www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Gauguin, van Gogh bis Dali: Folkwang - erstes Museum der Moderne
Ausstellung in der Kunsthalle der Hypo Kulturstiftung (10.09.2004-23.01.2005)






1902 gründete Karl-Ernst Osthaus in Hagen ein Museum für seine Sammlung moderner Kunst. Mitten im Industriegebiet öffnete er ein Haus, das er programmatisch Folkwang, also Halle des Volkes, nannte und das seit 1922 in Essen beheimatet ist.

Gleichzeitig wie Tschudi in Berlin und München oder Kessler in Weimar, erlaubte sich Osthaus einen vom wilhelminischen Zeitgeist unabhängigen Geschmack und erwarb seit der Jahrhundertwende Bilder von Renoir, Monet, Gauguin, van Gogh, damals weitgehend unbekannten und überdies in Deutschland als Franzosen verpönten Künstlern, und brachte von seinen Reisen auch Zeugnisse außereuropäischer Kulturen mit.

Dieses erste Museum der Moderne gab der deutschen Avantgarde wichtige Impulse.

Mit der Ausstellung in der Kunsthalle wird ein wesentlicher Teil dieser sensationellen Sammlung nun auch in Süddeutschland vorgestellt.

Die Meisterwerke der aktuellen Ausstellung „Gauguin, van Gogh bis Dalí“ werden 2 Wochen länger als geplant in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung zu sehen sein.

 „Wir wollen den Münchener Gelegenheit geben, auch noch nach der Rückkehr aus dem Skiurlaub sich an den Werke von Monet, Gauguin, van Gogh, Cézanne, Nolde und Picasso zu erfreuen,“ sagt Dr. Johann Georg Prinz von Hohenzollern der Direktor der Kunsthalle. „Der Ansturm von inzwischen 200.000 Besuchern hat das sensationelle Interesse an dieser einzigartigen Ausstellung bestätigt.“ Und so ist die Ausstellung nun bis zum 23.01.2005 in München zu bewundern.

Ausgehend von den Impressionisten in Frankreich über die sogenannten Väter der Moderne bis zu Kubisten und Fauves, erkennt man deren Einfluss sowohl auf den deutschen Expressionismus wie auf Abstraktion und Surrealismus.

Mit über hundert hochkarätigen Werken von Monet, Renoir, Rodin über Cezanne, Gauguin, van Gogh zu Picasso und Beckmann, von Nolde, Kirchner, Lehmbruck über Kandinsky, Marc, Macke bis zu Magritte, Miró, Dalí und vielen anderen lässt sich die Entwicklung der Kunst des 20. Jahrhunderts nachvollziehen...

Informationen: Presse Hypo Kulturstiftung

Zur Ausstellung erscheint ein umfangreicher Katalog mit farbigen Abbildungen aller ausgestellten Werke, der in der Ausstellung 25,- Euro kostet.

Vorträge im Rahmen der Ausstellung Gauguin, van Gogh bis Dalí

  • Die Vorträge finden im großen Vortragssaal des Literaturhauses München, Salvatorplatz 1 statt.
  • Die Vorträge beginnen jeweils um 18 Uhr und dauern ca. 1 Stunde.
  • Beim Erwerb einer Eintrittskarte zur Ausstellung in der Kunsthalle kann man kostenlos eine Karte für einen der Vorträge erhalten.
  • Die Sitzplätze sind nicht nummeriert; nach 17.45 Uhr besteht auch mit Karte kein Anspruch auf Einlass. Stehplätze sind aus feuerpolizeilichen Gründen nicht gestattet.


Dienstag, 23. November 2004
"›Ein Himmelszeichen für die junge Kunst‹ – Emil Nolde und das Folkwang".Dr. Christiane Lange, Kuratorin Kunsthalle

Dienstag, 30. November 2004 "Folkwang – Die Ästhetisierung des Lebens" Prof. Dr. Hubertus Gaßner, Direktor Museum Folkwang



Gauguin, van Gogh bis Dali: Folkwang - erstes Museum der Moderne
Ausstellung in der Kunsthalle der Hypo Kulturstiftung (10.09.2004-23.01.2005)
Theatinerstraße 8
D-80333 München 
Öffnungszeiten: tgl. 10-20 Uhr
Eintrittspreise: Regulär: Euro 8,-
Gruppen ab 10 Personen und Rentner: Euro 7,-
Schüler/Studenten/Arbeitslose: Euro 4,-
Schüler klassenweise (Ausnahme Fach-/ Berufsschüler): Euro 0,50
Internet www.hypo-kunsthalle.de


MVV/MVG: U-Bahn, S-Bahn Marienplatz, Tram Theatinerstraße



Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Google
  Web www.ganz-muenchen.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2015.



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-berlin.de