www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Fasching 2006: München erhielt wieder einen Faschingszug






König, Jungfrau und Bauer sowie zwei Funkenmariechen auf dem Wagen des Coellner im Paragraph

Zigeunerwagen





Menschenmassen am Königsplatz

Warmtanzen vor dem Zug

Venzianische Gruppe

After the Zug Party im Löwenbräu-Keller Biergarten

(©Fotos: Martin Schmitz)

Strahlender Sonnenschein, erträgliche Plus Temeraturen: tausende Münchner säumten die Sraßen des ersten Münchner Faschings-Umzuges am 19.02.2006, der gegen 13.30 Uhr am Löwenbräukeller endete.

Von uns finden sie zahlreiche Fotos vom Umzug, auf den die Münchner offenbar schon lange gewartet hatten, wenn man sich so die Menschenmassen am Straßenrand und vor allem am Königsplatz ansah, die auf den Stufen der Museen und in dichten Reihen - viele davon auch schön und phantasievoll kostümiert - dem Zug zujubelten.


Fasching 2006: München erhielt wieder einen Faschingszug (Archiv 2006)

Fotos Faschingszug 2006 - Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Faschingszug 2006 - Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 (©Fotos: Ingrid Grossmann)

55 Mitglieder haben die Damischen Ritter derzeit, gegründet wurden sie 1928 und seit 1950 veranstalten sie den Damischen Ritter Ball. Und 2006 nun erweckten Sie ihn zum Leben:

35 Jahre schlief er hinter den dornigen Hecken der Stadtverwaltung, grimmig bewacht von den Stadtoberen.

Doch endlich nun gelang es einer Schar wackerer Recken, landauf – landab bekannt als die Damischen Ritter, ihn aus den Klauen des grimmigen Kämmerers zu befreien und ihn  in Ihrer Burg am Stiglmaierplatz in Sicherheit zu bringen. Natürlich musste dies bei Nacht und Nebel geschehen, um den Fallstricken der Stadtverwaltung zu entgehen.

Damit nun auch die dem Faschingszug immer wohlgesonnene Münchner Bürgerschaft den Einzug in den Löwenbräukeller gebührend feiern kann, werden die Damischen Rittersleit mit Unterstützung anderer Münchner Narren und Närrinnen versuchen den Faschingszug im Triumph vom Odeonsplatz zu seiner Heimstatt zu geleiten, sofern nicht doch noch Ränke Ihren Plan zunichte machen. Dem sei der hl. Faschingius vor !

Mehr als 30 Wagen und Garden mit rund 800 Teilnehmer hatten sich zur Teilnahme am ersten Zug nach so langer Zeit angemeldet, alleine die Damischen Ritter waren gleich mit drei Fahrzeugen dabei (eine Badewanne zum Thema Anti-Aging / Jungbrunnen sowie ein feuerspeiendes Pferd).

Angeführt wird der Zug von 2 Reitern der Polizeireiterstaffel München, im Gefolge finden sich 20 Wagen, 11 Rischkas (von Radio Charivari), die Narrhalla Oberschleißheim kam mit einem Vierspänner, die Münchner Narrhalla brachte neben einem Umzugswagen auch noch eine Postkutsche mit in den Zug ein.

Auch zwei Kölner Zugteilnehmer waren dabei, ganz in Rot die Karnevalsfreunde vom KMKV sowie mit einem aufwändig gestalteten Karnevalswagen Wirt und Gäste des Coellner im Paragraph. Letzerer wurde in einer geheim gehaltenen Scheune am Stadtrand Münchens dank tatkräftiger Mitarbeit von 20 teils Karnevalswagen-Bau erprobter Kölner Stammgästen des Lokales gebaut und war der einzige echte "Motivwagen", wie man sie vom Kölner Karneval kennt. Thema 2006 war "Poldi". Selbiger wurde aus viel Pappmaché und Draht zusammengebaut, in der Hand ein Schild "Ich bin ein Investman!". 10 Mio €, 12 Mio €, 15 Mio. € - egal. Poldi ist die beste Sparkasse". Und mit auf dem Wagen wie in Köln ein Dreigespann aus Prinz, Bauer und Jungfrau.

Das mit den Motivwagen wird sich wohl im nächsten Jahr auch zu den anderen Herumsprechen, so sah man immerhin schon einmal Wagen, die sich an den Faschingsmotti der Vereine orientierte, wie z.B. den "Zigeunerwagen" zum Motto "Lustiges Zigeunerleben Beim Pfarracker" des Pfarracker Unterschleißheim oder einen Ritterburgwagen Kultur- und Heimatpflegevereins D'Pasinger e.v., der ein wenig das Thema Steuern in Anspielung auf Stoiber auf die Wippe brachte. Es hätte ja genug Anspielmöglichkeiten gegeben, mehr davon werden wir zum Politiker Derbleck'n auf dem Nockherberg am 16.03. oder beim Starkbieranstich der Damischen Ritter am 9.3. erfahren...

Weitere Fahrzeuge sah man von Gruppen wie der "Schwanecker Ritter", der Tanzschule Steuer, der Würmesia, der Unterschleißheimer Faschingsclub, die Studenten im Olympiadorf mit ihrem "Olympialust Fasching 2006" Gefährt, der Faschingsclub Moosach, der Feringa, der Max Emanuel Brauerei (die immer so schöne weiße Feste feiert), der Holzkirchna Radaubrüder (mit viel Samba), des Landesverbands Oberbayern des Bund Deutscher Karneval sowie des TSV Feldmoching.

Los ging es am Sonntag, den 19.02.2006. Wenngleich die ersten Narren schon um 7 Uhr gesichtet wurden, begann man erst ab 9 Uhr am Hofgarten damit, die Wagen zu einem Zug zusammengestellt. Gegen 10 Uhr waren dann alle Wagen anwesend, manche Zugmitglieder tanzten sich schon einmal ein oder eroberten sich einen Platz auf einem der Wagen.

Gestartet wurde am Hofgarten um 11 Uhr, von dort aus ging es über den Odeonsplatz via Briennerstraße, Karolinenplatz, Königsplatz, noch einmal Briennerstraße dann zum Stiglmairplatz.

Dort wurde dann die ganz spontan wurde am Wochenende noch die  aus dem Hut gezauberte "AFTER - the - ZUG - Party"  im Löwenbräukeller-Biergarten gefeiert.

Ein zünftiger, oder heisser, oder verrückter (auch alles gleichzeitig) Ausklang des Zuges werden mit Open-End. Da schwang sich auch noch die eine oder andere Teilnehmer-Gruppe zu einem Pelzstiefel-Garde-Tanz im Batz (Schneematsch) auf oder sonstwas.

Die After the Zug Party war weitgehend ein "Selbstläufer"; die Damischen Ritter überliessen hier (fast) alles den Aktivitäten des (wilden) Publikums dem Löwenbräukeller-Wirt Fritz Seyferth und seiner  kampferprobte Mannschaft, die aufs Beste gerüstet war (inclusive Schwimmflügerl).

Dort, vor dem Löwenbräukeller, gab es auch einen musikalischen Gruß an den Festzug von der Kapelle Blashorn, die sich dort im Eingangsbereich eingerichtet hatte.

Fazit: wie sich in den 1990er Jahren der Kölner Straßenkarneval in Deutschland herumgesprochen hat und seitdem immer weiter zur touristischen Attraktion wurde, so könnte in wenigen Jahren auch ein Münchner Faschingszug zu einer touristische Visitenkarten für München werden. Hoffen wir also auf eine glorreiche Wiederholung des Faschingszuges in 2007. Wer es nicht aushalten kann ohne Straßenfasching, dem sei der Gaudiwurm in Johanniskirchen empfholen, der in den letzten Jahrenals einziger Stadtteilzug noch erhalten blieb und recht erfolgreich war. Der Gaudiwurm startet am 26.02.2006

(Anschließend ab 13.00 Uhr Kinderball der Damischen Ritter im Löwenbräukeller)

Andere Veranstaltungen der Damischen Ritter (jeweils im Löwenbräukeller):

Sonntag, 19. Februar 2006:
Kinderball der Damischen Ritter
mit Clown Gerard, Live Musik, Kinderballet, Show-Tanz-Gruppen, Geschenken. Einlass: 13.00 Uhr, Programmbeginn: 14.00 Uhr,  Ende: 17.00 Uhr
Eintrittspreise: 8.- €

Freitag, 24. Februar 2006 :
Ball der Damischen Ritter (Die Nacht der Turmfalken)
Mit dem damisch-blöden Ritterspiel, diesmal "Kasimir - der Anti Aging Stier", dem Herzoglichen Hofballet, Prinzeneinzug, Session Winterthur (Guggenmusi), der Showband "P.Gigolo Band" Next Generation. Im Benno Saal ab 23.30 Uhr Heisse Disco und Lightshow.Einlass: 19.00 Uhr Programmbeginn: 20.00 Uhr Open End. Eintrittspreise:  8.- bis 40.- €

Kartenreservierung:
Jürgen Filz
Tel./Fax: 089 - 439 76 53
e-mail:
fjfilz@aol.com
www.damischeritter.de

Infos zu den Damischen Rittern auf ganz-muenchen.de (mehr)
Fotos Faschingszug 2006 - Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 (©Fotos: Martin Schmitz)
Fotos Faschingszug 2006 - Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 (©Fotos: Ingrid Grossmann)



Zurück zur Startseite Fasching 2012
Die Damischen Ritter auf ganz-muenchen.de (weiter)
Hier geht es zu den Narrhalla Terminen 2007 (weiter)


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Fasching Special - der Faschingsplaner 2014/2015 (mehr)
powered by:
37. Schabernackt Ball im Löwenbräukeller am 07.02.2015 "Kommen´s so oder so - aber mit´m bisserl was o" Kölner Karnevals Party 2015 im ruby Danceclub am Münchner Stachus: Kölsch meets München am 12. + 17.02.2015

Fasching Termine (weiter) Fasching Vereine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter) Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: