www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion

AddThis Social Bookmark Button



Der Stolz des Augustiners: Maximator zur Starkbierzeit
Richard Süßmerier alias "Bedienung Maria" (Foto: Ingrid Grossmann)
Richard Süßmeier alias "Bedienung Maria"
on der echten Maria erhielt Süßmeier die goldene Schürze (Foto: Ingrid Grossmann)
von der echten Maria erhielt Süßmeier die goldene Schürze
Richard Süßmaier,  Augustiner-Keller Wirt Ludwig Högenauer, Peter Steiner vom Theaterstadl (Foto: Ingrid Grossmann
Richard Süßmaier, Augustiner-Keller Wirt Ludwig Högenauer, Peter Steiner vom Theaterstadl
Ex-Augustiner Chef Dr. Gerhard Ohneis und Frau (Foto: Ingrid Grossmann))
Ex-Augustiner Chef Dr. Gerhard Ohneis und Frau

Adi Stahuber und seine Isartaler Blasmusik

Stadtrat Helmut Schmidt
Anselm Bilgri (Foto: Ingrid Grossmann)
Anselm Bilgri



©Fotos: Ingrid Grossmann

"Süffiger dunkler Doppelbock klösterlichen Ursprungs, für festliche Anlässe in der kühleren Jahreszeit", beschreibt die Brauerei auf ihrer Website bescheiden ihr beliebtes Starkbiergetränk, das sich mit 7,5% Alkoholgehalt sehen lassen kann.

Maximum vollmundig, interessante Fruchtaromen, maximal süffig und ein angenehmer Nachgeschmack, meinen Kenner des Maximators, das während und rund um die Starkbierzeit ausgeschenkt wird, so lange der Vorrat halt anschließend noch reicht. "Ein ganz g´schmackiges Bier..."

Natürlich wird es auch im traditionsreichem Augustinerkeller in der Arnulfstraße ausgeschenkt. Wirt Ludwig Högenauer lädt dazu alljährlich die Stammgäste zu einem Starkbierfest ein. Hier kommen, anders als bei Triumphator oder Salvatoranstich, ganz einfach die Stammgäste von mehr als 100 Stammtischen, auf die Högenauer besonders stolz ist, die, und vielleicht noch der eine oder andere von der Brauerei.

Und so geht es bei der launigen Fastenrede, gehalten von "unserer langjährigen Bedienung "Maria" alias Richard Süßmeier" weniger um fein pointierte Spitzfindigkeiten und tiefsinniges Nachdenken ob des abgelaufenen Jahres, sondern eher zünftig daher.

Am 14.02.2008, knapp eine Woche nach Beginn der Starkbierzeit im Augustinerkeller, ist es dann soweit: in Begleitung der Schäffler, wie es sich bei Augustiner so gehört, zieht am Abend Richard Süßmeier in die ausgebuchte Halle ein, an deren Wänden große Gemälde von St. Augustinus und Pater Otto von Vohburg, der 1281 die Augustiner Niederlassung in München gründete, auf das den Maximator herbeisehnende Volk herabschauen.

Richard Spüßmeier also wieder in Hochform auf seinem Biertragl hinter dem Rednerpult, er ist nun mal nicht der Größte, wenngleich er kurz einfliessen läßt, das im Herbst wohl ein Buch "Napoleon der Wirte" erscheinen könnte:

Da hatte er zunächst einen Vorschlag zum Thema Rente mit 67: um es den Senioren einfacher zu machen, können man doch gleich auf 70 erhöhen, "das können sich die alten Leute besser merken". Oder gleich open end, das entlaste dann die Rentenkasse dauerhaft.

In Anspielung auf das Jahr des Schweines, was die Chinesen seit Mitte Februar feiern, erinnerte er daran, das wir hier in Bayerischen Wirtshäusern das Schwein Jahrein Jahraus schon jede Woche mit frischer Schlachtschüsseln feiern.

In Feierlaune sind wir bald, München wird 850 Jahre alt, und so zitiert er Christian Ude fiktiv mit der Ansprache "Als ich vor 850 Jahren - gegen die Stimmen der CSU - die Stadt München gegründet habe"...

Denn viele Münchner glaubten, es hätte nie einen anderen Oberbürgermeister gegeben weder vorher noch nachher...

Das Ude Kabarettist ist sei ja gut, denn auch die anderen Bürgermeister hätten Bühnenqualitäten gehabt: Thomas Wimmer hätte sich als Volkssänger hervorgetan, Hans-Joachim Vogel bestätigte er zumindest beschränkte Volkssängerqualität, den "Wildschütz Jennerwein" nach 1/2 12 in der Nacht habe der noch irgendwie hingekriegt, auch der ehemalige OB Kiesl sei für alles geeignet gewesen, "...eine gute Stimme, aber zu wenig für die Wiederwahl" hatte er halt.

Toll findet er, dass sich die Wirte Gedanken machen, wie man die Zelte besser auslasten können.

Seinem Kollegen Sepp Krätz schlägAnselm Bilgrit er vor, statt der geplanten 3-Stunden Schichten doch besser gleich nur noch Führungen durchs Zelt zu machen, eine halbe Stunde Biertrinken und Fingerfood, das bringt doch viel mehr Leute ins Zelt.

Den neuen Gastonomenverbands Vorsitzenden aus Bilngrie mag er nur gar nicht, er nennt ihn einen "Beil"griesgram, der das rauchen in Festzelten nur deshalb abschaffen möchte, weil er selbst keins hat.

An die Brauereien gerichtet die Erinnerung an Geld Käfer, der es schaffte, den Kaffe gleich samt Haferl auf der Wiesn zu verkaufen. Warum nicht , so der gut gelaunte Sußmeier, die Maß Bier samt dem Maßkrug vekaufen. Da erübrige sich die alljährliche Preisdiskussion für die Brauereien, die dann sagen könnten "Der Bierpreis ist stabil, nur die Maßkrüge sind ein bisschen teuerer geworden"

Von der Idee, aus einem Hendl drei halbe zu machen, was den Umsatz steigern könnte, möchte er aber dennoch abraten, das bringe nur den Staatsanwalt an den Hals. Süßmeier muß es ja wissen....

Süßmeiers Auftritt haben schon was, wenn er, begleitet von den Münchner Schäfflern, den Saal entlang schreitet mit Augustiner-Keller Chef Ludwig Högenauer zu Musik von Adi Stahuber und seine Isartaler Blasmusik, um dann auf der Bühne seine Rede zu halten.

Zuvor erfolgte allerdings der Anstich des Augustiner-Fasses durch Wirt Högenauer. Rasch, routiniert, zwei Schläge wie schon in den beiden Vorjahr, das saß.

Die direkt unterhalb des Fasses sitzenden Gäste schienen schon darauf gefaßt zu sein, kein ängstliches Gesicht, vollstes Vertrauen in die Schlagkraft ihres Wirtes sah man hier.

Zu Gast 2007 u.a. Augustiner Chef Dr. Jannik Inselkammer, sein Vorgänger im Amt, Gerhard Ohneis mit Frau Farida Ohneis, der scheidende Paulaner Boss Dr. Peter Kreuzpaintner, der sich hier auch mal mit einem Krug Maximator fotogaphieren ließ (!), ex-Andechser Pater Anselm Bilgri, der heute einzentrum für Unternehmenskultur (www.a-zu.de) in München leitet, das Führungskräfte und Unternehmen berät, wie sie auf Basis einer werteorientierten Unternehmenskultur erfolgreich sein können, (Wiesn-) Stadtrat Helmut Schmid, der solche Anlässe genießt, und ganz ganz viele AUgustinerkeller Stammgäste.

Eine Fotogalerie folgt....

Starkbierzeit im Augustiner Keller 2008 ab dem 14.02.2008

MAXIMATORAUSSCHANK im Alten Lagerkeller mit Musik jeweils ab 19 Uhr
Mi & Do - Die Altkirchner Musikanten
Fr & Sa - Schorsch Pfeiler mit seiner Band
Fr. & Sa. Die Derbys im Festsaal
Eintritt jeweils 7,50 €. Um Reservierung wird gebeten ! Kartenvorverkauf im Büro des AUGUSTINER KELLERS Tel 089 59 43 93 oder buero@augustinerkeller.com

Rückblick auf die Vorjahre: Wir haben für sie einige Fotos vom Starkbierfest am 15.03.2004 (mehr)

Anzeige



>

Augustiner Keller
Arnulfstraße 52, Ecke Zirkus-Krone-Str.
80335 München
Tel: 089/594393

MVG/MVV: S-Bahn (S1-S8) Haltestelle Hackerbrücke, von dort ca. 5 Minuten zu Fuß oder vom Hauptbahnhof Nordausgang, auch 5 Minuten zu Fuß Stadtauswärts. Tram 17 bis Hackerbrücke
Festsaal des Augustiner Kellers (Foto: Martin Schmitz) Goaslschnalzler(Foto: Martin Schmitz)
LINKS:
Beiträge zum Thema Starkbier: Startseite Starkbier-Special
Starkbier Anstich mit Christian Springer 2017 im Löwenbräukeller am 09.03.2017 läutet hier die Triumphator Starkbierzeit ein - 10.03.-08.04.2017 (mehr)
Salvatorprobe 2017 bei Paulaner: Politiker derbleckn (Salvatoranstich 08.03.2017) Starkbierzeit auf dem Nockherberg dann ab 10.03.-02.04.2017

Augustiner (Maximator) vom 04.03.-08.04.2017, Aviator im Airbräu ab 01.03.2017

Stichwort: Starkbierausschank - andere Starkbierstätten: noch mehr -Ator - Bierlexikon
Starkbiersorten von A-Z
Salvatorprobe in Hörfunk und Fernsehen des Bayerischen Rundfunks - die Sendungen im Einzelnen (mehr)

Archiv:
Fürstenfelder Salvator - Starkbierfest am 01.04.2011 im Forum Fürstenfeldbruck (mehr)
Salvatorprobe 2008: "Tankstelle Nockherberg" (mehr)
Salvatorprobe 2007: "Staatszirkus Nockherberg" (mehr)
FotogalerieSalvator-Probe 2005 "Tatort Nockherberg" Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6.

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Rückblick: neue Restaurants und Gastro Events 2005 (mehr), 2006 (mehr), 2007 (mehr), 2008 (mehr), 2009 (mehr), 2010 (mehr), 2011 (mehr), 2012 (mehr), 2013 (mehr) und 2014 (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Oktoberfest Special (weiter) & Oktoberfest Fotos (weiter)
Zahlreiche Volksfeste: Startseite Volksfestkalender (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de -
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
In Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at


Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de