www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Circus Krone - die 3. Winterspielzeit 2015 . Das März Programm bietet Nervenkitzel auf dem Hochseil und Weltrekord mit Raubtieren unter dem Motto "Star Parade in der Manege"
Trio Queens aus der Ukraine
Trio Queens aus der Ukraine
Jana Mandana zeigt 12 Cremello-Hengste
Jana Mandana zeigt 12 Cremello-Hengste
2 Dutzend Löwen und Tiger in der Manege von Martin Lacey jr.
2 Dutzend Löwen und Tiger in der Manege von Martin Lacey jr.
Meleshin Brothers aus Russland auf der Rola  Rola
Meleshin Brothers aus Russland auf der Rola Rola
Die Wolf Brothers stehen für Komik, Klamauk und Kaskaden
Die Wolf Brothers stehen für Komik, Klamauk und Kaskaden
Sergey Akimov wirbelt an den Strapaten durch Zeit und Raum
Sergey Akimov wirbelt an den Strapaten durch Zeit und Raum
Spaßmacher Tonito Alexis
Spaßmacher Tonito Alexis
Catalina Palmer verbiegt sich
Catalina Palmer verbiegt sich
Jongleur Bruno Togni
Jongleur Bruno Togni
Das Trio Bokafi aus Ungarn zeigt elegante Schleuderbrett Impressionen
Das Trio Bokafi aus Ungarn zeigt elegante Schleuderbrett Impressionen
Jana Mandana und James Puydebois
Elefanten gezeigt werden von Jana Mandana und James Puydebois





©Fotos: Martin Schmitz

Zum dritten und letzten Mal in dieser Winterspielzeit zeigt der Münchner Traditionscircus ein völlig neues Show-Programm im Kronebau an der Marsstraße mit 22 Artisten aus 10 Nationen. In 44 Vorstellungen möchte man alle Facetten klassischer und moderner Circuskunst präsentieren.

Frei nach dem Motto "Star-Parade in der Manege" sieht man großartige artistische Highlights, sensationelle Tierdressuren und umwerfend komische Clowns. Eine Show der Premiumklasse mit den besten Artisten unserer Zeit auf der Reise zu den Traumwelten des Circus.

Gezeigt wird eine Hommage an die Möglichkeiten des menschlichen Körpers und die Kraft und Schönheit seiner vierbeinigen Partner. Klassisch, und doch modern. Immer auf der Suche nach der Uridee des Circus "Das Unmögliche möglich zu machen" nutzen die Artisten die Gunst der Stunde und lassen den klassischen Circus in seiner vollen Schönheit erstrahlen. Viele davon ausgezeichnet mit Goldenen und Silbernen Preise.

150 Minuten lang, turbulent, megastark, megaschnell, megaschnell. Mit der größten gemischten Raubtiernummer der Welt, vielen Abenteuern in der Luft, neuen Moden und Trends.

Bevor sich der Circus Krone für 7 1/2 Monate von seinen Fans verabschiedet und auf große Tournee mit dem Zeltcircus durch Bayern und Deutschland geht, kann man sich hier noch einmal "indoor" verwöhnen lassen.

Übrigens: zunächst geht es anschließend noch einmal vom 02.04.-12.04.2015 über Ostern mit dem großen Circus Krone Zelt auf die Theresienwiese...


Video: Circus Krone, Premiere 3. Winterspielzeit 2015 am 01.03.2015

Fotogalerie Circus Krone Premiere 01.03.2015, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotogalerie Circus Krone Premiere 01.03.2015, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Doch im März geht es erst einmal weiter mit Publikumsliebling Martin Lacey jr, der in der Manage die neu aufgebautem größte gemischte Raubtiernummer der Welt mit 26 weißen und goldfarbenen Löwen und Tigern in die Manege bringt.

Crazy Wilson & Partner aus Kolumbien sorgen für Nervenkitzel auf dem Hochseil unter der Circuskuppel.

Spaßmacher Tonito Alexis aus Spanien hat Humor im Blut, als Spaßmacher in fünfter Generation ist er trotz seines jugendlichen Alters schon ein Blödelprofi allererster Güte.

Jongleur Bruno Togni aus Italien gibt der Schwerkraft keine Chance, der 18jährige verleiht seinen Würfen jugendliche Flügel und entfaltet ein grandioses Potpourri der finken Hände.

Bis zu sieben Bälle wirbelt er temporeich durch die Lüfte, wirft sie gen Boden und präsentiert sich selbst als akobatische Draufgabe. Mit seinen ungewöhnlichen Wurfmustern verblüfft der Sonnyboy aus Italien Fachwelt und Publikum und zeiht sie in seinen ferrarischnellen Bann.

Jana Mandana (Lacey-Krone) präsentiert zu Klängen von "Atemlos durch die Nacht" 12 prachtvolle Cremello Hengste aus dem sonnigen Süden.

Das Trio Bokafi aus Ungarn zeigt elegante Schleuderbrett Impressionen. Zu gutgelaunten Swing-Rhythmen springen drei Top-Artisten bis hoch unter die Circuskuppel und glänzenmit 2- und 3-fachen Saltos in Folge. Höhepunkt ist der legendäre dreifache Salto Mortale auf dem vier Meter hohen Fangstuhl.

Powervolle Akrobatik in perfekter Präzision, leicht und charmant dargeboten im 20er-Jahre Stil. Gegründet wurde die Truppe 1999 von Gabor Boris in Budapest, seine sprunggewaltigen Kollegen Geza Tibor Papp und Geri Tari sind Absolventen der ungarischen Circusschule.

Das Trio Queens aus der Ukraine gilt als der Geheimtipp der Saison: die langbeinigen Schönheiten begeistern mit einem sinnlichen und leistungsstarken Körperballet, bei dem die Zeit stillzustehen scheint. Scheinbar mühelos formen sie ihre durchtrainierten Bodys zu Figuren und Skulpturen, die man so noch nie sah.

Dem Reiz ihres erotischen Muskelspiels und ihrer geballten Kraft kann sich keiner entziehen, bieten sie doch eine intensive Komposition aus Kraft und Eleganz mit poetischer Leichtigkeit, stets begleitet von einem Lächeln. Olena Karakuts, Nadja Kotliar und Katerina Bilokon sind stolze 17 bis 22 Jahre alt, und wurden an der legendären Artistenschmiede in Kiew ausgebildet.

Die Wolf Brothers aus Tschechien stehen für Komik, Klamauk und Kaskaden. Zwei echte Stimmungskanonen kämpfen mit der Tücke des Objektes und haben die Lacher immer auf ihrer Seite. Bei ihrem handfesten Streit um Tisch und Stuhl lassen sie sich so richtig fallen. Jede, wirklich jede Gelegenheit wird genützt, sich gegenseitig aufs Kreuz zu legen.

Sie schlagen Kapriolen ohne Ende und beweise, das Artistik auch richtig witzig sein kann. Danach schwingen sie sich aufs Trapez und tanzen den Magensamba. Und auch hier gilt: Alles dreht sich, alles bewegt sich. Die beiden Brüder aus Prag Richard und David Wolf beleben ein altes Genre neu und erobern mit ihrer geschickten Ungeschicklichkeit die Herzen des Publikums in Nu.

Jana Mandana Lacey-Krone und James Puydebois lassen Elefantenträume wahrnehmen. Zwei schwergewichtige indische Schönheiten brennen ein Feuerwerk der Tierdressur ab und bringen die Manege zum Leuchten.

Catalina Palmer aus Chile verbiegt sich nach allen Regeln der Circuskunst, Ihre Spezialitäten sind rotierende ein- und beidarmige Handstände in einem neuen einzigartigen künstlerischen Stil. Scheinbar schwerelos gleitet sie von einer Pose in dienächste und hat die Kraft, die Welt auf den Kopf zustellen.

Scheinbar völlig frei von bewegungshemmenden Knochenbau windet sie sich durch atemberaubende Positionen und Variationen und zaubert eine Gelenkigkeits-Darbietung in den Scheinwerferkegel, als wäre sie aus Gummi. Ein neues Gesicht der Biegekunst: die 17jährige Catalina Francisca Palmer aus Santiago.

Sergey Akimov aus Russland zeigt - inspiriert vom klassischen russischen Ballett - einen Tanz in den Lüften, wie er schöner und spektakulärer nicht sein könnte. Aller Erdenschere enthoben lotet er die Dimensionen der Circuskuppel voll aus und wirbelt an den Strapaten durch Zeit und Raum.

Seine kraftvollen Posen am Boden und in der Luft sind brillant choreographiert und verschmelzen zu einem himmlischen Charivari. Geboren 1987 in Moskau, wurde er 2005 mit Silber beim Cirque de Demain und mit Bronze 2008 in Monte Carlo ausgezeichnet.

Die Meleshin Brothers aus Russland beschreiten ganz neue Wege auf der Rola Rola. Sie balanciere einzeln und zu zweit in luftigen Höhen auf instabilen Brettertürmen und bringen Schwung ins Programm. Und das nicht allein: sie steigen sich gegenseitig zu Kopf und präsentieren Partnerakrobatik auf schwankenden Rollen.

Hier wird jede Sekunde zur nervlichen Zerreißprobe zwischen den abrupten, scheinbar unkontrollierten Bewegungen der Rollen und den präzisen Gegenaktionen der Künstler.

Der Schwerkraft zum Trotz formen sie immer neue mögliche und unmögliche Figuren. Soeben ausgezeichnet mit dem Bronzenen Clown in Monte Carlo 2015.

Alles zu sehen im 3. Winterprogramm. „Star Parade in der Manege“ – Vom 1. Bis 29. März 2015 im Circus Krone-Bau in München.


08.03.2015, Sonntag
um 10.30 Uhr findet im Circus Kronebau München an der Marsstraße - zum ersten Mal - eine WISSENSCHAFTLICHE Kommentierte öffentliche Raubtierprobe mit Dr.Immanuel Birmelin und Martin Lacey jr. (Gewinner des Goldenen Clowns in Monte Carlo 2010) statt. Präsentiert werden neben den "älteren" und "erfahrenen" Löwen"profis" vor allem die jüngeren Tatzenkünstler, die am Beginn ihrer großen internationalen Karriere stehen, sowie der jüngste Raubtiernachwuchs. Alle Interessenten sind einladen, im Rahmen des Krone-Zoos, dieser Dressurprobe beizuwohnen - Kommentare von Tierlehrer Lacey und Verhaltensforscher Dr.Birmelin inklusive

Tickets und Infos unter: www.circus-krone.de

Nikolai Tovarich (Großbritannien) übernimmt wie im vergangenen Winter die Rolle des Sprechstallmeisters und ist für die Regie verantwortlich. Das große Krone-Orchester aus der Ukraine steht unter der Leitung von Oleksandr Krasyun. Die stimmungsvolle und farbenprächtige Lichtregie kreierte Celestino Munoz (Portugal).

Die Eintrittspreise liegen unverändert zwischen Euro 13.- und 40.- . Telefonische

Reservierungen sind möglich unter: 089 / 545 8000. Der Vorverkauf bei Circus Krone und über München Ticket.

Besuchen Sie auch die neue Homepage unter www.circus-krone.de .

Tickets bei Circus Krone und Krone Ticket, sowie im Internet.

Fotogalerie Circus Krone Premiere 01.03.2015, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotogalerie Circus Krone Premiere 01.03.2015, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Johnny Fischer (©Foto: Martin Schmitz


Anzeige / Promotion:




Circus Krone vom 02.-12.03.2015 auf der Theresienwiese mit dem Jubiläums-Programm "EVOLUTION" (©Foto: Martin Schmitz)
FilmCircus Krone vom 02.-12.03.2015 auf der Theresienwiese mit dem Jubiläums-Programm "EVOLUTION"(mehr)

Circus Krone - die 3. Winterspielzeit 2015 . Das März Programm bietet Nervenkitzel auf dem Hochseil und Weltrekord mit Raubtieren unter dem Motto "Star Parade in der Manege" (©Foto: Martin Schmitz)

08.03.2015, Sonntag
um 10.30 Uhr findet im Circus Kronebau München an der Marsstraße - zum ersten Mal - eine WISSENSCHAFTLICHE Kommentierte öffentliche Raubtierprobe mit Dr.Immanuel Birmelin und Martin Lacey jr. (Gewinner des Goldenen Clowns in Monte Carlo 2010) statt. Präsentiert werden neben den "älteren" und "erfahrenen" Löwen"profis" vor allem die jüngeren Tatzenkünstler, die am Beginn ihrer großen internationalen Karriere stehen, sowie der jüngste Raubtiernachwuchs. Alle Interessenten sind einladen, im Rahmen des Krone-Zoos, dieser Dressurprobe beizuwohnen - Kommentare von Tierlehrer Lacey und Verhaltensforscher Dr.Birmelin inklusive (mehr)
powered by: www.shops-muenchen.de / www.shops-muenchen.de
Circus Krone
www.circus-krone.de
Telefonische Reservierungen unter (089) 545 8000

Vorstellungszeiten und Eintrittspreise Vorstellungen

Vim 01.03. bis 29.03.2015:
Mo. Keine Vorstellung
Di. und Do. 20.00 Uhr
Mi., Fr, Sa. 15.00 und 20.00 Uhr
So. 14.30 und 18.30 Uhr

Telefonische Reservierungen sind möglich unter 089 / 545 8000 

Krone-Zoo    Sonn-und feiertags ab 10.00 Uhr geöffnet (Führungen jeweils um 11.00 Uhr).


Über den Circus Krone:

Schon Carl Krone sen., der Vater des legendären Circusgründers besaß um 1870 die Menagerie "Continental". Aus ihr entstand 1905 der Circus Krone.

Seit 1943 wurde das riesige Unternehmen von Frieda Sembach-Krone und Carl Sembach und später von Christel Sembach-Krone geleitet. Ihnen allen gelang es, das Lebenswerk von Carl Krone weiter von Erfolg zu Erfolg zu führen, künstlerisch wie wirtschaftlich.

Heute ist Circus Krone mit seinem festen Stammsitz in München und dem gigantischen Zirkuszelt der größte Circus Europas.


Mit dem MVV/MVG: alle S-Bahnen Hackerbrücke, von dort aus zu Fuß 3 Minuten.

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:





Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos