www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Maibaum auf dem Viktualienmarkt 2017 - aufgestellt wird er am 01.05.2017
powered by: www.shops-muenchen.de









schon um 4 Uhr morgens war der Baum angeliefert worden






©Fotos: Martin Schmitz, Ingrid Grossmann

Aus Münchner Sicht interessant ist der vom Verein Münchener Brauereien spendierte Maibaum auf Viktualienmarkt, der am 01.05.2017 im Verlaufe des Vormittags aufgestellt wird

Zuletzt war der Maibaum auf dem Viktualienmarkt 2002, 2005, 2008 und 2012 erneuert worden.

Nun erwarteten die beiden blauen Metallfassungen im Herzen den Viktualienmarktes den neuen Maibaum, den sie dann einige Jahre stützen werden dürfen.


Maibaum am Viktualienmarkt 2017 - Aufstellen am Nachmittag

Fotogalerie A Viktualienmarkt 2012, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7,(©Foto: Martin Schmitz)
Fotogalerie B Viktualienmarkt 2012, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, (©Foto: Ingrid Grossmann)

Nach Maibaum-Diebstahl, Auslöseverhandlungen und ein wenig traditionsbedingtem Nervenkitzel lief das Aufstellen des neuen Maibaums heute reibungslos ab: in den frühen Morgenstunden angeliefert und durch die Schlosserei Lemberger um die traditionellen Figurengruppen ergänzt, war der Maibaum gegen 12.00 Uhr zum Aufrichten mithilfe eines Feuerwehrkrans bereit.

Schon kurz nach 13.00 konnte Markus Hitzelsperger, der erste Vorsitzende des Burschenvereins Hohendilching-Sollach, den Maibaum an Andreas Steinfatt, den Vorsitzenden des Vereins Münchener Brauereien e.V. übergeben, der ihn sodann an Oberbürgermeister Dieter Reiter und das Münchner Kindl – und damit offiziell der Stadt München übergab.

„Ein besonderer Baum“

Steinfatt dankte dem Burschenverein und allen an der Organisation Beteiligten für ihren Einsatz. Mit augenzwinkerndem Hinweis auf den Maibaum-Klau zwei Wochen zuvor übergab er ihn als „besonderen Baum“ an Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Es sei immerhin 40 Jahre her, dass der Münchner Maibaum das letzte Mal gestohlen wurde. „Kaum bist OB, ist der Maibaum weg!“, so Steinfatt.

Ebenso augenzwinkernd wies der Oberbürgermeister kurz darauf die Verantwortung zurück: Der Baum sei ja eben erst in den Besitz der Stadt und damit seine Verantwortung gekommen.

Reiter dankte den Brauereien im Namen der Stadt und verwies dabei explizit auf die Inschrift am Baum „Den Münchner Bürgern von den Münchner Brauereien“. Er freue sich mit der Stadt über den neuen Maibaum und dass das Brauchtum hier noch lebendig sei und in „diesem Bereich hochgehalten“ werde.

Markus Hitzelsperger hob in seiner an die Münchner Bürger gerichteten Rede nochmals die gute Zusammenarbeit mit Feuerwehr und Polizei bei Transport und Aufstellung hervor.

Tradition seit 1962

Der Maibaum am Viktualienmarkt wird seit 55 Jahren von den sechs großen Münchner Brauereien gestiftet. Die Tradition geht zurück auf den Münchner Bürgermeister Albert Bayerle, der 1962 feststellte: „Wenn wir schon ein Dorf sind, dann brauchen wir auch einen Maibaum.

Seitdem haben die Brauereien zwölf Maibäume aufstellen lassen, 2017 folgt nun der dreizehnte. Angefertigt hat den 34,5 Meter langen Baum der Burschenverein Hohendilching-Sollach, der den Baum bereits im Dezember gefällt und seit Ende März für das Maibaumfest am Viktualienmarkt hergerichtet hat.

Seit 1962 gehört der Maibaum zu den prägenden Elementen des Viktualienmarktes und hat sich längst zu einem der beliebtesten Münchner Sehenswürdigkeiten, Fotomotive und Treffpunkte entwickelt.

Für die Bemalung des Fichtenstammes und der Figurengruppen benötigten die Maler ca. 40 kg Farbe. Außerdem wurden über 5 Zentner Stahl für die Halterungen der Figurengruppen verarbeitet.

Diese Figurengruppen wurden nach einem Entwurf von Paul Ernst Rattelmüller (+) angefertigt. Sie stellen Motive des Münchner Lebens dar:

Brauereigespann, Brauerwappen, Oktoberfest-Szenen, Schäfflertanz, Standlfrau und Bierausschank, Musiker und Tanzpaar, sowie die beiden Schutzheiligen der Brauer, St. Bonifaz und St. Florian.

Die Spitze des Maibaumes zieren in der Regel ein Kranz und die Münchner Stadtfahne.

Nach seinem ebenso spektakulären wie unfreiwilligen Ausflug nach Neufinsing und hart geführten Auslöseverhandlungen im Anschluss ist es nun endlich soweit: Der neue Maibaum konnte pünktlich zum 1. Mai an seinem Bestimmungsort Viktualienmarkt aufgestellt werden und die Münchner im Rahmen des Maibaumfestes auf das neue (und alte) Wahrzeichen des Viktualienmarktes anstoßen.Um 13.00 Uhr übergibt Andreas Steinfatt als Vorsitzender des Vereins Münchener Brauereien den neuen Maibaum offiziell an Oberbürgermeister Dieter Reiter und das Münchner Kindl.

München bekommt seinen Maibaum pünktlich zurück!

Die Burschenvereine Neufingsing, Unterföring und Ismaning haben sich mit den Münchener Brauereien geeinigt.

In der Nacht vom 10.04.2017 hatten sie den neuen Maibaum für den Viktualienmarkt gestohlen, am 11.04. abend fanden im Brauerhaus in München die Auslöseverhandlungen statt.

Ganz der Tradition entsprechend einigten sich die Burschen mit dem Vorsitzenden des Vereins Münchner Brauereien auf Brotzeit und Bier, wenn der Baum zurückgebracht wird und nochmals, wenn er aufgestellt wird.

Über die genaue Menge hat man sich zu Stillschweigen verflichtet. Die Vertreter der Burschenvereine zeigten sich aber sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Respekt für die Leistung äußerten sowohl die Bestohlenen als auch die anwesenden Brauereichefs von Spaten, Hacker Pschorr und Paulaner. Die Verhandlungen dauerten länger als geplant, Schließlich bewegten sich aber beide Seiten.

Andreas Steinfatt: "Letztlich zählt doch die Tradition - und zu der gehört das Risiko, dass der Maibaum gestohlen wird. Dazu müssen wir dann auch stehen: Schön, dass es solche Burschen noch gibt: solche, die den Baum für uns machen ebenso wie die, die ihn gestohlen haben. Das ist schon was Besonderes."

Fotogalerie A Viktualienmarkt 2012, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7,(©Foto: Martin Schmitz)
Fotogalerie B Viktualienmarkt 2012, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, (©Foto: Ingrid Grossmann)


Startseite Maibaum Special (mehr)
die Maibaum Termine 2012 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2011 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2010 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2009 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2008 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2007 (mehr)
Rückblick: die Maibaum Termine 2006 (mehr)

Der Hacklstecker Verein Kreuzstraße stellte 2005 den Maibaum auf (Foto: Martin Schmitz)
Brauer, Bürgermeisterin und Minister

Wenn sie nicht live dabei sein können, die Webcam auf dem Viktualienmarkt zeigt den Maibaum ebenfalls www.viktualiencam.de

Bei uns können aus nächster Nähe sehen, wie es beim Maibaum-Auftsetllen zuging...

Rückblick auf das Geschehen 2008 (mehr):

Fotogalerie A Viktualienmarkt 2008, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 (©Foto: Martin Schmitz)
Fotogalerie B Viktualienmarkt 2008, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6 (©Foto: Ingrid Griossmann)

Rückblick auf das Geschehen 2005 (mehr):

Fotogalerie A Viktualienmarkt 2008, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 (©Foto: Martin Schmitz)
Fotogalerie B Viktualienmarkt 2008, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6 (©Foto: Ingrid Griossmann)

Rückblick: Foto Galerie 2005 Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7

Anzeige



powered by: www.shops-muenchen.de
Wenn Sie einen Termin kennen, der hier fehlt, melden Sie ihn ganz einfach an info@ganz-muenchen.de



Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos