www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Das "gast" im Gasteig feiert 5. Geburtstag
Pasta, Pizza, Salaten, Reis- und Wok-Gerichten aus der open kitchen
Restaurant Gast im Gasteig (Foto: Martin Schmitz)
Restaurant Gast im Gasteig



Geburtstagstorte für das GAST von "Johanna Torten"













EM, WM oder andere Fußballspiele: im Gast werden sie gezeigt

5 Jahre Gast wurde am Abend des 27.04.2010 gefeiert

©alle Fotos: Martin Schmitz

5 Jahre alt wurde Ende April 2010 das Restaurant GAST im Gasteig. GAST, das heißt: Täglich rund 300 Pizzen, 250 kg Pasta-Teig und 1.000 Besucher. Zahlen, die den ungebrochenen Erfolg des beliebten Restaurants belegen, das man bei gutem Wetter auch im Freien erleben kann. Dann lädt die großflächige Sonnen-Terrasse mit rund 150 Sitzplätzen bis 1 Uhr zum Verweilen ein.

Das Konzept hat sich bewährt: "Das Miteinander der Gäste ist eines meiner Highlights der vergangenen "5 Jahre Gast", erklärt der Münchner Gastronom Marc Übelherr, "Nicht selten sieht man bei uns Geschäftsleute neben Skateboardfahrern oder Rentner neben Studenten. Wir haben im Gaste ein Publikum, wie man es sich als Gastgeber nur wünschen kann. Es gelingt uns aufgrund unseres Konzepts verschiedene Generationen zu vereinen. Die bunte Mischung, die wir hier bieten, hat einen besonderen Charme und scheint attraktiv zu sein, denn seit unserer Eröffnung freuen wir uns über stetig wachsende Besucherzahlen".

Neben Nachbarn und Anwohnern kommen auch international erfolgreiche Künstler nach ihren Auftritten im Gasteig ins Gast, um die frischen Speisen und die anregende Atmosphäre zu genießen.

Das Gasteig als zentraler Kulturtreffpunkt mit Heimatsitz der Münchner Philharmonie wurde in den letzten Jahren im wahrsten Sinne des Wortes aufgemöbelt, was die Gastronomie betrifft.

So bietet seit dem 25.10.2004 die "Caféteria Conviva im Gasteig" bereits im hintern Teil des Veranstaltungsgebäudes eine kreative, leichte und gesunde Küche zu moderaten Preisen.

Doch das war erst der Beginn der Neuordnung der Gasteig Gastronomie.

Sich so frei wie in der eigenen Küche fühlen und gleichzeitig auf höchstem Niveau bekocht werden: Am 29. April 2005 eröffnete das Restaurant gast im Gasteig - ein Restaurant, das mit frisch vor den Augen des Gastes zubereiteten Köstlichkeiten aus der italienischen und asiatischen Küche ein ganz neues Ess-Vergnügen bieten wird.

Seit 2005 verwöhnt "Gast"ronom Marc Uebelherr mit seinem Team nun schon die Gäste mit Pasta, Pizza, Salaten, Reis- und Wok-Gerichten aus der open kitchen.

Das gast-Konzept soll sowohl Kulturbegeisterte als auch Anwohner aus dem „Quartier“, Gasteig-Mitarbeiter genauso wie die Münchner Szene ansprechen.

In dem neuen Restaurant der erfahrenen Münchner Gastronomen Uli Springer und Marc Übelherr steht der Gast absolut im Mittelpunkt. Denn im gast bestimmt jeder selbst, wie er sein Lieblingsgericht auf den Teller bekommen möchte. Egal ob hausgemachte Pasta, Pizza oder Wok-Gerichte, alle Speisen werden frisch und „à la minute“ vor dem Gast zubereitet.

Das einzigartige gast-Konzept basiert neben der Frische der Speisen vor allem auf der Selbstbestimmung und Freiheit des Publikums: Beim Betreten des Restaurants bekommt der Gast eine Chipkarte, so ähnlich wie auch im kurz davor eröffneten "Vapiano" in den Fünf Höfen, das mit einem ähnlichen Konzept, allerdings ohne die Basmati Reisgerichte aus dem Wok nur eine Woche vorher den Münchner "Fast" Food Markt aufzumischen begann.

Mit der Chipkarte kann sich Gast im "gast" sich frei bewegen und ist an keinen festen Platz gebunden.

So kann er sich beispielsweise zum Dessert oder zu einem Espresso nach dem Essen auch in den einladenden Lounge-Bereich zurückziehen und dort seine Gaumenfreuden gemütlich ausklingen lassen.

Beim Verlassen bezahlt er einfach und schnell am Empfangscounter.

Wie der Gast seine Gerichte verfeinert haben möchte, sagt er dem Koch selbst. Die Speisekarte beinhaltet Klassiker wie z.B. Pasta Pesto, Pizza Salami, Asia Wok-Chicken oder Salat mit Hähnchen und Carpaccio. Darüber hinaus gibt es innovative Gerichte wie Pizza mit geräucherter Entenbrust, Thaispargel in Parmesan gerollt oder Pasta mit Räucherlachs in Limonensaft mariniert.

Ob „Chili scharf“ oder doch lieber „con crema“, mit oder ohne Koriander – an den zwei Food-stationen wählt man zwischen gleich fünf Sorten hausgemachter Pasta oder Wokgerichten mit Reis- oder Glasnudeln aus eigener Herstellung.

An einer Pizzastation kann der Gast zwischen Vorspeisen, Pizza und Desserts genau das auswählen, wonach ihm der Sinn steht.

Getränke sind an den Foodstationen und der Bar erhältlich.

Für Gäste, die lieber klassisch von der Karte bestellen und ihre Speisen serviert haben möchten, gibt es einen speziellen Service-Bereich.

Die Erfüllung seiner Wünsche kann man selbst verfolgen – die Speisen werden von den Köchen frisch für den Gast zubereitet, und er nimmt sich seinen Teller persönlich mit an seinen Platz.

Aufgrund der frischen Zutaten und der Möglichkeit der persönlichen Verfeinerung des Wunschgerichts bietet das gast delikate Vielfältigkeit – nicht nur abends, sondern auch mittags zum Lunch.

Lange Holztische und kräftige, warme Farben unter-streichen das „stylische“, aber nie kühle Designkonzept des gast. Zusätzlich zu einer Lounge und Bar verfügt das gast außerdem über einen extra Bereich für Kinder mit kleinen Stühlen und Tischen.

Im Sommer lädt die Terrasse mit breiten Holzdielen, weißen Sonnensegeln und einer Außenbar zum Genießen im Freien ein.

Egal für welche Variante sich der Gast entscheidet, die Philosophie der gast -Macher beruht darauf, dass nur exzellente, frische und hausgemachte Zutaten auf den Teller kommen. Am besten noch auf dem Münchner Markt gekauft. Sogenanntes Convenience-Food bleibt außen vor.

In der Dolce Abteilung gibt es allerhand leckeres aus der Süßen Ecke, die Torten kommen von "johanna torten" (www.johannatorten.de) - Johanna Sax war früher als Chefpatissière des Münchner Hotels Vier Jahreszeiten tätig und mischt nun als Selbstständige den hiesigen Tortenmarkt auf. Zusätze wie Geschmacksverstärker, Stabilisatoren und ähnliches kommen in diesen Torten nicht vor. Also lecker und gesund zugleich..

Und gast beweist, dass Genuss nicht immer auf den Geldbeutel schlagen muss. Für Pasta, Pizza und Wok-Gerichte zahlt man zwischen 5,50 und 8,50 Euro.

Die Weinkarte bietet Spezialitäten aus Italien von Chardonnay und Pinot Grigio über Merlot und Cabernet Sauvignon bis Chianti und Monte Pulciano.

Warme Küche gibt es durchgehend von 11:00 – 24:00 Uhr.

Gute Ideen haben die Eigenschaft, überaschend fast zeitgleich aufzutauchen. So wie im Falle des "Vapiano" in den Fünf Höfen und des "gast" im Gasteig. Und doch - es passiert.

Wobei Vapiano eine sich bundesweit ausdehnende Kette betreibt und "gast" ganz einfach im Gasteig bleiben möchte und genau aufs Gasteig hin konzipiert wurde.

"gast" ist wohl der stylischere von den beiden Angeboten, hat natürlich auch ein differenziertes Zielpublikum: neben den Kulturgästen der vielen Attraktionen im Gasteig will man sich auch ein eigenes, unabhängig vom Gasteig Kulturbetrieb kommendes Publikum erschließen.

Die Terrasse ist sehenswert (& ein Ort, gesehen zu werden) und macht dem "Atlas" nebenan ganz heftig Konkurrenz.

Mit dem "gast" ist ein großer Wurf gelungen, entstanden ist ein Ort, den wir seitdem öfters besuchen haben.

Das Gast wird zur Fußball WM mit einer großen Leinwand alle wichtigen Spiele auf der Terrasse übertragen, drinnen gibt es noch einen großen Flatscreen Fernseher.

Werbung



gast - essen & trinken
Kellerstraße 4
81667 München
Tel. 089.4 80 98-2720
Fax. 089.4 80 98-2721
www.gast-muenchen.de
Öffnungszeiten:
Mo.-Do. 11 - 01 Uhr
Fr. + Sa. 11-01 Uhr
Sonntag 10-24 Uhr
MVG Verkehrsmittel
MVG: S-Bahnen Rosenheimer Platz



Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: