www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share



Tollwood im Winter 2004:
Gauklersonate – 2. Satz! Ein artistisches Varieté mit der Mozartband

Gauklersonate. 2. Satz (Foto: Martin Schmitz)

Gauklersonate. 2. Satz (Foto: Martin Schmitz)

Gauklersonate. 2. Satz (Foto: Martin Schmitz)

Gauklersonate. 2. Satz (Foto: Martin Schmitz)

Gauklersonate. 2. Satz (Foto: Martin Schmitz)
©alle Fotos: Martin Schmitz 2004

Im vergangenen Jahr eroberte die Tollwood-Eigenproduktion „Die GauklerSonate“ im Sturm die Herzen des Publikums. Nun kehren Regisseur Alvaro Solar und die Mozartband zurück – mit neuen Ideen, neuen Artisten und neuen, eigens für Tollwood angefertigten, Arrangements der zeitlosen Musik Mozarts.

Man stelle sich vor: Mozart lebt und ist, wie damals, ein gefeierter Komponist, der sich aber nicht von den Mechanismen der Marktwirtschaft verbiegen lässt. Er tut, was er will, und er komponiert, wie er will: frech, modern, einzigartig. Da trifft er auf eine Truppe von Gauklern. Jongleure sind dabei, Seilartisten, Kraftmenschen, androgyne Schönheiten und wilde Gestalten, die sich ihren Lebensunterhalt durch die Kunstfertigkeit ihrer Körper verdienen. Da beschließt Mozart für diese Menschen Musik zu komponieren. Musik, die zu den Akrobaten passt, zu den Bewegungen, zum Rhythmus der fliegenden Bälle und in luftiger Höhe tanzender Körper.

Die Artisten, sie sind begeistert. Endlich haben sie Klänge, die perfekt zu ihrer Kunst passen, so dass etwas Neues entsteht, etwas Wundersames, eine Einheit aus Musik und Mensch. Und Mozart nennt das Werk: Gauklersonate.

Dass solch ein Wunder im vergangenen Winter geschehen konnte, ist dem Zusammentreffen von Wolfgang Staribachers „Mozartband“ mit internationalen Artisten zu verdanken. Staribacher hat, nach erfolgreichem Wirken als österreichischer Pop-Erneuerer, Mitte der neunziger Jahre zu Mozart gefunden. Irgendwann bei einem Strandspaziergang, als er eine Melodie des jungen Amadeus pfiff und plötzlich dachte, das klänge wohl auch auf dem Akkordeon nicht schlecht. Aus dieser glücklichen Sekunde entstand die „Mozartband“, und es hat eine innere Logik, dass Staribachers Musik in München bei Tollwood Premiere feierte.

Nach dem Erfolg der „GauklerSonate“ war allen klar: Die Gemeinsamkeit von Musik und Bewegung kann, ja muss eine Fortsetzung finden. Und so hat Wolfgang Staribacher im Mozartschen Fundus nach Stücken gewühlt, die in dieses artistisch-musikalische Konzept passen. Und er hat sie, mit großem Respekt vor dem Original, bearbeitet und in die Gegenwart transponiert. Die meisten dieser Werke stammen aus der Jugendzeit Mozarts, doch es sind auch Melodien dabei, die aus der großen Epoche des Komponisten stammen, das „porgi d’amor“ der Gräfin aus dem „Figaro“ etwa oder eines der schönsten Kammermusikwerke aller Zeiten, die Es-Dur-Concertante KV 364.

Regisseur Alvaro Solar, in der schwierigen Aufgabe erfahren, zwischen kraftvoller, eigenständiger Musik und kraftvollen, eigenständigen Akrobaten eine szenische Verbindung zu schaffen, hat dazu ein fantasievolles Tableau entworfen: Hierbei spielen vor allem die vier Elemente eine Rolle, vom Freimaurer Mozart vielfältig musikalisch verehrt, man denke nur an die Feuer- und Wasserprobe der „Zauberflöte“ als ein die Seele reinigendes Ritual. Ja, und dann wären da noch die Briefe: Wie im vergangenen Jahr wird Mozart auch selbst wieder zu Wort kommen, mit Zitaten aus dem reichhaltigen Schatz an geschriebener Konversation mit seinen Lieben.

Die „Gauklersonate – 2. Satz!“ ist mehr als eine Fortsetzung. Sie ist ein eigenständiges dramatisches Kunstwerk, in welches ein paar Motive aus dem ersten Teil eingestreut sind, so wie ja auch Mozart besonders gut gelungene Motive gerne wiederholt hat. Und sie soll – im besten Fall – bewirken, dass, wie Karl Böhm einmal die Wirkung Mozartscher Musik beschrieben hat, den Menschen „das Herz aufgeht“.

Termine:  27.11. – 30.12.2004 täglich 19.45 Uhr, So 5./12./19.12. 14 Uhr (ohne Menü/Einlass: 13 Uhr) & 19.45 Uhr (montags & 14./23./24.12. spielfrei)

Menübeginn: 18 Uhr (Einlass 17 Uhr)
Vorstellung: 19.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr)
Ort: Amadeon

Eintritt: Vorstellung inkl. 4-Gänge-Menü :
€ 66,50/Kinder bis 12 J. € 40,10 zzgl. System- und Vvk-Gebühren
AK € 73,-/Kinder € 44,-

Vorstellung ohne Menü:
€ 22,-/erm. € 19,-/Kinder bis 12 J. € 11,- zzgl. System- und Vvk-Gebühren
AK € 26,50/erm. € 23,-/Kinder € 13,50

Silvestergala:
Beginn: 19 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Menübeginn: 21 Uhr
Eintritt:  Vorstellung inkl. 5-Gänge-Menü und anschließender Party in allen Zelten € 133,-/Kinder bis 12 J. € 96,- zzgl. System- und Vvk-Gebühren
AK € 146,-/Kinder € 103,-

Zutritt für Kinder erst ab 6 J.


Gauklersonate. 2. Satz (Foto: Martin Schmitz)
Startseite Infos über das Tollwood Winter Festival 2004 (weiter)
Impressionen - Fotogalerie Gauklersonate – 2. Satz! (weiter)
Global.Kryner „Cosmopolitan Karawanken-Beat“ oder „Welthits im Sound der Oberkrainer“ (weiter)
Kokon's Literaturcafé im Wörtersee - das Lesungsprogrammm (mehr)
„Punch and Judy“: Mörderisch märchenhaftes Puppentheater. Die neue Show der Tiger Lillies (mehr)
Markt der Ideen - der Weihnachtsmarkt auf dem Wintertollwood (mehr)
Mit U-Bahn, Bus und Tram schnell und bequem zum Tollwood Winterfestival 2004 (mehr)

Winter Tollwood 2004
Theresienwiese
www.tollwood.de

MVV/MVG:
U-Bahn 4/5 Theresienwiese

SERVICE:
hier können Sie Tickets für viele Münchner Veranstaltungen und Konzerte direkt über CTS Eventim bestellen,

AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de