www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Gasthof Alter Wirt Ramersdorf seit 1504
Münchner Speise- und Schankwirtschaft seit über 500 Jahren und seit 2012 mit Augustiner



"500. Jubiläums Jahr Angebot" "Viertelte Bayerische  Ente aus dem Ofen"  (Foto: Martin Schmitz)
"500. Jubiläums Jahr Angebot" "Viertelte Bayerische Ente aus dem Ofen"


Maibaum aufstellen 2007 in Ramersdorf (Foto: Martin Schmitz)
Maibaum aufstellen 2007 in Ramersdorf (mehr)

©alle Fotos: Martin Schmitz
Tausende ziehen täglich an ihm per Auto vorbei, auf dem Weg von der Salzburg Autobahn über die Rosenheimer Straße in die Innenstadt. Das 1864 zu München eingemeindete Dörfchen Ramersdorf ist längst zentraler Dreh- und Nagelpunkt am Mittleren Ring geworden, was Pendler und Urlauberströme betrifft.

Und doch hat sich verborgen ein Stück dörflicher Kultur im Schatten der Kirche Maria Ramersdorf gehalten, zu der auch natürlich ein Wirtshaus gehört, der „Alte Wirt“.

1504 wurde er erstmals urkundlich erwähnt, als im Zuge des Landshuter Erbfolgekrieges sämtliche Gehöfte des Dörfleins Ramersdorf abgebrannt wurden.

Darunter war auch die gegenüber der Ramersdorfer Kirche gelegene Hube des Angerklosters (später Alter Wirt). Dem Angerkloster  war am Erhalt des an der alten Salzstraße gelegenen Hofes und Rastplatzes sehr gelegen, so dass es den Wideraufbau unterstützte.

Denn Maria Ramersdorf ist die älteste Wallfahrtskirche Münchens und war das Ziel einer äußerst beliebten Marienwallfahrt.

Hier beginnt traditionsgemäß auch heute noch am 15. August wie auch in Maria Thalkirchen mit dem so genannten „Frauendreißiger“ die Zeit der Wallfahrten. Bis zum Fest Kreuzerhöhung am 14. September werden täglich Wallfahrtsgottesdienste abgehalten mit Rosenkranzgebet, Marien-Andacht und Eucharistiefeier. Aber auch zum Heiraten kommen die Münchner gerne hierher.

Historisch belegt ist, dass 1692 der Perlacher Wirt Paul Dägn den offiziellen Auftrag erhielt, auf Gemeindegrund eine „Bierzäpflerei“ zu betreiben.

Die Fuhrleute, von Rosenheim mit ihren Salzfuhrwerken kommend, konnten hier, bevor es nach einem Rosswechsel den beschwerlichen Rosenheimer Berg hinunter ging, noch einmal eine Rast einlegen, und auch die vielen Wallfahrer stärkten sich mit Speis und Trank.

Irgendwie hat der Alte Wirt die Kontinuität bewahrt: statt der Pilger von einst kommen Busreisende, die vor und in der Nähe des Alten Wirtes auch Busparkplätze vorfinden, statt der Salzkutscher Geschäftsleute, die in der gemütlichen Stube oder draußen unter alten Kastanien eine Pause einlegen.

Der unter Denkmalschutz stehende Alte Wirt in Ramersdorf bietet den Gästen eine besonders gute bodenständige Küche.

Neben dem Frühstück  (ab 8.30 Uhr) und reichhaltigen Brotzeiten bietet der Alte Wirt eine durchgehend warme Küche von 11.30 bis 23.30 Uhr.

Dazu gibt es Gerichte einer abwechslungsreichen Tageskarte.

Und wenn sie hier länger verweilen wollen: der Alte Wirt ist ein Gasthof, sieben urig eingerichtete Gästezimmer stehen das ganze Jahr über zur Verfügung.

Bei schönem Wetter lockt einer der schönsten Biergärten Münchens. Hier wurden dann 21012 auch alle EM-Spiele bei schönem Wetter gezeigt.

Am 1. Mai 2007 wurde vor dem Biergarten des Alten Wirts am Nachmittag ein neuer Maibaum aufgestellt, bei uns gab es gleich die Fotos (mehr).

Die langjährigen Wirtsleute Leon und Christa Niederreiner hörten im Frühjahr 2012 nach 24 Jahren auf, das Wirtshaus, das die Niederreiners vor rund 15 Jahren der Löwenbräu Brauerei abgekauft hatten und dass über 100 Jahre von dort sein Bier bezog, wurde nun ausgerechnet an deren Konkurrenz verkauft, an die Augustiner Brauerei.

Augustiner Chef Jannik Inselkammer hielt fest an klassischer Wirtshauskultur, nach Renovierung von Toiletten und Theke und Entfernung der zur Straße hin befindlichen zahlreichen Preisaktions Tafeln übernahm zum 1. Mai 2012 ein neues Wirtepaar - Rudolf Wagmüller mit Frau Karin, die bislang den Gasthof Weißbräu in Deisenhofen führten und hier künftig Augustiner ausschenken werden.

Alter Wirt Ramersdorf - der Biergarten (mehr)

Hier geht es zum Biergartenführer auf ganz-muenchen.de (weiter)

Ein "Ableger" des Alten Wirt Ramersdorf - Neueröffnung der Münchner Traditionsgaststätte "Harlachinger Einkehr" am 4.8.2007 (mehr)

Anzeige



powered by: www.shops-muenchen.de
Alter Wirt Ramersdorf
Münchner Speise- und Schankwirtschaft
Aribonenstr. 6
81669 München
Tel.: 089 / 6 89 18 62
Fax: 089 / 6 80 70 124
www.alterwirt-muenchen.de
Biergarten mit 800 Plätzen
Öffnungszeiten: täglich 8.30 Uhr bis 23 Uhr
Biergarten: 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr

MVG/MVV: Vom Hauptbahnhof mit der S-Bahn bis zum Ostbahnhof und von dort aus weiter mit dem Bus Linie 96 bis Haltestelle Ramersdorf.

Weiter zum Biergarten Special (Foto: Martin Schmitz)
Weiter zum Biergarten Special

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de: