www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Last Exit München - Meisterwerke aus dem Ägyptischen Museum Berlin in München
Ausstellung Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München bis 30.08.2009


"Berliner Grüne Kopf", Hartstein, H 21,5 cm, Frühptolemäische Zeit, um 300 v. Chr., 1894 von James Simon gekauft

Standfigur der Nofretete, Kalkstein, H 40 cm, Neues Reich, 18. Dynastie, um 1350 v. Chr., Tell el-Amarna

Altarbild mit königlicher Famili
e, Kalkstein, H 32,5 cm, B 39 cm, Neues Reich, 18. Dynastie, um 1345 v. Chr., 1898 in Kairo erworben

Spaziergang im Garten, Kalkstein, H 25 cm, B 20 cm, Neues Reich, 18. Dynastie, um 1335 v. Chr., aus Tell el-Amarna

©Fotos: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Berlin
Das Ägyptische Museum Berlin, das „Ägyptische Museum und Papyrussammlung“ der Staatlichen Museen zu Berlin zieht um, in sein historisches Gebäude, das im Krieg zerstörte, in den letzten zehn Jahren wieder aufgebaute Neue Museum auf der Museumsinsel.

Von Ende Februar bis Mitte Oktober 2009 wird das Berliner Museum geschlossen sein; allein der berühmte Kopf der Nofretete hält in Berlin noch die Stellung im Alten Museum. Die Chance kommt also nicht wieder.

Denn nur während dieser Schließung ist es möglich, die bedeutendsten altägyptischen Kunstwerke des Berliner Museums auf Reisen zu schicken - ein allerletztes Mal.

"Last Exit Munich" heißt die Ausstellung von 50 Berliner Meisterwerken im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst in der Münchener Residenz.

Der Freistaat Bayern sieht in dieser Ausstellung ein Zeichen föderaler Zusammenarbeit mit der vom Bund und den Ländern getragenen Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Der Hausaltar aus Amarna, der Nofretete und Echnaton zeigt, die Porträtköpfe des Königspaares und ihrer Töchter stehen ebenso auf der Leihgabenliste wie der "Spaziergang im Garten", das bunte Relief des Tutanchamun mit einer der Töchter der Nofretete.

Das einzigartige Bildnis der Königin Teje, gerade einmal rund 20 Zentimeter hoch, wird wohl nach dem Besuch in München Berlin nicht mehr verlassen.

Alle Berliner Objekte werden in einen spannungsreichen Dialog mit Münchener Meisterwerken gesetzt. So entstehen einmalige Begegnungen, wie sie nur im Original wirklich erlebbar sind.

Die Berliner Statue der Hatschepsut trifft sich mit der Münchener Kniefigur des Senenmut, des Architekten (und Geliebten?) der Königin; der monumentale "Schwarze Torso" der Münchener Sammlung (um 400 v. Chr.) mißt sich mit der Berliner Statue des Horsatutu, eines Meisterwerks der Spätzeit-Kunst Ägyptens.

Die einzigartige Sammlung von Königsbildnissen des Mittleren Reiches (1950-1750 v. Chr.) in München wird um Statuen derselben Pharaonen aus Berlin ergänzt.

Zu den wenigen Münchener Fragmenten altägyptischer Literatur treten komplette Papyrus-Handschriften aus der Papyrussammlung in Berlin.

Ein Musée Imaginaire, das sonst nur in Buchform vorstellbar wäre, wird so für einige Monate erlebbare Wirklichkeit.

Die eindrucksvolle Sammlung des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung in Berlin umfasst Meisterwerke der unterschiedlichen Epochen Altägyptens: Statuen, Reliefs und Objekte der Kleinkunst sowie monumentale Werke der ägyptischen Architektur geben Zeugnis der Zeit von 3000 v. Chr. bis in die Zeit der Römer.

Neben der Büste der Königin Nofretete, deren Bemalung sich seit der Amarna-Zeit ohne Restaurierung erhalten hat, sind die Porträtköpfe der Königsfamilie und der Mitglieder des Königshofes einzigartig.

Als bedeutendstes Werk der ägyptischen Spätzeit gilt der nach seiner Gesteinsfarbe benannte "Berliner Grüne Kopf", das Porträt eines alten Mannes und Priesters (400 bis 500 v. Chr.), der als das bedeutendste Werk aus der ägyptischen Spätzeit gilt und im Rahmen der Ausstellung auch den Weg nach München gefunden hat.

Die 1943 auseinandergerissene Berliner Sammlung kann ab Oktober 2009 erstmals im rekonstruierten "Neuen Museum" auf der Berliner Museumsinsel zusammengeführt werden.

Mit Bezug der neuen Ausstellungssäle werden die Berliner Objekte dann wohl als Leihgaben für Ausstellungen andernorts nicht mehr zur Verfügung stehenn: "Last Exit München" eben für die Ausstellungstücke.

Kunstminister Wolfgang Heubisch bedankte sich in seiner Eröffnungsrede bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz für die großzügige Unterstützung, die dieses außergewöhnliche Ausstellungsprojekt erst möglich gemacht habe.

Für die Zeit der Zusammenführung der Exponate in München rücke die Stadt in den internationalen Blickpunkt Ägyptischer Kunst. Die Ausstellung werbe damit auf exzellente Weise nicht nur für den Kunststandort München, sondern auch für die Kulturvielfalt in Bayern.

17. März - 30. August 2009
Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München
Residenz, Hofgartenstraße

22. März 2009
Einführung in die Sonderausstellung "Last Exit Munich"

Öffnungszeiten: Montags geschlossen
Di. 09:00 - 21:00 Uhr, Mi. - Fr. 09:00 - 17:00 Uhr, Sa., So. 10:00 - 17:00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene 5,00 €
ermäßigt 4,00 €
Sonntags generell 1 € (nur Dauerausstllung)
Kinder bis 16 Jahre frei
Die aktuelle Sonderausstellung ist im Eintrittspreis inbegriffen
Audio-Führung:
Von Di-Sa.: im normalen Eintrittspreis enthalten
Sonntags: 2.- €

Katalog 20 €

Anzeige




"Last Exit München - Meisterwerke aus dem Ägyptischen Museum Berlin in München"
16.03.-30.08.2009
Staatliches Museum Ägyptischer Kunst München
Residenz / Hofgartenstraße
80333 München
www.aegyptisches-museum-muenchen.de


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de