Brustvergrößerung (Brustaugumentation) - für die Schönheit nach BRNO (Brünn) - Beratung in München Operation in der Laurea Privatklinik für Ästhetische Chirurgie/ Brünn - Erfahrungsbericht plus Interview mit Dr. Jana Neugebauer

vorher

Genau zeichnet der Chirurg auf, wie er Mirellas Brust in Topform bekommen will
Einführung der Transplantate (Foto: Petra Knott)
Einführung der Transplantate
Lohn der Schmerzen: Mirellas erster Ausflug zum Badesee. Dankt der anatomischen Implantate wirkt ihre Brust sehr natürlich. ©Foto  Charles Yunck
Lohn der Schmerzen: Mirellas erster Ausflug zum Badesee. Dankt der anatomischen Implantate wirkt ihre Brust sehr natürlich.
Lohn der Schmerzen: Mirellas erster Ausflug zum Badesee. Dankt der anatomischen Implantate wirkt ihre Brust sehr natürlich. ©Foto  Charles Yunck


©Fotos: Petra Knott, Charles Yunck (2)

Weil sie schön sein wollte ohne ein Vermögen beim Chirurgen loszuwerden fuhr Mirella für ihre Brustvergrößerung nach Tschechien. Unsere Reporterin hat sie auf dem Beautytrip begleitet:

Seit Monaten ist meine Freundin Mirella (30) fest entschlossen ihre leicht hängende Brust operieren zu lassen: Eine Vergrößerung (Brustaugumentation) soll das Problem beheben.

Vier Ärzte hat die Stewardess bereits konsultiert. Sie wollen 7.000 bis 9.000 Euro für die ambulante Operation. Das Krankenhaus kostet extra. Alles in allem kommt sie so auf mindestens 8000 Euro. Zuviel für Mirella.

"Wer soll das bezahlen?", stöhnt meine Freundin, als sie "ganz-München" am Oberanger besucht. Spontan fällt mir ein, dass es in München eine neue Beratungsstelle von Laurea gibt (www.laurea.de).

Die Werbung verspricht OP`s - bis zu 50 Prozent unter den üblichen Münchner Preisen. "Das schau ich mir gerne an", entscheidet Mirella. Neugierig geworden begleite ich sie.

Dr. Jana Neugebauer ist Chefin und Gründerin von Europas meistfrequentierter Schönheitsklinik. Sie berät uns in ihrer neuen Münchner Niederlassung in der Prinzregentenstraße.

Mirella winkt ab, als sie uns nach eingehender Untersuchung über die Operationsrisiken aufklärt: "Das weiß ich schon alles. Was soll es denn kosten?" Die Antwort lässt uns aufhorchen: "Inclusive Klinikaufenthalt 5 000 Euro."

Mirella ist sofort Feuer und Flamme und vereinbart kurz entschlossen einen Termin. "Die Preise sind tatsächlich 50 bis 70 Prozent unter Münchner Niveau", erzählt sie mir draußen fast ungläubig.

Zwei Münchnerinnen auf Beauty-Trip

Der schnellste Termin in der Klinik in BRNO ist zehn Tage später, denn Mirella muss noch die präoperativen Untersuchungen machen lassen und Frau Dr. Neugebauer will sicher sein, daß sie sich das mit der Vergrößerung auch reiflich überlegt hat. Zudem will Mirella auch bei den Implantaten nichts dem Zufall überlassen. "Nicht dass mir beim Landeanflug auf Bangkok was platzt", witzelt die Stewardess.

Bei einem Telefonat mit MUDr. Josef Hrbaty dem Brustspezialisten von Laurea, der später noch operieren wird, empfiehlt er ihr anatomische Implantate der Marke Mc Ghan, doppelwandig und auslaufsicher.

"Und die Form wird sehr natürlich", so Dr. Hrbaty, der sehr gutes Deutsch spricht und in seiner 20-jährigen Karriere als Schönheitschirurg schon über 5.000 Bürste operiert hat.

Nach ausführlichem Studium der Herstellerinfo auf der Allergan-Intenetseite ist meine Freundin überzeugt: "die Implantate überleben mich wenn unser Flieger mal abstürzt..."

Wir starten am Mittwoch Abend gen Brno. Über die Autobahn Nürnberg passieren wir den Grenzübergang Waldhaus fahren an Prag vorbei direkt in die Brünner Klinik. Dort nimmt uns die Nachtschwester im Empfang. Sie gibt ihr ein wohnliches Zimmer mit Bad im 2. Stock der Klinik.

Die Brust wird schöner

Am nächsten Morgen dann das erste Meeting mit Dr. Hrbaty. Genau zeichnet der Chirurg auf, wie er Mirellas Brust in Topform bekommen will. Weil die Brüste unterschiedliche Größen haben, muss er rechts ein Implantat mit mehr Volumen verwenden, links wird ein kleineres Modell eingebaut.

Meine Freundin sieht aus wie ein lebendes Schnittmuster als die Schwester mit den OP Strümpfen und dem OP-Hemd in unser Zimmer kommt. Steril gekleidet wird sie samt Bett in den OP gerollt und bekommt eine Einschlafspritze.

In Vollnarkose schneidet der Operateur einen Halbkreis um die Brustwarze. Mit der Hand und einer großen Klammer schaffen seine Hände einen Hohlraum in der Brust, in den später das Implantat eingeführt wird. Es gehört sehr viel Erfahrung dazu, um auf Anhieb die richtige Grösse zu finden und die anatomischen Silikonkissen dort genau mittig zu platzieren.

Er testet, wie weit die Implantate die Haut dehnen und nickt zufrieden, als nichts mehr nachgibt. "da hängt nichts", erklärt er und vernäht zuerst den Muskel, dann die Haut auf der Brust. Die Narben werden später kaum zu sehen sein.

Jetzt ist die linke Brust in der Reihe. Dr Hrabaty wechselt mehrfach den Standpunkt um die Symmetrie der Brüste zu überprüfen. Schließlich nickt er zufrieden.

Als Mirella später aufwacht bekommt sie sofort eine schmerzstillende Spritze. "Das tut weh", sagt sie. "allein zuhause würde ich damit nicht klar kommen..."

Meine Freundin schläft unter der Bewachung zweier Schwestern, während ich die freie Zeit nutze, um Nagelstudio (50 Euro für Hände und Füße inclusive French) den Friseur (28 Euro für Farbe und Strähnen) und einen Zahnarzt (Plombe und saubermachen 100 Euro) zu besuchen und später im Hotel ein bisschen Wellness mache.

Als ich am nächsten Tag aufs Zimmer komme, kann Mirella schon aufstehen und ist ganz aus dem Häuschen. Sie hat gerade erstmals ihre neue Brust gesehen: "Sieht toll aus", schwärmt sie. "Das wiegt alle Schmerzen wieder auf.."

von Petra Knott

Anzeige:




MU Dr. Jana Neugebauer gründete die Klinik Larea 1995

Interview mit Dr. Jana Neugebauer

1995 gründete MU Dr. Jana Neugebauer im tschechischen Brno die Klinik Laurea, die heute als Europas meistbesuchte Klinik für plastische Chirurgie gilt. Rund 2.500 Patienten lassen sich jährlich in Laurea verschönern. Wir wollten wissen, was hinter dem beispiellosen Erfolg der Klinik steckt, die ab 1. November jetzt auch eine Beratungsstelle in München hat:

Sie haben sehr viele Deutsche Patienten?

Dr. Neugebauer: "Das liegt unter anderem an unserem Preisgefüge. Viele Operationen können Sie in Tschechien oft bis um die Hälfte billiger als in vergleichbaren deutschen Kliniken bekommen. Nehmen wir als Beispiel die Brustvergrößerung: Bei uns bezahlt man zwischen 4.000 bis 5.000 Euro inclusive einer Woche Klinkaufenthalt und allen Nebenkosten, während man z. B. in München für eine ambulante Operation oft ist zu 9.000 Euro bezahlt . Dabei verwenden wir die gleichen Implantate."

Sie selbst machen Schulungen für Ärzte, die Botox oder Filler anwenden wollen?

Dr. Neugebauer: "Das ist richtig. Ich war eine der ersten die angefangen hat auf diesem Gebiet zu arbeiten und verfüge natürlich über entsprechende Erfahrungen, die ich gerne weitergebe."

Führen Sie in München auch Eingriffe durch?

Dr. Neugebauer: "Ja, kleinere kosmetische Korrekturen wie Botox oder Filler für Lippenvergrößerungen und Faltenunterspritzungen."

Männer, die sich operieren lassen sind ja total im Trend. Was lassen die Herren sich denn bevorzugt machen?

Dr. Neugebauer: "Männer lassen eher so kleinere Eingriffe machen. Ober und Unterlider z. B. oder Körpermodellation mit Liposuktion (Love Handles absaugen etc.). Relativ häufig lassen sich ältere Männer auch die Brust absaugen. Außerdem machen wir Haartransplantationen."

Spüren Sie, wie viele Unternehmen, die Wirtschaftskrise?

Dr. Neugebauer: "Ja, die Leute gehen sparsamer mit ihrem Budget um. Der Trend geht in die Richtung das Budget vernünftig aufzuteilen: Keine großen Eingriffe, lieber mehr kleinere Maßnamen, mit denen unsere Kunden ihr Aussehen konstant in Ordnung halten. Zahlreiche Hollywoodstars und Promis sind Trendsetter."

Wo kann man mehr Informationen oder Termine bekommen?

Dr. Neugebauer: "Im Sekretariat Laurea, das Dienstag bis Donnerstag von 9 bis 13 Uhr besetzt ist oder unter: 07152 - 49735 und auf unserer Website: www.laurea.de."

Interview: Petra Knott

Angebote von Laurea (Auszug)

Ein Team aus international erfahrenen Fachärzten für plastische und ästhetische Chirurgie bietet eine Vielzahl an Leistungen rund um Ihre Schönheit - und dies auf höchstem Niveau.

  • Figur - Modellierung durch Liposuktion (unter Verwendung der ambulanten Supertumeszenz - Methode)
  • Lippenmodellierung (Vergrößerung, Verkleinerung)
  • Nasen -, Kinn - und Ohren - Korrekturen
  • Facelifting und Augenliderkorrektur
  • Brustmodellierung (Vergrößerung, Verkleinerung und Straffung)
  • Faltenreduktion (Gel - Präparate, Botox)
  • Eigenhaartransplantation
  • Ästhetische Laser - Therapie (Faltenkorrektur, Depilation)
  • Varizen - Entferung (durch ambulante Laserbehandlung)
  • Stomatologische - und stomatochirurgische Ambulanz
  • Zahntechnik - Schönheit für die Zähne (Implantologie, kosmetische Zähnenbleichen, ...)
  • Permanent Make - up im LAUREA - Kosmetikstudio

Prinzregentenstr. 54
80538 München
BSC Beauty Science Center

Gesundheitsthemen - Wellness - Heilverfahren (mehr)
Rubrik Freizeit + Fitness - die Tipps (mehr)
Aktuelle Wochenend-Termine (mehr)

powered by: www.shops-muenchen.de




AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)
GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de:



Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de / gut-einkaufen-in-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos