www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Lenbachmuseum in Schrobenhausen
Franz von Lenbach – Geburtshaus (von 1823) mit Museum

Lenbachmuseum im Geburtshaus von Franz von lenbach (Foto: Martin Schmitz)
Lenbachmuseum im Geburtshaus von Franz von Lenbach
Lenbachmuseum in Schrobenhausen (Foto: Marikka-Laila Maisel)

Lenbachmuseum in Schrobenhausen (Foto: Marikka-Laila Maisel)

Lenbachmuseum in Schrobenhausen (Foto: Marikka-Laila Maisel)

Lenbachmuseum in Schrobenhausen (Foto: Martin Schmitz)

©Fotos: Martin Schmitz (2), Marikka-Laila Maisel (3)

In die Stadtmauer eingebunden befindet sich das Lenbachmuseum, das Geburtshaus Franz von Lenbachs (1836-1904), des berühmtesten deutschen Portraitmalers des ausgehenden 19. Jahrhunderts.

Franz war das vierte Kind aus der zweiten Ehe des Schrobenhausener Stadtmaurermeisters Franz Joseph Lenbach mit Josepha Herke. Der Vater, ein aus Südtirol eingewanderter Maurerpolier, schrieb sich ursprünglich Lempach.

1820 bekam er die Stelle des Stadtmaurermeisters und damit die Führung einer selbstständigen Bauunternehmung zugesprochen.

Da die Stadt ab 1840 stark expandierte, war das Unternehmen mit Aufträgen im Haus- und Straßenbau, sowohl in der Stadt selbst als auch im Umland, gut ausgelastet. Die Familie kam trotz ihres Kinderreichtums zu bürgerlichem Wohlstand und konnte sich ein stattliches zweistöckiges Haus erbauen.

Im Jahr 1836 von der Witwe Lenbachs zurückerworben und als Museum eingerichtet, zeigt Lenbachs Geburtshaus frühe Arbeiten, zahlreiche Studien, Entwürfe und Bildnisse des Künstlers, aber auch Erinnerungsstücke und Mobiliar.

Zu sehen sind außerdem Skizzenbücher des jungen Lenbach aus der Zeit von 1851 bis 1860. Drei Räume im Erdgeschoss sind dem bekannten Tiermaler Johann Baptist Hofner (1832-1913) gewidmet, dem Freund und Förderer Lenbachs.

Franz von Lenbach begann zunächst mit der Wiedergabe seiner heimatlichen Umgebung: Landschaften, Tierstücke, Charakterstudien.

Bald aber brach er mit seinen Anfängen, schulte sich durch Kopieren am Stil der alten Meister und entwickelte schließlich eine neue Form des Portraits.

Der Anschein von Altmeisterlichkeit, den Lenbach seinen Bildnissen verlieh, suggerierte den Dargestellten den Eindruck zeitloser, individueller Würde und Bedeutung.

Mit seinen Arbeiten und auch seiner repräsentativen Lebenshaltung übte Franz von Lenbach in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung des Münchner Kunstlebens aus.

Öffnungszeiten:
Mai - Juni täglich 10 - 17 Uhr
Juli - April Mi., Sa., So. 14 - 16 Uhr
für Schulklassen und Gruppen auf Anfrage auch außerhalb dieser Öffnungszeiten

Eintrittspreis: 2,00 EUR / ermäßigt 1,50 EUR

Gleich nebenan im südwestlichen Teil der Altstadt das besuchenswerte Spargelmuseum.

Stadtgeschichte und Sonderausstellungen finden sie ebenfalls nebenan im Museum im Pflegschloss, seit 2002 das Schrobenhausener Stadtmuseum. Unter dem Leitthema „Geschichte – Kunst – Kultur“ gibt es Einblick in die über 1200-jährige Geschichte der Stadt und in die Geschichte des Umlandes.

Sehenswürdigkeiten der Stadt sind außerdem das Feuerschützenmuseum, der Landsknechtsturm, das Wasserschloss und die Asamkirche St. Peter in Schrobenhausen-Sandizell und das Zeiselmairhaus.

Die Schrobenhausener Sammlungen zählen zu den interessantesten und vielfältigsten ihrer Art in Bayern. Überregionale Bedeutung erlangt das Museum im Pflegschloss mit ausgewählten Sonderthemen, vor allem aber durch sein abwechslungsreiches Programm an Sonderausstellungen und museumspädagogischen Aktionen.

Auf den Spuren von Marc Chagall - ExodusZyklus Originalgrafiken, Unikate und mehr – Ausstellung in Schrobenhausen vom 01.05.-26.06.2011 im Museum im Pflegschloss (mehr)

Special:
Museen in Oberbayern, Teil 1 (weiter)
Museen in Oberbayern, Teil 2 (weiter)
Museen in Oberbayern, Teil 3 (weiter)

Spargelzeit in München - das Special (mehr)
Spargel aus Schrobenhausen (mehr)

Anzeigen




Spargelzeit im Gasthof Zur Post mitten in Schrobenhausen

Frischer Schrobenhausener Spargel vom Spargelhof Ulrich Karl

Das BauernBräu im Altstadthotel Schrobenhausen - Leckeres nicht nur zur Spargelzeit


Spargelzeit im Zum Schimmelwirt Gasthof Metzgerei Jakob Stief in Schrobenhausen

Nicht nur in der Spargelzeit ein Tipp: Gasthof Bogenrieder im Paartal


Erlebnishof Waglerhof - Spargel und mehr aus Inchenhofen im Schrobenhausener Spargelgebiet

Schrobenhausener Spargel vom Spargelhof Hainzlmair in Pörnbach


Spargel vom Wengerhof in Schrobenhausen

Spargelerzeugerbetrieb Tyroller in Mühlried/Schrobenhausen


Lenbachmuseum
Ulrich-Peißer-Gasse 1
86529 Schrobenhausen
(0 82 52) 8252-90214
Internet (weiter)


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de