www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Porta Capuna
Gourmet-Italiener – Ristorante . Bar in München Lehel





Nach monatelangen Vorbereitungen gibt es seit 2008 an Stelle des ehemaligen „Islay“ im Münchner Stadtteil Lehel eine der interessantesten Neueröffnungen der Münchner Italo-Gastro-Szene: Der Gourmet-Italiener „Porta Capuana – Ristorante . Bar“.

Das Lokal hat in einem stilvollen, denkmalgeschützten Haus aus der Zeit um 1900 einen angemessenen Platz gefunden. Über Jahre war es der Wunsch des neuen Gastgebers Gianni Mascia, ein Restaurant zu haben, in dem er sich selbst wohl fühlt. Als kritischer Gast zahlreicher Lokale in München und Italien und mit einem ausgezeichneten Stilempfinden ausgestattet, ist dies dem aus der Region Kampanien stammenden Kaufmann bestens gelungen.

Dass auch die Gäste so empfinden, wird ihm immer wieder bestätigt, wenn er sie nach einem wundervollen Abend persönlich verabschiedet.

Die Porta Capuana, ein altes Tor in Neapel, ist der Namensgeber des neuen Ristorante.

Betritt man das „Porta Capuana“, stimmt ein Bild des Tores den Gast auf die kommenden Genüsse ein. Anfangs noch überwältigt durch die Eleganz und gleichzeitige Schlichtheit des Interieurs, fühlt man sich schon gleich in der gemütlichen Atmosphäre gut aufgenommen. Helles Parkett, Stühle, Tische und Bar in dunklem Braun, die Sitzflächen der langen Bank und den Stühlen sind im berühmten Valentino-Rot gehalten.

Die Wände sind teils in samtartigen Altrosa-Umbra gestrichen, teils ist die originale Ziegelwand zu sehen. Davor stehen blinkende Gläser und eine kleine Auswahl von feinen Spiritousen. Der Bar-Lounge-Bereich lädt ein zu Cocktails und Wein und zu den Speisen der klassischen italienischen Bistroküche. Ein paar Anitpasti und Pastagerichte, Fisch und Desert stehen bei den Classici. Nur Pizza wird man nicht bekommen.

Im hinteren Bereich befindet sich das eigentliche Restaurant. Auch hier dominiert als erstes die indirekt beleuchtete, unverputzte Backsteinmauer.

Einen kleinen Schritt weiter und der Gast kann Neapel bei Nacht bewundern. Romantischer kann man kaum den Abend verbringen, als auf der Piazza Plebiscito, die hier auf großformatiger Panoramawand dargestellt wird. War es im vorderen Bereich noch etwas legerer, so trumpft das „Porta Capuana“ im Restaurantbereich mit der Eleganz des gehobenen italienischen Ristorante auf.

Weiß eingedeckte Tische, Rosenthalporzellan und feine Gläser stimmen den Gast ein auf einen kulinarischen Genuss der besonderen Art. Auf 35 Plätzen im Restaurant und 40 im Barbereich können die Gäste dank einer modernen Bioklimatikanlage frische Luft ohne Küchengerüche atmen. Im Sommer ist dann die Terrasse mit einem schattigen Gastgarten an der Thierschstraße mit ca. 60 Plätzen geöffnet.

Es hat sich einiges geändert unter dem alten Tor aus Neapel seit der Eröffnugn 2008. Ein neuer Chefkoch, geänderte Öffnungszeiten, Weineinkauf zu Preisen wie in der Enoteca und bald auch eine kulinarische Reise durch die Regionen Italiens machen das Porta Capuana noch attraktiver.

Franco Lindura kommt aus Benevento, einer Stadt in Kampanien, aus der auch die Familie von Gianni Mascia stammt. Mit dem sympathischen 40jährigen kommen neue Kreationen aus der Küche des Porta Capuana. Gelernt hat er sein Handwerk in München, der Stadt, in der er seit 25 Jahren lebt.

Er macht wenige Worte um seine Kochkunst und zeigt sein Können lieber auf dem Teller.

Umso begeisterter ist Gianni Mascia von Lindura. Mit seinem neuen Chefkoch werde das Essen noch kreativer, ohne seine Wurzeln in der traditionellen Küche Italiens zu vergessen. „Eine Evolution der Großmutterküche“, sagt Mascia. Sie wird vor allen Dingen bei der Präsentation der Speisen noch einen Gang zulegen.

Lindura hat bereits mit Koryphäen des Kochens wie Juan Amador, Dieter Müller und Eckart Witzigmann bei exklusiven Events im Hangar 7 in Salzburg oder dem zwei Sterne Restaurant Villa Joya in Portugal zusammen gearbeitet. Zuletzt war er im Schlosshotel Grünwald tätig.

Auf die Kochkünste von Franco Lindura, freut sich kein Geringerer als Eckart Witzigmann persönlich, der schon lange ein Stammgast im Porta Capuana ist.

Zusammen mit Sommelier und Restaurantleiter Carlo Franchi, vielen Weinkennern ein beliebter Gastgeber in der „Garibaldibar“, garantiert er Spitzengastronomie auf hohem Niveau.

Seit einem Jahr ist das Porta Capuana unter der Woche auch zur Mittagszeit geöffnet. Hier findet der eilige Businessgast genauso sein Vergnügen wie derjenige, der Zeit und Muße zur Mittagsstunde mitbringt. Franco Lindura bietet jeden Tag drei neue Mittagsmenüs von € 10,50 bis € 21,50 an.

Neu ist auch das Tagesmenü mit vier Gängen, das ebenso am Abend angeboten wird.

Natürlich bekommt man auch die Klassiker von der Standardkarte wie Rindercarpaccio mit Rucola und gehobeltem Parmesan, Linguine alle vongole und Pennette all ´arrabbiata. Dass die Pasta jeden Tag frisch und hausgemacht sind, ist selbstverständlich. Á la minute wird auch zur Mittagszeit gekocht.

Und möchte man aus der Wochenkarte wählen, ist das für Gianni Mascia und Franco Lindura kein Problem.

Selbst das 7-Gänge-Überraschungsmenü wird dem wahren Kenner serviert. Denn genießen bedeutet sich Zeit zu nehmen.

Das Degustations-Abendmenü

Dies gilt besonders für einen schönen Abend zu zweit im Porta Capuana. Lassen Sie sich verwöhnen von einem Menü der feinen Überraschungen. Zuerst werden zwei kleine Vorspeisen serviert, darauf folgen zwei kleine Pastagerichte und zwei Hauptgerichte und ein Dessert für € 47,-- pro Person.

Winebar und Enoteca

Auf Wunsch vieler Gäste hat sich Gianni Mascia und sein Restaurantleiter und Sommelier Carlo Franchi entschieden, die zu hundert Prozent eigens ausgesuchten und importierten italienischen Weine zu „Enotecapreisen“, wie Franchi betont, den Gästen und Kunden zur Abholung anzubieten.

Im Porta Capuana sind immer bis zu zwanzig Rot- und Weißweine, sowie Prosecco und Dessertweine im offenen Ausschank.

Feiern im Porta Capuana

Das Porta Capuana ist spezialisiert auf Firmen- und Weihnachtsfeiern und bekannt für seine Silvesterfeier mit einem speziellen Silvestermenü, Livemusik und großem Feuerwerk.

Eine Reise durch Italien

Ab Januar 2011 wird jeweils eine Woche im Monat eine andere Region Italiens kulinarisch vorgestellt.

Erste Station wird die zweite Heimat von Gianni Mascia sein: Emilia Romagna

Eines sollte man aber auf keinen Fall verpassen: die Dolce sind wahrlich eine Sünde....

Kommen Sie und feiern Sie mit Gianni Mascia, seiner Familie und dem Team des „Porta Capuana“ den neuen Glanzpunkt der Münchner Gastronomie.

Das Ristorante PORTA CAPUANA feiert seinen dritten Geburtstag

Das Ristorante Porta Capuana im Münchner Stadteil Lehel feiert am
Freitag, 25. und Samstag, 26. November sein dreijähriges Bestehen.

Die Familie Mascia und Chefkoch Franco Lindura verwöhnen ihre Gäste und Freunde an diesen Abenden mit einem besonderen Geburtstagsmenü. Genießen Sie dazu passende, direkt aus Italien importierte Weine.

Freuen Sie sich auf ein 7-Gänge-Menü mit pochierter Seezunge, Edelpilze-Ravioli, Kalbspraline auf Cannellini Bohnen und vielen anderen Leckereien aus der Küche von Franco Lindura. Das Geburtstagsmenü kostet € 68.- und mit Weinbegleitung € 90.-.

Text: gastroPR

Lokale von A - Z (die ganze Liste hier bisher vorgestellter Lokale)
Rubrik Restaurants + Bars: Neuvorstellungen und Gastro-Events (mehr)

Anzeige



/div>

Porta Capuna
Ristorante - Bar
Thierschstr. 14 (nähe Isartor)
80538 München
Tel. 089-63 89 30 - 41
Fax 089-63 89 30 - 42
Öffnungzeiten:
18 – 03 h  -  Sonntag Ruhetag
info@porta-capuana.com
www.porta-capuana.com
EC- u. Maestro - Karten
MVV/MVGS-Bahn
MVG/MVV: Isartor mit S-Bahn o. Strassenbahnen 17 u. 18, U-Bahn Lehel, Bus 133

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: