www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Star-Friseur Gerhard Meir durchkämmt die Warenwelt und testet live in seinem Salon „LE COVP“ in München eine ganz neue Form von Kreditkarte: Deutschland-Premiere der neuen X-ite Card













©alle Fotos: Martin Schmitz

Gemeinsam mit Star-Friseur Gerhard Meir und über 90 illustren Gästen feierte The Royal Bank of Scotland (RBS) die Deutschland-Premiere einer ganz neuen Form von Kreditkarte. 

Im Rahmen einer Abendveranstaltung in Gerhard Meirs Salon „LE COVP“ in München erlebten die anwesenden Gäste, darunter Stephanie Gräfin von Pfuel, Sylvie Hemmerle, Trixie Millies und Ulla Feldmeier die Enthüllung der neuen „X-ite Card“, die im Verbund mit MasterCard herausgebracht wird. 

Sie kommt mit einem neuartigen Angebotskonzept auf den deutschen Markt und präsentiert sich exklusiv in außergewöhnlichem Design: Sie „trennt sich“ von einer Ecke.

Am 17. Januar 2005 fiel in ganz Deutschland der Startschuss zur Einführung einer neuartigen Kreditkarte. Die X-ite Card der RBS wird im Verbund mit MasterCard auf den Markt gebracht. Sie stellt ein für den deutschen Kreditkartenmarkt komplett neues Angebotskonzept dar, mit einer hohen finanziellen Flexibilität und zusätzlichen Kundenvorteilen durch Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern.

  • 0 % Finanzierungszinsen in den ersten 6 Monaten ab Ausstellung der X-ite Card
  • 0 Zinsen bis zu 56 Tage ab Bezahlung mit der X-ite Card bei vollem Rechnungsausgleich
  • 0 € Jahresgebühr ab einem Jahresumsatz von 5.000 €

Bei Abrechnung und Kontoübersicht sorgt die RBS für Transparenz. Der X-ite Card Nutzer erhält monatlich eine übersichtliche Abrechnung mit Überweisungsschein. Ein Online-Service ermöglicht zusätzlich einen sicheren und unkomplizierten Zugriff auf täglich aktualisierte Umsätze, die mit der X-ite Card getätigt worden sind.

Wir freuen uns, gemeinsam mit der Royal Bank of Scotland eine MasterCard einzuführen, die im deutschen Kreditkartenmarkt neue Impulse setzt – zum einen durch ihre „inneren Qualitäten“ in Form von Mehrwert-Services, zum anderen durch ihre überraschende äußere Erscheinung“, so der MasterCard Deutschland-Chef Norbert Gebhard.

Mit der X-ite Card setzen wir uns klar vom Wettbewerb ab“, erklärte Dr. Oliver Prill, Managing Director, Retail Direct Europe, der RBS, auf der Veranstaltung. „Unsere Karte soll vor allem Menschen ansprechen, die ihrem eigenen Lebensstil und ihren Ideen folgen, die es gewohnt sind, spontan und flexibel zu handeln. Und für diese Eigenschaften ist unser heutiger Gastgeber, Herr Gerhard Meir, ein Paradebeispiel.“

Zuerst hab ich ja gedacht, wartet die Welt denn wirklich auf noch ein viereckiges Plastikkarterl, das den Geldbeutel respektive die Hosentasche ausbeult. Aber dann hat mich gleich – als unverbesserlicher Ästhet – das neue abgerundete Design der Karte neugierig gemacht. Und auf den zweiten Blick haben mich dann auch die „inneren Werte“ der Karte überzeugt. Die X-ite Card ist ab jetzt mein treuer Gefährte, wenn ich wieder die Warenwelt in aller Herren Länder durchkämme. Das gibt volle 10 Punkte auf meiner Genussskala“, resümiert Gerhard Meir die neue Kreditkarte.

Anderen kam ein ganz einfacher Aspekt in den Sinn, der die Kreditkarte interessant machen könnte: endlich weiß man, wo vorne und hinten, oben und unten ist, wenn man z.B. an einer Tankstelle mit der Karte zahlen will. Die Rundung bietet eine echte Orientierung, wie herum man aktuell eigentlich die Karte hält. Aber das ist wohl mehr der Ansatz für den Pragmatiker unter uns Lesern.

Für Shopping-Lust mit der neuen X-ite Card sorgte am Abend unter den Gästen eine eigens für die Deutschland-Premiere der Karte organisierte Fashion-Show.

MAENDLER, München, präsentierte die Trends der Frühjahr- und Sommerkollektion 2005 von Designern wie John Galliano, Pucci, Etro und Jil Sander.

Gerhard Meir griff zu Kamm und Schere und zeichnete sich für das Hair-Styling der Models verantwortlich.

Mit Spannung erwarteten die anwesenden Gäste die Ziehung des Gewinners von zwei von MasterCard zur Verfügung gestellten VIP-Karten für das UEFA Champions League-Spiel FC Bayern München gegen Arsenal London.

Auf das Spiel und die dazugehörige VIP-Betreuung am 22. Februar 2005 im Münchner Stadion kann sich Christian Hemmerle freuen.

Interessenten erreichen das Service-Center unter der Telefonnummer 0180-380 73 60 oder erhalten weitere Informationen zur Karte unter www.x-ite.de.

Bei der Deutschland-Premiere der X-ite Card im LE COVP waren anwesend:

  • Uschi Bauer
  • Ulla Feldmeier
  • Trixie Millies
  • Dr. Constanze Neuhann-Lorenz
  • Stephanie Gräfin von Pfuhl


Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender 2005 (weiter)
Oktoberfest Special 2005 (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Google
  Web www.ganz-muenchen.de


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de -
Linkempfehlungen
shops-muenchen.de ist der Link zu den Geschäften Münchens
Die Geschäfts-Welt Münchens: www.shops-muenchen.de