www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share


Ruder WM 2007 - Deutschland Achter im Halbfinale
Einkleidung in Wiesn Tracht bei Trachtenmoden Angermaier am 28.08.2007


Anprobe der ungewohnten Tracht bei Trachten Angermaier (Foto: MartiN Schmitz)
Anprobe der ungewohnten Tracht bei Trachten Angermaier




©Fotos: Martin Schmitz

Der Deutschland-Achter ist als Titelverteidiger bei der Heim-WM in München ins Halbfinale eingezogen. Der zweite Vorlauftag bei den Ruder-Weltmeisterschaften war für den Deutschen Ruderverband ohnehin ganz erfolgreich verlaufen. Mit drei Siegen und sieben zweiten Plätzen konnten sich insgesamt am Montag (27.08.2007) 5 Boote direkt für die nächste Runde qualifizieren.


Flm ab: Der Deutschland-Achter wird zum Trachten-Achter:
Einkleidung bei Trachten Angemaier am 28.08.2007.

Der Deutschland-Achter mit Jörg Dießner , Florian Eichner , Ulf Siemes , Jan Tebrügge , Sebastian Schulte , Thorsten Engelmann , Philipp Stüer , Schlagmann Bernd Heidicker und Steuermann Peter Thiede ruderte in einem hochklassigen Rennen gegen die US-Amerikaner sehr überzeugend.

Als man sich schon als deutlicher Vorlaufsieger wähnte, ruderten die Niederländer auf der Höhe Tribüne überraschend an das deutsche Auswahlboot heran, konnten dem Deutschland-Achter aber den Vorlaufsieg nicht mehr nehmen. "Wir hatten uns voll auf die Amerikaner konzentriert. So waren wir von der Attacke der Niederländer überrascht, denn die waren von den US-Boys verdeckt worden", so Florian Eichner (Halle) auf der Pressekonferenz.

Neben dem Deutschland-Achter und den Niederlanden haben Weltcup-Sieger Kanada, Australien, Russland und China auf direktem Weg das Halbfinale erreicht.

Bis zum Freitag im Halbfinale können es die Ruderer des Flaggschiffes des Deutschen Ruder-Verbandes (DRV) nun etwas lockerer angehen, und so blieb am Dienstag, den 28.08.2007 auch ein bißchen Zeit für einen "typisch Münchnerischen" Termin:

Die Nordlichter des Deutschland-Achters wurden nämlich "bavarisiert", und hatten am Mittag des 28.08.2007 viel Spaß bei ihrer Komplett Einkleidung in Lederhosen, Haferlschuhen und blau-weißem Trachtenhemd bei Trachtenmoden Angermaier in der Landsberger Straße.

Für die meisten das erste Mal in den Krachledernern, mit alkohlfreiem Erdinger Weißbier könnte man sich dann noch zuprosten, bevor es wieder raus an die Regattastrecke ging.

Fotogalerie Trachten-Einkleidung des Deutschland-Achters, Teil 1, 2, 3, 4 (©Fotos: Martin Schmitz)


Frisch eingekeleidet von Trachten Angermaier in der Landsberger Straße: der Deutschland Achter

Fünf Siege in den Vorentscheidungen – schon jetzt drei Boote in den Finals

Mit fünf Siegen, zwei zweiten und einem dritten Platz beschloss die DRV-Nationalmannschaft derweil bei den Vorentscheidungen am Dienstag (28.08.2008) einen weiteren erfolgreichen Tag und wahrte ihre Chancen für die Finals am Samstag und Sonntag.

Einen Wermutstropfen gab es im Frauen Einer: Susanne Schmidt kann sich mit ihrem 5. Platz im Hoffnungslauf nicht mehr für das Finale qualifizieren. Sportdirektor Michael Müller: “Susanne hat bravourös gekämpft und das Beste gegeben. Es zeigte sich allerdings nachteilig, dass sie in diesem Jahr hier in München ihren ersten internationalen Einsatz im Einer hatte.“

In beeindruckender Manier sicherte sich Marcel Hacker mit seinem Sieg in 7:20,79 min im Viertelfinale eine gute Positon für das Halbfinale am Donnerstag. Hier wird er auf den amtierenden Weltmeister Mahe Drysdale, Neuseeland und den Worldcup-Sieger 2007 Ondrej Synek treffen. Im Pressegespräch zeigte er sich gelöst und zuversichtlich: “Meine Form geht nach oben. Ich hatte eine hohe Grundgeschwindigkeit; da brauchte ich keine Spurts zu fahren“.

Der Vierer ohne Steuermann zeigte im Endspurt seine Stärke und ruderte auf den letzten 200m noch eine ganze Länge Vorsprung zum Sieg im Viertelfinale vor Weissrussland heraus.

In den nichtolympischen Bootsklassen hatte die Nationalmannschaft bereits 2 Boote im Finale, die am Dienstag beide um einen guten Platz bei der Bahnverteilung kämpften.

Der Leichtgewichts-Achter wird nach seinem Bahnverteilungssieg im Finale am Samstag auf einer Mittelbahn fahren.

Der Frauen-Vierer ohne Steuerfrau kann nach seinem dritten Platz mit Bahn 2 oder 5 im Finale rechnen.

Zusätzlich sicherte sich als dritte Mannschaft der Zweier mit Steuermann (Hameln / Mülheim) durch seinen 2. Platz im Hoffnungslauf den Einzug ins Finale am Samstag.

Jonathan Koch (Gießen) und Laura Tasch (Würzburg) kamen in den Leichtgewichts-Einern durch eine 1. bzw. einen 2. Platz in die Halbfinale am Mittwoch Vormittag.

Kostenloser Shuttleservice bietet stressfreie Anreise zur Regatta-Anlage

Das Zuschauerinteresse an der Ruder-Weltmeisterschaft in Oberschleißheim ist so groß, dass am ersten WM-Wochenende lange Staus auf den Straßen rund um die Regatta-Anlage herrschten und zusätzliche Parkplätze ausgewiesen werden mussten.

Das Organisationskomitee freut sich natürlich über die vollen Tribünen und will allen Zuschauern eine möglichst stressfreie Anfahrt zu den Wettkämpfen ermöglichen. Dazu wurde ein Busservice eingerichtet, der zwischen der S-Bahn in Oberschleißheim und der Regattastrecke pendelt. Die Preise für das MVV-Ticket und den Bus sind im WM-Ticket inbegriffen.

Für Freitag erwarten die WM-Verantwortlichen 6.200 verkaufte Tickets, ehe es am Wochenende voll werden dürfte: mit bis zu 9000 verkauften Eintrittskarten wird für die beiden Finaltage Samstag und Sonntag gerechnet.

Doch niemand müsse Angst haben, keinen Platz mehr an der Strecke zu ergattern, um die spannenden Rennen um Gold, Silber und Bronze zu verfolgen, versichert Bernd Schuhmacher, Präsident des Organisations Kommittees: "In unserer Picknick-Area ist noch genügend Platz, sie wird auch noch erweitert werden. Zudem wird es eine zusätzliche Video-Leinwand geben.

Startseite Bericht zur Ruder WM 2007 in München (weiter)
Strammes Programm auch neben dem Wasser (weiter)
Fotogalerie Eröffnungsabend Ruder WM, Teil 1, 2, 3, 4 (©Fotos: Ingrid Grossmann)

powered by: www.shops-muenchen.de

weitere August - Tipps auf ganz-muenchen.de (mehr)
weitere Freizeit-Tipps auf ganz-muenchen.de (mehr)

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos