www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Wellenreiten auf der Isar bei Hochwasser
Wittelsbacher Brücke Nähe Zoozie'z und Reichenbachbrücke

Isar Surfer an der Reichenbach-Brücke (©Foto:Martin Schmitz)
Isar Surfer an der Reichenbach-Brücke
Isar Surfer an der Reichenbach-Brücke (©Foto:Martin Schmitz)

Isar Surfer an der Reichenbach-Brücke (©Foto:Martin Schmitz)

Kajakfahrer Wittelbacher Brücke... (©Foto: Martin Schmitz)
Kajakfahrer Wittelbacher Brücke...
Kajakfahrer Wittelbacher Brücke... (©Foto: Martin Schmitz)

Kajakfahrer Wittelbacher Brücke... (©Foto: Martin Schmitz)
auch die Kajakfahrer haben ihren Spaß an der Welle

©Fotos: Martin Schmitz 2002-2014

Was nur bei besonderen Wasserständen möglich ist: eine stehende, große Welle zum Wellenreiten an der Münchner Wittelsbacher Brücke. sowie an der benachbarten Reichenbach Brücke.

Abhängig vom Wasserstand und den jeweiligen "Launen" der Isar sammeln sich dann hier auch schon bei bedecktem Himmel zahlreiche Wellenreiter und Kajakfahrer am Ufer, um dann im Wechsel, mal ein Surfer, mal ein Kajak, auf die Welle zu gleiten und auf ihr zu reiten.

Die Reaktion der Stadt ist zwiespältig: auf der einen Seite sind die Surfer längst in Prospekten und Reiseführern zu Stadtattraktionen geworden, auf der anderen Seite ist das Ganze natürlich nicht ungefährlich und aktuell auch nicht genehmigt!

Bei kritischen Hochwasserständen wie in diesem Jahr Anfang Juni 2010 zieht denn die Polizei dann auch schon mal bisweilen allzu Wagemutige aus dem Verkehr, doch wenn sich das Hochwasser beruhigt hat, und die Ufer schon wieder trocken sind, schein man über das Geschehen hinwegzusehen seitens der Obrigkeit.

Oben auf der Wittelsbacher-Brücke oder einige Meter stromabwärts an der Reichenbach Brücke, welche die Isarvorstadt links der Isar mit der Au rechts der Isar verbindet (Tram Bahn Fraunhofer Straße hält dort gleich nebenan) stehen dann die Schaulustigen, kommentieren eifrig das Geschehen weit unter ihnen oder weisen auf eventuell noch den Strom herabtreibende Äste und Bäume, welche die Isar hin und wieder noch in den graubraunen Hochwasserströmen mit sich trägt.

Es gibt mehrere Ausstiegmöglichkeiten aus der Isar, und bisweilen sieht man abtreibende Surfer, die die erste oder zweite der möglichen Leitern verpassen.

Nach fünf Leitern ist dann definitiv Schluß, es drohen dann bei der Praterinsel die großen Schleusen mit den großen Walzen.

Aus diesem Grunde sollten sich hier wirklich wenn überhaupt nur die ins Wasser wagen, die ihre Fähigkeiten nicht überschätzen. Der Rest von uns steht daneben und geniesst ein bißchen Hawaii-Feeling in München...

Anzeige / Promotion:


Auch 2010 gab es wieder Hochwasser auf der Isar. Nachdem das Schlimmste vorbei war, und das Ufer schon wieder mit Sonnenhungrigen belegt war, konnte am Wochenenden 05.+06.06.2010 bei strahlendem Sonnenschein und Sommerwetter auch hier die Surfsaison so richtig zelebriert werden.

Die hin und wieder vorbeikommende Polizei ließ die Surfer gewähren an diesem Tag, im Netz fanden sich anschließend reichlich Videos vom Tag..

Fotogalerie Impressionen Isarsurfen Reichenbach Brücke vom 06.06.2010, Teil 1, 2, 3, 4, (©Fotos: Martin Schmitz)


Video: Surfen an der Reichenbachbrücke 6.6.2010

Video: Surfen an der Reichenbachbrücke 6.6.2010

Video: Surfen an der Reichenbachbrücke 6.6.2010

Die Welle bei Hochwasser an der Reichenbach Brücke am 06.06.2010 (©Foto: Martin Schmitz)
Die Welle bei Hochwasser an der Reichenbach Brücke am 06.06.2010

Bei uns finden Sie außerden einige Filme, aufgenommen bei Hochwasser am 9.8.2006.

(DSL empfehlenswert, FlashPlugIn sollte bereits in den meisten Browsern automatisch enthalten sein)









Isar River Surf - die Eisbach Wellenreiter am Haus der Kunst Bilder: Teil 1 - Teil 2 - Teil 3
Weitere Fotos, Fotogalerie mit größeren Bildern - Juni 2006 (mehr)
Eisbach Wellenreiter 2009 am Haus der Kunst Fotogalerie, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, (©Fotos: Martin Schmitz)

)
Am 14.2.2011 erschien Dieter Deventers Buch River Surfing: Flusswellen von München bis zum Amazonas. Dieter Deventer dokumentiert die Welt des Flusssurfens, die sich um das Naturerlebnis, den sportlichen Ehrgeiz, die Ästhetik, die Selbsterfahrung und das Reisen dreht. Anhand atemberaubender Fotografien, eigener Erfahrungsberichte und Interviews mit anderen Wellenreitern lässt er das Lebensgefühl der Surfer spürbar werden. Neben den Münchner Wellen, die den Mittelpunkt des Buches bilden, stellt er außergewöhnliche Ziele in Kanada, Frankreich, England und am Amazonas vor.



AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
Die schönsten Biergarten
-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)

Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: