www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Die Lange Nacht der Münchner Museen am 15.10.2016 von 19 bis 2 Uhr



Kunstbau




©Fotos: Ingrid Grossmann

Längst gehört sie fest in den Kulturterminkalender der Stadt. Die Lange Nacht der Münchner Museen findet dieses Jahr am Samstag, den 15. Oktober 2016, statt.

Von 19 bis 2 Uhr können die Besucher eintauchen in die ganze Vielfalt der Museenlandschaft der Stadt München, ihrer Künste und architektonischen Besonderheiten.

Nahezu alle Münchner Museen sind in der Langen Nacht vertreten: Zu den großen Publikumsmagneten mit weltbekannten Sammlungen gesellen sich kleinere Museen, Galerien und Kunstprojekte.

Neben den laufenden Ausstellungen wird auch in diesem Jahr ein einzigartiges Zusatzprogramm aus Führungen, Konzerten und Installationen geboten.

Selbst passionierte Museumsgänger können hierbei Einzigartiges erleben: So findet im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke die Sportart „Ringen mit antiker Tradition“ eine buchstäblich sportliche Plattform. Zwischen dem Deutschen Museum und dem Verkehrszentrum pendeln die Oldtimer des Rollenden Museums und nehmen die Besucher auf eine Zeitreise mit.

Gemäß dem Motto „Talente. Teilen. Toleranz.“ beleben zeitgenössische Künstler die Tiefgarage des Schwabinger Tors.

Kurzführungen in der neuen Siemens-Zentrale laden zur Auseinandersetzung mit ausgewählten Kunstwerken ein und im Literaturhaus kann man sich bei Mondschein dem Zauber von Helmut Dietls München nähern.

In den Pinakotheken beispielsweise gibt es Wissensstationen und Kurzführungen. Zusätzlich musizieren Mitglieder des Münchner Rundfunkorchesters in verschiedenen Sälen aller drei Häuser und verbinden Meisterwerke der Malerei mit Klangelementen.

Zum ersten Mal in der Langen Nacht zugänglich sind die neu eröffneten Bronzesäle in der Münchner Residenz. Individuell oder gemeinsam unter fachkundiger Anleitung lassen sich Großbronzen aus der Zeit um 1600 bewundern.

In Münchens ältestem Museum, der Glyptothek, stehen in einer Sonderausstellung zeitgenössische Holzskulpturen zwischen den antiken Marmorstatuen und erlauben einen neuen Blick auf Zeit und Werk.

Beginnen kann man vom Platz seiner Wahl – oder am Knotenpunkt Odeonsplatz, von wo aus alle fünf Shuttlebustouren in die Nacht startenDer Bus ist heute im MVG Museum beheimatet und im Besitz des Omnibus Club München (OCM). Die Mitglieder des OCM haben den Bus in den letzten Jahren ehrenamtlich restauriert, so dass er nun wieder zu besonderen Anlässen das Museum verlassen kann. Das MVG Museum hat in der „Langen Nacht der Münchner Museen“ von 19 bis 2 Uhr geöffnet

Weitere Informationen auch online unter www.muenchner.de oder telefonisch unter: 089.30 61 00 41

Nähere Infos auch unter www.die-lange-nacht.de

Ab 19 Uhr:

Vom Odeonsplatz aus fahren folgende Shuttlebusse in die Lange Nacht:
1) die regulären fünf Shuttlebuslinien zu den Museen
http://www.muenchner.de/museumsnacht/information/mvg-shuttlebusse/
2) verschiedene MAN-Oldtimer fahren non-stop zu den MAN Truck & Bus Foren nach Karlsfeld
http://www.muenchner.de/museumsnacht/jubilaeum-man/
3) Oldtimershuttleservice vom Odeonsplatz zum MVG-Museum nach Ramersdorf
http://www.muenchner.de/museumsnacht/location/omnibus-club-muenchen-e-v/mobile-angebote/

Außerdem ist bereits ab 12 Uhr ein Lange Nacht-Infozelt auf dem Odeonsplatz und es gibt dort auch die Möglichkeit, Karten zu kaufen. Das Lange Nacht-Ticket gilt übrigens bereits ab 12 Uhr auch für den MVV im Gesamttarifgebiet.

Am Samstag, 15. Oktober beteiligt sich die Münchner Verkehrsgesellschaft wieder an der „Langen Nacht der Münchner Museen“. Das MVG Museum hat an diesem Abend bis 2 Uhr geöffnet. Sechs MVG-Shuttlebus-Linien sorgen dafür, dass die Besucher bequem zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten der Museumsnacht wechseln können. Und die MVG MuseumsTram lädt zu Stadtrundfahrten ein.

MVG Museum am 15.10.2016 von 19 bis 2 Uhr geöffnet

Das MVG Museum beteiligt sich heuer zum achten Mal an der „Langen Nacht der Münchner Museen“. Es ist von 19 bis 2 Uhr geöffnet und lädt zu verschiedenen Führungen ein. Außerdem ist das Bistro geöffnet.

Zu erreichen ist das MVG Museum unter anderem mit der Tram 17 (Haltestelle Schwanseestraße) und den Buslinien 139 und 145 (Haltestelle Ständlerstraße).

In Zusammenarbeit mit der MVG fährt auch der Omnibus-Club München (OCM) mit historischen Fahrzeugen vom Odeonsplatz (Ludwigstraße/Ecke Brienner Straße) zum MVG Museum an der Ständlerstraße.

Der Weg führt über Giesing direkt vor das Museum – mit Zwischenstopps an der Bayerischen Volkssternwarte und am Ostbahnhof. Die erste Abfahrt am Odeonsplatz erfolgt um ca. 19 Uhr, die Fahrzeit beträgt etwa 30 Minuten.

MVG-Shuttlebusse auf sechs Linien

Fünf Shuttlebus-Linien sind zwischen ca. 18.45 und 2 Uhr im 10-Minuten-Takt unterwegs: Ausgehend vom zentralen Knoten- und Umsteigepunkt am Odeonsplatz bedienen die MVG-Busse die folgenden fünf Routen:

die Linie Zentral (Linie 90)
die Tour Innenstadt (Linie 91)
die Tour West (Linie 92)
die Tour Schwabing (Linie 93)
die Tour Ost (Linie 94)

Gegen 2 Uhr drehen diese fünf Tour-Linien ihre jeweils letzte Runde ab Odeonsplatz, um anschließend über Karlsplatz (Stachus) – der zentralen Umsteigehaltestelle der MVG-Nachtlinien – einzurücken. Das Museum der MTU Aero Engines ist über die Linie 95 zwischen den Haltestellen Botanischer Garten und BMW Museum im 20-Minuten-Takt zu erreichen.

Stadtrundfahrt mit der MVG MuseumsTram

Zwischen ca. 20 und 1 Uhr lädt die MVG die Besucher der „Langen Nacht“ dazu ein, dem Trubel für eine Zeit lang den Rücken zu kehren und mit der MuseumsTram von 1957 entspannt von Museum zu Museum zu fahren.

Bequem zu erreichen sind u. a. das Münchner Künstlerhaus, das Staatliche Museum für Völkerkunde, das Deutsche Museum, das Bier- und Oktoberfestmuseum, der Neubau des Ägyptischen Museums oder das Amerika-Haus.

Unterwegs informieren ausgebildete Stadtführer von der Agentur „Spurwechsel“ über die Geschichte Münchens und die jeweiligen Museen entlang der Strecke.

Tickets am Odeonsplatz

Tickets für „Die Lange Nacht der Museen“ sind zum Beispiel in allen beteiligten Häusern sowie in den MVG-Kundencentern Hauptbahnhof und Marienplatz erhältlich – oder auch am Veranstaltungstag direkt am Odeonsplatz (Infostand an der Theatinerkirche).

Das Ticket zum Preis von 15 Euro gilt als Eintrittskarte für alle Veranstaltungsorte sowie als Fahrschein für die MVG-Shuttlebusse, die MVG MuseumsTram sowie für alle Verkehrsmittel im Tarifgebiet des MVV (am Veranstaltungstag von 12 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages).

Fotogalerie Lange Nacht der Museen 2011, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, (©Foto. Ingrid Grossmann)

Anzeige




AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de