www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Flug in die Schwerelosigkeit
Skyshot-Anlage im Innenhof des Deutschen Museums (Archiv Sommer 2002)

festgeschnallt sitzen

Im Korb nach oben

bald stauen sich die Neugierigen
©alle Bilder: Marikka-Laila Maisel
Wo früher der Senkrechtstarter im Innenhof des Deutschen Museums die Blicke der Besucher auf sich lenkte, stand im Sommer 2002 eine neue Attraktion, mit der Sie senkrecht in die Luft gehen konnten:

Die höchste transportable Skyshot-Anlage der Welt stand im Sommer 2002 in München. 2003 gibt es sie dort nicht mehr, die Freudenschreie oberhalb des Daches des Deutschen Museums waren wohl den Anwohnern am Wochenende zu viel....

(Hinweis: es wird 2003 von einem anderen Betreiber eine völlig neue Skyshot Anlage 2003 in München aufgestellt, die zudem noch Bungee Jumping ermöglichen soll. Mehr dazu hier später).

Zwischen den beiden 45 m hohen Masten hing eine offene Kugel für zwei Passagiere. Sie nehmen Platz, werden sicher fixiert, die Gurte schließen sich, die Kugel kippt etwas nach hinten über, Ihr Kopf sollte jetzt fest auf der Kopflehne gepresst ruhig liegen, der Blick geht nach oben....

Und dann geht es los ...3 ...2 ...1 .. TTWWAANNGGG. Mittels einer Federspannanlage wird die Kugel an Stahlseilen 75 m hoch katapultiert. In 1,2 Sekunden beschleunigen Sie auf 185 km/h. Dabei erreichen Sie Beschleunigungen von bis zu 4,5 G. DEN Kick gibt Ihnen selbst der stärkste Porsche nicht. (Zum Vergleich: Bei Starts in der bemannten Raumfahrt treten Beschleunigungen von ca. 8 G auf)

In einer Höhe von 75 Metern löscht die Kugel die Anziehungskraft der Erde aus, die Passagiere erleben für etwa zwei Sekunden die absolute Schwerelosigkeit.

Danach kommt die Kugel im freien Fall zur Erde zurück und wird durch die weltweit patentierte, TÜV-geprüfte Federzuganlage gefahrlos und weich abgefedert. Und schon geht es mit einem Teil der beim herunterfallen abgefederten Energie zurück nach oben, um nach einigen auf und ab's dann schließlich eine sanfte Landung an die Startposition zurückzukehren.

Im Unterschied zu verschiedenen Anlagen hängt der Passagier im Sky Shot jedoch nicht an Gummiseilen, sondern sicher an massiven Stahlkabeln und -Federn.

Leuchtende Augen der Zurückgebliebenden sind garantiert. Dabei hält sich der Preis für einen Abschuss in Grenzen und liegt nicht über dem Niveau vergleichbarer (?) Fahrgeschäfte auf Volksfesten. Nur: den Münchner Sky Shot können Sie das ganze Jahr über benutzen. Zentral - und vor Ort.

Sky Shot im Innenhof des Deutschen Museums (nur im Sommer 2002)

Technische Daten:
Höhe der Masten: 45 m
Flughöhe: 75 m
Beschleunigung: 4,5 G
Zugkräfte pro Stahlseil: 4500 N
Einsteigen erlaubt ab 1,40 m Körperhöhe

Eintritt:
für Erwachsene 15 Euro,
Ermäßigt 12 Euro,
Schüler und Studenten 6 Euro
Video vom eigenen Flug: 5 Euro

Mehr Infos zum Sky Shot, Links und Verlosung....
ab August im Olympiaparlk: Jochen Schweizers Sky Seat
haben wolln Tell-A-Friend



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Google
  Web www.ganz-muenchen.de


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de / gut-einkaufen-in-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-berlin.de