rots der unteren zweidrittel der Wände. Bügeleisen, ein geflochtenes Fahrrad, und immer wieder Mausefallen aller Art, manche mit, manche ohne essbare Gummimaus darin, verzieren die Simse oder hängen an der Decke.

Der Wirtsgarten nach hinten hinaus ist ruhig und abgeschieden, eine kleine Oase, in der Sie windgeschützt von 3 Seiten ein herbstliches Freiluft Bier geniesen können. Mit bewirtet wird auch der benachbarte Saal, der wohl mit dem neuen Wirt auch für die eine oder andere Veranstaltung herhalten darf. Vermute ich mal. Vom Publikum her schien das Lokal schon in den ersten Tagen prima angenommen zu werden. Preis, Leistung und gute Stimmung, das stimmt jetzt endlich wieder.

Um nochmal darauf zurückzukommen: vom Typus her ist der "Dicke Mann" - aus dessen Erfahrungsschatz die "Kleine Schmausefalle" schöpft, ähnlich wie das der "Kleinen Schmausefalle" nahegelege "Wirtshaus in der Au". Ein Erfolg scheint der Kleinen Schmausefalle folglich vorprogrammiert: mal sehen, wie sich die Nachbarschaft des Newcomers auf die Besucher des "Wirtshaus in der Au" auswirkt.

Zu Halloween 2009 feiert die Kleine Schmausefalle am 31.10. ihren 8. Geburtstag mit einer Party, die sicher alle Geister vertreiben wird. Super kalt-warmes Haloween Buffet for free!!, geburtstags Begrüssungsdrink, Open End Party mit DH Heinirocks. Eintritt 10€ p.P.


leider ist der Silvester-Abend 2010/2011 hier bereits ausreserviert. Am 1.1.2011 ist die Kleinen Schmausefalle ab 15.00 Uhr wieder geöffnet. Silvestermenü 1 in der Kleinen Schmausefalle: Zweifarbige Gemüseterrine mit Limonen-Sauerrahm an Feldsalat, Wildkraftbrühe mit Waldpilznockerl, Gefülltes Perlhuhnbrüstchen auf Morchelrahmsauce mit gebratenen Zucchini und hausgemachten Gnocchi, Lebkuchenstrudel an hausgemachten Rotweinkirschen 39,90 € p.P
Silvestermenü 2 in der Kleinen Schmausefalle: Amuse Bouche: Terrine von Edelfischen mit Kräutersauce und Salatbukett, Vanille-Sellerieschaumsüppchen mit glasierten Zimtmorcheln, Zitronengrasspieß mit Jakobsmuscheln und Riesengarnelen auf gepoppten Glasnudeln, Safransauce und Thaispargel, Camparigraniteé mit frischer Minze, Gebratenes Milchkalbsfilet unter der Kartoffel-Trüffelkruste an Thymian-Portweinsauce mit buntem Marktgemüse, Silvester-Dessertvariation Kleine Schmausefalle 55,00 € p. P.

Hinweis: die "Kleine Schmausefalle" gibt es nicht mehr. Nachfolger wurde zunächst das Wirtshaus Mühlbacher. Am 11.06.2016 eröffnete dann dessen Nachfolger "Auer Hof"

Anzeige



/td>

Wirtshaus "kleine Schmausefalle"
Mariahilfplatz 4
81541 München

MVG Verkehrsmittel
MVG: Bus 52, 65, Tram 27 Mariahilfplatz


Noch mehr Links:
hier geht's zu Infos zur Maidult gleich nebenan

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr) und 2014 (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de -
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
In Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at


Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de