www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Il Mulino - Cucina Bar Caffè
Kultitaliener in der Görresstraße eröffnete am 30.03.2007


Wirt Charly Rieder (vorne links) und sein seit 25 Jahren im Il Mulino bewährter Küchenchef Giuseppe Mancuso (vorne rechts) (Foto: Martin Schmitz)
Wirt Charly Rieder (vorne links) und sein seit 25 Jahren im Il Mulino bewährter Küchenchef Giuseppe Mancuso (vorne rechts)

Zur Eröffnung kam u.a. Wiesnwirt Peter Pongratz (re.)

...Otto und Shirley Retzer

...Entertainerin Gloria Gray
Show mit Hutkreationen von Aida Hutdesign und Schmuck von Gabriele Späth Schmuckdesign (Foto: MartiN Schmitz)
Show mit Hutkreationen von Aida Hutdesign und Schmuck von Gabriele Späth Schmuckdesign
Modedesignerin Ophelia Blaimer (Mi.) zeigte Fashion ihres Labels One of a kind (Foto: MartiN Schmitz)
Modedesignerin Ophelia Blaimer (Mi.) zeigte Fashion ihres Labels One of a kind
Modenschau beim Opening Abend am 28.03.2007 (Foto: MartiN Schmitz)
Modenschau beim Opening Abend am 28.03.2007
Neu und aus Dosen: Diamond Prosecco (Foto: Martin Schmitz)
Neu und aus Dosen: Diamond Prosecco

jetzt mit hohen Decken viel geräumiger

besonderes Lob gilt den sanitären Anlagen

©alle Fotos: Martin Schmitz

Für mich war es der erste Italiener, den ich in München besuchte, mein Statistik-Professor ludt hier gerne Ende der 70er Jahre seine Erstsemester-Studenten mit zu außeruniversitären Gesprächsrunden.

Schon damals war Il Mulino (übersetzt: die Mühle) in der Görresstraße vis à vis des Schwabinger Alten nördlichen Friedhofs Kult, nur nannte man das seinerzeit noch nicht so, er war einfach beliebt, da gut und angenehm, und vor allem, alles kam so richtig lecker auf den Tisch.

Über 30 Jahre lang hatte das Il Mulino einen Wirt, wie man ihn selten findet: sehr italienisch umsorgte er seine Kundschaft, zahlreiche Stammgäste dankten Giovanni Carraro und seiner Mannschaft ihr italienisches Engagement um den Gast mit Treue.

Auf Regalen, die sich oben durch das ganze Lokal zogen, standen zahlreiche gefüllte, aber verstaubte Wein und Schnapsflaschen. Es lohnte sich immer einen Tisch zu reservieren, da vor allem im Winter als auch an Sommer-Tagen das Restaurant meist bis auf den letzten Platz belegt war - auch oder gerade wegen der teilweise dort anzutreffenden Promis...

Nach dem für alle überraschenden Ableben des Wirtes 2005 übernahm kurzfristig seine 21-jährige Tochter das Lokal, doch im Herbst kam das Ende.

Seit 9. Januar 2007 wurde gewerkelt, das Innerste nach Außen gekehrt, das Il Mulino soll Wiederauferstehung feiern. Denn der bekannte Münchner Gastronom Carlo Rieder hat das traditionsreiche Kultristorante „Il Mulino“ übernommen.

Durch umfangreichen Umbaumaßnahmen wurde das Lokal zeitgeisttauglich gemacht, ohne dabei die Wurzeln zu vergessen.

Der gebürtige Südtiroler Carlo Rieder ist in München längst kein Unbekannter mehr, betreibt er doch außer dem 2000 in Nymphenburg eröffneten In-Restaurant Romans höchst erfolgreich sechs weitere Lokale: Laurus, Speisemeisterei, Corretto, Menzingers, La Piazza und Lindengarten.

Nun also auch das Il Mulino im Görresgarten. „Ich möchte auf jeden Fall die Wurzeln bewahren“, sagt Rieder, „und den Stammgästen ihre gewohnte Anlaufstelle erhalten.“ „Aber natürlich muss das Konzept an aktuelle Entwicklungen und den Zeitgeist angepasst werden“. Genau das ist Carlo Rieder perfekt gelungen.

Es ist eine modern designte Location im edlen italienischen Schick entstanden. Der vordere Teil ist als Bar-Café-Bereich gestaltet, der dazu einlädt, auch mal auf einen Kaffee vorbeizukommen oder am Campari oder anderen feinen Drinks zu nippen.

Die deckenhohen Fenster lassen sich zur nun ebenerdigen Terrasse öffnen. Letztere wurde dazu einfach angehoben, nun stehen im Wirtsgarten draussen die Tische unter alten Kastanien auf Holz, dazwischen Kopfstein-gepflasterte Wege.

Durch die Erhöhung des Gastenbereichs ist es nun im Winter künftig auch vorbei mit der Parkerei im Garten, was sicherlich niemand von den Gästen vermissen wird.

Überhaupt wirkt das Lokal heute viel Geräumiger als vor dem Umbau. Das mag damit zusammenhängen, dass früher mal schicke Zwischendecken entfernt wurden, man endlich auch die Raumhöhe erkennen kann.

Der Barbereich wurde der Raucherbereich deklariert, während die Nichtraucher im größeren, hinteren Teil des umgestalteten Il Mulinos Platz nehmen können.

Hier im hinteren Bereich befindet sich das Restaurant, in dem Küchenchef Giuseppe Mancuso auf der Standardkarte die Klassiker der italienischen Küche auf höchstem Niveau anbietet.

Sie werden mit wechselnden kreativen Highlights der Tageskarte verbunden.

Der neue Küchenchef ist übrigens auch der alte: im April feiert Bepino oder Pepino, wie ihn die Gäste nennen, sein 25 jähriges Jubiläum in der Küche des Il Mulino.

Das Il Mulino ist täglich von 10.30 Uhr bis 1 Uhr geöffnet.

Warme Küche gibt es von 11.30-24 Uhr.

Über Speisen und Getränke werden wir dieser Tage noch detaillierter berichten, der Presse wurde das Lokal vorgestellt, als noch die Bauarbeiter zu Gange waren, die sehr liebevoll und informativ gehaltene Speisekarte verspricht jedenfalls gute Küche von Antipasi (Vorspeisen) über Insalate (Salate), Minesre (Suppen), Paste (Nudelgerichte), Pizze (Pizzas) hin zu Pesce (Fischgerichte), Carni (Fleischgerichte) hin zu Dessert und Formaggi (Käse).

Ein besonderes Lob verdienen übrigens die Toiletten: neben der Bar hat man ebenerdig ein Behinderten-WC platziert, die übrigen Gäste zieht es bei Bedarf abwärts ins Untergeschoß, wo es bei Männlein und Weiblein sanitäre Anlagen vom Feinsten zu besichtigen gilt. Sehr schön gelungen sind dabei die Handwaschbecken, wo über einen besonderen Wasserhahn das Wasser weich über die Hände sich ergießt.

Parkplätze wird man in der Umgebung allerdings schwerlich finden, die Anwohner selbst sind schon froh, wenn mal was frei wird. Umso schöner, dass das Il Mulino nur rund 100 m entfernt von einem der U-Bahnausgängen Josephsplatz liegt. Im Netz fanden wir noch folgenden sehr praktischen Tip: "Wenn du abends zwischen viertel nach sechs und halb sieben kommst, dann findest du manchmal noch einen, weil sie bei der Südhausbau dann zu arbeiten aufhören." Die Fimenzentrale der Ottmann GmbH & Co. Südhausbau KG liegt vis à vis in der Görresstraße 2.

Am Abend des 28.3.2007 feierte man die Eröffnung mit einem exklusiven VIP-Event. Stammgäste, Prominente und Presse durften das Il Mulino bei gewohnt exzellenter Cucina Italiana und dem neuen Kultgetränk Diamond Prosecco einweihen.

Dazu gab es Showacts vom Feinsten:

Die diplomierte Modedesignerin Ophelia Blaimer, Shooting Star der jungen Münchner Modeszene, wird ihre Haute Couture Kollektion femininer Prachtkleider zeigen. Ihr Label One of a kind ist bekannt für einen individuellen Touch von Mystik und eigenwilliger Schönheit.

Gabriele Späth Schmuckdesign wird ungewöhnliche Stücke zeigen, die unter Aspekten der Weisheit in Geometrie, Farben, Symbolen und Mythen sowie der Magie von Edelsteinen gefertigt sind. Sie entwirft individuell veränderbaren Schmuck und verwendet mit Vorliebe antike Steine, die ihre eigene Kraft und Geschichte einbringen.

Alida Hutdesign präsentierte extravagante Kopfbedeckungen. Facettenreich und kreativ entwirft Modistenmeisterin Janina Alida Buchböck die passende Kopfbedeckung für jede Gelegenheit. Bei der Anfertigung ihrer Modelle betont sie die künstlerische Seite ihres traditionellen Handwerks und verbindet Praktisches mit Mode, Schmückendes mit Sinn.

Als Models konnten die Gäste u.a. TV-Moderatorin und Buchautorin Natalie Kaschuge sowie TV- und Radio-Moderatorin Maren Klump beklatschen.

Gäste wie Entertainerin Gloria Gray, Dr. Sabine Piller, Otto und Shirley Retzer, die BR-Moderatorinnen Birgit Muth und Marianne Kreuzer, Thomas Darchinger, Ralf Exel und Peter Bond, Repräsentant des neuen Diamond Prosecco, amüsierten sich bei köstlicher Cucina Italiana und Musik vom Adriano-Celentano-Double.

Seit dem 30.3.2007 steht das Il Mulino allen Liebhabern der italienischen Lebensart wieder offen.

Martin Schmitz

weiter zu Il Munilo - das Essen

Anzeige



/div>

Il Mulino
Görresstraße 1
80798 München
Tel. 089 / 52 3333 5
Geöffnet täglich von 10.30 – 1 Uhr

MVV/MVG: U-Bahn Josephsplatz 100 m entfernt


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: