mongdratzerl - die bayrische tapasbar im Hauptbahnhof München (Archiv, bis 2015)

Wie man bayrische Schmankerl mit einem Tapasbar-Konzept verbindet, zeigte die bekannte Gastronomie-Familie Rubenbauer. mongdratzerl - die bayrische tapasbar hieß die Neueröffnung im Münchner Hauptbahnhof.

Erleben und genießen konnte man hier bis Herbst 2015 bayrische Tradition und Gemütlichkeit, inspiriert von Spaniens Küche der kleinen Speisen.

In einem außergewöhnlichen Ambiente, direkt im Münchner Hauptbahnhof, erwartete die Gäste ein temperamentvoll-weiß-blaues Schmankerl-Angebot im Zeichen des „bayrischen Stiers“.

Eine Frühstücksauswahl gab es ab 6 Uhr morgens bis 11.00 Uhr.

Von der Tapaskarte, mit kalten und warmen Speisen, wurde ab 11.00 Uhr bis spät in die Nacht hinein serviert.

Dem vorherigen „Check-Inn“ wurde ein gänzlich neues Outfit verpasst. Dunkle Holzvertäfelungen, ochsenblutrote und crème-weiße Wände sowie ein blautürkiser Himmel lassen den Gast in eine andere Welt mit bayrischer Gemütlichkeit eintauchen.

Das Erfolgskonzept des Familienbetriebs: Innovation aus Tradition.

Die unter der Leitung der Familien Rubenbauer und Reindl geführte Firma ist mit fast 300 Beschäftigten eines der größten Gastronomieunternehmen Münchens und zählt zu den 50 größten Gastronomiebetrieben Deutschlands.

In der Landeshauptstadt führen früher oder später alle Wege zu Rubenbauers, sei es im Hauptbahnhof, Ostbahnhof, Tierpark Hellabrunn, Einkaufszentrum Neuperlach oder in der Allianz-Arena.

Im November 2015 kam das Donisl hinzu, und an Stelle des mogndrazerl eröffnete am 11.12.2015 das L'Osteria. Die große Bandbreite reicht von Angeboten zum Sofortverzehr, Mitnahme von Speisen und Getränken, Lebensmitteleinzelhandel bis hin zum gepfl egten Restaurant und Konferenzräumen. Weiter gehört die Markthalle im Hauptbahnhof Karlsruhe dazu.

Die Familie Rubenbauer kann auf eine lange Tradition in der Gastronomie zurückblicken. Seit 1875 sorgt sie für das Wohl ihrer Gäste.

Hotelier und Gastronom Josef Rubenbauer hatte sich Anfang der 60er Jahre zunächst in Augsburg selbständig gemacht. Es folgten Stationen in Ingolstadt und im Spatenkeller München. Als ein Mann mit Visionen und Weitblick, erkannt er früh die Möglichkeiten, die die Bahnhöfe für die Gastronomie bieten.

Mit Übernahme der Gaststätte im Münchner Ostbahnhof 1977 stellt er die Weichen für die Vergrößerung des Unternehmens.

Bahnhöfe, früher nur Durchgangsstationen für Reisende, sind heute Schmuckstücke im Zentrum der Großstädte. Sie zeigen sich im neuen Gewand gepfl egter Geschäfte und Gastronomie und laden zu Einkaufsbummel und Essen ein. Öffnungszeiten rund um die Uhr erhöhen zusätzlich ihre Anziehungskraft. Und das längst nicht mehr nur für Reisende.

Den veränderten Bedürfnissen der Besucher und Konsumenten trägt das bunte, attraktive Gesamtangebot der Firma Rubenbauer Rechnung. Oberste Maxime dabei ist immer: „Die besten Mitarbeiter stellen die besten Produkte her - für den wichtigsten Menschen auf der Welt, den Rubenbauer-Gast!“.

Rubenbauer Gastronomie in München:

  • 1977 Übernahme der Bahnhofsgaststätte München Ostbahnhof mit anschließendem Umbau und Erweiterung der Selbstbedienungsladenzeile im S-Bahn-Untergeschoss
  • 1982 Übernahme der Cafeteria München Hauptbahnhof im S-Bahn-Zwischengeschoss
  • 1992 Eröffnung Check-Inn im Hauptbahnhof München
  • 1993 Eröffnung Check-Inn-Markt im Hauptbahnhof München (ehemals SB-Cafeteria)
  • 1997 Übernahme Bahnhofsgaststätten im Hauptbahnhof München (Südteil)
  • 2001 Eröffnung MIB im Hauptbahnhof München (ehemals Gaststätten)
    Übernahme Gaststätte und Biergarten Tierpark Hellabrunn München
  • 2002 Umbau und Neueröffnung der Restaurantbetriebe im Tierpark Hellabrunn München
  • 2005, Eröffnung Café PEP im Einkaufszentrum Neuperlach, Bewirtschaftung von Kiosken in der Allianz-Arena, Eröffnung Toscanaria im Einkaufszentrum Neuperlach, Umbau und Eröffnung des mongdratzerl - die bayrische tapasbar im Hauptbahnhof München
  • 2015 Übernahme des Donisl, Eröffnung der L'Osteria im Hauptbahnhof ans Stelle des mogndrazerl

mongdratzerl - die bayrische tapasbar
Arnulfstraße 1
80335 München
direkt im Hauptbahnhof München
S-Bahn Logo
MVG/MVV: U- und S-Bahnen, Tram Hauptbahnhof München


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr) und 2014 (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de -
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
In Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at


Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de