www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




BR-Rundschau sendet ab 07.08.2017 aus neuen Studios in München-Freimann
BR-Rundschau sendet ab 07.08.2017 aus neuen Studios (©Foto: Martin Schmitz)
BR-Rundschau sendet ab 07.08.2017 aus neuen Studios
BR-Rundschau sendet ab 07.08.2017 aus neuen Studios (©Foto: Martin Schmitz)

Von links: Christina Wolf, Christian Nitsche (trimedialer Chefredakteur), Anouschka Horn, Stefan Scheider, Sophie von Puttkamer, Thomas Hinrichs (Informationsdirektor), Prof. Dr. Dr. Birgit Spanner-Ulmer (Produktions- und Technikdirektorin), Petra Schwarzenberg, Florian Fischer-Fabian, Susanne Franke, Richard Gutjahr und Anja Miller (Leiterin Rundschau und Landesberichte) (©Foto: Martin Schmitz)
Von links: Christina Wolf, Christian Nitsche (trimedialer Chefredakteur), Anouschka Horn, Stefan Scheider, Sophie von Puttkamer, Thomas Hinrichs (Informationsdirektor), Prof. Dr. Dr. Birgit Spanner-Ulmer (Produktions- und Technikdirektorin), Petra Schwarzenberg, Florian Fischer-Fabian, Susanne Franke, Richard Gutjahr und Anja Miller (Leiterin Rundschau und Landesberichte).
BR-Rundschau sendet ab 07.08.2017 aus neuen Studios (©Foto: Martin Schmitz)

©Fotos:Martin Schmitz

Nach einem ersten Relaunch vor gut einem Jahr ist die Kompletterneuerung des BR-Rundschaustudios nun abgeschlossen. Die Sendung, die seit Jahrzehnten zu den meistgesehenen und bekanntesten Marken des BR Fernsehens gehört und nach deren Anfangszeit viele Bayern die Uhr stellen, bekommt einen neuen Look und modernste Technik.

Entstanden ist das moderne Nachrichtenstudio in gemeinsamer Arbeit von Redaktion und Produktionstechnik des BR.

Kernstück ist eine "Greenbox", vor der die Moderatorinnen und Moderatoren nun stehen und die für die Zuschauer in den Rundschau-Farben mit einer stilisierten Weltkarte erscheint. Auf dieser Fläche werden virtuell Videos, Bilder und Grafiken in hochauflösender Qualität eingeblendet.

Während die bisherigen "Rundschau"-Sendungen von drei Kameraleuten direkt im Studio aufgenommen wurden, stehen im neuen Studio nun drei Kameraroboter. Sie werden vom benachbarten Regieraum aus von Kameraleuten per "Joystick" gesteuert.

Ein Echtzeitgrafiksystem erlaubt es, dass die Grafiken bereits vor der Sendung in den Ablauf eingebaut und vom Computer automatisch ausgespielt werden können.

Am 7. August 2017 zieht das Nachrichten-Flaggschiff des BR in sein neues Nachrichtenstudio mit virtueller Technik, HD-Regie, Automation, Kamera-Robotern und neuem Echtzeit-Grafiksystem.


Vorgestellt: die "BR-Rundschau" sendet ab 07.08.2017 aus neuen Studios

Inhaltlich bleiben die wichtigsten Themen aus und für Bayern der Markenkern der neuen Rundschau. Internationale und bundesweit relevante Themen sind auch weiterhin wichtiger Bestandteil der Sendung, werden aber verstärkt mit Blick auf ihre Bedeutung für die bayerischen Zuschauer beleuchtet.

Bei der Präsentation des neuen Studios am 26. Juli 2017 erklärte Rundschau-Leiterin Anja Miller "Das bisherige Rundschau-Studio war das Dienstälteste, das es in Freimann noch gab. Als ich die Rundschau-Leitung vor drei Jahren übernommen habe, war eine der ersten Aufgaben, eine Studio- und Designerneuerung durchzuführen. Zeitgleich zur Verlängerung der Rundschau auf 30 Minuten im letzten Herbst haben wir Teile des neuen Designs schon umgesetzt. Einen Großteil der neuen Technik und das Knowhow brauchen wir auch im künftigen Aktualitätenzentrum in Freimann, das ziehen wir dann mit um. Mit dem neuen, modernen Studio können wir, wenn das geplante Aktualitätenzentrum fertig ist, dorthin umziehen."

BR-Informationsdirektor Thomas Hinrichs:

"Das wird die stärkste Rundschau, die es je gab: Doppelte Sendezeit, ausgebautes Korrespondentennetz in Bayern, engste Zusammenarbeit mit den Fachredaktionen, erfahrene Moderatoren, alles in einem hochmodernen, nagelneuen Studio. In diesen 30 Minuten können wir die geballte journalistische Kraft des Bayerischen Rundfunks auf den Sender bringen."

Produktions- und Technik-Direktorin Prof. Birgit Spanner-Ulmer: "Mit der neu gestalteten Rundschau gelingt uns ein optisch sehr ansprechendes und technisch hoch anspruchsvolles, innovatives Format in bester Video- und Tonqualität, das unsere Zuschauer hoffentlich begeistern wird. Ein Echtzeit-Grafiksystem sowie Kamera-Roboter, die teilautomatisiert ihre Position anfahren, sind erstmalig im BR im Einsatz. Die neue Arbeitsteilung ermöglicht eine smarte und trimediale Zusammenarbeit zwischen Produktion, Technik und Redaktionen und ist ein wichtiger Baustein für die Zukunft des BR."

Von links: Christina Wolf, Anouschka Horn, Stefan Scheider, Sophie von Puttkamer, Petra Schwarzenberg, Florian Fischer-Fabian, Susanne Franke und Richard Gutjahr (©Foto: Martin Schmitz)
Von links: Christina Wolf, Anouschka Horn, Stefan Scheider, Sophie von Puttkamer, Petra Schwarzenberg, Florian Fischer-Fabian, Susanne Franke und Richard Gutjahr.




Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das ShoppingSpecial (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:





Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos