www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion



Bookmark and Share


Pamela Anderson: American Icon" von Sante D'Orazio
Kurzausstellung im Haus der Kunst vom 08.09.-15.09.2005

Sante D'Orazio stellt Pamela Anderson Fotos aus im Haus der Kunst (Foto: Martin Schmitz)
Sante D'Orazio stellt Pamela Anderson Fotos aus im Haus der Kunst



Das Buch ist in der Ausstellung erhältlich



Von Donnerstag, den 8. September bis Donnerstag, den 15. September 2005 zeigen wir im Rahmen der "Open Art" 15 großformatige Fotografien: "Pamela Anderson: American Icon" von Sante D'Orazio - eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Schirmer/Mosel.

Sante D'Orazio kam schon am Vortag nach München zur Pressekonferenz. Pamela Anderson wurde ebenfalls erwartet, kam aber nicht, was wohl zum Konzept der Einladung gehörte, der unzähligen Pressevertreter und Kamerateams in Hoffnung auf Pams leibhaftige Erscheinung folgten.

"Immer wenn ich an Pam denke, fällt mir der Baseball mit ihrer Unterschrift ein, den ich bei eBay gesehen habe. Dieser Baseball war so verführerisch wie der Apfel von Eva im Paradies." Jeff Koons

Pamela Anderson ist die unbestrittene Erotik-Queen unserer Tage. Sie ist Playboy-Playmate, Star der weltweiten Kultserie "Baywatch", Covergirl sämtlicher Lifestyle-Magazine und reiht sich in die Tradition blonder medienwirksamer Göttinnen ein - von Jean Harlow über Marilyn Monroe bis Madonna.

Der Amerikaner Sante D'Orazio gilt nach dem Tod von Helmut Newton als der bedeutendste Fotograf weiblicher Akte und ist derzeit der begehrteste celebrity-Fotograf.

Er hat Pamela Anderson auf der Terrasse einer Villa über den Hügeln von Los Angeles fotografiert. Seine "Wonder Pam"-Pin-up-Visionen sind ein Pendant zu Paul McCarthys skulpturalen Visionen, und wegen ihrer kosmetischen cleanness gleichzeitig ihr größtmöglicher Gegensatz.

"LaLa Land Parodie Paradies" - der Titel der Ausstellung von Paul McCarthy hätte auch für Pamela Anderson gewählt werden können, die im aktuellen gender-Diskurs mit ihrer fantastisch-üppigen Körperlichkeit den weiblichen advocatus diaboli spielt.

Pamela Anderson oszilliert naiv und gleichzeitig raffiniert zwischen Barbiepuppe und Raubkatze.

Sie geistert als Vision eines künstlich makellosen Körpers durch die erotischen Fantasien von Männern und Frauen; es ist der Traum vom Paradies, der nicht von Adam und Eva träumt, sondern von Superfrau und Superman.

Paul McCarthy hat den Betrachter einer Art Fegefeuer ausgesetzt; nun locken Pamela Anderson und Sante D'Orazio mit dem Versprechen eines Paradieses.

Das Begleitbuch zur Veranstaltung ist ein großformatiger Prachtband, 3 inch Stilettoabsätze hoch, in englischer Sprache weltweit exklusiv bei Schirmer/Mosel: "Pam - American Icon"; mit Fotografien von Sante D'Orazio und Texten von Glenn O'Brien, Richard Prince und Jeff Koons. 96 Seiten, mit 38 farbigen Abbildungen, 98 Euro.

Überblick und Archiv: aktuell und vergangene Ausstellungen im Haus der Kunst (mehr)

©alle Aufnahmen: Martin Schmitz, Text : Haus der Kunst und eigen

Anzeigen







Haus der Kunst
Prinzregentenstraße 1
80538 München

MVG/MVV U-Bahn Lehel oder Odeonsplatz
Eintritt:
Euro 7,00 / erm. Euro 5,00 / Jugendliche unter 18 J. Euro 2,50 // Dauerkarte:
Euro 15,00 / erm. Euro 12,00 // Kinder unter 12 Jahren: freier Eintritt

Kostenlose Führungen: ................. Sonderführungen: Euro 80 nach VereinbarungTel 089 / 211 27 - 113, Fax 089 / 211 27 157


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de