www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Thorsten Havener ist "Der Gedankenleser" - zu erleben am 21.10.2006 im Carl Orff Saal, Gasteig
Wir haben exklusiv einen Test mit ihm gemacht - sie werden staunen...

Thorsten Havener ist "Der Gedankenleser" (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Thorsten Havener ist "Der Gedankenleser"
Lese meine Gedanken: der Name des männlichen Bekannten wurde richtig gelesen (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Lese meine Gedanken: der Name des männlichen Bekannten wurde richtig gelesen
Abdecktape überprüfen (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Abdecktape überprüfen
alles richtig abgeklebt? (Foto: Marikka-Laila Maisel)
alles richtig abgeklebt?
Konzentration auf eine Salzstange (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Konzentration auf eine Salzstange
richtig gesehen! (Foto: Marikka-Laila Maisel)
richtig gesehen!
Härtetest: Riesenrad blind erkennen (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Härtetest: Riesenrad blind erkennen
und dann 1 zu 1 nachmalen, mit verbundenen Augen (Foto: Marikak-Laila Maisel)
und dann 1 zu 1 nachmalen, mit verbundenen Augen.
Erleben können sie Thorsten Havener am 21.10.2006 im Carl Orff Saal der Philharmonie (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Erleben können sie Thorsten Havener am 21.10.2006 im Carl Orff Saal der Philharmonie

©alle Fotos: Marikka-Laila Maisel

Ein wenig erinnert er an den Schauspieler Erol Sander: schwarzer Anzug, weißes Hemd, gepflegtes Äußeres, tiefgründige Augen und ein offenes Lächeln. So tritt Thorsten Havener bei allen möglichen Veranstaltungen auf, sogar bei den Kickern des FC Bayern München, die danach wohl mindestens ebenso verblüfft waren wie bei einer Heimniederlage in der Bundesliga.

Der 34-Jährige zählt zu den bekanntesten Magiern Deutschlands. Obwohl: Ein Zauberer im klassischen Sinne ist er nicht, eher sieht er sich als Mischung aus Psychologe, Gedankenleser und Entertainer.

SAT.1 holte den smarten Familienvater vor einem Jahr ins Fernsehen: 'Der Gedankenleser - Ein Mann sieht alles'. Weitere Shows mit dem Mann, der, wie Uri Geller, angeblich kraft seines Geistes Gegenstände bewegen kann, werden folgen.

In Experimenten mit Prominenten und völlig unbekannten Probanden, mit Einzelpersonen und der anonymen Zuschauermasse zu Hause, will er zeigen, dass er die Kunst der unbemerkten Suggestion beherrscht wie kein Zweiter. Die einen sind gespannt, die anderen haben ihre Messer schon gewetzt.

Wir hatten Ende August bereits eine Exklusiv Vorstellung nur für Pressevertreter im Münchner Maritim Hotel, und waren verblüfft.

Es begann alles recht einfach, er erriet einen Namen eines Bekannten einer anwesenden Journalisten, an den diese denken musste. Nun gut, alles schon mal irgendwo gesehen.

Eigenversuch

Doch dann wurde es richtig spannend: ich selbst wurde nach vorne gerufen. Toll. mich selbst kann ich ja nicht bescheissen, war der erste Gedanke. Lassen wir es mal drauf ankommen.

Zunächst einmal: abkleben der Augen, um die Schwierigkeit noch etwas zu erhöhen, zwischen Augen und schwarzem Abdeck-Klebeband noch jeweils eine Münze, garantiert undurchsichtig. Auge rechts verklebt, zweites Klebeband drauf, doppelt hält besser - und dann das Auge links, same procedure. Quer darüber noch einmal zwei Lagen Band, auch über die Nase. Alles noch einmal abgetestet, per Hand die Tapes nach eventuellen Lücken untersucht - nichts.

Weil das noch nicht reicht, kommt jetzt noch ein schwarzes Tuch, mehrfach gefaltet, über den Kopf, hinten zweimal fest zugeknotet.

Aufgabe Nummer 1:

Ich wurde losgeschickt in den Saal, mir irgend einen Gegenstand zu holen und mich dann rechts neben ihn zu stellen, den Gegenstand in der rechten Hand. Ich wählte eine Salzstange. Havener schaute auf seine eigene, die linke Hand, zumindest in die Richtung, und jetzt sollte ich mich auf meine Hand konzentrieren und das, was ich dort sah.

Er kam der Sache schon nahe, etwas längliches, keine Zigarette. An sich schon erstaunlich soweit.

Um ihm mehr Kontakt zu den Gedanken zu geben, sollte ich dann mit meiner freien Hand seinen freien Arm neben mir anfassen. Wenige Sekunden des Nachdenkens, dann die Auflösung: es ist etwas zu essen, eine Salzstange. Verblüffend.

Versuch Nr. 2:

ich sollte auf ein bereitliegendes DIN A 4 großes Blatt etwas mit einem roten Edding Stift malen, was mir so in den Sinn käme. Ich wählte ein doch etwas komplizierteres Riesenrad, die Wiesn steht ja vor der Türe, malte es mit dem Rücken zu ihm in einem anderen Teil des Saales stehend.

Nächster Schritt: dem Publikum das Bild zeigen, es soll sich nun darauf konzentrieren, versuchen, gedanklich zu übermitteln, was es sieht.

Schließlich sollte ich Havener den Block in die linke Hand drücken, und ihm einen scharzen Edding Stift geben. Und jetzt kommt das unerklärliche: zum Publikum hin gewandt nahm er den Stift in die rechte Hand und malte 1 zu 1 das komplette Bild über die Zeichnung von mir, jede der Gondeln war am richtigen Platz, auch die Streben waren zum Teil exakt deckungsgleich gemalt, und selbst ein Extra Quadrat, dass ich zur Erschwerung der Aufgabe noch unter das Riesenrad gemalt hatte, zeichnete er auch gleich mit.

Ich gebe mich geschlagen, das muß Gedankenleserei sein. Was für eine Unterhaltung!

Und das soll es auch sein, meint Havener, der seine Fähigkeiten erst in den letzten Jahren so weit entwickeln konnte, begonnen hatte er mit einfacher Zauberei. In der Ausbildung zum Dolmetscher stellte er dann irgendwann fest, das er häufig schon vorher wußte, was er gleich erst zu hören und zum dolmetschen bekam und entwickelte solch rudimentäre Fähigkeiten weiter.

Wo das alles enden mag? Als "Profiler" jedenfalls war er noch nicht tätig.

Für die Zuschauer ist es pure Unterhaltung, auch die Skeptiker haben genug zu tun, wenngleich ihnen wohl das "aufdecken" von Tricks schwer fallen dürfte. Genug Diskussionsstoff gibt es anschließend allemal.

In München zu sehen am 21.10.2006 im Carl Of Saal der Pilharmonie im Gasteig.

Gedankenlesen

Aus der Mischung von Wahrnehmung, Suggestion, Hypnose und Erfahrung entsteht eine neue Kunstform: Das Gedankenlesen.

Der Gedankenleser Thorsten Havener kann Gedanken an feinsten Signalen des Körpers erkennen, er kann Menschen manipulieren und Ihnen seine Gedanken aufzwingen, ohne dass sie es merken. Mit hypnotischen Mitteln kann er Schmerz und Bewegungen auslösen und verhindern, er kann seinen Körper verlassen und Dinge durch seinen Willen bewegen.

Er beherrscht die Kunst der unbemerkten Suggestion und kann Lüge von Wahrheit unterscheiden und jede Wette gewinnen. Er sieht durch die Augen anderer Personen und verfügt über außergewöhnliche Gedächtniskapazitäten

Mit seinen Experimenten und Versuchen macht Thorsten den Zuschauern ein Angebot die Welt anders zu sehen, neue Facetten zu entdecken. Dabei begeistert er viele Menschen, aber er verunsichert auch, denn oft stellt er das Gelernte auf den Kopf.

Gedankenlesen ist eine Form von interaktiver Unterhaltung und ist keine Therapie oder Hellseherei!

Termine:

  • 06.10.2006            ROSENHEIM - KuKo
  • 13.10.2006            AMSTETTEN – J.PÖLZ HALLE
  • 21.10.2006            MÜNCHEN – CARL ORFF SAAL
  • 24.10.2006            SALZBURG - REPUBLIC
  • 31.10.2006            WIEN - METROPOL
  • 11.11.2006            GRAZ - ORPHEUM
  • 14.11.2006            WR.NEUSTADT - STADTTHEATER
  • 15.11.2006            INNSBRUCK - STADTSAAL
  • 23.11.2006            GERSTHOFEN - STADTHALLE
  • 24.11.2006            VILLACH – CONGRESS
  • 28.11.2006            LEONBERG – STADTHALLE
  • 26.12.2006            PASSAU - DREILÄNDERHALLE

Martin Schmitz

Anzeigen






Veranstalter: MTC Kulturmanagement Frommelt
Termine und Kulturtipps Gasteig 2006 (mehr)
Termine und Kulturtipps Gasteig 2007 (mehr)

AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de