www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





Countdown vor der Sommersaison:
Münchner Freibäder werden „ausgewintert“

so sieht es hier ab 1. Mai aus... (Foto: Marikka-Laila Maisel)
so sieht es hier ab 1. Mai aus...

©Foto: Marikka-Laila Maisel

Auch wenn uns der April mit seinen Wetterkapriolen noch manches Mal die Laune verdirbt: Die Sommerbadsaison steht unmittelbar vor der Tür. Bis die Münchnerinnen und Münchner die acht Sommerbäder der SWM wieder in Besitz nehmen können, braucht es jedoch – abgesehen vom Wohlwollen des Wettergottes – vor allem viel Einsatz des Bäderpersonals.

„Auswintern“ – Vier Wochen Countdown

„Auswintern“ – so nennen es die Bad-Experten, wenn sie ein Freibad fit für den Sommer und für die Besucher machen. Bestes Beispiel: Das Schyrenbad. Es ist Münchens ältestes Sommerbad und öffnet traditionell als erstes der SWM Freibäder am 1. Mai.

Bereits vier Wochen vor der Sommerpremiere, am 1. April, haben die Auswinterungsarbeiten begonnen. An erster Stelle steht die Reinigung des gesamten Areals. Neben Herbstlaub müssen abgebrochenen Äste und Zweige und sonstiger Unrat, der sich über die Wintermonate angesammelt hat, beseitigt werden. Wege und Beete rund um Becken und Gebäude werden von Moos und Unkraut befreit. Dann folgen die Reparaturen. Vor allem durch Frost gesprungene Fliesen und Teerdecken müssen erneuert, neue Farbanstriche aufgebracht werden. Im Kinderbereich werden die Spielgeräte, wie Wippen, Schaukeln und Fußballtore, gewartet und erneuert. Zudem wird der gesamte Sand aus Hygienegründen ausgetauscht, damit auch in der Saison 2004 Mütter ihre Kinder beruhigt spielen lassen können. „Am Anfang kommt man schon ganz schön ins Schwitzen – es bleibt schließlich nur ein Monat bis zur Eröffnung!“, so Gutmann, „Aber unser Team – vier Badegehilfen, zwei Kassenkräfte und sechs Rettungsschwimmer  – hat es immer geschafft, pünktlich zum 1. Mai zu öffnen.“

In den kommenden zwei Wochen steht die Grundreinigung und das Befüllen der Becken im Mittelpunkt. Vor allem in den Schwimmbecken haben sich seit dem „Einwintern“ im Oktober Laub, Erde und Geäst angesammelt, am Beckenboden hat sich Algen-Schlamm gebildet.

Die Grundreinigung dauert rund zwei Tage und ist schon im Schyrenbad Schweiß treibende Arbeit – noch mehr aber in den Freibädern mit Sprungbecken, wo Schmutz und Schlamm aus über fünf Metern Tiefe nach oben befördert werden muss. Parallel zur Grundreinigung werden die Wasserleitungen wieder in Betrieb genommen. Sie wurden vor dem Winter entleert, um Frostschäden zu vermeiden. Jetzt müssen Rohre, Anschlüsse und Abläufe überprüft und repariert, Ventile eingesetzt und Armaturen aufmontiert werden. Schlussendlich folgt die Reinigung der Sanitäranlagen und Umkleiden.

Erst wenn all diese Arbeiten abgeschlossen sind, heißt es „Wasser marsch“: Vier bis fünf Tage dauert es, bis im Schyrenbad die rund 2,7 Millionen Liter Wasser in die drei Becken eingelaufen sind, noch einmal fünf bis sieben Tage bis das Beckenwasser auf 24°C – die normale „Betriebstemperatur“ in den SWM Sommerbädern – aufgewärmt ist.

Die letzten Handgriffe im Schyrenbad

Damit auch in der Sommersaison 2004 die Sicherheit der Badegäste allzeit gewährleistet ist, müssen nicht nur die sechs Rettungsschwimmer einen Auffrischungskurs machen. Auch die Sicherheitseinrichtungen und Rettungsgeräte werden einer ausführlichen Prüfung unterzogen. Im Kassenbereich wird die Technik einem Probelauf unterzogen und der Schaukasten auf den neuesten Stand gebracht, damit die Badegäste die aktuellen Informationen zu Tarifen, Angeboten und Aktionen finden.

Letzter Feinschliff vor dem 1. Mai 2004: Die Liegewiesen werden zum ersten Mal gemäht – dabei fallen rund drei Tonnen oder zwei LKW-Ladungen Grünabfall an – allein im Schyrenbad.

Münchens altestes Sommerbad - das Schyrenbad. Info und Fotos (mehr)
Sommersaison 2004: M-Bäder: Kinderfeste in den Sommerferien (mehr)
Promotion: Heilbad Krumbach in Krumbach /Schwaben (mehr)

(Infos: swm München)


Schyrenbad
Claude-Lorrain-Straße 24
81543 München (Giesing)
Tel. 089 / 65 37 15

Öffnungszeiten:
1.Mai bis 30. September: täglich 9 bis 18 Uhr
an heißen Tagen von Mai bis Juli bis 20.30 Uhr
an heißen Tagen im August bis 20 Uhr

MVG Signets
MVV/MVG: U1 und 2 , Bus 52 und 220 Kolumbusplatz, sowie Bus 58 Claude-Lorrain-Straße


Mehr zum Thema baden: Badeseen in und rund um München (weiter)
Textilfrei? Hier sind einige FKK Bademöglichkeiten (weiter)
In Ottobrunn bietet sich als Alternative das Freizeitbad Phoenix (weiter)
Special: Königstherme in Königsbrunn (weiter).
Die Therme Erding erwartet Sie mit neuen Attraktionen (weiter)
Special: Saunen und Dampfbäder (weiter),


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos