www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button



Mass für Mass
50 Jahre Oktoberfest Plakate
Ausstellung im Stadtmuseum bis 24.11.2002

Gabrielle Weißhäupl mit dem 1952er Plakat (Bild: Martin Schmitz)
Fremdenverkehrschefin Gabriele Weißhäupl und das Plakatmotiv 1952
Olympialooping Modell








Wiesnwirte Christian (li.) und Peter Schottenhamel (re.) vor dem Riesnkrug in der Ausstellung

Was gab es da früher doch für tolle Vergnügungen auf der Theresienwiese: 1910 zum 100jährigen Jubiläums 1/2 2 h standen z.B. turnerische Vorführungen vor dem Königszelt am 18. September auf dem Programm. Wenn dann am 25. September darauf um 2 h die feierliche Auffahrt S.k.H. des Prinzregenten Luitpold von Bayern und des Kgl. Hofes angekündigt wurde , war sicherlich ganz München auf den Beinen.

In den 1890er Jahren begannen die Schausteller des Oktoberfestes mit farbigen Plakaten auf ihre Attraktionen hinzuweisen. Um 1900 folgten die Wiesnwirte und Brauereien mit werbewirksamen Plakaten zu Bierbuden und Festzelten.

Der Magistrat der Kgl. Haupt- und Residenzstadt München als Veranstalter des Festes ließ 1896 ein Plakatmotiv mit dem Münchner Kindl entwerfen, das bis in die Zeit vor dem ersten Weltkrieg mit dem jährlich neu eingedruckten Programm für das Oktoberfest als Standardplakat in Verwendung war.

Als eigentliche Vorläufer der jetzigen Serie gelten die beiden Plakate, die von der Stadt zu den Festjubiläen 1910 und 1935 herausgegeben worden sind.

50 Programmplakate der Nachkriegszeit zum Oktoberfest plus zwei Vorläufer Exemplare aus den Jahren 1910 und 1935 zeigt das Stadmuseum in der Ausstellung "Mass für Mass", die noch bis zum 24. November 2002 präsentiert, wie für die Wiesn im Wandel der Zeit geworben wurde.

Den Nachkriegs-Oktoberfesten, seit 1949 wieder gefeiert, fehlten die auswärtigen Besucher. Zur Belebung des Fremdenverkehrs setzte die Landeshauptstadt München 1952 ihr erstes Oktoberfest-Plakat ein, das fortan in den angrenzenden Ländern, dort speziell auf den Bahnhöfen, für das Münchner Fest werben sollten.

Bis zu 25.000 Plakate (1964) wurden weltweit zur Bewerbung der Wiesn eingesetzt, heute sind es im Rahmen einer breiteren Medienauswahl noch rund 13.000.

De weitere Nutzung des offiziellen Oktoberfest-Plakates begann mit der Verwendung des Motives auf den zeitgleich erscheinenden Werbeprospekten, von denen bis zu 200.000 Stück verteilt wurden.

Seit 1978 gibt es die Oktoberfest Jahreskrüge, dekoriert mit dem jeweils offiziellen Plakatmotiv. Zudem findet es seinen Platz auch auf Pins, T-Shirts, Kappen und anderen Bildträgern, die sich für den Verkauf auf dem Oktoberfest und im Souvenirhandel eignen. Rund 25 Merchandise Produkte gibt es insgesamt, lizensiert vom Fremdenverkehrsamt als Veranstalterin des Oktoberfestes. Auf www.oktoberfest.de befindet sich der offizielle Shop für eine Reihe von dererlei Produkten.

Das bereits im Frühjahr vorgestellte Motiv für 2002 stammt übrigens von der Kölnerin Rosa Juchniewicz, die als Preisgeld 2500 Euro sowie zur Abgeltung der Nutzungsrechte mit weiteren 5000 Euro honoriert wurde. Vorgestellt wurde der offizielle Wiesnkrug mit ihrem Motiv Ende August im Hacker Festzelt.

50 Jahre Oktoberfest Plakate, jeweils mit einem neuen Motiv, dafür gibt es bei den Festplakaten anderer deutscher Städte nicht Vergleichbares.

In der am 10. September begonnen Ausstellung im Stadtmuseum sind sämtliche Motive von 1952 bis 2002 zu sehen, sowie auch Begleitmaterialien wie Pins, Bierkrüge etc. Ein mehrere hundert Liter fassender Jahreskrug 2002 sorgt für allgemeines Staunen. Fachkundig schätzen bei der Ausstellungsbegehung anwesende Wiesnwirte das Fassungsvermögen auf ca. 450 bis 600 Liter = Maß.

Ein großformatiges Leporello mit allen Plakaten kostet in der Ausstellung 2,50 Euro, der Eintritt in die Ausstellung für Erwachsene ebenfalls 2,50 Euro, für Kinder ab 6 Jahren und Gruppen ermäßigt nur 1,50 Euro.

14.09.2002 - 24.11.2002
Münchner Stadtmuseum
St.-Jakobs-Platz 1
80331 München
Tel. (089) 233 22370,
Fax (089) 233 25033,
email: stadtmuseum@muenchen.de
www.stadtmuseum-online.de

(Quelle: u.a. Stadtmuseum + Pressestelle Fremdenverkehrsamt)
alle Bilder: Martin Schmitz

einige Fotos von Plakaten und Impressionen
zum Oktoberfest-Special 2005
in der Vorwiesnzeit: Dutzende Seiten mit Aufbaufotos 2002
andere aktuelle Ausstellung im Stadtmuseum: Märchenstüberl
Andere Ausstellungen im Münchner Stadtmuseum (mehr)


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de