www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





cafiko
das kleine Künstlercafé im Herzen von Haidhausen





Eigene Werke stellt Max Fuhrmann auch aus im cafiko Foto: Martin Schmitz)

Schon mal was vom Kaffee der Torrefazione Giamaica gehört? Schon mal ein Ziegenkäse- Focaccia mit Honig gegessen? Bestimmt schon mal den Wunsch gehegt, dem Alltag zu entfliehen!

Kaffee, der die Sinne beflügelt, ausgewählte Weine und getoastete Gaumenfreunden: das kleine Künstlercafé "cafico" bietet seit Anfang Mai 2004 im Herzen Haidhausens einen neuen Treffpunkt zum Genießen und Wohlfühlen.

"wer möchte, kann auch gerne mal eben auf ein kleines Plauschchen bei uns vorbeikommen und muß nicht unbedingt in Begleitung sein", erklärt Besitzer Max Fuhrmann, "denn dafür nehme ich mir immer wieder gerne Zeit.". Wer Max kennen lernt, der glaubt ihm das zweifelsohne. Denn Max hat sich mit seinem "cafiko" im Alter von 32 Jahren einen Traum erfüllt. Das merkt man schon beim Betreteten des kleinen Bistros.

Ganz offensichtlich wurden hier für die unglaublich gemütliche Einrichtung diverse Antik- und Flohmärkte abgeklappert.

Verspielte Lampen, antike Mosaiktische, in Leder gebundene Bildbände in den Regalen, alte ihrem Zweck entfremdete Kinosessel, goldene Rahmen an den Wänden und alles in das warme Rot der selbstgeschreinerten Bar getaucht: wer dieses liebevoll eingerichtete Wohnzimmer betritt, fühlt sich nicht nur auf Anhieb wohl, sondern unmittelbar an alte Zeiten erinnert - an Zeiten, als es noch keine unterkühlten Lounges gab, in denen der Champagner mit Strohhalmen getrunken wird.

„Im cafiko trifft man die unterschiedlichsten Charaktere. Alt und jung, Freunde, Nachbarn, Genießer, Kunstliebhaber, einfach das typische Haidhausener Publikum“, freut sich Max über sein Klientel. Und er hat Recht, denn nicht nur die gemütliche „Enge“ lässt viele interessante Gespräche entstehen - vielmehr sind es die Menschen, die im cafiko eine „Auszeit“ nehmen.

Ein weiteres Highlight, neben der unumstrittenen Wohlfühl-Atmosphäre, ist mit Sicherheit der leckere und exklusive Kaffee, welcher Haidhausen-Kennern nicht ganz unbekannt sein dürfte: „Giovanni Erbisti von der Torrefazione Giamaica“. Eine Köstlichkeit aus den feinsten Bohnen Guatemalas und Costa Ricas, importiert von einem in Haidhausen ansässigen Kaffeespezialisten „Der Grenzgänger“.

Wer möchte, kann seinen „cafiko“ - eine Art Latte Macchiato, nur viel besser - bereits auf dem Weg zur Arbeit im Stehen vor Ort oder „to go“ genießen, denn dass „cafiko“ öffnet unter der Woche schon ab 08:00 Uhr morgens, am Samstag und Sonntag ab 9 Uhr. So kann der Tag beginnen!

Wenn die Sonne scheint, können sie es sich bequem machen an den Tischen auf dem Bürgersteig. Und werfen vielleicht einen Blick auf das Schild, oder das, was anstelle eines Schildes über der Tür baumelt: ein großer Löffel und eine rote cafiko Tasse :-))


„cafiko“
Breisacherstr. 6
81667 München
Tel.: 0173-3683395
www.cafiko.de
info@cafiko.de
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8-22 Uhr | Sa 9-22 Uhr |
So und Feiertag 9-20 Uhr
MVG Verkehrsmittel
MVG: Ostbahnhof
Löffel & Tasse - das cafiko lädt ein (Foto: Martin Schmitz) gemütliches Künstlercafé (Foto: Martin Schmitz)
©alle Fotos: Martin Schmitz



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: