www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion





Fasching in München
Schwabinger Fasching 2010 auf dem Corso Leopold am 16.02.2010. Fasching auf dem Corso Leopold jetzt kurz und knackig zwischen Herzogstraße und Hohenzollernstraße!

Fasching auf dem Corso Leopold 2010 (©Foto: Martin Schmitz)
Fasching auf dem Corso Leopold 2010










©Foto: Martin Schmitz
München ist Faschingsmässig, was die Straße betrifft, eine Diaspora gegenüber dem rheinischen Karneval: bis auf das alljährliche Treiben auf dem Viktulaienmarkt und München narrisch ab dem letzten Faschingswochende und dem wiederestandenen Faschingszug der Damischen Ritter findet Fasching in München vor allem drinnen statt.

Das soll sich 2010 ändern, denn es mischt der Corso Leopold im diesjährigen Faschingsgeschehen mit.

Er holt den Fashing zurück nach Schwabing, dessen letzte Hochburg, das Schwabingerbräu, als letzter großer Veranstaltungsort 1990 dem Umbau von seinerzeit Hertie / heute Karstadt zum Opfer fiel.

Närrisches Treiben gibt es in Schwabing wohl seit 100 Jahren, in den 20ern und der Nachkriegszeit hörte man von den berühmt-berüchtigten, sehr freizügigen Künstler-Atelierfesten.


Video: Fasching Schwabing auf dem Corso Leopold

In den 70er Jahren gab es regelrechte Umzüge auf der Leopoldstraße, die Tradition schlief dann ein. Das soll wieder belegt werden.

Am Faschingsdienstag, 16.2.2010 von 12.00 bis 19.00 Uhr , findet daher erstmal seit langem wieder Fasching statt auf der Leopoldstraße zwischen Herzogstraße und Hohenzollernstraße.

Am Faschingsdienstag, 16.2.2010 machen jetzt alle närrischen Schwabinger und Münchner gemeinsam mit dem Corso Leopold e.V. die Leopoldstraße zwischen Herzogstraße und Hohenzollernstraße zur verrücktesten, buntesten und lustigsten Faschingsmeile.

Kreativität ist gefragt, eine prominente Jury wird das beste Kostüm prämieren! Die Meile wird um so schöner je lustiger die Verkleidungen sind. Wer nicht geschminkt ist, kann sich gerne vor Ort schminken lassen. Wer keine Verkleidung hat, kann sich beim Kostümverleih Breuer vor Ort seine Wunschidentität nehmen.

Der Corso Leopold e.V. macht das muntere Faschingstreiben möglich und sorgt für Straßensperrung, Straßenreinigung, Strom, Toiletten, Bühnenaufbau und kulturelles Faschingsprogramm.

Mit dabei die Münchner Faschingsgesellschaft Narhalla, die ihre närrischen Garden auf Schwabings Flaniermeile tanzen lässt, das Schwabinger Prinzenpaar grüßt sein Volk.

Fasching auf dem Corso Leopold jetzt kurz und knackig!

Die drei Live-Bands Trio Cosmofox, banda XANGÔ und Doc'sRhythm & Bluesconnection sorgen auf der Bühne an der Münchner Freiheit für tolle Faschingsstimmung. Dazwischen, davor und danach runden närrische Gardeauftritte der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla / DJ / Kostümprämierung/ Eröffnungsrede von Ekkehard Pascoe das bunte Bühnenprogramm ab.

Auf der übrigen Festmeile wird es DJ, StraßenSambabands, u.a. die Münchner Ruhestörung und sambasoleluna, die Showtanzgruppe -DANCE SENSATION des Schleißheimer Narrenrat e.V. (SNR) & Musik von den Gastronomieständen geben.

Fasching für Kinder: Spielplatz der Schwabinger

Kultur & Spielraum

Werkstätten: Ritter und Burgfräulein Schild, Helm, Spitzhut mit Schleier, Schellen oder Schmuck- alles, was ihr als Ritter oder Burgfräulein noch braucht, macht es euch in den Werkstätten von Kultur & Spielraum selber! So verkleidet könnt ihr dann auf der längsten Faschingsmeile der Stadt, der Leopoldstraße flanieren und euch ausgesprochen „ritterlich’ fühlen. Ob euch noch jemand erkennt? Für Kinder ab 6 Jahren

Universitätskindertagestätte e.V.
Info-Stand mit Kinderschminken

Spielkultur e.V.

Kinderschminken und Faschingsbasteleien

Bühnen und Musikprogramm

Heiße Rhythmen aus Brasilien mit ‚Banda Xangô’

Mit Leidenschaft für die Musik, mitreißendem Temperament und dem brasilianischen Charme der Sängerin Bibí do Xangô bringt das Quartett aus Rio de Janeiro & München um den genialen Schlagzeuger Edir dos Santos das Publikum zum swingen, tanzen und träumen.

Tanzen & Feiern mit Samba, Bossa Nova, Forró, Samba-Reggae... Get the tropical feeling !Special zum Münchener Faschingsendspurt: die heißesten Beats der brasilianischen Carnevals-Hits aus Rio!

Doc'sRhythm & Bluesconnection

Leidenschaftliche Musiker zwischen 30 und 70 lassen die Musik der guten alten Zeit aufleben und bieten einem breiten Publikum im Livekonzert Rhythm & Blues, Soul, Rock ´n´ Roll und Funk von Ray Charles, James Brown oder auch Chuck Berry und Kultmusik der Blues Brothers und Commitments, die ins Bein geht und fröhliches Tanzen geradezu erzwingt. Mit dem abwechslungsreichen Programm begeistert die Doc'sRhythm & Bluesconnection alle Generationen.

Außergewöhnlich ist die Besetzung: neben den Sängern Franky Scholz, Doc Michael Hahn (Baritonsax, Management) sorgt die Rhythmusgruppe mit Friedemann Porscha (Bass) für den Groove. Den fetten Bläsersound bringen Martin Werle (Tenorsax), Hermann Lehner (Baritonsax), Heinz Bühler und Markus Büchl (Posaune).

Für unglaubliche Stimmung sorgt die Cover-Band Trio Cosmofox mit Gitarre, Schlagzeug& Bass.

Die Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla e.V., gegründet 1893, versetzt das Publikum mit seinen närrischen Garden ins Staunen.

Der Schleißheimer Narrenrat e.V. (SNR) mit der Showtanzgruppe - DANCE SENSATION- aus Oberschleißheim startet dieses Jahr mit dem Motto ‘SN-Air flight to infinity’ in die Faschingssession 2010. Die 18-köpfige Showtanzgruppe präsentiert einen anspruchsvollen und flotten Formationstanz mit bis zu 3-stöckigen Hebefiguren. In dieser Tanzdisziplin belegte die Showtanzgruppe -Dance Sensation- bei der Bayrischen Meisterschaft 2009 den 2. Platz.

Die Münchner Ruhestörung
setzt die klassischen Instrumente der Samba-Percussion ein, die Repiniques, Surdos, Caixas, Timbas, Agogos, Tambourims ... und erreicht eine musikalische Vielfalt, die sich in Worten kaum beschreiben lässt. Besser, man hat sie live gehört - erst dann wird man verstehen und fühlen, welchen Sog und welche Kraft der Samba ausstrahlt. Im Zentrum steht dabei der populäre Samba-Batucada aus Rio, erweitert um den Samba Reggae aus Bahia und den Maracatu aus Pernambuco sowie weitere südamerikanische Rhythmen und Grooves, garniert mit kleinen Ausflügen in den Funk. Samba Batucada live, Rhythmus und Lebensfreude pur!

Sambasoleluna
Percussion & Tanz - ohne Strom & ohne Bühne

Samba Sole Luna ist aus der ‘Giesinger Sambagruppe’ hervorgegangen, die 1988 von Leuten aus der damaligen Friedensbewegung München-Giesing gegründet wurde. Es ist ein bunter Haufen von über 20 Leuten, die sich regelmäßig treffen, um Spaß am Samba zu haben.

Um ‚schuldenfrei’ die Veranstaltung angehen zu können, werden noch 5.000,- EUR gesucht! Wer also den Fasching auf der Leopoldstraße weiterhin finanziell unterstützen möchte, ist nach wie vor herzlich willkommen!

Jede finanzielle Unterstützung, sei es als Spende oder als Sponsoring, aber auch ein pfiffiger Beitrag zum Programm ist herzlich willkommen. Melden Sie sich. Helfen Sie mit. Schreiben Sie. Rufen Sie an. Vielleicht fallen Ihnen ja auch Freunde und Bekannte ein, die mithelfen können.

Spendenkonto:
Corso Leopold e.V.
Kontonummer: 18 18 23 45
BLZ 701 500 00
Stadtsparkasse München
Verwendungszweck: Spende Schwabinger Fasching 2010

Kontakt für Sponsoren:
Katharina Lorenzini, Corso Leopold e.V.
E-Mail: k.lorenzini@corso-leopold.de
Tel: 089 - 5 18 18 740
Mobil: 0176 - 24 00 96 02


Erinnerungen an den alten Schwabinger Fasching*:

"....wenn auch die Künstlerfeste Schwabings von Freude, Tollheit und erotischer Lust sprühten!" "...Offizielle Künstlerfeste, deren erfinderische Stilschönheit den Münchener Fasching im Ruhme der Welt sehr erhöht haben..." "Man zeigte einander Berühmtheiten, und die schönsten Masken waren am Ende doch die, die am meisten Geld für ihre Verkleidung hatten springen lassen können. Frei davon war nur die alljährliche »Vorstadthochzeit«, die in Maskierung und Benehmen die Sitten und Gebräuche eines dicktuerischen Kleinbürgertums verulkte. Diese Gaudi, deren kostbare künstlerische Stilleistung in der Durchführung aller erdenklichen Stilwidrigkeiten lag, bei der Menschen von höchstem künstlerischem Geschmack" "Wahrhaft schön waren aber im Münchener Fasching nur die Atelierfeste, die ein Kreis von Freunden für einen erweiterten Freundeskreis veranstaltete. Es ist wahr, daß solche geschlossene Gaudi immer fast dieselben Menschen zusammenführte. Aber das waren doch Menschen, denen immer etwas Neues einfiel, und ich kann sagen, daß der Kreis, in dem ich heimisch war, obwohl wir alle keine Nabobs waren, eine erstaunliche Erfindungskraft im Ersinnen von Lustbarkeiten entfaltete."

*Quelle: Erich Mühsam: Ausgewählte Werke, Bd. 2: Publizistik. Unpolitische Erinnerungen, Berlin 1978, S. 638-646.

Hans Brandenburg schreibt über den Schwabinger Fasching**: „...ein großes Lebenselement verbrüderte uns alle: der Fasching und das, was vom Fasching das ganze Jahr fortbestand. Vor allem war es der Fasching in der Schwabingerbrauerei. Hier feierten die bildenden Künstler, die in ihren Ateliers oft hungerten, ihre wahren, wenn auch teuer bezahlten Triumphe in einem vergänglichen Ausstattungszauber, der ihre sonstigen Leistungen übertraf. Hier waren Max Halbe, Friedrich Huch, die Gräfin Reventlow, die Professoren der Akademie, berühmte auswärtige Gäste wie Arthur Schnitzler zu sehen, hier traten junge und schon berühmte Rivalen wie die Maler Willi Geiger und Albert Weisgerber als gemimte Athleten und Ringkämpfer in die Schranken und hier tauchte Karl Wolfskehl, damals noch mit Patriarchenbart, wollüstig in die Farben, -Musik- und Tanzstrudel mit seinen himmelnden, halbblinden Augen in allen Tänzerinnen Göttinnen erblickend.

...am Faschingsdienstag... brach man in die Stadt ein...Der offene Wagen der Pension Führmann war ein Leiterwagen, von Bauerngäulen gezogen, und von seiner Höhe streuten meine Freundin und ich gleich den andern unermüdlich Konfetti.

**Quelle: „Denk ich an München“, Herausgeben von Hermann Proebst und Karl Ude, München 1966, darin enthalten: Hans Brandenburg: „Schwabing nach der Jahrhundertwende“, Ernst Hoferichter: „Sonderlinge und Originale“, Anton Sailer: „Grau war Schwabing, und schön dazu“

Verkehrsumleitungen und Straßensperren anlässlich des Corso Faschings:

Faschingsdienstag, den 16.2.2010

Im Bereich zwischen Hohenzollern- bis hin zur Herzogstraße kommt es durch die Veranstaltungen zu diversen Verkehrsänderungen. Alle Gäste werden gebeten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Fahrrad oder zu Fuß und zu kommen.

Fahr- und Parkverbot im Veranstaltungsbereich
Die Leopoldstraße im Bereich Hohenzollern- bis hin zur Herzogstraße wird am Faschingsdienstag, dem 16. Februar ab 7.00 Uhr für den Rad- und Autoverkehr gesperrt. Ab ca. 23:00 Uhr, nach Beendigung der Abbau- und Aufräumarbeiten wird dieser Bereich wieder für den Auto- und Fahrradverkehr freigegeben sein. Zusätzlich muss sich darauf eingestellt werden, dass die Zufahrtsmöglichkeiten verändert werden.

Halteverbote
Im Rahmen Corso Faschings treten Halteverbotsschilder von 7.00 Uhr bis 23.00 Uhr verschiedenen Bereichen rings um den Veranstaltungsbereich in Kraft. Achten Sie deshalb bei der Anreise mit dem PKW auf die geänderte Parksituation.

Umdrehung der Einbahnregelung:
Die Einbahnregelung in der Beichstraße wird umgedreht

Taxistände:
Der Taxistand Leopoldstraße (Ostseite) südlich Feilitzstraße wird in die Feilitzstraße für die Dauer der Veranstaltung verlegt.

Linienbusverkehr:
Die Buslinien 154, 100, 53, 54 und N40 werden während der Dauer der Veranstaltung umgeleitet. Bitte die Aushangfahrpläne beachten.

Anzeige





Hunderte von Terminen: der Faschingsplaner 2011 (weiter)
narrisch: Auftrittstermine der Narrhalla (weiter)
Info: die Faschingshochburg Deutsches Theater (mehr)
Info: die Bälle im Bayerischen Hof 2010 (mehr)
Info: die BR Funkbälle (mehr)
Info: die Bälle im Löwenbräukeller (mehr)
Info: die Weißen Feste im MaxEmanuel (mehr)
Info: der Biederstein Kellerfasching (mehr)
Info: die Bälle in der Heide Volm (mehr)



AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
Fasching Special - der Faschingsplaner 2011 (mehr)
powered by:
Bal- und Festmode bei Cecile: Europas größte Braut- & Festmoden-Center auch am Margaretha-Ley-Ring 2-6 • 85609 Aschheim-Dornach
Fasching Termine (weiter) Fasching Vereine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Gut durch den Winter mit unserem - www.wintersportplaner.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter) Oktoberfest Special (weiter)

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

GoogleBenutzerdefinierte Suche @ganz-muenchen.de: