www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



November FreizeitideenFreizeitideen November 2004
Bis 7.11. in Haidhausen: Das "original französische Dorf" ist wieder zurück, präsentiert von "Le Village" (Foto: Martin Schmitz)

Das „Original Französische Dorf“ kommt zum zweiten Mal nach München! Französische Lebensart und kulinarische Spezialitäten zu Gast im neuen Orléansparc, mitten in Haidhausen vom 30.10.-07.11.2004 (mehr)

01.11.2004, Montag
Allerheiligen = Feiertag

02.11.2004, Dienstag
21.00 Uhr African - Caribbean Dance Night nonstop Reggae, Ragga, Dub, HH mit DJ Prophet Papa Star in Regina's Disco, Maximiliansplatz 5 /neben Nachtcafe

05.11.2004, Freitag
21.00 Uhr Jalla Partie - world music - Global Fusion Sound. Balkan Grooves, Asian-Beats, Latin-Vibes, Brasil, Arabic Grooves ... DJ Rupen & DJ Dimitri. im Staatlichen Museum für Völkerkunde München, Maximilianstr. 42
Feeling Sexy Club Tour.404 im Crowns Club. Das Partykonzept Feeling Sexy spürt die heissesten Trends auf und trägt Visionen weiter. Renommierte DJs, unvergleichliche Tänzerperformance, die ausgewählte Location, individuelle Dekoration, Videoanimationen und eine Prise Erotik – diese leidenschaftliche Liaison begeistert die Partypeople nun schon im dritten Jahr. Nach der erfolgreichen Frühjahrstour „Feeling Sexy: THE RIDE“ durch die angesagtesten Clubs Süd-Deutschlands, wird jetzt erneut der magnetische Partyeffekt ausgelöst. Die Stimmung der Feeling Sexy Clubnächte lässt sich an der Temperatur der brennenden Luft messen. Mit ihrem Performance- und Showteam wird im stylischen Crowns Club das Thermometer herausgefordert. Neben Videoanimationen, famous Deko & Dance Act by Zly, wird der Feeling Sexy Musikmix aus feinsten House- & R’n’B-Tunes geboten. Das DJs-Team Funkassins (Tiefenrausch, Parktheater Kempten) wird gemeinsam mit “d-star” (M1_the Club, Crème 21, N-Pir, Cantina) the hottest night in town garantieren.
19.00 Uhr "Dornröschen" im Nationaltheater. Ballett von Marius Petipa, Musik von Peter I. Tschaikowsky. Dornröschen, entstanden in enger Zusammenarbeit zwischen Peter I. Tschaikowsky und Marius Petipa, dem wohl bedeutendsten Choreographen des 19. Jahrhunderts, ist eines der (nicht allzu zahlreichen) Kunstwerke, das auf Grund seiner formalen Vollkommenheit, seines hochentwickelten choreographischen und musikalischen Ausdrucks den verwöhnten Kenner fasziniert und gleichzeitig, dank seiner märchenhaften Unmittelbarkeit und seinem theatralischen Glanz, auch ein breitestes Publikum zu faszinieren vermag.

Eislaufen in München: Prinzregentenstadion öffnet Wintersaison am 6.11.2004 (Foto: Martin Schmitz)

06.11.2004, Samstag
Eislaufen in München: Prinzregentenstadion öffnet Wintersaison am 6.11.2004 (mehr)19.00 Uhr Rock'n Roll Weltmeisterschaften und Worldcup in der Rudi Sedlmayer halle, Am Grasweg 77. Die seit 2 Jahren im Tiefschlaf schlummernde Halle wird extra für die Rock´n´Roll Weltmeisterschaft und den World Cup Boogie Woogie in Betrieb genommen, damit am 5. und 6.11. die weltbesten Rock´n´Roll und Boogie Tanzpaare ihren Titel austanzen können. Den Rock´n´Roll Tänzern und dem Publikum ist die Sedlmayer Halle bestens bekannt. Seit 1984 fanden bis zur Stilllegung regelmäßig große internationale Rock´n´Roll Meisterschaften statt. 50 Jahre Rock'n'Roll, wenn das kein Grund zum Feiern ist und wir veranstalten die weltgrößte Rock'n'Roll Party im Auftrag der World Rock'n'Roll Confederation (WRRC). Semifinalrunden, Finalrunde, WM Party mit allen Paaren und der Rock'n'Roll Disco
Showeinlagen zwischen den Runden und wieder viel Gelegenheit selbst das Tanzbein zu schwingen
19.00 Uhr Neuinszenierung "Die Zauberflöte" im Nationaltheater. Mozarts Zauberflöte ist ein Phänomen. Keine andere Oper ist so naiv und gibt zugleich so viele Rätsel auf, die nie endgültig gelöst werden können. Ernst Bloch nannte das Werk eine "Zaubermontage aus Humanität". Dem Zauber dieses Werkes und seiner Vielschichtigkeit waren auch August Everding und Jürgen Rose (Bühne und Kostüme)erlegen, als sie es 1978 für die Bayerische Staatsoper neu inszenierten. Alle haben diese Zauberflöte geliebt und lieben sie noch - nun kommt sie szenisch überarbeitet und in größtenteils neuer Besetzung seit 31. Oktober 2004 wieder auf die Bühne des Nationaltheaters. Weitere Vorstellungen: 11., 15. und 20. November, 25. und 28. Dezember 2004
19.30 Uhr Bertold Brechts "Mutter Courage und ihre Kinder" im Residenztheater. Musik Paul Dessau
20.00 Uhr "Die kleine Tierschau" in der George Elser Halle. "Alles Unfug. Aber wahr." Das Drei-Mann-Orchester geht mit seinem Programm "Unfug" auf Tour - wie immer mit einer gnadenlosen Mischung aus Comedy, Musik-Albernheiten und artistischen Schräglagen. In den verrücktesten Kostümen, mit den seltsamsten Requisiten und in allen denkbaren Stimmlagen jagen die drei Herren sich und ihr Publikum durch eine rasante Nummernrevue. Wie immer bei der kleinen Tierschau wird sich der eine oder andere Zuschauer auf der Bühne wiederfinden. Absolut freiwillig natürlich ...
20.00 Uhr Badesalz & Freunde im Circus Krone. Badesalz sind das Salz in der deutschen Comedy-Suppe, denn ohne das hessische Kult-Comedy-Duo Badesalz wäre die deutsche Comedy-Landschaft ziemlich fade. "Nicht ohne meinen Pappa" war Anfang der 90er Jahre die erste Sprechplatte seit Otto Waalkes, die in die Charts kam und deren Verkäufe Goldstatus erlangten. Ob feinsinnige Gesellschaftskritik, Beobachtungen aus der Alltagswelt oder einfach nur derbe Späße, das hessische Duo Badesalz ist einfach Kult. Lassen Sie sich diesen Spaß nicht entgehen. Circus Krone, Marstr. 43
20.30 Uhr Kabarettist Christian Springer in der Drehleier mit "Fonsi - Macht's so weiter".
22.00 Uhr Orient-EKSPRES goes 4.Dimension Part III am Samstag, 06.11. im neuen Nightflight, Wartungsallee 9, München Flughafen, 4 DJ's, 4 Area's, Munich Biggest Orient Event. Dj.KELJAY (Orient-Ekspres) + Dj.KANDEE (NightFlight) + Dj. MIKE MC (NightFlight) Dj.SAVAS (Orient-Ekspres) + Dj.NICE (Orient-Ekspres) Im Programm: Give Aways - Shisha Lounge -Percussion Showˆ Model.VIP Lounge + Oriental Deko/Atmosphere > 1Area 100% Turkish-Pop > Surprises4free... Eintritt 8,-Euro (Einlass Vorbehalten) Info: 0174-4005778
22.00 Uhr 7 Jahre Pop! im Alabama Millennium Club. Jubiläumsparty mit 80er Jahre Tunes. Domagkstr. 33

07.11.2004, Sonntag
09.30 Uhr Einführung des neuen Pfarrers von Heilig Geist. Am Rande des Münchner Viktualienmarkts, nahe dem Alten Rathaus der Landeshauptstadt, steht der charakteristische Barockbau der Pfarrkirche der traditionsreichen Stadtpfarrei zum Heiligen Geist. Für die 3.000 Katholiken, die zur Pfarrei gehören, wird am Sonntag, 7. November, ein neuer Pfarradministrator eingeführt. Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Friedrich Wetter, hat das Rücktrittsgesuch des dort seit 1988 tätigen Stadtpfarrers Hubert Thomas (64) angenommen und den promovierten Theologen und Kirchenrechtler Thomas Amann (47) zum Pfarradministrator ernannt. Der Dekan des Metropolitankapitels München, Monsignore Lorenz Wolf, wird Amann bei einem festlichen Gottesdienst um 9.30 Uhr in sein neues Amt einführen. Dabei erklingt die Orgelsolomesse von Haydn. Der bisherige Pfarrer Thomas wird am Sonntag, 21. November, bei einem Gottesdienst um 9.30 Uhr verabschiedet. Dabei wird die Spatzenmesse von Mozart gesungen.
10.00-14.00 Uhr Erstmalig gibt es heute den Schwabinger Brez'n Swing im Wirtshaus zur Brez'n, Leopoldstr. 72, 80802 München. Fetziger Swing, live gespielt von Dr. Jazz Swingtett. Und für den Gaumen bayrische Weißwurst, knusprige Brezn, Leberkas, ein frisches Weißbier oder das klassische Brez'n Frühstückspfanderl
ab 10.00 Uhr McFit Fitness eröffnet am 7.11. gleichzeitig zwei Studios in München. Ab 15,90€ pro Monat kann manin den 24 Stunden täglich geöffneten Studios trainieren. In München Milbertshofen, Taunusstr. 45 und in München-Laim, Landsberger Straße 161-179.
14.00 Uhr Stadtführung "Mythen & Sagen", Treffpunkt Mariensäule auf dem Marienplatz. Gerade in München erzählt man sich eine Vielzahl interessanter Mythen und Legenden. Was tatsächlich hinter der einen oder anderen Geschichte steckt, erzählen wir bei diesem amüsanten Spaziergang, veranstaltet vom "Weisse Stadtvogel". Kosten 18 € p. Person.
18.00 Uhr Das Weltjugendtagskreuz, ein 3,80 Meter großes Holzkreuz, begleitet die internationalen Jugendtreffen. Unter dem Motto "kreuzbewegt" reist es bis zum Weltjugendtag 2005 in Köln durch die deutschen Diözesen. Vom 7. bis 14. November 2004 ist das Kreuz im Erzbistum München und Freising und lädt zu Gebet und Begegnung ein. Am Sonntag, 7. November, um 18.00 Uhr wird das Weltjugendtagskreuz in der Erzdiözese auf dem Münchner Odeonsplatz empfangen. Von dort setzt sich um 18.30 Uhr eine Prozession zum Liebfrauendom in Bewegung, die um 19.00 Uhr mit einer Vesper mit dem Erzbischof Kardinal Friedrich Wetter ihren Höhepunkt erlebt.
18.00 Uhr "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis". Lesung von Amos Oz im Literaturhaus München. Der neue Roman von Amos Oz ist eine große Familien-Saga, deren letztes Kapitel vom Selbstmord der Mutter, Fania Klausner, berichtet. Da ist Amos zwölf Jahre alt. Der international renommierte israelische Schriftsteller will die Gründe dieser Verzweiflungstat verstehen und erschreibt sich die Geschichte seiner Familie. Es entsteht »... ein vielschichtiges, feinfühliges, ergreifendes und erzzerreißendes Buch« (Batya Gur), das zugleich Zeugnis ablegt von der enttäuschten Liebe der Eltern und Großeltern zu Europa. »Es spürt dem jüdischen Erbe in der europäischen Kultur nach und dem europäischen Erbe in unser eigenen Kultur« (Amos Oz): Insofern ist dieser Roman mehr als eine individuelle »Geschichte von Liebe und Finsternis«, es ist eine »nationale Biographie« (Batya Gur). Eintritt 7 bzw. 5 €
20.00 Uhr Zicken im 3/4 - Takt. Vier Beine, zwei große Klappen und begnadete Stimmbänder - BO DOEREK im Schlachthof, Zenettistr. 9! Stimmgewaltig und gehässig verarbeiten die "Zicke" und das "Luder" die Angst, wie abgewrackte Stewardessen der Comedy-Unterhaltung den Sprung in ein normales Leben zu verpassen. 30 Jahre und immer noch Single ! Für MTV zu alt, für das Opern-ABO zu jung.


08.11.2004, Montag
Am 8. November 2004 eröffnet in München-Au die neue Star Me Up - Gesang Schule für Pop-Rock-Soul-Musical-Jazz-Klassik (mehr)
07-10.00 Uhr Auf dem Viktualienmarkt wird ab 7 Uhr (Ende voraussichtlich 10 Uhr) der Maibaum abgebaut. Auf Grund der beiden letzten sehr trockenen Sommer weist der erst 2002 vom Verein der Münchner Brauereien gestiftete Maibaum starke Risse auf, die nach Aussage des TÜV bei hohen Windstärken eine Gefährdung darstellen könnten. Der 34 Meter hohe, zirka 100 Zentner schwere und 110 Jahre alte Maibaum wird mit Fahrzeugen der Münchner Berufsfeuer (ein Leiterwagen und ein Kranfahrzeug) umgelegt. Anschließend werden die Figuren (nach einem Entwurf von Paul Ernst Rattelmüller), zu deren Anfertigung zirka 40 Kilogramm Farbe und fünf Zentner Stahl benötigt wurden, abmontiert. Der neue Maibaum wird voraussichtlich im Anfang Mai 2005 aufgestellt.
13.30 bis 14.30 Uhr Der Bischofsvikar der Seelsorgsregion München, Weihbischof Engelbert Siebler, nimmt an der Station des Weltjugendtagskreuzes an der Ludwig-Maximilians-Universtität in München teil. Die Begegnung steht unter dem Motto: „Gegen das Vergessen – zum Gedenken an die Weiße Rose“.


10.11.2004, Mittwoch
19.30 Uhr Im Musikinstrumentenmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, spielt das „Duo d’Accord“. Shao-Yin Huang und Sebastian Euler spielen Klavierwerke zu vier Händen von Dvorák, Mendelssohn-Bartholdy und Reger. Das Konzert findet in Zusammenarbeit mit der Deutsch-österreichischen Gesellschaft für Musikfreunde e.V. und dem Verein Freunde des Münchner Stadtmuseums statt. Karten gibt es an der Abendkasse.
Faschingsauftakt (Foto: Martin Schmitz)

11.11.2004, Donnerstag
Faschingsauftakt am 11.11. um 11.11 Uhr! Dann beginnt die Vorstellung der Prinzenpaare der Würmesia (Marienplatz) und der Narrhalla (Viktualienmarkt). Mehr dazu im Faschingsplaner.de (weiter)
11.11 Uhr Karnevalsbeginn auf Kölsch im neuen Coellner im Paragraph, Winzererstraße.. Den ganzen Tag gibt es Gaffel Kölsch vom Faß für nur 0,99€ (0,2 l). Dazu kölsche Spezialitäten wie Mettbrötchen, Frikadellen, Halbe Hahn... Kostümierung oder Pappnase zumindest wäre prima. Gefeiert wird den ganzen Tag bis in den Abend hinein. Das Personal und hinter der Bar ist natürlich voll karnevals-kostümiert. Abends ist Reservierung empfohlen (mehr)
19.00 Uhr Neuinszenierung "Die Zauberflöte" im Nationaltheater. Mozarts Zauberflöte ist ein Phänomen. Keine andere Oper ist so naiv und gibt zugleich so viele Rätsel auf, die nie endgültig gelöst werden können. Ernst Bloch nannte das Werk eine "Zaubermontage aus Humanität". Dem Zauber dieses Werkes und seiner Vielschichtigkeit waren auch August Everding und Jürgen Rose (Bühne und Kostüme)erlegen, als sie es 1978 für die Bayerische Staatsoper neu inszenierten. Alle haben diese Zauberflöte geliebt und lieben sie noch - nun kommt sie szenisch überarbeitet und in größtenteils neuer Besetzung seit 31. Oktober 2004 wieder auf die Bühne des Nationaltheaters. Weitere Vorstellungen: 15. und 20. November, 25. und 28. Dezember 2004
ab 19.00 Uhr VIVA COLONIA in der Nachtgalerie. Köllner Karneval in München. DJ Ralle aus Köln heizt euch ein! Eintritt frei! Infos unter: www.koelnerabend.de. Die Nachtgalerie selbst befindet sich in der Arnulfstr. 17, direkt gegenüber dem Augustiner Keller.
20.00 Uhr Im Erdinger Gasthof Mayr-Wirt findet am Abend die Proklamation des Prinzenpaares der Faschingsgesellschaft Narrhalla Erding statt.
20.00 Uhr Die Ball-Saison beginnt.  Freunde des eleganten Feierns kommen hier nach der langen Sommerpause endlich mal wieder voll auf Ihre Kosten. Los gehts am Do. 11.11. ab 20 Uhr im Festsaal des Hotel Bayerischer Hof München (Promenadeplatz 2-6) mit dem Herbstball 2004. Wie bereits vom Frühlings und vom Medizinerball gewohnt, ist der prunkvolle Festsaal eines der besten deutschen Hotels der Ort für alle diejenigen, die von den eher düsteren Hallen und Clubs genug haben. Stattdessen kommen tanzfreudige aller Altersstufen hier in einem wunderschönen Ambiente, das sich auch bei Tageslicht sehen lassen kann, auf Ihre Kosten. Geboten werden hier in stilvollem Ambiente die Party- und Tanz-Hits von damals und heute für jung und alt. Klar dass hier auch die Kleidung stimmen sollte: Abendgarderobe ist erwünscht. Der Veranstalter des Herbstballes hat ein Herz für alle - Karten gibt es im VVK bereits ab 12,50 Euro! Und das Beste: Große Gruppen oder Sammelbesteller profitieren von der "ONE for SIX"-Aktion. Beim Kauf von sechs Karten erhalten Sie jeweils eine Freikarte!
20.00 Uhr Sarah McLachlan live in der Münchner Muffathalle Ihr aktuelles Album heißt "Afterglow", frei übersetzt: Der letzte Schimmer, wenn die Sonne untergegangen ist. Die aktuelle Single (VÖ am 08.11.2004) daraus wird "World On Fire" sein. Dieser Song beschreibt den Zustand unserer Welt mit indirekten Anspielungen auf den 11. September. Man sieht: Die Kanadierin will Probleme ansprechen, will aufrütteln. Und das gelingt ihr mit der Umsetzung von "World On Fire" auf ganz besonders beeindruckende Weise. Denn das Video dazu beinhaltet folgende Botschaft: "Im Normalfall kostet ein anspruchsvolles Video um die 150.000 US-Dollar. Jetzt mach´ ich aber eins, das nur 15 US-Dollar kostet. Den Rest werden wir spenden!" Gesagt, getan - an elf (!) wohltätige Organisationen wurde das Budget verteilt, so dass am Ende gut 148.000 US-Dollar einem guten Zweck zugeführt wurden. Im Clip selbst wird darauf hingewiesen, was man mit einzelnen Posten eines Videobudgets so alles für notleidende Menschen machen kann; beeindruckend oder besser gesagt: bestürzend! Folgender Link gibt die komplette Liste der Geldempfänger bekannt: www.worldonfire.ca/donations.html

Der Manchirian Kandidat und andere Neuverostellungen ab 11.11.2004

Seit 11.11. im Kino: Der Manchurian Kandidat Thriller, USA, 2004, mit: Denzel Washington u.a., Der neunte Tag (Drama, D, 2004), Die Vergessenen (Thriller, USA, 2004), Just a Kiss (Drama, GB/I/D/E, 2004), Mein Bruder ist ein Hund (Familienfilm, D/GB/NL, 2004) sowie der Triller The Machinist: Der Maschinist (Thriller, E, 2004)
6-Tage Rennen (Bild: Martin Schmitz)
11.-16.11.2004
Das 41. Münchner 6-Tage Rennen. Radsportfans pilgern alljährlich im November zur Olympiahalle, wenn sich die weltbesten Athleten des Radsports zum beliebten Münchner Sechstagerennen treffen. Rund um den Sport sorgt ein buntes Programm mit Essen und Trinken, Show-, Musik- und Tanzeinlagen für Spaß und Unterhaltung. Der Startschuß fällt am Donnerstag um 20 Uhr (mehr)

12.11.2004, Freitag
19.00 Uhr Der Kirchheimer Narrenrat Kirnarra proklamiert seine Prinzenpaare im dortigen Pfarrsaal St. Andreas, Pfarrer-Casper-Meyer Platz
22.00 Uhr Red Bull Fight Club im 4004. Fliegt mit Red Bull durch die Partymetropolen der Welt

Forum Vini - alles um den Wein herum

12.11. - 14.11.2004
Forum Vini im M,O,C München. Wie schon in den Vorjahren ein Eldorado der Weinfans, Verköstigungen, Direktkauf, Infos und Seminare auch rund um den Wein.
Esoterik Tage im Löwenbräukeller, Stiglmaierplatz. Fr. 15-20 Uhr, Sa.+So. 11-19 Uhr

13.11.2004, Samstag
09.30-17.30 Uhr Münchner Börsentag in der Börse München und im Haus der Bayerischen Wirtschaft. Nutzen Sie die Gelegenheit, auf dem Münchner Börsentag mit Experten zu sprechen, kostenlose Fachvorträge hochkarätiger Referenten zu hören und Ihr Wissen zu den Themen Börse und Finanzen zu erweitern! Diskutieren Sie mit den Experten, entweder am Ausstellerstand oder im Anschluss an die Vorträge und profitieren Sie so von Wissen und Erfahrung der Finanzprofis. Auf dem Münchner Börsentag können Sie Börse und Finanzgeschehen aus nächster Nähe erleben. Als Aussteller werden sich neben dem Münchner Investment Club und der Börse München, Banken, Sparkassen, Finanzdienstleister und börsennotierte Unternehmen präsentieren. Begleitend zur Ausstellung finden Fachvorträge, eine Podiumsdiskussion und der Maklertalk mit Spezialisten von der Börse München statt. Der Eintritt für alle Besucher ist frei! Im Vorjahr kamen 2.500 Besucher!
Am 13.11.2004, zeigt sich das neue Prinzenpaar der Narreninsel Wofratshausen ab 11.11. Uhr auf dem Wolfratshauser Marienplatz. Zugleich werden auch die Garden vorgestellt.
14.14 Uhr stellt der Faschingsclub Pöcking beim Forsthaus am See Possenhofen sein Prinzenpaar vor.
20.00 Uhr stellt der Starnberger Faschingsgesellschaft Perchalla im Starnberger Undosa sein Prinzenpaar vor.

Ein Baum für den Münchner Christkindlmarkt: der City Christbaum 2004 kommt aus dem bayerischen Wald (©Foto: Martin Schmitz)

15.11.2004, Montag
ganztags: Ein Baum für den Münchner Christkindlmarkt: der City Christbaum 2004 kommt aus dem bayerischen Wald und wird heute aufgestellt und bis Mittwoch mit 2.500 Kerzen geschmückt (mehr)

16.11.2004, Dienstag
13.30 Uhr, Zum Start der Aktion „Brot statt Böller” verkauft Oberbürgermeister Christian Ude im Foyer des Mathäser-Filmpalastes am Stachus, Bayerstraße 5 zusammen mit den kirchlichen Paten, Stadtdekanin Barbara Kittelberger und Weihbischof Engelbert Siebler, Popcorn. Zehn Cent pro Popkorntüte kommen der Aktion „Brot statt Böller” zugute. Im Anschluss findet ein Pressegespräch statt. „Brot statt Böller” ist eine Aktion der Evangelischen Jugend München (EJM) und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in der Region München. Die Devise der diesjährigen Aktion lautet „Genießen und
Gutes tun”

Corine Preisverleihung am 17.11.2004

Edith von Welser-Ude und Christian Ude: Open-Air-Galerie (Foto: Martin Schmitz)

17.11.2004, Mittwoch
ab 9.00 Uhr Einhub der Sankt-Emmeram-Brücke. Das Baureferat hebt mit Hilfe eines 500-Tonnen-Krans vom Oberföhringer Isarufer (Ostseite) aus die Sankt-Emmeram-Brücke in drei Elementen ein und montiert anschließend die Teile zusammen. Schon vor Weihnachten können Wanderer und Radfahrer die Isar in Oberföhring über die Sankt-Emmeram-Brücke wieder queren. Die Projektkosten der Fuß- und Radwegbrücke sind mit 1,2 Millionen Euro veranschlagt. Die im November 2002 abgebrannte Holzbrücke war versichert, so dass die Baukosten aus der Versicherungssumme finanziert werden können. Der Stadtrat gab einen optimierten Wiederaufbau der Brücke in Auftrag, wobei der stadthistorische Bezug hinsichtlich Materialwahl, Konstruktion und Gestaltung sowie insbesondere die Versicherungssumme zu berücksichtigen waren. Im Frühjahr 2004  begann man mit der Vorfertigung des Brückenbauwerkes im Werk.. Die nun hergestellten drei Elemente der Holz-Stahl-Fachwerkkonstruktion besitzen eine nutzbare Breite von 3,50 Metern. Um die Witterungsbeständigkeit der Holzbrücke zu erhöhen und die Unterhaltsaufwendungen für das Gesamtbauwerk zu minimieren, erhält auch die östliche, ehemals nicht überdachte Vorlandbrücke eine Überdachung.
19.00 Uhr Unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber wird im Prinzregententheater die ”CORINE 2004 - Internationaler Buchpreis” verliehen. Zum vierten Mal werden herausragende Werke und Leistungen ausgezeichnet. Preiskriterien sind Qualität und Erfolg beim Publikum. In diesem Jahr erhalten neun internationale Autorinnen und Autoren den populären Buchpreis (mehr)
Corine 2004 Preisträger
Belletristikpreis: Frank Schätzling für "Der Schwarm" (mehr)
Sachbuchpreis: Frank Schirrmacher für "Das Methusalem Komplott" (mehr)
Wirtschaftsbuchpreis: Hans-Werner Sinn für "Ist Deutschland noch zu retten?" (mehr)
02 Futurepreis: Tad Williams für "Otherland" (mehr)
Kinder- und Jugendbuchpreis: Ulrich Janßen und Ulla Steuernagel für "Die Kinder Uni" (mehr)
Hörbuchpreis: Schönherz & Fleer für "Rilke Projekt" (mehr)
Rolf Heyne Debütpreis: Louise Welsch für "Dunkelkammer" (mehr)
Weltbild Leserpreis: Patricia Shaw für "Wind des Südens" (mehr)
19.00 Uhr Edith von Welser-Ude und Christian Ude: Open-Air-Galerie im Gasteig. Vernissage im Foyer Black Box, Eintritt frei. Irgendwann einmal konnte man in der Zeitung lesen, dass der Münchner Oberbürgermeister einen Graffiti-Sprayer beauftragt hatte, sein Badezimmer zu verschönern. Dieses Faible für gestaltete Wände offenbart sich jetzt in einem gemeinsamen Projekt mit seiner Frau Edith von Welser-Ude. Als Fotografin hat sie die vielgestaltige Welt der Wandmalerei vom visionären Mosaik über die Reklame und das Trompe-l`Oeil bis hin zum fröhlich-anarchischen Hausbewohner-Statement in Berlin, London, San Francisco, Tel Aviv und Athen dokumentiert. Die Stadt als Open-Air-Kunstgalerie, als bildliche Projektion der Sehnsüchte und Träume – Werbeflächen und großformatige Porträts transportieren die farbigen Botschaften an die Welt der Passanten, Flaneure und Bewohner. Das passende Buch erschien im Münchner Verlag Frederking & Thaler.

18.11.2004, Donnerstag
20:00 Uhr Canadian Brass im Herkulessaal der Residenz. Music - Passion - Joy„Music – Passion – Joy“ ist auf der Titelseite der Homepage von Canadian-Brass zu lesen. Gibt es eine schönere Umschreibung für ihre Kunst? Seit über 30 Jahren sind die fünf Bläser mit Humor, Spontaneität und unübertroffener Virtuosität dabei, seit vielen Jahren im Münchner Herkulessaal Stammgast – auch diesmal wieder mit neuem Programm! Preise: EURO 42,- / 38,- / 34,- / 30,- / 26,-

Schatzhäuser Deutschlands – Kunst in adligem Privatbesitz. Ausstellung im Haus der Kunst. (Foto: martin Schmitz)

19.11.2004 – 13.02.2005
Schatzhäuser Deutschlands – Kunst in adligem Privatbesitz. Ausstellung im Haus der Kunst. Erstmalig werden Kunstwerke aus dem Besitz großer Fürstenhäuser im Haus der Kunst zu sehen sein – die Spannweite reicht vom Mittelalter bis in die Moderne, von Albrecht Dürer bis Thomas Ruff. Die Namen der Leihgeber stellen einen bedeutenden Teil deutscher Landesgeschichte dar: Baden, Bayern, Hessen, Schleswig-Holstein, Schönborn, Thurn und Taxis und Württemberg (mehr).

19.11.2004, Freitag
20:00 Uhr Christoph Prégardien I Musici di Roma im Prinzregententheater. Gäbe es eine Schublade, in die man die Künstler dieser Welt stecken wollte, so müßte man bei Christoph Prégardien passen: Zu groß ist seine interpretatorische Bandbreite, als daß man dem Sänger einen beschränkten Platz zuweisen könnte. Als einer der herausragenden Tenöre der Gegenwart fühlt sich Prégardien im Lied- wie Opernfach gleichermaßen zu Hause und besticht zugleich als einer der gefragtesten Oratorien-Sänger unserer Zeit. Sein Repertoire ist vielseitig und umfaßt Werke von Monteverdi bis Strawinsky. So hat er für das Münchner Publikum ein besonderes Programm zusammengestellt und präsentiert diesmal eine Klangwelt italienischer Prägung. Lieder und Arien von Corelli bis Verdi stehen im Mittelpunkt des Abends. Hochkarätige Begleitung erfährt Prégardien von dem gleichfalls aus Italien stammenden Ensemble I Musici di Roma, das kürzlich sein 50jähriges Jubiläum feierte und zu den erfolgreichsten Kammermusikensembles der Welt zählt. Zwölf Musiker von allerhöchstem Niveau haben sich in dieser Formation versammelt. Die besondere Art des Musizierens ohne Dirigenten, bei dem jedes Mitglied auf seine Weise auch als Solist fungiert, hat sich bis heute bewährt und wurde zum Modell vieler nachfolgender Ensembles dieser Art. Preise: EURO 46,- / 42,- / 38,- / 34,-
20:00 Uhr Branford Marsalis Quartet im Herkulessaal der Residenz. Als „sound dynasty“ beschrieb ein amerikanischer Kritiker einmal die Familie Marsalis. Vier der insgesamt sechs Brüder taten es ihrem berühmten Vater Ellis nach und wurden Musiker. Guter Humus also für einen, der die Liebe zum Jazz bereits in den Genen trug und im Saxophon das Instrument fand, das ihm alle musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten erlaubt. Inzwischen wurden die Aufnahmen von Branford Marsalis dreifach mit dem Grammy Award ausgezeichnet, er selbst gilt als einer der besten Jazz-Saxophonisten der Welt. 2002 erschien sein Album „Footsteps of Our Fathers“, das Marsalis Jazz-Legenden wie John Coltrane, Sonny Rollins und anderen widmete – Musiker, die er bewundert und die ihn während der letzten 20 Jahre inspirierten. Obwohl Marsalis moderne Spielarten des Jazz immer besonders gereizt haben, hält er es hier bewußt mit der Tradition, die ihm als unentbehrliche Grundlage jeglicher positiven Weiterentwicklung gilt. „Mit Branford und seinem Quartett ist es wie mit einem guten Wein: Je älter, desto besser“, schrieb ein Kritiker, nachdem er die CD gehört hatte. Wobei Marsalis zwar mittlerweile tatsächlich als alter Hase auf der Bühne gilt, ansonsten aber mitten im Leben steht.Das Konzert findet in der Reihe „Deutsche Börse JAZZnights" statt. Preise: EURO 46,- / 42,- / 39,- / 36,- / 32,-
22.00 Uhr Soul Affairs - Black Music Room im 4004. Ein Pflichttermin für alle Blackies der Stadt. SAM endlich mal wieder außerhalb des PACHAS am Start in München. SAM, Münchens erste Adresse für gepflegten Black & R´n´B Sound, bekannt von PIN UP und S. DJ SAM - CD WALLACE & MAGIC FLVA
19.00 Uhr IHK-Abschluß Party in der Nachtgalerie. Partysound & Charts mit DJ Alex Sasse & Alex Bone. Günstige Getränke und leckere Cocktails. Verlosung: Hauptpreis ist eine Reise für 2! Jede 1/2 Stunde eine Flache Vodka. Eintritt: 6,-€. Die Nachtgalerie selbst befindet sich in der Arnulfstr. 17, direkt gegenüber dem Augustiner Keller.
20.00 Uhr James Last in der Olympiahalle. Er ist der weltweit erfolgreichste Bandleader. Er ist der Album-Künstler in Deutschland mit über 80 Millionen verkauften Schallplatten. Er ist einer der wenigen deutschen Künstler, der auf allen fünf Kontinenten Erfolge feiern konnte. Und es gibt kaum einen Superlativ, der nicht passt, wenn man ihn und seine einzigartige Karriere beschreiben will. James Last wird stolze 75 Jahre und begibt sich aus diesem Anlass auf eine riesige Deutschland-Tournee! Diese Jubiläumsparty dürfen Sie auf keinen Fall verpassen! Karten von 38,15 bis 72,65 € bei getgo.de erhältlich

19./20.11.2004
Beckham-Fans aufgepasst: Am Freitag und Samstag dreht sich bei SportScheck in der Sendlinger Straße alles um den Fußball-Megastar. Grund ist die brandneu eingetroffene David Beckham Kollektion, die mit Sicherheit nicht nur eingefleischte Kicker sondern auch alle Trendsetter begeistern wird. Vom coolen Tank-Top bis hin zu extravaganten Turnschuhen - das Beckham Design ist garantiert trend-verdächtig. Die neue Kollektion wird bei SportScheck mit einem einmaligen Event gefeiert: Am Freitag und Samstag heißt es "Look like Beckham". Wer schon immer so aussehen wollte wie der smarte Engländer und seine eigene Frisur sofort gegen den angesagten Beckham-Look tauschen würde, ist am Wochenende bei SportScheck genau richtig. Dann gibt es nur noch eins: Platz nehmen im Schaufenster, vom In-Friseur stylen lassen und hinterher im neuen Beckham Outfit fotografieren lassen. Auf das beste Double wartet eine handsignierte David Beckham Kollektion, außerdem gibt's Autogrammkarten und vieles mehr. Übrigens: Als absolutes Highlight wird zur Deutschland-Premiere der David Beckham Kollektion am Freitag ein Special Guest bei SportScheck erwartet ...

20.11.2004, Samstag
14.00-17.00 Uhr München hat ein Haus der Kunst – und in Kürze auch ein Wohn-Kunst-Haus. Denn zusammen mit dem bekannten Kunst-Pionier Prof. Flatz wird im Münchner Norden ein weltweit einmaliges Objekt realisiert: Das FLATZ-Haus, ein Studenten-Haus-der-Kunst. Auf dem Grundstück Moosacher Str. 9 entstehen hier Studentenappartmens inkl. Design-Möblierung..... Vorgestellt wird das Projekt in Anwesenheit von Prof. Flatz, der bei der Gelegenheit auch einige aktuelle Designobjekte vorstellt, wie z.B. eine über und über mit Swarowski Kristallen besetzte Harley-Davidson und vieles mehr... (weiter)

20.11.2004, Samstag
19.00 Uhr Lehrerkonzert im Festsaal am Bogenhauser Kirchplatz 3. Es spielen Elisabeth Friesenhan (Cembalo), Maja Nikolic und Ursula Schneeberger (Klavier), es singt Christine Schaefer (Sopran). Zur Aufführung kommen Werke von Jacquet de la Guerre, Jean-Philippe Rameau, Francois Couperin, Fréderic Chopin, Georges Bizet und Maurice Ravel. Der Eintritt ist frei.

20. / 21.11.2004
Das Rathaus – Offen für Kinder und ihre Familien: Kinderrechte stehen im Mittelpunkt. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Christian Ude haben sich bisher rund 170 Mitmacher bereit erklärt, in allen Gängen und Sälen des Rathauses ein spannendes, informatives und ereignisreiches Programm zu bieten. Völlig kostenlos. Im Mittelpunkt des offenen Rathauses stehen die 10 Grundrechte für Kinder. So soll es zum Beispiel eine Wahl geben, bei der alle Münchner Kinder darüber abstimmen, welche Rechte für sie am wichtigsten sind und für welche Rechte noch Handlungsbedarf besteht. Geplant sind außerdem Informationsveranstaltungen, ein Kinder- und Jugendforum, eine Ausstellung, Aktionsprogramme in den Freizeitstätten und vieles andere mehr.

21.11.2004, Sonntag
14.00 Uhr Die Große Radio Arabella Schlager-Starparade. In der Münchner Olympiahalle treten auf: Brunner & Brunner, Fernando Express, Claudia Jung, Stefan Moll, Patrick Lindner, Cindy & Bert, Kristina Bach, G.G. Anderson, Karel Gott, Andrea,  Roland Kaiser, Nicole, Das Original Naabtal Duo und Nino de Angelo! Karten 30,50 bis 60,50 € sind bei getgo.de erhältlich.
15:30 Uhr: Haydn: Die Schöpfung im Prinzregententheater. Enoch zu Guttenberg, Leitung „Klassisches im Kreuzverhör" mit J. Kaiser um 14.30 Uhr Miriam Meyer, SopranJames Taylor, TenorGeorg Zeppenfeld, BaßChorgemeinschaft NeubeuernOrchester der KlangVerwaltung Enoch zu Guttenberg, Leitung„Klassisches im Kreuzverhör“Thema: „Vom Urknall in den selbst verursachten Untergang – Mache Dir die Erde untertan und das Gewissen der Wissenschaft“Gäste: Otto Schily, Bundesminister des Inneren und Enoch zu Guttenberg.Der Eintritt ist mit dem Kauf einer Konzertkarte frei. Preise: EURO 56,- / 50,- / 44,- / 36,-
20:00 Uhr World Guitar Ensemble im Prinzregententheater. Jenseits aller Grenzen Es war die Lust auf neue Wege und Möglichkeiten, die zehn Weltklasse-Gitarristen dazu bewegte, sich zu einem bisher einmaligen Projekt zusammenzuschließen. Im Juni 2003 feierte das World Guitar Ensemble seine vielbeachtete Premiere in Deutschland und veranlaßte die Kritik zu überschwenglichen Reaktionen. Alles ist in dieser außergewöhnlichen Formation erlaubt: Befreit von jeglichen Grenzen, vereinen die Mitglieder des Ensembles Gitarrenmusik in all ihren Formen und Vielschichtigkeiten. Je nach Arrangement erklingen neben der klassischen Gitarre auch ihre Verwandten wie E-Gitarre, Chitarone, Barockgitarre und viele mehr, was zu einem einzigartigen Klangspektrum führt. Jeder der zehn Musiker trägt überdies durch eigene Arrangements und Kompositionen zu einem überaus nuancenreichen Programm bei. „Soviel gitarristische Klasse auf engstem Raum bekommt man selten geboten … Wenn man in dem virtuosen Programm überhaupt noch von einem weiteren Höhepunkt sprechen kann, dann bei dem Schluß-Stück – Spain von Chick Corea“, schrieb ein Nürnberger Kritiker. Das Werk ist übrigens auch in München zu hören. Preise: EURO 42,- / 39,- / 34,- / 29,-
20.30 Uhr K.D. Lang in der Tonhalle, Grafinger Str. 6. Künstler aus Kanada? Fälschlicherweise werden sie oft für Amerikaner gehalten. Das Nachbarland überschattet gnadenlos die Vielzahl an Weltstars, die das Land der Holzfäller bereits hervorgebracht hat. Diesem Problem hat sich K.D. Lang nun angenommen und mit "Hymns Of The 49th Parallel" ein kanadisches Songbuch zusammengestellt. Mit ihrer gefühlvollen, eigenen Interpretation von Liedern, die sie selbst einmal geprägt haben, setzt sie der kanadischen Musikwelt ein Denkmal. Und damit auch hierzulande jeder den Unterschied zwischen Stars und Stripes und einem Ahornblatt erkennt, kommt die Künstlerin jetzt samt Orchester für ein paar Termine nach Deutschland.

22.11.2004, Montag
19.00 Uhr Streicherkonzert im Bürgersaal Fürstenried-Ost, Züricher Straße 35. statt. Schülerinnen und Schüler der Städtischen Sing- und Musikschule spielen Werke aus verschiedenen Epochen. Der Eintritt ist frei.
19.00 Uhr Im Konzert „Bunte Mischung” spielen im Festsaal, Bogenhauser Kirchplatz 3, Ensembles, Spielkreise und Solisten der Städtischen Sing- und Musikschule unter anderem Werke von Claude-Achille Debussy, Carl Maria von Weber und Wolfgang Amadeus, Mozart. Der Eintritt ist frei.

22.11 – 27.11.2004
Internationales Festival der Filmhochschulen München im Filmuseum München, St. Jakobs-Platz. Die Internationale Münchner Filmwochen GmbH veranstaltet im Jahr 2004 in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Fernsehen und Film zum 24. Mal das „Internationale Festival der Filmhochschulen München“ – vier Festivaltage mit Beiträgen deutscher und internationaler Filmhochschulen. Die Veranstaltung ist öffentlich und dient als Nachwuchsforum, das die breit gefächerten Impulse widerspiegelt, die weltweit von den Filmschulen auf das junge Kino ausgehen.

23.11.2004, Dienstag
20.00 Uhr Live in der Erna: Die bayerische Kultband „Weißwurscht is“ ist mit ihrem neuen Live-Album „Ned ärgern, nur wundern“ (Vertrieb: Point Music, sonnenversand.de) z.Z. auf einer großen Tournee durch ganz Süddeutschland unterwegs. Jetzt macht die Truppe Halt im Salon Erna. Mit ihrem neu kreierten Musikstil „Bayerischen Zigeuner-Polka-Räggi“ wird mit Geige, Kontrabass, Gitarre, Mundharmonika, Klavier, afrikanischer Percussion und einer Menge Power der Zuhörer wachgerüttelt und mit viel Heiterkeit aus dem grauen Alltag gerissen. Dabei sind die Texte über pure Lebensfreude, Liebe und Frieden nicht banal, sondern voller Gefühl und drücken eine Lebensphilosophie aus. Neben Spassmachern sind sie auch Protestsänger für mehr Liebe in einer Welt, in der Profit und Reichtum vieles verdrängt. Mit ihrer Guten Laune-Musik wollen „Weißwurschtis“ auch die bayerische Mundart-Musik und die bayerischen Eigenheiten aufrechterhalten. Salon Erna, Friedenstr. 10, 81671 München (Optimolgelände)

24.11.2004, Mittwoch
20.00 Uhr Die Fantastischen Vier in der Olympiahalle. Endlich ist es soweit! 5 Jahre liegt die Veröffentlichung des letzten Studioalbums bereits zurück. Jetzt melden sich die Fantastischen Vier wieder zu Wort. Mit ihrer neuen Scheibe "VIEL" geht das Quartett auf Tour und will an alte Erfolge anknüpfen. Die Väter der deutschen HipHop Szene werden ihrem Publikum mit Klassikern wie "Tag am Meer" einheizen und mit den neuen Songs der "troyen" Fangemeinde beweisen, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören

Franz Anton Bustellis Porzellanfiguren im Spiegelkabinett  Ausstellung im Bayerisches Nationalmuseum


24.11.2004 - 13.03.2005
Franz Anton Bustelli - Nymphenburger Porzellanfiguren des Rokoko. Ausstellung im Bayerischen Nationalmuseum. Im November vor 250 Jahren trat Franz Anton Bustelli in die Kurbayerische Manufaktur ein – dies nimmt das Bayerische Nationalmuseum zum Anlass, den Porzellanmodelleur und seine Werke in einer Sonderausstellung zu würdigen. Außergewöhnliche Eleganz, Feinheit und Originalität seiner figürlichen Schöpfungen machen ihn zum bedeutendsten Porzellanmodelleur des Rokoko. Die vielfältigen Seiten seines künstlerischen Oeuvres werden in der Sammlung des Bayerischen Nationalmuseums nahezu vollständig dokumentiert. Gezeigt werden knapp 200 Objekte aus eigenen Beständen, bereichert durch rund 80 Leihgaben aus Museen und Privatsammlungen im In- und Ausland. Verschiedene Werkgruppen sollen in weißen und in farbig bemalten Ausformungen nebeneinander gestellt werden, um die jeweils unterschiedliche Wirkung der Figuren sichtbar zu machen. Vergleiche mit großplastischen Werken der Münchner Hofbildhauer Johann Baptist Straub und Ignaz Günther vermitteln die Bedeutung, die Bustellis Werk innerhalb der Münchner Rokokoplastik hat (mehr)



25.11.2004, Donnerstag
19.00 Uhr Vortrag Der vermeidbare Abstieg – Deutschland in der Weltwirtschaft im SiemensForum, Oskar von Miller Ring 20., von Nikolaus Piper, Autor des Buches "Willkommen in der Wirklichkeit - Wie Deutschland den Abstieg vermeiden kann", Ressortleiter Wirtschaft bei der Süddeutschen Zeitung, München. Eintritt frei, aber vorherige Anmeldung unter 089-636-32660 erforderlich
20.00 Uhr KlazzBrothers & Cuba Percussion im Prinzregententheater: Classic Meets Cuba am 25.11.2004 (mehr)
20.00 Uhr Brian Adams in der Olympiahalle. Schon mehr als zwei Jahrzehnte begeistert Bryan Adams Millionen Fans weltweit nonstop mit Bestseller-Songs und vehementen Live-Auftritten. Nach über vier Jahren erschien Ende September das lang herbeigesehnte neue Studioalbum "Room Service", das größtenteils auf Tourneen in Hotels rund um den Globus geschrieben wurde. Parallel hierzu kündigt Bryan Adams seine neue Deutschlandtournee an. Ende November bis Anfang Dezember präsentiert der kanadische Wirbelwind seine einzigartige Rockhit-Kollektion. Während seine Hitsongs stets die internationalen Charts dominierten, zog er die Massen mit absoluter Natürlichkeit und überschäumender Spielfreude in seinen Bann. Auch im dritten Jahrzehnt seiner beispiellosen Karriere bleibt er der glaubwürdige Rock'n'Roller, dessen Beliebtheit nicht von Moden und Trends abhängig ist.
20.00 Uhr Faithless im Zenith, Lilienthalallee 35. Faithless gilt als größter Dance-Act Europas. Ihr Debüt-Album "Reverence" verkaufte sich 1,5 Millionen mal. Rollo Armstrong ist das Mastermind, der Mann im Hintergrund. Er sagte einmal "Can't play an instrument, can't dance in time, can't remember any melodies" - aber so recht kann man ihm diese Unmusikalität nicht glauben: Rollo gehört seit Jahren zu den gefragtesten Produzenten und Remixern Großbritanniens (unter anderem für U2, Simply Red oder Björk). Zusammen mit seinen beiden Mitstreitern Sister Bliss und Maxi Jazz kommt er jetzt auf Tour - das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!
22.00 Uhr Austria Rock im Salon Erna.Ein Blick über die Grenze. Da ist Österreich. Viel hassgeliebt. Die Austriarocknacht om 25. November im Salon Erna vertieft diese Gefühle. Die DJs Kneissl und Völkl legen auf. Es gibt Ambros, STS, Fendrich, Falco, feine FM4 Beats, Ösi-Hip-Hop...Dazu Sissi auf der Leinwand, Kaskrainer, Wein, Almdudler und Wiener Schmäh an der Bar. A feine Gschicht. Salon Erna, Friedenstr. 10, 81671 München (Optimolgelände)
Haidhauser Weihnachtsmarkt (Foto: Martin Schmitz)
25.11.-24.12.2004
Einer der sicherlich stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte in München. Der kleine, feine und gemütliche Haidhauser Weihnachtsmarkt am Weißenburger Platz bietet im Franzosenviertel an fast 60 Ständen bezauberndes Kunsthandwerk aus aller Welt, allerlei ausgesuchte süße und pikante Leckereien, dazu künstlerische Darbietungen wie den spektakulären Perchtenumzug, traditionelle Zithermusik, weihnachtliche Chorgesänge, aber auch Jazzmusik am Klavier. Eröffnet wird der Haidhauser Weihnachtsmarkt am 25.11. um 17 Uhr (mehr).

Wintertollwood 2004: Artistik, Lichtinstallationen, literarische Highlights und musikalische Neuheiten ab 25.11.2004 (Foto: Martin Schmitz)


25.11. - 31.12.2004
Tollwood Winterfestival 2004 auf der Theresienwiese. Zu Füßen der Bavaria wird „Tollwood“ mit seinem vorweihnachtlichen Festival und seiner lichtgeschmückten Zeltstadt seine Besucher wieder in Stimmung versetzen. Auch diesen Winter wird Tollwood sein außergewöhnliches Kulturprogramm präsentieren - mit Lesungen bekannter Autoren der Gegenwart und mit anspruchsvoller Rockmusik und Folklore in der Tief-im-Wald-Bar. Zwei Theaterstücke werden ihre München-Premiere feiern, und es wird eine große Eigenproduktion mit dem exklusiven Tollwood-Menü im speziell dafür angefertigten Theaterzelt geben. Freunde feiner Musik, kulinarischer Köstlichkeiten und großer Artistkik werden voll auf ihre Kosten kommen (mehr).

Wieder heiß aufs Eis können die Münchner ab dem 26.11. werden, wenn auf dem Stachus wieder der 4. Münchner Eiszauber beginnt. Schlittschuhfahren mitten in der Stadt (Foto: Martin Schmitz)

25.11.2004-29.01.2005
Wieder heiß aufs Eis können die Münchner ab dem 26.11. werden, wenn auf dem Stachus wieder der 4. Münchner Eiszauber beginnt. Schlittschuhfahren mitten in der Stadt (mehr)

26.11.2004, Freitag
20.00 Uhr Nick Cave & The Bad Seeds im Zenith, Lilienthalallee 35. Seit Jahren gilt er als einer der aufregendsten Songschreiber der Pop- und Kulturszene. Aus dem Underground der achtziger Jahre hervorgegangen, hat sich Nick Cave mittlerweile zu einem gefragten Künstler entwickelt. Seine Duette mit Kylie Minogue oder auch P.J. Harvey brachten ihm sogar erste Charterfolge. Ein neues Studioalbum von Nick Cave & The Bad Seeds ist angekündigt. "Abattoir Blues / The Lyre Of Orpheus" wird es heißen und im September 2004 erscheinen. Erleben Sie den dunklen Barden nun live auf der Bühne.
20:00 Uhr Hitlers Tischgespräche mit Iris Berben, Carlo Rola, im Prinzregententheater. Buch & Regie Henry Picker, Autor von „Hitlers Tischgespräche im Führerhauptquartier“, stand seit 1942 als Oberregierungsrat im ständigen persönlichen Kontakt mit Adolf Hitler, als dessen Tischgast er seine Aufzeichnungen machte. Seine Notizen gelten heute als ein wertvolles literarisches Zeitdokument, das die Pläne des Führers sowie sein rassistisches Programm aus nächster Nähe und in beängstigender Weise schildert. Die Schauspielerin Iris Berben, mehrfach ausgezeichnet für Ihr Engagement gegen den Antisemitismus, liest Ausschnitte aus dem Dokument und stellt sie den persönlichen Aufzeichnungen von Holocaust-Opfern aus den Konzentrationslagern gegenüber. Der Zuhörer erlebt sich gleichsam selbst als Tischgenosse Hitlers: In erschreckender Unmittelbarkeit wird er Zeuge, wie historische Grausamkeiten beschlossen werden, erfährt von Überlegungen, Auffassungen und Widersprüchen, die sich im Laufe des Abends zu einem Gesamtbild zusammenfügen. Preise: EURO 39,- / 36,- / 33,- / 29,-
22.00 Uhr Pink Panthers Penthouse Party im Funky Kirchen. Blumenstr. 28. Er erblickte 1964 das Licht der Kinowelt: der Rosarote Panther. Die Filmreihe von Meisterregisseur Blake Edwards mit dem schusseligen Inspektor Clouseau alias Peter Sellers zählt zu den großen Komödienklassikern der Filmgeschichte. Legendär wurden auch die animierten Vorspänne der Filme mit der Musik von Henry Mancini, die die Grundlage für die erfolgreiche Zeichentrick-Serie bildeten. Jetzt folgt die Rückkehr anlässlich seines runden Geburtstags: Der MGM Channel, MGM Home Entertainment und VIRGIN Music ehren die Kultfigur mit einer gemeinsamen Party-Tour durch ausgesuchte Clubs von München bis Berlin. VIRGIN Music bringt pünktlich zur Motto-Party-Tour die 'Pink Panther's Penthouse Party'- CD heraus. Mit insgesamt 18 Track bietet sie neben neuen Remixes im Lounge-Stil von St. Germain, Fischerspooner, Pizzicato Five und passenden Tracks von Fatboy Slim, Pizzicato Five etc., die legendäre Titelmelodie von Oscar-Preisträger Henry Mancini.

27.11.2004, Samstag
10.00 Uhr Beginn der Verkaufsaktion für UNICEF-Weihnachtskarten in der Stadt-Information im Rathaus.
12 und 14 Uhr Hundertwasser für Kinder. Zwei etwa einstündige Führungen vermitteln einen Einstieg in die komplexe Welt des vor vier Jahren verstorbenen Wiener Künstlers. Die Führungen machen Halt an den verschiedenen Schaffensperioden des Künstlers, geben Einblick in seine Denkweise, erklären sein Leben und bieten ebenfalls genügend Freiraum, um auch individuelle Fragen zu beantworten. Den Besuchern wird somit ein repräsentativer Rundgang durch das graphische Werk von Friedensreich Hundertwasser geboten, das durch Anekdoten aus dem Leben ergänzt wird. Noch bis zum 23. Januar 2005 werden in der whiteBOX/ Kultfabrik 120 Originalwerke des Wiener Künstlers gezeigt, darunter das grafische Werk bis zum Jahr 1994. whiteBOX/Kultfabrik (mehr)
16.00 Uhr Unter dem Titel „Tims wunderbare Sternenreise“ findet im Festsaal am Bogenhauser Kirchplatz 3 eine Lesung mit Musik statt. Der Autor Rudolf Herfurtner liest, Kinder der Städtischen Sing- und Musikschule singen und spielen. Veranstalter sind die Städtische Sing- und Musikschule, der Bayerischen Rundfunk und der Hanser-Verlag. Der Eintritt ist frei.
17.00 Uhr Zimbabwe-Fest in der Pasinger Fabrik. München, August-Exter-Str. 1, Studio 2 & Lichthof von Global-Friends in Kooperation mit HaMuPa und Youventus International: Feiern-Musik-Imbiß-Info-Kunst. Für Musik sorgt DJ Lennon (Harare/München) mit überwiegend aktueller Musik aus Zimbabwe wie Oliver Mtukudzi und Thomas Mapfumo (Singer/Songwriter), Ngoni und Alexio (Soul/Pop), Shayndingz (HipHop), All People (Gospel), Jurdar E und Maskiri (Ragga).
20.30 Uhr Ray Wilson & Band im Nachtcafè (Maximilainsplatz). Manche Musikerkarrieren verlaufen schnurgerade, andere - und dazu zählt auch die Biografie von Ray Wilson - ähneln einer gigantischen Achterbahnfahrt: Von ganz, ganz oben ging es rasant nach unten und dann wieder zurück in die Rockstar-Stratosphäre. Egal, was Ray Wilson musikalisch auch machen wird - er wird zeitlebens auf sein Karriere-Kapitel Genesis angesprochen werden. Als nach der letzten Genesis-Welttour der Vorhang für die Multiplatin-Band fiel, meinte Ray Wilson: "I felt like an actor who had lost his audience." Melancholie schwingt in diesem Statement, Nachdenklichkeit und schonungslose Ehrlichkeit - wie in seiner Musik. Kraftvolle Keyboard-Akkorde stoßen auf hymnische Melodien und metaphernreiche Textzeilen. Jetzt tourt der 36jährige Schotte wieder durch Deutschland - bei getgo und eventim gibt es die Tickets.
Singen für Kinder: Jubiläums-Weihnachts-Benefitz Gala „Die Nacht der Stars“ zugunsten der Europahilfe für Kinder e:V. im Herkulessaal der Residenz. Wir waren dabei und haben viele Fotos von Stars und Gästen (Foto: Martin Schmitz)
20.00 Uhr Singen für Kinder: Jubiläums-Weihnachts-Benefitz Gala „Die Nacht der Stars“ zugunsten der Europahilfe für Kinder e:V. im Herkulessaal der Residenz. Wir waren dabei und haben viele Fotos von Stars und Gästen (mehr)
Gleich mit 2 Aktionen möchte die "Lucky Communitiy" die Münchner mobilisieren: "Feiern ist gesund" am 27.11. und "Shoppen macht gesund" vom 23.11.-24.12. (Foto: Martin Schmitz)

Lucky Community nennt sich ein langjähriger Münchner Freundeskreis, der als bunte Mischung aus bekannten Gastronomen und Gästen des Münchner Nachtlebens entstand. Zusammen mit über 30 der angesagtesten Münchner Szene-Clubs und -Bars mobilisiert die Lucky Community in der Nacht vor dem 1. Advent unter dem Motto „Feiern macht gesund“ die ganze Stadt zu einer großen Spendenaktion für das Münchner Forschungsprojekt Mukoviszidose. Auch über den 27. November hinaus, vom 23. November bis 24. Dezember, wird die Spendenaktion von den wichtigsten In-Boutiquen, Szene-Stores und weltweit bekannten Labels durch die Platzierung einer Spendenbox unterstützt.. Mukoviszidose (CF = Cystische Fibrose) ist die häufigste Erbkrankheit mit einem Erkrankungsrisiko von 1:2500, die vorwiegend die weiße Bevölkerung betrifft. Ohne Behandlung führt sie meist innerhalb der ersten zwei Lebensjahre zum Tod und hat bei allen Patienten lebensbegrenzende Auswirkungen. Nach dem Tod von Christiane Herzog, der Frau des Ex- Bundespräsidenten Roman Herzog, die sich mit ihrer Stiftung enorm für die CF-Forschung einsetzte, geriet die Krankheit in Vergessenheit. (mehr)

28.11,2004, Sonntag
11.00 Uhr Heiteres und Besinnliches zum Advent lesen Rudolph Moshammer, Monika Baumgartner, Sarah Camp und Ralf Komorr in musikalischer Begleitung der Münchner Saitentratzer. Eintritt 15 € auf allen Plätzen, Kinder bis 14 J. 5 €. Tel 089 / 221859, Fax 089 290 4225. Benefitzveranstaltung des Freundeskreises der Kleinen Komödie am Max II. Der Reinerlös kommt der von Rudolph Moshammer gegründeten Initiative Licht für Menschen ohne Obdach e.V. zugute.
11.00 Uhr In der Matinee „Vom Piccolo zur Kontrabass-Querflöte“ im Musikinstrumentenmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, spielt das Münchner Flötenensemble unter der Leitung von Elisabeth Weinzierl und Edmund Wächter
Bearbeitungen und Originalkompositionen für Flötenorchester, darunter Weihnachtsmusik aus aller Welt. Der Eintritt ist frei.
13.30 Uhr Eisstadion am Ostpark. Bürgermeisterin Dr. Gertraud Burkert eröffnet als Schirmherrin mit einem Startschuss das Eisfestival der Münchner Sportjugend, ein bunt gemischtes Programm für die ganze Familie. Das Festival bietet bis 17.30 Uhr Vorführungen in verschiedenen Eissportarten, Mitmach-Angebote für Jung und Alt sowie zahlreiche Spielstationen auf dem Eis.

Philippe Bühler, "Gewinner der Herzen" der zweiten "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel und absoluter Liebling der "DsdS"-Fans, stellt am 28.11.04 im Rahmen des "Coca Cola-Weihnachts-Truck-Events" im Münchener Olympiapark die ersten Titel seines Debüt-Albums vor

15.00 Uhr Endlich ist es soweit. Philippe Bühler, "Gewinner der Herzen" der zweiten "Deutschland sucht den Superstar"-Staffel und absoluter Liebling der "DsdS"-Fans, stellt am 28.11.04 im Rahmen des "Coca Cola-Weihnachts-Truck-Events" im Münchener Olympiapark die ersten Titel seines Debüt-Albums vor, welches sich in der Produktionsendphase befindet. Bereits bei "DsdS" kam der 22-Jährige Sänger sehr authentisch rüber; keine Möchte-Gern-Kopie eines x-beliebigen Stars, sondern ein Ausnahmetalent, das jedem seiner Auftritte und Songs seinen eigenen, unverwechselbaren Stil verlieh. Zum Kick-Off Event der Coca-Cola Weihnachts-Truck-Tour am 28.11.2004 (ab 15.00 Uhr im Münchener Olympia Park) werden über 50.000 Zuschauer erwartet. Und die können sich schon mal auf was gefasst machen: feinster deutscher Funk & Soul von Philippe. Infos zum Weihnachtstruck und weiteren Stationen (mehr).
18 Uhr Antonio Vivaldi: Die Vier Jahreszeiten Mit der Tschechischen Kammerphilharmonie Prag im Carl-Orff-Saal der Philharmonie, München. Vivaldis musikalische Zeitreise durch Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Weitere sinnliche Perlen der Barockmusik stehen auf dem Programm: Bach: Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 E-Dur, Händel: Wassermusik, Haydn: Abschiedssymphonie sowie Mozart: Eine kleine Nachtmusik. Karten: 24, 28 und 32 EUR
20.00 Uhr Andreas Vollenweider & Friends in der Muffathalle. Andreas Vollenweider hat der Harfe einen Weg in die Moderne gebahnt. Der Meister-Instrumentalist verzaubert die Musikwelt seit 25 Jahren mit faszinierenden Kompositionen und subtilen Klängen. 10 Millionen CDs sind Ausdruck der weltweiten Popularität des Schweizer Harfen-Virtuosen, dessen Schaffen 1985 mit dem Grammy belohnt wurde. Parallel zur Veröffentlichung seines neuen Albums "VOX" kündigt Andreas Vollenweider eine Konzertserie an, die ihn und sein Ensemble Ende November/Anfang Dezember in acht deutsche Städte führt. Muffathalle, Zellstr. 4.

29.11.2004, Montag
19.00 Uhr Kindersingen mit Prominenten am Chinesischen Turm zur Eröffnugnsfeier des Weihnachtsmarktes. Mit Gregor Prächt, Moderation Sabine Piller
20:00 Uhr Der Ring des Nibelungen vor Gericht - Prof. Dr. jur. Alfred Biolek & Gäste im Prinzregententheater. Da wird gestohlen, verschleppt, erpreßt und gemeuchelt, Verträge werden gebrochen oder arglistig umgangen – in Wagners „Ring“ geht es rund. Alfred Biolek nimmt die Untaten der Götter und Helden juristisch gewürzt und nicht ohne Ironie aufs Korn und erklärt zugleich Zusammenhänge und Hintergründe des Werks. Auch sonst gibt es viel Interessantes und Amüsantes über das Epos zu erfahren. Bekannte Wagner-Interpreten und Opernregisseure erzählen von ihren Erlebnissen und Kuriositäten bei verschiedenen Ring-Inszenierungen, sprechen über das „Wagner-Deutsch“ und über die musik- und geistesgeschichtliche Bedeutung Richard Wagners. Das Publikum sieht dazu Ausschnitte aus der berühmten Inszenierung des „Jahrhundert-Rings“ der Bayreuther Festspiele unter der Leitung von Pierre Boulez. Die Filmeinspielungen unterstützen nicht nur das Verständnis der Handlung, sondern machen den Abend gleichzeitig zu einem Opernerlebnis erster Güte. Preise: EURO 42,- / 38,- / 34,- / 29,-
20.00 Uhr Paricia Kass in der Philharmonie. Mit ihren Konzerten in den großen Hallen Deutschlands begeistert Patricia Kaas jung und alt. Bis zum heutigen Tag hat die französische Chansonette eine treue und stetig wachsende Fangemeinde um sich geschart. Hingebungsvoll erwarten ihre Anhänger jede Neuveröffentlichung, sorgen stets für ausverkaufte Gastspiele und feuern mit tosendem Applaus die grandiosen Bühnenauftritte von La Kaas an.

Und im nachsten Monat? Hier geht es zu den Dezember Terminen (mehr)

HINWEIS: Bei allen Angaben zu Preisen erfolgen diese unter Vorbehalt. Die genannten Preise beinhalten in der Regel Buchungsgebühren / Vorverkaufsgebühren.


Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das ShoppingSpecial (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:





Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos