www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



Bullyversum - Eröffnung der Filmerlebniswelt am 14.06.2011 in der Bavaria Filmstadt Geiselgasteig
Roter Teppich mit Michael "Bully" Herbig schon am 11.06.2011 - Fotos & Video

Bullyversum eröffnet am 14.06. für die Öffentlichkeit - am 11.06. gab es eine Preview mit Bully Herbig(©Foto: martiN Schmitz)
Bullyversum eröffnet am 14.06. für die Öffentlichkeit - am 11.06. gab es eine Preview mit Bully Herbig
Michael Bully Herbig im Bullyversum (©Foto. Ingrid Grossmann)





Bullyversum (©Foto. Ingrid Grossmann)










Liya Waldleitner wollte auch mitmachen...
Bei Radio Gong Chef Georg Dingler (re.) hatte Bully Herbig einst angefangen mit Sprüchen für Anrufbeantworter... (©Foto. Martin Schmitz)
Bei Radio Gong Chef Georg Dingler (re.) hatte Bully Herbig einst angefangen mit Sprüchen für Anrufbeantworter...
Bullyversum (©Foto. Ingrid Grossmann)

Bullyversum (Foto: Bavaria Filmtour)

alle Fotos: Martin Schmitz, Ingrid Grossmann

Lange wurde gebaut, doch rechtzeitig zu Pfingsten ist sie fertig geworden: Pünktlich zum 30. Geburtstag der Bavaria Filmstadt öffnet in den Pfingstferien am 14. Juni 2011 die einzigartige Filmerlebniswelt Bullyversum die Tore.

Schon am 11.06. fand bereits die große Einweihungsfeier statt, zahlreiche Freunde und Gäste der Bavaria Filmstadt kamen in Scharen, wenngleich einige Attraktionen noch nicht ganz fertig waren, an manchen Ecke noch Menschen mit Laptops, die hier die Programmierung abschliessen. Dienstag 14.06.2011 soll es dann fertig sein, an Pfingsten selbst hat das Bullyversum noch geschlossen.

Das rote Band durchschnitt Bully am 11.06.2011 um 15.00 Uhr, wenngleich ihm doch ein ganz kleiner Gast noch fast die Show stahl: die ganz kleine Lilya Waldleitner hatte sich selbstbewußt auch hinter dem roten Band platziert, das durchschnitten werden sollte, und wurde dann gleich auch von Bully interviewt... Deren Opa „Luggi“ Waldleitner war einer der bekanntesten Regisseure, und Papa Michael Waldleitner ausführender Produzent bei Lissi und der wilde Kaiser, Der Schuh des Manitu und (T)Raumschiff Surprise Periode I.


Bullyversum Opening mit Michael "Bully" Herbig am 11.06.2011 - Impressionen (HD)

Fotogalerie Eröffnung Bullyvision am 11.06.2011, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotogalerie Eröffnung Bullyvision am 11.06.2011, Teil 1, 2, 3, 4, 5, (©Fotos: Ingrid Grossmann)
Fotogalerie Bavaria Filmtours am 11.06.2011, Teil 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)

Auf einer zweistöckigen Hallenfläche von rund 1.500 Quadratmetern entstand das Bullyversum - eine interaktive und überraschende Entdeckungsreise rund um Deutschlands erfolgreichsten Regisseur, Schauspieler und Comedian Michael Bully Herbig.

Exklusiv für die Gäste der Filmstadt wurde außerdem der Ort eins zu eins nachgebaut, an dem sich die ganz großen Emotionen abspielen - die Rezeption des Hotels Fürstenhof

Mit dem Bullyversum entstand eine filmische Themenwelt in einer neuen Dimension und ein Wiedersehen mit vielen bekannten und beliebten Figuren aus Bullys Werken.

Ein Wiedersehen mit vielen bekannten Figuren aus Bullys Radio-, TV- und Kinoproduktionen - interaktiv, teilweise in 3D und auf jeden Fall zum Brüllen komisch!

Dabei soll natürlich auch ein Blick hinter die Kulissen nicht fehlen. Auch Bullys Anfänge kommen nicht zu kurz.

Dazu Bully: "Gut, dass ich die letzten 30 Jahre nix weggeworfen habe. Ich wusste, dass ich mein altes Kinderzimmer nochmal brauchen kann!" Und auch das ist dann Bestandteil der Ausstellung, mit einer alten Cord-Cuch, Elvis Bilder und Plattencover an den Wänden, Modelllugzeug im Regal und Blick aufs dem Fenster.

Das BULLYVERSUM ist ein mediales Feuerwerk mit 300 Originalexponaten, Animatronics und einem Mix aus 2D und 3D Projektionen sowie interaktiven Spielangeboten: von Bullys nachgebautem Kinderzimmer über erste Radio- und Comedy-Shows bis zu seinen Filmen, mit denen er Kinogeschichte geschrieben hat.

Thematische Schwerpunkte des BULLYVERSUMS sind drei von Bullys großen Kinofilmen: „Der Schuh des Manitu“, „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“ und „Lissi und der wilde Kaiser“.

Denn diese Filme eignen sich perfekt, um den Gästen der Filmstadt die Technik sowie die Tricks und Kniffe des Filmemachens spielerisch und unterhaltsam näher zu bringen: beim Live-Filmdreh als Show vor Publikum, beim virtuellen Gärtnern im Garten von Schloss Schöngrün oder auf einer Reise mit dem goldenen Zeitsofa, während der man ganz nebenbei noch gemeinsam mit Spucky in Aktion treten und die Welt retten muss.

Dem liebenswerten Gespenst Hui Buh, dem Bully seine Stimme in „Hui Buh - Das Schlossgespenst“ geliehen hat, begegnet man leibhaftig im mit Effekten gespickten Showkino.

Dort spukt Hui Buh nicht nur in 3D über die Leinwand, sondern er verblüfft die Zuschauer, indem er einzelne Personen direkt und individuell anspricht. Wer sein Talent als Synchronsprecher testen will, ist in Bullys Synchronstudio genau richtig. Nach dem Vertonen eines Filmausschnitts gibt es dann auch gleich Feedback vom Meister selbst: „besser noch etwas üben“ oder „doch gleich als Stimme von ... bewerben“.

Beim Fahrspaß mit dem goldenen Zeitsofa aus „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“ reist man durch 2D- und 3D-Szenerien, die mit Spezialeffekten gespickt sind: vorbei am kauzigen Boanlkramer, an Winnetouch und Abahachi am Marterpfahl, am Pferd Jaqueline und an Congaz. Ein witziges Spiel, bei dem man ganz nebenbei mit Spuckys Hilfe die Welt vor einer außerirdischen Bedrohung retten muss, sorgt für zusätzlichen Spaß.

Rund 300 Originalexponate aus Bullys Leben und seinen Filmen werden in Vitrinen und als Einzelobjekte im BULLYVERSUM präsentiert, darunter z.B. das Boanlkramer-Gefährt aus „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“, das Space Taxi und das Zeitmoped aus „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“ und der überdimensionale rote Stern aus der neuesten Kinoproduktion „Hotel Lux“.

Über Touchscreen-Bildschirme mit Making of - Videos oder Filmausschnitten und über Bildertafeln erfährt der Gast, wie das Objekt ursprünglich filmisch eingesetzt wurde.

Nicht komplett original, aber ein gelungener Nachbau ist Bullys Kinderzimmer – der Ort an dem alles begann.

In einer klassischen, moderierten Licht- und Ton-Installation taucht man ein in Bullys Kindheitsträume und erfährt an Hand von seinen echten Postern, Schallplatten und Spielsachen, was ihn inspirierte.

Den Besuch der Filmstadt krönt der 4 D Cinema Motion Ride „Lissi und die wilde Kaiserfahrt“.

Speziell für die Gäste des Ausflugsziels kreiierte Michael Bully Herbig gemeinsam mit der Filmstadt-Crew eine aufregende Fahrt mit den Protagonisten seines Animations-Kinofilms „Lissi und der wilde Kaiser“ am Hochleistungscomputer.

Kombiniert mit der 4 D Technik des Erlebnis Kinos - parallel zur Bildhandlung bewegte Kinositze, digitale Projektionstechnik in 3 D, explosive Spezialeffekte und die Weltneuheit IOSONO Soundsystem - wird daraus ein multimedialer Rausch.

In fünfeinhalb Minuten erlebt der Kinobesucher der Filmstadt gemeinsam mit der bezaubernden Lissi auf einem virtuellen Snowboard eine atemberaubende Verfolgungsjagd.

Auf der Flucht vor zwei Kammerjägern werden Kopf und Kragen riskiert, Eiskanäle und Lawinen in haarsträubenden Steilfahrten passiert und zusammenstürzende Brücken in letzter Sekunde heil überwunden bis zum furiosen Showdown......

Hose festhalten, 3 D Brille aufsetzen und die Ohren spitzen, schon wird aus der Fiktion Realität!

Fotogalerie Eröffnung Bullyvision am 11.06.2011, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotogalerie Eröffnung Bullyvision am 11.06.2011, Teil 1, 2, 3, 4, 5, (©Fotos: Ingrid Grossmann)
Fotogalerie Bavaria Filmtours am 11.06.2011, Teil 1, 2, (©Fotos: Martin Schmitz)

Bullyversum Pressekonferenz am 11.06.2011 vor der Eröffnung (©Foto. OIngrid Grossmann)
Bullyversum Pressekonferenz am 11.06.2011 vor der Eröffnung

Startseite Special Bavaria Filmstadt Geiselgasteig (mehr)

Anzeige




Bavaria Filmstadt
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig

Öffnungszeiten
Täglich geöffnet (auch am Wochenende), nur am 24. und 25. Dezember geschlossen

Hauptsaison: 18.03. - 06.11.2016 von 09:00 Uhr-18:0 0Uhr
Letzter Einlass Filmstadt Komplett: 14:30Uhr
Letzter Einlass Filmstadt Führung: 16:30Uhr

Nebensaison 07.11.2016 - 07.4.2017 von 10:00 Uhr - 17:00 Uhr
Letzter Einlass Filmstadt Komplett: 13:00 Uhr
Letzter Einlass Filmstadt Führung: 15:30 Uhr

Die aktuellen Preise finden Sie unter www.filmstadt.de

Telefonische Information und Anmeldung für Gruppen ab 10 Personen
Telefon: 0049/89/64 99 20 00
Telefax: 0049/89/64 99 31 52
Internet: www.filmstadt.de (mit Online-Anmeldeformular für Gruppen)
E-Mail: filmstadt@bavaria-film.de


Andere Freizeitparks:
Legoland bei Günzburg (weiter)
2004: neue Attraktionen im Playmobil Funpark (mehr)
Freizeitland Geiselwind (folgt)

Hier geht es zu den Seiten für Ideen für Freizeit mit Kindern (weiter)


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:





Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos