www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Münchner Hallenbäder: Bad Giesing-Harlaching

Das Bad Giesing Harlaching gehört sicherlich nicht zu den größten unter den Münchner Hallenbädern. Es wurde 1975 als klassisches Stadtteilbad eröffnet. Hier steht seit jeher sportliches Schwimmen im Vordergrund.

Die Ausrichtung des Bades mit seinem Schwerpunkt auf Kurse, Schul- und Ver-einsschwimmen sowie dem Schwimm- und Badeangebot für die Nachbarschaft wird insgesamt beibehalten.

Ambitionierte Sport- und Freizeitschwimmer haben ein 25-Meter-Sportbecken mit Startblöcken zur Verfügung. Die kleinen Badegäste können in den beiden Kinderbecken planschen, die größeren im Lehrschwimmbecken üben und spielen.

Dazu gibt es ein Nichtschwimmerbeckenund ein neues Kurs- und Bewegungsbecken.

Im Sommer ergänzen Liegewiese mit Sonnenterrasse, Kinderspielplatz und Planschbecken die Möglichkeiten des Hallenbades in der Klausener Straße.

Die Jüngsten freuen sich über die zwei Planschbecken. Auf der Sonnenterasse können es sich die Erwachsenen gut gehen lassen. Und noch ein Geheimtipp: Fußballfans können im Bad Giesing-Harlaching vom Beckenrand aus dem FC Bayern beim Training zuschauen.

Ob gelenkschonendes Aqua-Jogging oder entspannendes Schwangerenschwimmen – die M-Bäder haben Kurse für jeden Geschmack. Außerdem gibt es zahlreiche Schwimmkurse, z. B. für Kinder, Erwachsene oder für bestimmte Schwimmstile.

Die meisten Kurse sind kostenpflichtig, Anmeldung kann erforderlich sein.

Das Bad Giesing-Harlaching ist  Behindertenfreundlich (Barrierefreier Zugang, Dusch- und Sanitärbereich, Umkleiden im Schwimmbereich Beckeneinstiegshilfe, ausgewiesene Behindertenparkplätze)

Um den Badegästen noch mehr Komfort bieten zu können, wurde in den vergangenen Monaten die gesamte Badewasser- und Haustechnik saniert.

Aber auch Becken, Beckenumgänge und Deckenkonstruktion wurden erneuert sowie die Fassade mit einer modernen Wärmedämmung versehen. Ein besonderes Augenmerk haben die SWM auf die technisch-energetische Sanierung gelegt. Die Besucher profitieren davon, unter anderem durch ein verbessertes Wohlfühlklima in der Halle.

Der sinkende Energieaufwand macht den Badespaß noch umweltfreundlicher. Und Dank des neuen Kursbeckens können die Besucher hier eine einmalige Vielfalt an Angeboten nutzen.

Viel neue Technik, bekannte Gestaltungselemente

Bei der im April 2013 angeschlossenen Sanierung haben die SWM besonders die deutliche und nachhaltige Senkung des Energie- und des Wasserverbrauchs gelegt. Hier gab es ein großes Einsparpotenzial.

Erna-Maria Trixl, SWM Vertriebsgeschäftsführerin: „Die Technik des Hallenbades Giesing-Harlaching war knapp 40 Jahre alt. In einem ersten Schritt erhielt das Bad einen Anschluss an die umweltschonende Fernwärme. Dann erhielt es eine neue Fassade mit Sonnenschutzelementen, sowie neue technische Anlagen für Lüftung, Badewasseraufbereitung und Elektrotechnik. Dank einer hocheffizienten Gebäudeautomation kann die Energienutzung im Bad jetzt optimal gesteuert werden. Dadurch sinkt der Wasserverbrauch pro Besucher von früher 120 Liter auf jetzt unter 50 Liter pro Besucher.

Auch der Bau selbst wurde in einigen Bereichen grundsätzlich ertüchtigt, an vielen Stellen zudem auch gestalterisch aufgewertet. Trixl: „Bewahrt haben wir dabei allerdings die Optik einiger verbleibender Flächen aus dem Jahr 1975, wie die markanten grünen Wandfliesen in der Schwimmhalle und in der Lernschwimmhalle mit ihren Tiermotiven. Sie waren maßgeblich für das Farbkonzept der neuen Bodenfliesen und Wandflächen.

Mit Ausnahme des Kinderplanschbeckens in der Schwimmhalle werden alle Becken in Edelstahl ausgekleidet und mit Unterwasserbeleuchtung ausgestattet.

Bad Giesing-Harlaching: Zentrum für Aqua-Sport und Gesundheitskurse

Eine zukunftsfähige und nachhaltige Erweiterung des Angebots im Bad Giesing-Harlaching sehen die SWM im Bereich Sport- und Gesundheitskurse.

Schon heute ist die Nachfrage nach Aqua-Kursen in den M-Bädern weitaus größer als das Angebot. Mit der Sanierung hat Giesing-Harlaching ein zusätzliches, räumlich und akustisch vom Badebetrieb getrenntes Kurs- und Bewegungsbecken für bis zu 12 Teilnehmer erhalten.

Dieter Reiter, Wirtschaftsreferent der Landeshauptstadt München:: „Besonders erfreulich ist, dass durch das neue Becken das Kursangebot deutlich ausgebaut werden kann. Den ganzen Tag über können hier zusätzliche Angebote, wie Baby- und Kinderschwimmkurse oder Aqua-Fitness, von den SWM stattfinden.

Die SWM reagieren auch auf den demografischen Wandel und legen ein spezielles Augenmerk auf die wachsende Bevölkerungsgruppe der Generation 70+ und 80+ sowie auf behinderte Badbesucher. Für beide Gruppen wird es hier spezielle Kursangebote geben.

Das neue Becken ist deshalb auch mit Haltegriffen am Rand ausgestattet, damit alle Teilnehmer die Kurse eigenständig wahrnehmen können, auch wenn sie mobilitätseingeschränkt sind. Das Bad Giesing-Harlaching verfügt so über ein Alleinstellungsmerkmal in der Münchner Bäderlandschaft.

Übersicht der Wasserflächen im neuen Bad Giesing-Harlaching
Schwimmerbecken: 420 qm
Lehrschwimmbecken: 160 qm
Neues Kursbecken: 85 qm
Kinderplanschbecken innen: 8 qm
Kinderplanschbecken außen: 20 qm

Anzeige / Promotion:





Bad Giesing-Harlaching
Klausener Straße 22
81547 München

MVG: U1, Stadtbus 147, MVVBus 220 (St.-Quirin-Platz), Tram 15, 25 (Kurzstraße)

Öffnungszeiten Schwimmhalle 

Sa.-Mo. 08.00-18.00 Uhr, Di.-Fr. 08.00-21.00 Uhr

Eintrittspreise (2016):

Bad

Eintritt 4,40 €

Ermäßigungsgruppe A 3,40 €

Sparpreis Früh- und Spätschwimmer 3,20 € (Frühschwimmer: gültig werktags 2,5 Stunden nach Betriebsbeginn. Spätschwimmer: gültig täglich ab 1,5 Stunden vor Betriebsende. Jeweils für eine Badezeit von 1,5 Stunden), Nachzahlung jede weitere angefangene halbe Stunde 1,00€ bei Frühschwimmern


bedenÜberblick: M-Bäder - die Frei- und Hallenbäder der Stadt (mehr)
bedenAm 14.11.2008 wurde der neue Freilufthof im Müller’schen Volksbad eröffnet (mehr)
bedenAm 2. Dezember 2008 eröffnete in Sendling das runderneuerte Südbad (mehr)
bedenMehr zum Thema baden: Badeseen in und rund um München (mehr)
bedenNeueröffnung 6.12.2003: das Prinzregentenstadion mit großen Saunen-Bereichen (mehr)
bedenWellness pur im Münchner Süden: Das Hallenbad Forstenrieder Park mit modernem Saunaparadies(mehr)
bedenDas neue Wohlfühlparadies im Münchner Osten: Cosimawellenbad mit Saunaparadies (mehr)
bedenIn der Therme Erding erwartet Sie eine Stollensauna mit Soledämpfen


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
Die schönsten Biergarten
-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)

Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: