www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



JanuarFreizeitideen Januar 2005 (Archiv)

Hinweis an Veranstalter: Termine können Sie im Laufe des Jahres noch melden unter info@ganz-muenchen.de . Der Grundeintrag ist kostenlos, wenn die Veranstaltung uns vom Thema her interressiert und sie zum Konzept passt.. .

Wollen Sie als Veranstalter IHREN Eintrag hervorheben? Kein Problem, diverse Möglichkeiten bieten sich an. Mehr erfahren Sie hier. Oder schreiben Sie einfach kurz ein Mail mit Ihrem Anliegen an info@ganz-muenchen.de .

Tsunami Opfer: ganz-muenchen-hilft.de (mehr)

Anzeige
Rodeln und Schlitten fahren in und rund um München, Ausflugstipps (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Rodeln und Schlitten fahren in und rund um München, Ausflugstipps (mehr)
Langlauf Ski fahren - Langlauf Loipen in München (mehr)

01.01.2005, Samstag
17.00 Uhr Juwelen der Klassik - Neujahrskonzert im Carl Orff Saal des Gasteig. Tschechische Kammerphilharmonie Prag. Dirigent: Stanislav Vavrinek. Carl-Orff-Saal. Mit „Juwelen der Klassik“ ins neue Jahr! Beliebte klassische Melodien aus „Carmen“, „Karneval der Tiere“, „Ungarische Tänze“ und „Schwanensee“ sowie der Cancan aus „Orpheus in der Unterwelt“ und Beethovens „Für Elise“, dazu unvergessliche Strauß-Walzer - schöner und stimmungsvoller könnte das neue Jahr gar nicht beginnen. Die Highlights der klassischen Musik werden von der Tschechischen Kammerphilharmonie Prag präsentiert. Während vergangener Tourneen durch Deutschland wurde dieser exzellente Klangkörper immer wieder mit Bravo-Rufen und minutenlangem Beifall belohnt. Karten: 24, 29 und 34 EUR





02.01.2005, Sonntag
11.00 Uhr im Musikinstrumentenmuseum des Münchner Stadtmuseums, St. Jakobs-Platz 1, findet eine literarisch-musikalische Matinee „Der Tondichter Robert Schumann“ in zwei Teilen statt. Den ersten Teil bildet der Vortrag „Robert Schumann und die literarische Romantik“ von Dr. Christoph Bartscherer, im zweiten Teil ist Robert Schumanns „Carnaval“ zu hören, am Flügel: Bonny Palm. Der Eintritt ist frei.
12.00 Uhr Dr. Ulrike Zischka, Leiterin der Abteilung Volkskunde und Kuratorin der Ausstellung, führt um 12 Uhr durch die Ausstellung „Fast wie Weihnachten – Kleider, Spielzeug, Christbaumschmuck“ im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1. In der Ausstellung wird festliche Kleidung für Erwachsene und Kinder sowie Spielzeug aus zwei Jahrhunderten gezeigt. Der Eintritt ist frei, für die Führung, die etwa eine Stunde dauert, fällt keine Führungsgebühr an, Treffpunkt ist im Foyer des Stadtmuseums
20.00 Uhr Verdi: Nabucco (in italienischer Originalsprache) in der Philharmonie im Gasteig. „Va, pensiero, sull‘ali dorate“, der sog. „Gefangenenchor“ im 3. Akt ist der Höhepunkt bei „Nabucco“ und wurde schon lange zur heimlichen Nationalhymne der Italiener. Verdis große Freiheitsoper aus dem alten Baylon gehört zu den beliebtesten Werken der Opernwelt. Mehr als 100 Mitwirkende garantieren einen Augen- und Ohrenschmaus. Kräftig und mächtig erklingt der berühmte Gefangenenchor, die pompösen Kostume und die aufwändige Beleuchtung schaffen eine suggestive Atmosphäre. Es spielt die Schlesische Staatsoper Bytom, eines der besten polnischen Opernhäuser, unter der Leitung von GMD Tadeusz Serafin. Karten: 22, 25, 28, 32 und 36 EUR

Schuhbörse im Olympiapark am 4.+5.1.2005 (Foto: Marikka-Laila Maisle)

04.+05.01.2005
10.00-18.00 Uhr Schuhbörse in der kleinen Olympiahalle - zweimal im Jahr der große SchnäppchenMarkt für die Fußbekleidung (mehr)



05.01.2005, Donnerstag
12.00 Uhr Drei Schweigeminuten zum Gedenken an die Opfer der Flutkatastrophe. Oberbürgermeister Christian Ude ruft alle Münchnerinnen und Münchner auf, am kommenden Mittwoch, 5. Januar, um 12 Uhr mit drei Schweigeminuten der Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien zu gedenken. Diese Aktion geht auf eine Initiative der EU-Ratspräsidentschaft zurück, die von Bundesinnenminister Otto Schily aufgegriffen worden ist. Während der drei Gedenkminuten werden die städtischen Busse, Trambahnen und U-Bahnen sowie andere städtische Fahrzeuge ebenfalls still stehen.
16.00 Uhr Raunachtsfeuer in Neubiberg. Bereits zum dritten Mal lädt die Freiwillige Feuerwehr Neubiberg zum Geistervertreiben ein. Bei Lagerfeuer, Musik und Tanz soll den bösen Geistern der Raunächte richtig eingeheizt werden. Bis um 22 Uhr steigt das wilde Treiben um die Bar auf dem Fun-Park-Gelände. Zum Aufwärmen gibt es heiße Snacks vom Grill.Eintritt frei
Die Faschingssaison 2004 beginnt heute für viele. Am Abend stellen gleich mehrere Faschingsvereine ihre Prinzenpaare vor. Im Rahmen der offiziellen Inthronisationsgala des Faschingsprinzenpaares der Würmesia Faschingsgesellschaft hält Bürgermeisterin Dr. Gertraud Burkert die Laudatio für Willy Heide, dem dieses Jahr der "große Moriske" verliehen wird. Er erhält diese Auszeichnung für sein Engagement als langjähriger Wiesnwirt und deren Sprecher und sein großen Engagement im sozialen Bereich und für den Tierpark Hellabrunn. (mehr)
Dreikönigswasserweihe Bereits am Vorabend des Dreikönigstages werden in vielen Kirchen das Dreikönigswasser, Weihrauch und Kreide geweiht, mit denen die Wohnungen und Häuser gesegnet werden. Dabei wird mit der Kreide der Segensspruch C + M + B (Christus mansionem Benedicat = Christus segne dieses Haus) und die neue Jahreszahl an die Türen geschreiben. Im Liebfrauendom wird am 5. Januar 2005 bei der Vesper um 17.00 Uhr Wasser, Weihrauch und Kreide geweiht. In St. Peter wird die Dreikönigswasserweihe um 17.15 Uhr gehalten. In der Bürgersaalkirche werden Wasser, Weihrauch und Kreide bei der Christkindlandacht um 17.00 Uhr geweiht. In St. Anna wird das Dreikönigswasser bei der Abendmesse um 19.00 Uhr geweiht.
5. Januar 2005

Über 280 Faschingstermine, Infos und Fotos finden Sie im Faschingsplaner: allein 23 Bälle und Inthronisationen gibt es bereits am 8.1.2005! Und die Würmesia verlieh schon am 5.1. ihren Morisken! (Foto: Martin Schmitz)

05.01. – 08.02.2005
Fasching
Während der Münchner Faschingssaison finden Hunderte von Bällen statt – vom klassischen Schwarz-Weiß-Ball bis hin zum bunten Maskenfest. "München Narrisch" wird am Faschingssonntag, den 06.02. und am Rosenmontag, den 08.02. in der Fußgängerzone mit Musik, Masken und Tanz gefeiert. Zu den Höhepunkten des Münchner Faschings gehört der Tanz der Marktfrauen auf dem Viktualienmarkt am Faschingsdienstag, den 08.02. um 11:00 Uhr. Als dies und hunderte von Faschingsterminen finden Sie in unserem Faschingsplaner (mehr)



06. Januar 2005, Dreikönigstag,
10.00 Uhr Erster Auftritt der Schäffler auf dem Marienplatz im Beisein von Oberbürgermeister Christian Ude. Nur alle 7 Jahre findet der Schäfflertanz zwischen dem Dreikönigstag und Faschingsdienstag statt. Dazwischen gibt es sie "nur" als Figuren im Glockenspiel täglich auf dem Marienplatz zu sehen. 2005 ist es wieder soweit: Am 6.01.2005 tanzen die Schäffler zum ersten Mal wieder vor dem Marienplatz, um 13.30 Uhr tanzen sie beim Großwirt (Volkartstr.2), ansonsten treten sie bis zum 8.2. täglich auch bei den Vorstellungen des Circus Krone auf, z.B. um 14.30 und um 18.30 Uhr ...., am 8.1. kann man sie nach 11.11. Uhr wieder auf dem Marienplatz aus Anlass der Inthronisation des Narrhalla Prinzenpaares bewundern. Und am 4.2. gegen 11 Uhr vor der Tür des Augustiner am Dom. Sie mussten für einen "Live-Auftritt" übrigens nicht bis 2005 warten, denn hin und wieder machen die Schäffler eine Ausnahme. So z.B. 2002 für den Münchner Brauertag, bei dem sie auf dem Viktualienmarkt einen ihrer seltenen Tänze aufführten. Schäfflertanz 2005 Hintergrundinfos und viele Fotos (mehr)
Hornschlitten nennen sich die urigen Gefährte, mit denen an die 100 Mannschaften am Dreikönigstag in Garmisch-Partenkirchen um die vordersten Plätze der „36. Bayerischen Meisterschaft im Hornschlittenrennen“ ringen. Mit jeweils vier Fahrern besetzt, sausen sie am 6.1. den 1.200 Meter langen Hohen Weg hinunter. (mehr)
Katholische Gottesdienste in der Münchner Innenstadt: Am Fest der Erscheinung des Herrn, dem Dreikönigstag, feiert Weihbischof Engelbert Siebler im Liebfrauendom um 10.00 Uhr ein Pontifikalamt. Die Dommusik umrahmt die Feier mit der Missa festiva von A. Gretchaninoff. Beim Hochamt in der Jesuitenkirche St. Michael um 9.00 Uhr erklingt die Nicolai-Messe von J. Haydn. Die Predigt hält Pater Markus Luber SJ. In der Bürgersaalkirche beginnt um 9.30 Uhr ein Hochamt und um 11.30 Uhr eine heilige Messe. Das Pontifikalamt in der Benediktinerabtei St. Bonifaz um 9.00 Uhr wird mit der Missa brevis G-Dur von W. A. Mozart gestaltet. Es singt die Stiftskantorei St. Bonifaz unter Leitung von Martin Fleckenstein. Beim Festgottesdienst mit Dreikönigswasserweihe in der Heilig-Geist-Kirche um 9.30 Uhr ist die Messe in D von W. A. Mozart zu hören. In der Theatinerkirche St. Kajetan singt die Vokalkapelle beim Lateinischen Hochamt um 10.30 Uhr die Missa „Vinum bonum“ von Orlando di Lasso und die Motette „Omnes de Saba venient“ von Joseph Schlett. Der Festgottesdienst in St. Peter um 9.00 Uhr wird mit der Pastoralmesse von K. Kempter umrahmt. Um 12.30 Uhr wird das Allerheiligste bis zur Vesper um 15.00 Uhr zur Anbetung ausgesetzt. Bei der Vesper mit eucharistischer Prozession singt der Chor die Vesper von Röder. In der Pfarrkirche St. Anna im Lehel singt der Chor beim Festgottesdienst um 10.00 Uhr die Krönungsmesse von W. A. Mozart. Im Anschluss an den Gottesdienst werden die Sternsinger ausgesandt. In St. Ludwig wird das Hochamt um 9.30 Uhr mit der Missa F-dur von J. Rheinberger umrahmt wird. In Herz Jesu erklingt beim Hochamt um 10.30 Uhr die Orgelsolomesse in B-Dur. Die festliche Eucharistiefeier um 10.00 Uhr in St. Paul wird mit einem Evangelienspiel der Sternsinger gestaltet.

07. Januar 2005
Am 07.01. sieht man die Schäffler - nomen est omen - u.a. um 16 Uhr im Schäfflerhof tanzen, eine Stunde später, um 17 Uhr geht es dann zum Tanz ins PEP (Perlacher Einkaufs Passagen) (mehr)
20.00 Uhr SPECIAL Fonky Friday im Club 4th Night, Nach der geilen Premieren Feier vom 17.12.04 JEDEN 1 FREITAG IM MONAT!!!!!!! Termine: 07.01.2005 04.02.2005 04.03.2005 01.04.2005 06.05.2005 03.06.2005 01.07.2005 05.08.2005 02.09.2005 07.10.2005 04.11.2005 02.12.2005, Mädels 21:00 bis 23:00 freien Eintritt. Welcome Drink for free Jeden 1 FREITAG im Monat steigt "Fonky Friday" www.4thnight.de. Hip-Hop, R´n´B, Soul, ab 21 Uhr

07.-09.01.2005
15.00 Uhr Erotik Messe, Tonhalle München, Kultfabrik. Internationale Aussteller, große Erotik - Showbühnen, ein heißes NonStop Showprogramm der Erotikbranche erwartet den Besucxher oder auch die Besucherin. Heiße, mehrfach prämierte, faszinierende Erotikshows der Welt- klasse mit international bekannten Topmodels und Stargästen...sinnliche Erotik fast zum Anfassen. Stargast Claudia Bluebell zeigt neben einer Liveshow auch, wie schön sie schreiben kann: Autogramme gibt sie gerne. Im Orgasmus Center erfahren sie, was sie schon immer zum Thema wissen wollten, verspricht der Webauftritt. Eintritt: 20,- Veranstalter: Highlights Company 09561/15019 VVK-Stelle: INFO-Kiosk Einfahrt KULTFABRIK Kartenbestellung und Info-line unter: 089/ 490 090 70, Konzerte & Events

08.01.2005, Samstag
11.11 Uhr auf dem Marienplatz: Volkstümliche Inthronisation des Faschingsprinzenpaares der Narrhalla Ali I. (Kahn) - der Trommelwirbel , und Iris I. (Steiner) - vom Virtual Planet. Das offizielle Prinzenpaar der Landeshauptstadt München wird musikalisch begleitet von der "XXX Rockn Roll Band von Ali Kahn, die Schäffler tanzen, und Faschignskrapfen von der Konditorei Hölzl sowie Freibier von Hacker-Pschorr sorgen fürs leibliche Wohl des Publikums. Alle faschingsbegeisterten Münchner und Münchnerinnen sind herzlich zum mitfeiern eingeladen (mehr).
Am 8.1. kann man die Schäffler u.a. wieder auf dem Marienplatz aus Anlass der Inthronisation des Narrhalla Prinzenpaares bewundern, um 12.30 Uhr tanzen sie vor Ed Meier in der Residenzstr. 22, um 17 Uhr in den Riem Arcaden und um 21 Uhr beim Münchner Gardetreffen der Faschingsgesellschaft Moosach im Kolpinghaus Hannebergstraße (mehr)
18.00 Uhr „Wien, Wien nur Du allein....“ Wiener Operettengala am Samstag, 8. Januar, 18 Uhr In Münchens Philharmonie /Gasteig Eine Hommage an die Walzerstadt an der Donau! Wiener Lieder, Walzer und Polkas sowie Ausschnitte aus Operetten von Johann Strauß, Robert Stolz und Emmerich Kálmán bilden dieses Programm der schönsten Wiener Melodien. Mit den Solisten Birgit Beer (Sopran) und Alexander Klinger (Tenor), es spielt das Rundfunk-Sinfonieorchester Pilsen, Leitung: Cornelia von Kerssenbrock. Zu dieser musikalischen Reise durch Wien und Umgebung haben auch einige Münchner VIPs zugesagt: Schauspielerin Eva Pflug, Schauspieler Reinhard Glemnitz, Schauspielerin Carola Höhn, Schauspielerin Monika Strauch, Sänger Vittorio Casagrande, BR-Moderator Michael Sporer, Schlagerkönig Robert Jung Moderator Peter Machac, Ariane Schottenhamel, Dunja Siegel, Evelyn Watzka (Österreichisch-Bayerische Gesellschaft)

09.01.2005, Sonntag
Dompfarrer Wolfgang Huber feiert um 10.00 Uhr im Liebfrauendom den Hauptgottesdienst, der mit Musik für Trompete und Orgel gestaltet wird. Beim Hochamt in der Jesuitenkirche St. Michael um 9.00 Uhr erklingt die Messe für 7 Hörner von H. Stiegler. Die Predigt hält Pater Albert Keller SJ. In der Bürgersaalkirche wird um 9.30 Uhr und um 11.30 Uhr eine heilige Messe gefeiert. Das Pfarr- und Konventamt in der Benediktinerabtei St. Bonifaz beginnt um 9.00 Uhr. In der Theatinerkirche St. Kajetan singt die Vokalkapelle beim Lateinischen Hochamt um 10.30 Uhr die Missa und Motette „Dies sanctificus“ von G. P. da Palestrina. Der Pfarrgottesdienst in St. Peter um 9.00 Uhr wird mit der Missa „Gloria concertata“ von C. Monteverdi mit Orchester umrahmt. Um 11.15 Uhr feiert die Isidor- und Notburga-Bruderschaft ihren Jahresgottesdienst. Der Pfarrgottesdienst wird in St. Ludwig an der Universität um 9.30 Uhr, in St. Anna im Lehel um 10.00 Uhr gefeiert.

10.01.2005, Montag
Nachmittags findet im Münchner Liebfrauen-Dom ein ökumenischer Gottesdienst für Vermisste und Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien mit dem Erzbischof von München und Freising Friedrich Kardinal Wetter und dem Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern Dr. Johannes Friedrich statt. An dem Gottesdienst werden Ministerpräsident Stoiber und seine Gattin teilnehmen. Bei diesem zentralen Gottesdienst in Bayern hat die Bevölkerung Gelegenheit zur Anteilnahme an dem schrecklichen Unglück.

11.01.2005, Dienstag
Ab 11 Uhr können sie im Saturnmarkt in der Neuhauser Straße sich ein Herz geben und dabei etwas für die Flutopfer in Asien tun: 2000 Lebkuchenherzen, gestiftet von der Lebkuchenbäckerie Zuckesucht GmbH, Münchens einzigem Lebkuchehersteller, werden von Ex-Faschingsprinz und Zuckersucht Geschäftsführer Bernd Dostler zusammen mit Natalie Bergmann (mit Börnie ehemalige Faschingsprinzessin 2003 der Narrhalla) Herzel verkaufen. Mit der Spendenhilfe "Weißblauer Bumerang" geht der Erlös an die Flughafenfeuerwehr, welche Hilfsgüter diretk in das Katastrophengebiet sendet
Am 11.01.2005 sehen Sie den Schäfflertanz u.a. um 13 Uhr in der Stadtsparkasse München, Schalterhalle Sparkassenstraße, um 14 Uhr auf dem Jakobsplatz vor dem Münchner Stadtmuseum und um 15 Uhr vor der Stadtsparkasse am Pariser Platz, um17 Uhr dann auf dem Rindermarkt (mehr)
19.00 Uhr Salsa Pasion im neuen Club 2rooms mit den besten Salsa DJs der Stadt: Beto, Raul, Alberto, jetzt mit Open Classes für Intermediate / Advanced Level von 19.00 – 20.30 Uhr - ab 11.01.05 jetzt jeden Dienstag !!! (mehr)
20.00 Uhr Orff: Carmina Burana in der Philharmonie am Gasteig. Tschechische Symphoniker und Coro di Praga. Leitung: Petr Chromcak. Mönchsgedichte und die Lyrik fahrender Sänger, eingebettet in mittelalterliche Musik und kraftvollen, modernen Orchesterklang. Diese interessante Verknüpfung vergangener und neuer Zeit reizte Carl Orff 1937 zur Komposition seiner „Carmina Burana“. Seitdem hat das Werk seinen weltweiten Siegeszug angetreten. Der Coro di Praga ist oft Gast bei internationalen Festivals und Konzerttourneen im europäischen Ausland.Karten: 27, 31,35 und 39 EUR

12.01.2005, Mittwoch
Am 12.01.2005 sehen Sie den Schäfflertanz u.a. um 13 Uhr vor Martinas Frisörladen, Elsenheimerstr. 12a, um 17 Uhr im Olympia Einkaufzentrum (OEZ) und um 18 Uhr vor der Augustiner Gaststätte, Neuhauser Str. 27 (mehr)
Der „Palast der Liebe“ zum ersten Mal im Alfons Schuhbeck PALAZZO am Mittwoch, den 12. Januar 2005 Zum ersten Mal präsentiert Schuhbecks Palazzo in dieser Spielzeit den „Palast der Liebe“, einen Abend im Alfons Schuhbeck PALAZZO für Gays & Friends. Künstlerische und kulinarische Genüsse, sehen und gesehen werden, eine wunderbare Zigarre in der einen und einen köstlichen Rum in der anderen Hand in der Loge genießen, sich von dem atemberaubenden und augenzwinkernden Programm verzaubern lassen, im Foyer den nur für diesen Tag kreiierten Palast der Liebe-Cocktail genießen, sich bei Kerzenlicht tief in die Augen schauen, nach dem sündigen geeisten Kaiserschmarrn eine kesse Sohle aufs Parkett legen, Freunde treffen, kurzum: Einen wunderschönen und unvergesslichen Abend in charmanter und intimer Alfons Schuhbeck-PALAZZO Atmosphäre verleben. Everybody is welcome! (mehr)

München verlor ein Original: Rudoph Moshammer tot in seiner Wohnung aufgefunden. Infos und viele Fotos aus seinem Leben (Foto: Marikka-Laila Maisel


13.01.2005, Donnerstag
München verlor ein Original: Rudoph Moshammer starb am heutigen Donnerstag.
ab 21 Uhr heißt es erstmals "Fashion Rocks University" im neuen 2Rooms. Unter diesem Stern steht das neue Event von Studenten für Studenten im 2Rooms. Fashion Rocks University lädt alle partyhungrigen, jungen Menschen jeden Donnerstag zum Feiern, Abtanzen und dabeisein ein. Area 1: Mixed Club Sound (Charts, Funk, Black). Area 2: NU Breaks (new House Sound from London). Zur Einstimmung auf die gemeinsame Partynacht gibt es am 13.01. zum Opening der Fashion Rocks University für jeden ein Glas Champagner zur Begrüßung, um danach mal wieder das Studentenleben gebürtig zu feiern. Eintritt 6 Euro (mit Studentenausweis lediglich 4 €) (mehr)

14.-16.01.2005
20.00 Uhr Musical von Hoffmann & Freynik: Das Phantom der Oper im Carl Orff Saal/Gasteig.. Der Musical-Thriller in deutscher Sprache. Nach dem bekannten Roman von Gaston Leroux stammt dieses deutschsprachige Musical von Ingfried Hoffmann (Musik) und Karl Heinz Freynik (Texte). Ein mitreißendes Bühnenspektakel voller Liebesromantik und Krimi-Spannung, angesiedelt hinter den Kulissen der Pariser Oper. Inszenierung: Broadway-Regisseur Charles Repole, es tanzen Mitglieder des Corps de Ballet der Pariser Oper. Orchester und Chor sind vom Musical Theatre Prague, es singen internationale Opern- und Musicalinterpreten. „Akustisch reiner Genuss, bühnentechnisch gekonnte Illusion“ - „Festschmaus für die Sinne“ - so die euphorischen Kritiken. Karten: 42, 48, 54 und 60 EUR

15.01.2005, Samstag
Asien Tsunami Opfer - Benefizveranstaltung am 15.01.2005 im Paulaner Bräuhaus (mehr)
19.00 Uhr Billy Budd - Münchner Erstaufführung in der Staatsoper. Die Oper Billy Budd von Benjamin Britten entstand als ein Kompositionsauftrag für das Festival of Britain, in dessen Rahmen das Werk von der Covent Garden Opera Company im Royal Opera House am 1. Dezember 1951 uraufgeführt wurde. Die von Benjamin Britten selbst dirigierte Uraufführung der originalen vieraktigen Fassung wurde jedoch keineswegs der allgemein vorausgesagte Erfolg und die vernichtende Kritik in der Sonntagszeitung The Observer veranlasste ihn zu einer Überarbeitung von Billy Budd. 1960 erstellte der Komponist eine revidierte zweiaktige Version, in der besonders die Kürzung einer von der Kritik besonders attackierten Szene auffällt: der von der Schiffsbesatzung herzlich - ja fast überherzlich bejubelte Auftritt des Captain Vere vor seiner Mannschaft angesichts der Konfrontation mit dem Feind. Die Meinungen der Kritiker schwenkten um 180 Grad herum. Die zweite Premiere am 9. Januar 1964 wurde ein glänzender Erfolg und öffnete Billy Budd weltweit den Weg in das Opernrepertoire.

Mit Peter Mussbach wurde für die Inszenierung dieser Oper, die an der Bayerischen Staatsoper in der vieraktigen Fassung zur Aufführung kommt, bewusst ein Regisseur gewählt, der nicht Teil der diesem Werk so nahe stehenden britischen Tradition ist. Im Bühnenbild von Erich Wonder feiert der amerikanische Bariton Nathan Gunn sein Debüt an der Bayerischen Staatsoper, die Partie des Captain Edward Fairfax Vere singt John Daszak und als John Claggart ist John Tomlinson zu hören. Die musikalische Leitung von Billy Budd übernimmt der designierte Bayerische Generalmusikdirektor Kent Nagano, der damit zum ersten Mal das Bayerische Staatsorchester bei einer Opernproduktion dirigieren wird. Die Premiere ist am 15. Januar 2005 um 19.00 Uhr im Nationaltheater. Weitere Vorstellungen sind am 19., 22., 26., 29. Januar und 01. Februar 2005, jeweils um 19.00 Uhr im Nationaltheater. Karten zu Preisen zwischen EUR 160,- und EUR 10,- können ab dem 11. Dezember unter der Telefonnummer 089 2185-1920 oder online erworben werden


15. + 16.01.2005
24-Stunden-Schwimmen mit Mega-Kino-Nacht in der Olympia Schwimmhalle. Das ultimative Fitness- und Spaß-Event für alle vom 15. auf den 16.1.1005 (mehr)
ab 6.00 Uhr am 15.1., ab 9.30 am 16.01.: Vorverkauf für die Münchner Opern-Festspiele 2005 Der Schaltervorverkauf für die Münchner Opern-Festspiele 2005 findet am 15. und 16. Januar 2005 von 10 bis 16 Uhr an der Tageskasse der Bayerischen Staatsoper, Marstallplatz 5, statt. An diesen beid en Tagen geht nur ein bestimmtes Kartenkontingent in den Verkauf. An jeden anstehenden Kunden können maximal vier Karten pro Vorstellung ausgegeben werden (bevorzugt eingereihte Schwerbehinderte erhalten höchstens zwei Karten). Die Anstellnummern werden am 15. Januar ab ca. 9.15 Uhr bis 13.00 Uhr ausgegeben. Anstellnummern, die am 15. Januar nicht mehr bedient werden konnten, haben am 16. Januar Vorrang. Der aktuelle Stand der Anstellnummern kann am Samstag, 15. Januar bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 089-2185 1976 abgefragt werden, nach 16.00 Uhr unter 089-2185 1919. Die Bearbeitung von schriftlichen Bestellungen (Festspielkasse der Bayerischen Staatsoper, Marstallplatz 5, 80539 München, Fax: +49-89-2185-1945, e-mail: festspiele@st-oper.bayernb.de) beginnt am 1. Februar 2005. Schalterverkauf, telefonischer Kartenverkauf (089-2185-1920) und Online-Verkauf (www.staatsoper.de) beginnen am 2. Mai 2005. Am 15. Januar ab 6.00 Uhr und am 16. Januar ab 9.30 ist speziell für die Kunden des Festspiel-Erstverkaufs die Eingangshalle Nord zum Aufwärmen geöffnet. Die Kantine ist am 15. Januar ebenfalls ab 6.00 geöffnet. Am 15. Januar findet in der Kassenhalle lediglich der Kartenverkauf für die Münchner Opern-Festspiele statt. Kartenkäufer für andere Vorstellungen müssen auf die Tageskasse im Staatsschauspiel am Max-Joseph-Platz 1 ausweichen (Öffnungszeiten am 15. Januar: 10 bis 13 Uhr).

Star-Friseur Gerhard Meir durchkämmt die Warenwelt und testet live in seinem Salon „LE COVP“ in München eine ganz neue Form von Kreditkarte: Modenschau und Deutschland-Premiere der neuen X-ite Card (Foto: Martin Schmitz)

17.01.2005, Montag
19.00 Uhr Star-Friseur Gerhard Meir durchkämmt die Warenwelt und testet live in seinem Salon „LE COVP“ in München eine ganz neue Form von Kreditkarte: Modenschau und Deutschland-Premiere der neuen X-ite Card (mehr)

20.01.2005, Donnerstag
20.00 Uhr Bizet: Carmen im Carl Orff Saal/Gasteig. Ballet Classique de Paris. Die Geschichte der rassigen Carmen, die das Schicksal ihrer Geliebten, dem Leutnant Don José und dem Torero Escamillo, herausfordert, wird diesmal tänzerisch interpretiert. Das Ballet Classique de Paris mit seinen hervorragenden Solisten des Stadttheaters Kiew und der Oper Odessa präsentiert die Geschichte der schönen Spanierin mit farbenfrohen Kostümen und einem prächtigen Bühnenbild. Garantiert ein unvergesslicher Abend! Meisterchoreografin Jeannette Jaquet (Mitglied im International Dance Council) zeigt in ihrer Version alle Facetten der leidenschaftlichen Carmen: schön, ungezähmt, widerspenstig und stolz, aber vor allem unabhängig und frei.Karten: 27, 31 und 35 EUR
20.00 Uhr Naturally 7  "...it`s a love  story - live"  München - Tonhalle Kultfabrik Einlass: 19 Uhr What Is It? „Was ist das, was ihr da macht?“, wurden die sieben New Yorker oft gefragt. Statt einer Antwort schrieben sie ein anschauliches Lied: „What is it?“ Was sollte die Gruppe auch erklären? Sie wurde selbst überrascht von ihren Talenten, und ihre Musik entwickelte sich anders als vorgesehen. Anfangs waren sie zu dritt. Die beiden Brüder Roger und Warren hatten mit Garfield eine Hobby-Band, nach und nach stießen die anderen dazu. Alle haben sie von klein auf in Kirchenchören gesungen. Die klassische Gospelschule. Sie beschlossen, eine A-cappella-Band zu werden. Eines Tages spielte Garfield Harmonika - ohne Harmonika. Es waren Geräusche, die aus seinem Mund kamen. „Hey, das ist gut, das können wir verwenden“, waren sich die anderen einig. Irgendwann machte auch Warren Geräusche. Sie hörten sich wie ein Schlagzeug an. „Hey, das ist gut, das können wir verwenden!“ - „Moment, das halte ich keinen Song lang durch!“ … Warren sollte sich täuschen.  Mit der Zeit entdeckten die chorreichen Sieben immer mehr überstimmliche Fähigkeiten, sie können heute die meisten Instrumente durch ihren Mund ersetzen. Doch ihr Talent reicht weiter. Man höre (und sehe) sich nur einmal an, wie Rod den DJ mimt: Er legt eine Vinyl auf, lässt die Nadel sinken, und es beginnt zu knistern. Ohne Vinyl, ohne Nadel, ohne Tricks!Mit einer A-cappella-Band hat das Septett nur noch wenig gemein. Es ist eine vollwertige Pop-Band, die sich von Apparaten emanzipiert hat.  Was immer Sie von Naturally Seven hören, kommt ohne Musikinstrumente aus! Auch wenn es unglaublich klingt. Schon beim nächsten vertrackten R&B-Rhythmus werden Sie wieder zweifeln … doch es ist wahr: ALLES MUNDGEMACHT. Von sieben Vokalvirtuosen von Gottes Gnaden. Sie sind die natürlichen Feinde des internationalen Instrumentenbaukartells. Sie sind Naturally Seven. Infos unter www.naturallyseven.de. Karten gibt es zum Preis von 20.00 bis 35.00 Euro zzgl. Gebühren an allen Vorverkaufsstellen.  Achtung: Die Tonhalle ist teilbestuhlt.  Vorverkauf an allen Vorverkaufsstellen und unter www.muenchenticket.de und 089 - 54 81 81 81. Eine Tournee von Moderne Welt. Münchner Veranstalter: Shamma Concerts (www.shamma-concerts.de).
22.00 Uhr Nach Erscheinen des Magazins „Sterne der Gastronomie“ veranstalten die Herausgeber in der Nobeldiskothek P1 in München am Abend die Nacht der Gastronomen. Eine Veranstaltung für Gastronomen, Hoteliers, Sponsoren und Werbepartner zum Gedankenaustausch, Kennenlernen und Spaß haben. Weitere Informationen unter: Die Feste Karten sind auf Anfrage bei Event & Kultur Deinhamer GmbH & Co. KG erhältlich. info@eventundkultur.de . Achtung: Privatfest - nur geladene Gäste. Einlass vorbehalten.

21.01. – 13.03.2005
Große Kunstausstellung im Haus der Kunst. Eine Ausstellung der Neuen Münchner Künstlergenossenschaft, der Münchner Secession und der Neuen Gruppe.

Ausstellung Manet Manet. Zwei Bilder, Ein Raum in der neuen Pinakothek (Foto: Martin Schmitz)

21.01.-10.04.2004
Ausstellung Manet Manet. Zwei Bilder, Ein Raum in der neuen Pinakothek. Mit "Le déjeuner" und "Un Bar aux Folies-Bergère" werden zu Beginn des kommenden Jahres zwei der bedeutendsten Kunstwerke des 19. Jahrhunderts in der Neuen Pinakothek zusammenkommen. Es ist das Rendez-vous zweier Gemälde, die in einzigartiger Weise die Geburt der Moderne, ihre Tradition und ihre Zukunft reflektieren. Ein Zusammentreffen zweier Werke, die in der Modernität der Darstellung, der Strenge der Komposition und der scheinbaren Voraussetzungslosigkeit der Malerei bis heute zugleich rätselhaft, tiefgründig und von betörender Ausstrahlung geblieben sind. Die kleine und konzentrierte Ausstellung vertraut darauf, dass die Präsentation von nur zwei Meisterwerken nicht nur eine einmalige, visuelle Erfahrung sein wird, sondern auch besonders geeignet ist, Herkunft und Bedeutung dieser radikalen Kompositionen zu erhellen (mehr)

21.01.2005, Freitag
22.00 UhrDie Clubbetreiber der Kultfabrik möchten helfen! Zugunsten der Flutopfer findet deshalb eine All Area Party auf dem Gelände der Kultfabrik, Grafinger Strasse 6 statt. Für 10€ haben die Gäste Zugang überall. Der Reinerlös aus diesen Spenden geht an das Spendenkonto „München hilft Batticaloa“. Der Wiederaufbau dieser Stadt in Sri Lanka ist ein Projekt der Landeshauptstadt München. Geplant sind kurzfristig medizinische Hilfe sowie mittel- und langfristig Wiederaufbaumaßnahmen und Patenschaften für Waisenkinder. Karten gibt es in allen Clubs sowie am Eingang.

21. bis 29.1.2005
17. Paulaner Wintermontgolfiade“ in Bad Kohlgrub. 70 Ballonkapitäne aus ganz Europa schmücken mit Ihren bunten Heißluftballonen den Bad Kohlgruber Himmel. Jeden Morgen gegen 09:30Uhr starten die Crews zur Orientierungsfahrten. Wer mal selbst einen Blick von oben auf die traumhafte Landschaft werfen möchte, kann dies für ca. 180,oo €uro pro Person tun. Startplatz: Mayr,s Wiese, 82433 Bad Kohlgrub, Ludwigstr.-Verlängerung Richtung Großenast

München nimmt heute in der Lukaskriche Abschied: Rudoph Moshammer. Infos und viele Fotos aus seinem Leben (Foto: Martin Schmitz)

22.01.2005, Samstag
ab 10.00 Uhr München nimmt am Wochenende Abschied: Rudoph Moshammer
20.00 Uhr Benefitzkonzert mit Musikern aus Lateinamerika und Europa. Nicht nur für Insider und Liebhaber der südamerikanischen Musik ist der - so herrlich subversiv anmutende - Gewölbekeller des Café-Freiraums in der Pestalozzi Straße 8 (80469 München, Tel: 089 260 77 49) inzwischen ein Geheimtipp für authentische lateinamerikanische Musik (Chile, Argentinien, Kolumbien etc.) und ein Garant für entsprechend gute Stimmung. Mit dabei sind Musiker von ehemals INDOAMERIKA und EXPEDICION, die heute als Solisten manch einem von der jährlich in der Sendliner Tor Kirche stattfindenden Misa Criola (zur Lateinamerikanischen Weihnacht) bekannt sind: unter ihnen Stimmen wie Juan Bagatelas, Pepe Rojas, Pancho Vidal u.v.a. Als Eintritt gibt jeder so viel, wie er möchte - und kann: der „Eintritt“ geht eins zu eins als Spende an UNICEF für die Kinder unter den Flutwellen-Opfern Südasiens.

23.01.2005, Sonntag
10.00 Uhr - Ende: ca. 15.00 Uhr Faschingsbrunch im Festsaal des Kolpinghauses St. Theresia München, Hanebergstr. 8, 80637 München. Es erwartet Sie "Funnyboy", Eintrittspreis: € 18,00 pro Person incl. Sektempfang (ohne weitere Getränke)
Benefiz-Heimatabend des Isargau zugunsten von Patenschaften für Kinder in Südostasien
18.00 Uhr Der Isargau veranstaltet unter der Schirmherrschaft von Münchens Oberbürgermeister Christian Ude am Sonntag, den 23. Januar 2005 (18.00 Uhr im Löwenbräukeller in München, Eintrittspreis 15,-- €) einen Benefiz-Heimatabend zugunsten von langfristigen Patenschaften für Kinder in Südostasien. Hierbei verzichten alle Mitwirkenden auf Honorare oder Aufwandsentschädigungen. Die Moderation des Abends werden die Schauspieler Gerd Fitz, seine Tochter Katharina Fitz und Winfried Frey übernehmen. Die musikalische Gestaltung übernehmen die Dellnhauser Musikanten, Ruperti-Blech und die Gebrüder Rehm sowie die Kreuther Klarinettenmusi, die Hirschberg Zithermusi, die Goldtropfmusi, die Geschwister Streule und viele andere mehr werden den Abend zu einem unvergleichlichem Ereignis machen. Tänze zeigen die Gaugruppe des Isargaues und des Gauverbandes I. Neben der bayerischen Staatsministerin Christa Stewens, die die Patenschaftserklärung entgegennehmen wird, haben bereits viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ihr Kommen und Unterstützung zugesagt. Karten können über „Münchenticket“ (www.muenchenticket.de) an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Der Bayerische Rundfunk wird die Veranstaltung aufzeichnen. Weitere Infos unter www.isargau.de.

Die Nacht der Gastronomie im Bayerischen Hof (Foto: Martin Schmitz)


25.01.2005
12.00 Uhr Schäfflertanz vor der Handwerkskammer, Max-Josef Straße 4
20.00 Uhr "Die Nacht der Gastronomie 2005" Offizieller Festball des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes im Hotel Bayerischer Hof . Wir gingen für Sie auf eines der wohl opulentesten Feste dieser Stadt und berichten mit vielen Fotos, die allein für sich sprechen.... Hier finden Sie eine Bildergalerie vom gelungenen Abend und noch eine weitere vom Buffet, weil es so schön war und unvergleichlich in seinen Ausmaßen. Ist das Buffet steigerungsfähig, fragt man sich jedes Jahr. Ja, es ist.....
20.30 Uhr BARCLAY JAMES HARVEST  meets  ASIA  & Tyler Roberts EVOLUTION YEARS in der Münchner Elserhalle. Ablauf (Änderungen sind vorbehalten):, 19 Uhr Einlass, 19.30 – 20.05 Uhr TYLER ROBERTS, 20:30 – 21.35 Uhr ASIA, 22:00 – 23:30 Uhr BJH. TYLER ROBERTS kommt als Support mit BARCLAY JAMES HARVEST FEAT. LES HOLROYD meets ASIA im Januar und Februar 2005mit  auf Deutschlandtournee. Im Gepäck das neue Album "Same Old Streets", das bei Zyx Music veröffentlicht wird. Bekannt wurde TYLER ROBERTS hier mit dem Song "Better Day", den er für den Kinofilm "Suche impotenten Mann furs Leben" produziert hat. Auf der "Evolution Years Tournee" kann er nun auch mit seinen 12 neuen Songs, die er alle selbst geschrieben hat, überzeugen. Die Story von Barclay James Harvest beginnt in den frühen Sechzigern in der Oldham-Gegend von Nordwest-England. John Lees und Stuart "Woolly" Wolstenholme trafen sich an der Oldham Art School und gründeten eine Band namens The Sorcerers, die sich zu The Keepers entwickelte. Inzwischen spielten Les Holroyd und Mel Pritchard in einer anderen lokalen Gruppe mit dem Namen Heart And Soul And The Wickeds. Im Jahr 1966 wurde durch Fusion der zwei eine neue Band gegründet, die als The Blues Keepers auf halb professioneller Basis Liveshows aufführte. Das resultierende Sextett verringerte sich nach und nach zu einem stabilen Quartett, nämlich Holroyd, Pritchard, Lees und Wolstenholme. Im Sommer 1967 wurden sie professionell unter einem neuen Namen, den sie aussuchten, indem sie Namen aus einem Hut zogen, und Barclay James Harvest war geboren.  ASIA. Der Ursprung von Asia geht auf das Jahr 1980 zurück. Die Bombast-Rocker von Yes haben sich so zerstritten, dass weiteres Musizieren unmöglich ist. Steve Howe beschließt daraufhin zusammen mit dem Ex-Buggle Geoff Downes ein Bandprojekt aus der Taufe zu heben. John Wetton, der schon bei King Crimson, Roxy Music und Uriah Heep spielte, gesellt sich zu den beiden und mit Carl Palmer, einem drittel der legendären Emerson, Lake & Palmer, ist die Band komplett. Von Anfang an stand die Band im Kreuzfeuer der Kritik, denn der Background der Musiker gab zur Vermutung Anlass, dass hier der Anachronismus der Supergroups aus den Siebzigern in die Achtziger hinübergerettet werden sollte. Als aber dann das selbstbetitelte Debut erscheint, werden alle Kritiker Lügen gestraft. "Asia" setzt sich an die Spitze der amerikanischen Billboard Charts und hält diese Position insgesamt neun Wochen inne. Das Album verkauft sich 1982 so gut wie kein anderes und der Single-Hit "Heat Of The Moment" ist auch heute noch Gast in jedem gepflegten Formatradiosender. Der Nachfolger "Alpha" (1983) war eine softere Ausgabe der ersten Scheibe und konnte nicht ganz den Erfolg wiederholen. Kurz nach der Veröffentlichung steigt Sänger und Bassist John Wetton aus und wird durch Greg Lake ersetzt, nur um rechtzeitig zu den Aufnahmen zu "Astra" wieder mit an Bord zu sein. Dafür verlässt Steve Howe Asia und so beginnt das lange Ringelrein der Umbesetzungen. Hierin liegt vielleicht auch der Grund, warum die Massen nicht mehr spontan von den Sitzen springen, wenn der name Asia erklingt. "Astra" (1985) war ein kommerzieller Flop erster Kajüte und zwangsläufig trennt sich die Band, nur um 1990 wieder wieder am Start zu sein. Mit "Silent Nation" (2004) platzieren sie sich nach eigenen Angaben in der Kategorie Classic Rock. Neben Gründungsmitglied Downes und Sänger Paynes bestehen sie zu diesem Zeitpunkt aus Chris Slade am Schlagzeug (ex-AC/DC) und Gitarrist Guthrie Govan.  Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von Euro 29,00 zzgl. Gebühren und unter www.muenchenticket.de und 089 - 54 81 81 81. Eine Veranstaltung von Shamma Concerts. Eine Tournee von Moderne Welt.

26.-30.01.2005
45. Tegernseer Wintermongolfiade. In der märchenhaften Winterlandschaft rund um den Tegernsee werden bis zu 30 Heißluftballone und „Special Shapes“ (besondere Formen) mehrmals starten ... und Sie können dabei sein! Erleben Sie, wie die Ballone den Abendhimmel zum glühen bringen. Schauen Sie beim Aufstellen der Ballone zu und wie sie sich majestätisch in den Himmel erheben. Außergewöhnlicher Hingucker ist das abendliche Ballonglühen, bei dem die Himmelstürmer wie überdimensionale Lampions in der Dunkelheit leuchten. Vom 26. bis 30. Januar versammeln sich in Bad Wiessee die Besten der Heißluftballon-Fahrer. Für die richtige Party am Abend sorgt am 29. Januar die Bayern3 "Wintertour". Mit dabei Bayern 3-DJ Tonic und Moderator Axel-Robert Müller - und als Live-Acts: die Bayern 3-Band und die H-Blockx. Eröffnet wir die Mongolfiade am Mittwoch, 26.01. mit einem Check-In der Ballonteams im "Herzoglichen Bräustüberl Tegernsee". Draussen gibt es ein "Ballonglühen" vor dem Schloß Tegernsee. Am Donenrstag dann starten die Ballons ab 9 Uhr überall im Tegernseer Tal, eine "Fuchsjagd" ist ab 10 Uhr angesetzt. Auch am Freitag sieht man ab 9 Uhr die Ballons überall im Tal. Am Samstag ab 10 Uhr: Start der Ballone in Bad Wiessee oder im Tegernseer Tal (evtl. um 14 Uhr 2. Start). 10:00 Uhr KINDERWINTERFEST im Zirkuszelt mit Clown Luigi, Bastel- und Farbenwerkstatt, Hüpfburg, Gaukler, Jongleure, Gleitschirmabsprung des Akroweltmeister Mike Küng, Modellflugvorführungen, Modellballone, Showgarde Crachia. Ab 17:00 Uhr BAYERN 3 WINTERTOUR mit den Live-Bands H-BLOCKX und der BAYERN 3 BAND, DJ und Moderator. Vorverkauf 8,- Euro / Abendkasse 10,- Euro ab 21:00 Uhr Radio Alpenwelle LOUNGE-PARTY mit den besten Hits aller Zeiten im Theatersaal der Wandelhalle. Auch am Sonntag gehe die Ballons wieder in die Luft: die ersten starten um 10 Uhr.

Diva – Hall of Fame setzt 2005 Maßstäbe: Klaus Maria Brandauer, John Malkovich, Daryl Hannah und Veronica Ferres (FOTO: MARTIN SCHMITZ)

27.01.2005, Donnerstag
1945 Uhr Diva 2005 Der Deutsche Entertainment Preis - alle Infos (mehr)
Diva – Hall of Fame setzt 2005 Maßstäbe: Klaus Maria Brandauer, John Malkovich, Daryl Hannah und Veronica Ferres im neuen Pantheon des Entertainments (mehr)
Diva 2005 Fotogalerie Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10,

28.01.2005, Freitag
13.00 Uhr Schäfflertanz vor der Gaststätte Münchner Haupt, Zielstattsr. 6
19.00 Uhr "Big Smoke" nennt. Eine gute Zigarre, ein edler Cognac und das richtige Ambiente, um das Ganze stilvoll genießen zu können - Big Smoke im Maritim Hotel München (Goethestr. 7) entführt Sie in eine längst vergangen geglaubte Genusswelt. Erleben Sie mit Hennessy- Cognac Spezialitäten sowie echten Raritäten und Zigarren aus dem Hause Dorincourt die leidenschaftliche Liaison von Cognac und Zigarren. Interessant moderiert undmit leiblichen Genüssen gekrönt, wird für Sie ein unvergesslicher Abend zelebriert. Preis pro Person: 29,50 €
20.00 UHR „Oh, Happy Day“ The Original USA Gospel Singers & Band Einer der besten Gospelchöre der Welt in der St. Lukaskirche. „Musikalische Urgewalten“ - „Irre Atmosphäre“ - „Eine mitreißende Feier des Lebens“ - „Feuerwerk der Stimmen“: Kritiker und Publikum überschlagen sich fast vor Begeisterung, beschreiben sie ein Konzert der „Original USA Gospel Singers.“ Schon mehrmals überzeugten die Sänger auf ihren Europatourneen mit ihrer enormen Musikalität. Besonders stolz sind The Original USA Gospel Singers auf ihren Auftritt im Vatikan anläßlich eines Weihnachtskonzertes für den Papst. Wenn „Go Down Moses“, „Swing Low sweet Chariot“, „Down by the Riverside“ und „Oh Happy Day“ ertönen, hält es keinen Zuschauer mehr auf seinem Platz. Die schwarze Gospelgruppe mit Live-Band und großer Bühnenshow vermittelt in einem mitreißenden Konzert das ursprüngliche Gefühl der schwarzen Gospelkultur. Karten zu 23 EUR, zzgl. VVK- und Systemgebühren. Tickets bei allen Vertragsvorverkaufsstellen. Telefonisch bei: München Ticket, Tel. 089/ 54 81 81 81 und CTS Tel. 01805/ 57 0000 (12 ct./Min.) Veranstalter: MTC Kulturmanagement Frommelt
22.00 Uhr Schäfflertanz im Augustinerkeller, Arnulfstr.

Fasching auf dem Eis im Funsportzentrum West

Felix - ein Hase auf Weltreise läuft am 3.2. in den Münchner Kinos an. Zuvor aber fand die Premiere im Münchner MaxX Kino am 29.01.2005 statt mit zahlreichen prominenten Gästen (Foto: Martin Schmitz)

29.01.2005, Samstag
Unter dem Motto "Eis-Fasching" lädt das städtische Sportamt am 29.01.2005 von 14 bis 18 Uhr zu einer etwas anderen Faschingsfeier auf Kufen in das Eis- und Funsportzentrum West in der Agnes-Bernauer-Straße 241 ein (mehr)
10.00 Uhr Schäfflertanz auf dem Wochenmarkt, Dorfstr. 26 in Puchheim
11.00 Uhr Schäfflertanz in der Leopoldstr. 136 vor dem Geschäft von Optik Schreiber
12.00 Uhr Schäfflertanz auf dem Marienplatz
13.00 Uhr Felix - ein Hase auf Weltreise läuft am 3.2. in den Münchner Kinos an. Zuvor aber fand die Premiere im Münchner MaxX Kino am 29.01.2005 statt mit zahlreichen prominenten Gästen (mehr)
13.00 Uhr Schäfflertanz in der Residenzstr. 22 vor dem Geschäft von Eduard Meier
14.00 Uhr Schäfflertanz vor dem Restaurant Königlicher Hirschgarten, Hirschgarten 1
15.00 Uhr Schäfflertanz im Circus Krone
16.00 Uhr Schäfflertanz im Schäfflerhof, Fußgängerzone
20.00 Uhr Schäfflertanz im Circus Krone

30.01.2005, Sonntag
10.45 Uhr + 13.00 Uhr Führung Schloss Nymphenburg durch Weis(s)er Stadtvogel. Die Sommerresidenz der bayerischen Herrscher gehört mit ihren Parkburgen, insbesondere der Amalienburg, zu den herausragendsten Sehenswürdigkeiten Münchens - eine schimmernde Perle bayerischen Barocks.Treffpunkt: Freitreppe / Stadtseite. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Erwachsene 7,- €, Rentner 6,- €, Studenten 6,- €. Eintritte nicht inbegriffen.
11.00 Uhr Matinee im Musikinstrumentenmuseum. In einer Matinee spielen um 11 Uhr die Schülerinnen und Schüler der Violinklasse Jorge Sutil (Münchner Philharmoniker) im Musikinstrumentenmuseum im Münchner Stadtmuseum, St.-Jakobs-Platz 1, unter anderem Werke von Brahms, Chopin, Debussy, Händel, Liszt, Mozart und Paganini. Der Eintritt ist frei.
11.00 Uhr + 14.00 Uhr Führung Pinakothek der Moderne durch Weis(s)er Stadtvogel. An ausgesuchten Exponaten erschließen Sie sich mit uns Inhalte und Aussagen der Kunst unserer Zeit. In einem der weltweit größten Häuser für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts faszinieren Malerei, Graphik, Architektur und Design. Treffpunkt: In der Rotunde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Erwachsene 8,- €, Rentner 7,- €, Studenten 7,- €.
14.00 Uhr Bier - Hopfen und Malz Gott erhalt´s. Stadtführung durch Weis(s)er Stadtvogel. Bier zu brauen war lange Zeit ein Glücksspiel. Einst lagen viele Hopfengärten direkt vor dem Sendlinger Tor und lieferten den Rohstoff für die bayerische Gemütlichkeit. Allerdings war der Genuss des Bieres bis zum bayerischen Reinheitsgebot zuweilen gesundheitsgefährdend. Von Mönchen und Braumeistern zu Großbrauereien und Aktiengesellschaften. Treffpunkt unter dem Torbogen des Sendlinger Tores.
20.00 Uhr Ein Highlight für alle Black-Music-Fans: Kein geringerer als US-Superstar Ludacris kommt nach Deutschland! Henauer gesagt, dahin, wo in der Nähe auch heute noch viele Amis stationiert sind: in die Große Jurahalle in Neumarkt/Oberpfalz. Kein Hindernis für den echten Fan: Ludacris gehört zu den momentan weltweit stärksten HipHop-Acts. Er hat bereits mehrere weltweite Nr.1- und Top-Ten-Hits auf seinem Konto. Die letzten Charterfolge in Deutschland waren u.a. die Kollaboration mit Usher, aus dem der Ohrwurm "Yeah" entstand. Ludacris hatte außerdem eine der Hauptrollen im auch in Deutschland sehr erfolgreichen Kinostreifen "2 Fast, 2 Furious", zu dem er selbstverständlich auch den Soundtrack ("Act A Fool") lieferte. Für positives Aufsehen sorgte er auch mit seiner von ihm im Jahr 2000 ins Leben gerufenen karitativen Einrichtung, der Ludacris Foundation, die seitdem viele junge Menschen in allen Lebenslagen unterstützt hat. Eintritt 37,50€

31.01.2005, Montag
09.00 Uhr Microsoft-Gründer Bill Gates kommt nach Bayern. Am Montag, 31. Januar 2005, 9.00 Uhr, eröffnen Bill Gates und Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber in der Pinakothek der Moderne den High-Tech-Kongress "Deutschland sicher im Netz" gegen Missbrauch und Betrug im Internet mit mehreren hundert hochkarätigen Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Forschung und Medien (mehr).
17.00 Uhr Schäfflertanz auf dem Mariahilfplatz
Votschau: Termine Februar 2005

Bookmark and Share

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein Geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Benutzerdefinierte GoogleSuche @ganz-muenchen.de:
Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos