www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Staatstheater am Gärtnerplatz 2008/2009
Märchenoper im Wasser: Premiere für Rimsky-Korsakows „Märchen vom Zaren Saltan“ am Gärtnerplatz















©Fotos: Ingrid Grossmann
Fast 10.000 Liter Wasser liessen zur Premiere auf der Bühne des Gärtnerplatzes am Samstag, 20. Dezember ein märchenhaftes Meer entstehen. Nikolai Rimsky-Korsakows Märchen vom Zaren Saltan wird dadurch in der Inszenierung von Beverly Blankenship zu einer Geschichte vom Wasser und vom Land (Bühne: Marianne Hollenstein).

Das Staatstheater am Gärtnerplatz zeigt diese Oper im 100sten Todesjahr von Rimsky-Korsakow als Münchner Erstaufführung.

Dem in Deutschland selten gespielten Werk (die letzte Inszenierung schuf Harry Kupfer noch zu DDR-Zeiten an der Komischen Oper Berlin) entstammt nicht zuletzt der berühmte Hummelflug.

Am Staatstheater am Gärtnerplatz wird dieses opulente Opernwerk in großer Besetzung mit großem Chor und Tanz in Szene gesetzt.

Chefdirigent David Stahl am Pult macht es sich mit dem Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz zur Aufgabe, den reichen  Klang des großen Tonmalers Rimsky-Korsakow zur Geltung kommen zu lassen.

Das Märchen vom Zaren Saltan erzählt auf der Grundlage einer alten russischen Sage, die von Alexander Puschkin in eine Versballade übersetzt wurde, die Geschichte um die Zarin Militrissa und ihren Sohn Gwidon, die vom Zaren Saltan verstoßen und erst nach langer Irrfahrt und vielen Tapferkeitsproben ihren reuevollen Gatten und Vater wieder finden.

Ein Märchen voller wundersamer Fabelwesen und Ereignisse, wie dem Schwan, der mit menschlicher Stimme singt und zur schönen und klugen Prinzessin mutiert, dem goldene Nüsse knackenden Eichhörnchen oder dem Zarensohn, der in Gestalt einer Hummel mit gezielten Stichen böse Schwestern zum Schweigen bringt.

Voll von mythischen (Märchen-)Archetypen erzählt das Märchen vom Zaren Saltan über die Gefahren der Kindheit, den Prozess des Erwachsenwerdens in einer boshaften Erwachsenenwelt, von Stolz, Missgunst und Rachegelüsten, von der die Suche nach Wahrhaftigkeit, und der Sehnsucht nach Naturverbundenheit und Heldentum – und von der Erlösung durch die Liebe.

Rimsky-Korsakow  veredelte diesen alt gedienten Märchenstoff mit der ganzen Bandbreite seiner üppigen Klangmalerei und Kompositionstechnik.

Das Gärtnerplatztheater setzt mit dieser Premiere seinen Märchenoperzyklus fort, den es in der vergangenen Spielzeit mit Philip Glass’ Die Schöne und das Biest erfolgreich aufgenommen hat.

Das Märchen vom Zaren Saltan
Oper in sechs Bildern von Nikolai Rimsky-Korsakow
Premiere am Samstag, 20. Dezember 2008, 19.30 Uhr
Musikalische Leitung: David Stahl, Inszenierung: Beverly Blankenship,
Bühnenbild: Marianne Hollenstein, Kostüme: Susanne Hubrich,
Choreografie: Fiona Copley

Premierenbesetzung
Zar Saltan   Gregor Dalal
Militrissa, seine spätere Gemahlin  Sandra Moon
Die Weberin, ihre Schwester   Sybille Specht
Die Bäckerin, ihre Schwester   Sigrid Plundrich
Base Babaricha    Rita Kapfhammer
Prinz Gwidon   Tilmann Unger
Prinzessin Schwan   Sibylla Duffe
Der Narr/3. Schiffer Johannes Wiedecke
Der alte Mann/1. Schiffer   Hans-Jörg Weinschenk
Der Bote/2. Schiffer  Julian Kumpusch
Orchester, Chor, Extrachor, Extraballett und Statisterie

Termine:
20./22. Dezember 2008
2./10./13./16./22./29. Januar 2009;
8./25. Februar 2009;
5./11./21. März 2009;
29. April 2009;
6. Juni 2009

Fotogalerie "Das Märchen vom Zaren Saltan", Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Karten erhalten Sie an der Tageskasse des Staatstheaters am Gärtnerplatz, den bekannten Vorverkaufsstellen, unter Telefon 089 – 21 85 19 60, per E-Mail an tickets@st-gaertner.bayern.de oder unter www.staatstheater-am-gaertnerplatz.de


Märchen vom Zaren Saltan

Special: Staatstheater am Gärtnerplatz München (mehr)
Gärtnerplatz München: Schmuckplatz im Glockenbachviertel wiederhergestellt (mehr)

Anzeige



>

Staatstheater am Gärtnerplatz
Gärtnerplatz 3
80469 München
Infos: 089/20241-1
U-Bahn: U1/U2/U7/U8, Station Fraunhoferstraße
Tram: Linien 17 und 18, Haltestelle Reichenbachstraße, Linie 27, Haltestelle Fraunhoferstraße
Bus: Linie 52 und 152, Haltestelle Gärtnerplatz, Linie 131, Haltestelle Fraunhoferstraße

Im Internet: www.staatstheater-am-gaertnerplatz.de

Tickets:
Bearbeitung der schriftlichen Bestellungen
ab 3 Monate vor der Vorstellung
Tageskasse des Staatstheaters
am Gärtnerplatz
Postfach 14 05 69
80455 München
Fax +49 89 20 23 86 84
Tickets: www.staatstheater-tickets.bayern.de


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de