www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



München im Winter:
Rodeln und Schlitten fahren in und in Ausflugsreichweite rund um München, Ausflugstipps

powered by: www.shops-muenchen.de
Anzeige:





Teresa (vorn) macht das Rodeln am Maxlberg viel Spaß (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Teresa (vorn) macht das Rodeln am Maxlberg viel Spaß

Der Schlittenberg am Monoptorus (Foto: Martin Schmitz)
Der Schlittenberg am Monopteros
Rodeln am Olympiaberg (Foto: Martin Schmitz)
Rodeln am Olympiaberg
Rodeln entlang der Isar  (Foto: Martin Schmitz)
Rodeln entlang der Isar

Foto: Marikka-Laila Maisel (2), Martin Schmitz (2)

Am Münchner Monopteros ist nicht nur während lauer Sommernächte die Hölle los. Selbst bei Minustemperaturen geht’s im Englischen Garten heiß her.

Denn der kleine Hügel, auf dem das berühmte weiße Tempelchen trohnt, gilt als Favorit unter den Rodelpisten der bayerischen Landeshauptstadt.

Zu Füßen eines anderen Wahrzeichens saust die Großstadtjugend bei guter Schneelage ebenfalls bergab.

Ausreichend Gefälle bietet nämlich auch die Hangkante nördlich der Bavaria.

Spitzenreiter in Sachen Gefälle und Länge ist der Olympiaberg, der mit 30 Metern Hügelhöhe stolze 50 Meter Pistenlänge hat – was im Vergleich zu XXL-Abfahrten am Wall- oder Blomberg zwar eher bescheiden klingt, für ein rasantes Nachmittags- oder Wochenendvergnügen ohne lange Anfahrt aber goldrichtig ist

Schlittenfahren in München - der Überblick

Olympiaberg (46 m), Martin-Luther-King-Weg, U3 / U8 Bus 173, 174, Metrobus 51 Olympiazentrum
Rodelpisten am "Maxlberg" links unterhalb des Maximilaneum. Die breite Piste für die Familien und Kinder, der einzige Baum im Weg ist mit Strohballen abgepolstert. Für die Wagemutigeren die steilere "Todespiste" (wegen der vielen Bäume) nach rechts bis fast runter zur Isar. U.-Bahn 4/5/8 Max Weber Platz, Tram 19 Maximilianeum
Rodeln am "Monopteros" im Englischen Garten. Nicht sonderlich steil, bietet die Piste viel Spaß für die Kleinen. U3/6 Universität oder Bus 54/154 Chinesischer Turm.
Luitpoldhügel, Luitpoldpark, U2/U3/U8, Tram 12 oder Bus 144, 54 Scheidplatz. Wier schon im Sommer so auch im Winter sind hier jede Menge Kinder am Berg.
Rodelberg im Ostpark, mit teils langen und hohen Schlittenabfahrten. Bus 195 Ostpark Eislaufzentrum, U5/U8 /Bus 195 Michaelibad oder U-Bahn U5/U8, Bus 139, 195, 197 Quiddestraße
Neuhofer Berg, Alois-Johannes-Lippl-Weg (München-Sendling). Eine eher leichte Abfahrt für Familien mit Kindern. Bus 134 Neuhofen, per Auto Plinganserstr..
Westpark, U6 Westpark / Bus 133 Hinterbärenbadstraße
Schlittenfahren an der Hangkante nördlich der Bavaria. U-Bahn Theresienwiese, Bus 131/134 Theresienhöhe
Schlittenfahren auf den 11 bzw. 22 m hohen BUGA Bergen. U-Bahn 2 Messestadt Ost, dann zu Fuß Richtung Riemer See, per Auto bis Messestadt Ost, dann zu Fuß, oder bis Gronsdorf
Schlittenfahren auf dem Gebiet der aufgelassenen Ziegelei-Tongrube am Nordrand der Aubinger Lohe (nordwestlich des Münchner Stadtteils Aubing gelegenes Waldgebiet) S-Bahn Aubing.
Kinder rodeln auch gerne auf dem Harlachinger Schlittenberg. Hin geht es per Tram 15 zum Tiroler Platz..

Ausflugstipp:

Wallberg, Mit einer Länge von 6,5 Kilometern bietet er die längste Abfahrt Deutschlands und Rodelspaß pur bei einer Höhendifferenz von 825 Metern. Der Aufstieg erfolgt zu Fuß über die Rodelbahn (ca. 3 Stunden) oder, am einfachsten, wenn auch nicht am günstigsten mit der Wallbergbahn. Rodelschlitten können an der Talstation augeliehen werden (Personalausweis mitnehmen; Leihgebühr 5 Euro).

Sie hat bei Rodelfans längst Kultstatus: die Winter-Naturrodelbahn am Tegernseer Wallberg bei Rottach-Egern. Warum? Die Strecke bietet herrliche Weitblicke auf den See und die verschneite Bergwelt des Tegernseer Tals und beinhaltet etliche Kurven und Waldpassagen. Mit ihren sechseinhalb Kilometern Abfahrt ist sie längste gesicherte Bahn Deutschlands.

Direkt unterhalb des Panoramarestaurants rauschen die Schlittenfahrer eine halbe Stunde hinab ins Tal. Dabei werden 825 Höhenmeter zurückgelegt. Wer keinen eigenen Schlitten mitbringen will: oben gibt es einen Schlittenverleih. Die mittelschwere Strecke ist temporeich und daher eher etwas für Fortgeschrittene, die es lieben, mit heißen Kufen übers kalte Eis zu brettern. Weitere Infos unter: www.wallbergbahn.de/deutsch/winter/rodelbahn/

Eine der längsten und schönsten Winterrodelbahn Deutschlands finden Sie am Blomberg.

5,5 km lang überwindet sie einen Höhenunterschied von 550 m. Weniger geübte können die Abfahrt an der Mittelstation halbieren. 300 Leihrodel stehen zur Verfügung. Eine riesen Gaudi für Jedermann. Allerdings ist eine gute Ausrüstung (z.B. stabile Schuhe) und das nötige Können bzw. Vorsicht bei der Abfahrt geboten.

Die Rodelbahn ist nach Neuschneefällen am schönsten zu befahren.

Das dortige Team bearbeitet die Winterrodelbahn je nach Bedarf mehrmals täglich mittels einer speziellen Pistenraupe.

Die Doppelsesselbahn ist je nach Wetterlage geöffnet. Bitte telefonisch über die Öffnungszeiten informieren.

Ungeübte oder weniger Mutige können die Abfahrt der Rodelbahn nach Wunsch an der Mittelstation auf gut die Hälfte (ca. 2,5 km) verkürzen.

Durch einen neuen Streckenverlauf wurde 2006 die berüchtigte „Tölzer Kurve“ entschärft. Dadurch wurde auch eine gemütliche Familien-Variante ab der Mittelstation geschaffen.

Der obere Streckenabschnitt ist weiterhin anspruchsvoll und sehr sportlich!

Die Öffnungszeiten der Doppelsesselbahn und der Rodelbahn sind von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Der Rodelverleih hat ein 1/2 Stunde länger geöffnet, um die Rückgabe zu ermöglichen.

Nachtrodeln ist nur auf eigenes Risiko erlaubt. Geführte Nachtrodel-Touren mit Stirnlampen und Bergführer werden von der Skischule „Montevia“ (www.montevia.de) angeboten. Vorheriges Einkehren im Blomberghaus ist nicht ausgeschlossen! Blombergtenne und Blomberghaus haben aktuell zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

Für Autos wird eine Parkgebühr von € 2,00 pro Tag erhoben. Diese Gebühr wird aber wochentags an der Hauptkasse beim Erwerb einer jeglichen Fahrkarte der Blombergbahn zu 100% rückvergütet.

Vollmond-Rodeln am Blomberg

Nachtrodeln liegt im Trend und jetzt gibt´s das Vergnügen auch am Blomberg. In den Vollmondnächten diesen Winters wird die Rodelbahn ab Mittelstation ausgeleuchtet. Die Doppelsesselbahn fährt von 19 - 22 Uhr. Zum Einkehrschwung zwischendurch lädt die Blombergetenne an der Talstation mit Hüttengaudi und der Hirschkuss-Bar. Pro Person: € 15,00 (inkl. Leihrodel)

Aktuelle Infos über die Schneeverhältnisse und Streckenverhältnisse hier oder Info-Tel: 08041-3726.

Die Blombergbahn finden Sie direkt an der B472 gelegen bei Bad Tölz. Sie können kostenlos auf dem 1000 Plätze fassenden Parkplatz parken!

Bad Feilnbach, von der Tregleralm, vom Thalhäusl, 3km, Rodelverleih, Tel.: (08066) 144
Bad Wiessee / Quercher Wiese, Start zwischen Freihaus und Breitbachtal, 300 m, Rodelverleih, Tel.: (08022) 86030
Lenggries, Milchhäuse/Wegscheid, von der Reiseralm, 1,5 km, 2,5 km, Rodelverleih, Tel.: (08042) 50082
Weitere Ausflugsstrecken finden Sie u.a. unter www.robf.de/Rodeln/index.html

Die Bequeme: Naturrodelbahn ins Reit im Winkler Tal

Die meisten Rodelbahnen werden nicht von einem Lift bedient. Die Schlitten müssen also erst einmal hinaufgeschleppt werden. Einen Lift hat die Hindenburghütte in Reit im Winkl auch nicht. Aber sie hat einen Kleinbusservice. Das Wirtspaar Günter und Sissi Dirnhofer bietet seinen Gästen den Luxus, sie nach oben zu fahren. Vier Kilometer Aufstieg spart man sich damit, die man von oben auf einer kurvenreiche Strecke wieder hinabrutscht. Gerodelt wird traditionsgemäß mit stabilen Holzschlitten, die auf der Hindenburghütte verliehen werden. Für Rodelanfänger gibt es einen Übungshang unmittelbar oberhalb der Hindenburghütte Weitere Infos unter: www.hindenburghuette.de, www.reitimwinkl.de/winterurlaub/winterurlaub-mit-kind-rodeln-funsport

Kufenspaß für Kenner - Rodel-Events in Oberbayern

Schlittenfahren macht nur Kleinen Spaß? Von wegen. In Oberbayern begeistert der Kufensport auch Große. Und das auf Profi-Niveau. Jedes Jahr eine Riesen-Gaudi für Zuschauer und Teilnehmer ist das Gaißacher Schnablerrennen. Je nach Schneelage wagen sich Ende Januar, Anfang Februar Teams die 1,5 Kilometer lange Strecke hinab und müssen dabei eine Naturschanze überwinden, die bereits mit einem spektakulären Sprung von 25 Meter absolviert wurde. Das Schnablerrennen 2015 ist für Sonntag den 11.01.2015 ab 13.00 Uhr geplant! Falls es nicht mehr schneit, wird das Rennen jeweils auf den folgenden Sonntag verschoben - www.schnabler.de

Schlitten kaufen

Inzwischen gibt es neben dem herkömmlichen Holzschlitten auch exklusivere Varianten, wie z.B. einen Schlitten im Porsche Design, lenkbare flache Kunststoffbobs oder praktische Exemplare wie den flach zusammelegbaren Klapprodel, der Snow Rocket (Typ "Air Sledge") in neonfarbem ist aufblasbar wie eine Luftmatraze, Schneebretter aus Plastik mit Haltegriff oder noch simpler der Typ "Snow Twister", der ausschaut wie eine fliegende Untertasse.

powered by: www.shops-muenchen.de
München im Winter: Eislaufen in und in Ausflugsreichweite rund um München, Ausflugstipps (weiter)
Zentral, weiß, schön und mit Panoramablick: Münchner Eiszauber (mehr)
Langlauf Ski fahren - Langlauf Loipen in München (mehr)
München im Winter: Eisstock schiessen am Nymphenburger Kanal und anderen Gewässern und Seen in München (mehr)
DLRG rät: Vorsicht bei Eisspaziergang - Wintermärchen mit vielen Tücken (mehr)


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
Die schönsten Biergarten
-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)

Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: