www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Tanguera - die Tangosensation aus Argentinien im Deutschen Theater vom 19.-31.12.2007 (Archiv)



Tanguera im Deutschen Thater (Foto: Ingrid Grossmann)

Christine Neubauer in roten Pumps fand Tanguera ganz toll... (Foto: Ingrid Grossmann)
Christine Neubauer in roten Pumps fand Tanguera ganz toll...







©Fotos: Ingrid Grossmann (5), Deutsches Theater (1)

Schöne Frauen, stolze Señores. Tiefe Blicke. Wiegende Körper. Erotik pur. Keine Frage, es knistert zur Zeit im Deutschen Theater.

So sehr, dass so mancher Weihnachtsglitzerbaum problemlos mit Strom versorgt werden könnte. „Tanguera - das Tango-Musical“ ist die (be-)sinnlichste Form, sich auf Weihnachten einzustimmen. Aber aufgepasst: die Tangotänzer tanzen Sie schwindlig...

Angelockt von den Señoritas machte sich auch Alt-Playboy Gunther Sachs auf zur Premiere am 19.12.2007 - Ehefrau Mirja hatte er wohlweislich zuhause gelassen. Solo guckt es sich angenehmer...

Im „Paarlauf“ erschienen die Schauspieler Timothy Peach und Nicola Tiggeler sowie TV-Liebling Christine Neubauer mit Ehemann Lambert Dinzinger (Bay. Fernsehen). Christine Neubauer - ebenso wie Society-Lady Ingrid Arendt - im neuen Look a la Spice Girl Victoria Beckham.

Bob! heißt das Zauberwort, das Münchens Promi-Friseure derzeit am häuftigsten von ihren Kundinnen hören. Christine Neubauer, zu Recht stets mit dem Zusatz „Vollweib“ bezeichnet, machte ihrem Namen alle Ehre: sexy Kurven, strahlendes Lächeln.

Wir sind gerade aus Namibia zurück gekommen, es war toll“ erzählt sie bei der Party im Theaterkeller. Glitzer-Top und grauer Bleistiftrock mit Schlitz, dazu rote (!) Pumps - die schöne Christine konnte es mit den ausstrahlungsstarken Tänzerinnen locker aufnehmen.

Wir haben ein Haus in Südspanien und ich liebe den Tango!“ war die Schauspielerin denn auch restlos begeistert von der Aufführung,  schnappte sich einen Tänzer und liess sich zu ein paar Tangoschritten verführen. Ehemann Lambert beobachtete es mit Schmunzeln...

Bei „Tanguera“ gesichtet: Quotenqueen Janina Hartwig („Aus heiterem Himmel“), die im Januar in Rom ein Serienspecial dreht, Schauspieler Sigmar Solbach mit Ehefrau Claudia, Christine Reinhart mit Ehemann Toni, TV-Journalistin Barbara Dickmann, Karl-Dieter Demisch und Angela Soli, Pelzdesignerin Uschi Bauer, Arno Hartung (Olympiapark München) , Johannes Hauer („Ben“ aus „Sturm der Liebe“), Rolf Kuhsiek, Pierre Franckh, der sich von Tochter Julia aufklären liess, dass ein DJ (wie auf der Party im Theaterkeller Savas Karapinar)  heute keine Platten mehr braucht, sondern die ganze Musik im Laptop allzeit bereit dabei hat.

Gaby Hildenbrandt

Fotogalerie Premiere Tanguera 19.12.2007, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, (©Fotos: Ingrid Grossmann)

Tanguera - die Tangosensation aus Argentinien gastiert im DeutschenTater München vom 19.-31.12.2007. Tanguera ist die provokanteste und sinnlichste Interpretation seit der Erfindung des Tangos.

Ein tänzerisch virtuoses und mitreißendes Ensemble aus 30 Tänzerinnen und Tänzern erzählt die Geschichte der erotischsten aller lateinamerikanischen Tänze, des Tangos – von seinen Ursprüngen bis zu seiner Goldenen Ära – in einer preisgekrönten Choreografie des gefeierten Tangostars Mora Godoy.

Das bahnbrechende Tango-Musical aus Buenos Aires wurde bereits in Metropolen wie Madrid, Miami und Shanghai stürmisch gefeiert und erlebte im vergangenen Jahr einen triumphalem Erfolg auf seiner Deutschland-Premiere an der Hamburgischen Staatsoper.

Der Hintergrund – Tango in Argentinien

La boca, so der Name des einstmals berüchtigten Hafenviertels von Buenos Aires, war um die Jahrhundertwende mit seinen unzähligen Cafés und Bordellen einer jener schicksalhaften Orte, wo Hunderttausende von heimatlosen Einwanderern, armseligen Gauchos, wilden Matrosen und Gaunern aller Couleur ihr Dasein fristeten.

Die Unterwelt war das Gesetz und Liebe ein bezahlter Dienst. In „el abrazo“, der Umarmung, einem wesentlichen Teil des Tango, suchte man die Sehnsucht nach verlorener Zärtlichkeit zu stillen, Mann und Frau gaben sich der Verführung eines neuen, sinnlichen Tanzes hin.

Die Handlung – voller Leidenschaft, Spannung und Gefühl

Tanguera erzählt die Geschichte von Giselle, einer jungen Französin, die mit einer der ersten europäischen Einwanderungswellen zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Buenos eintrifft. Von Gaudencio, einem Gauner, der sich dem Drogengeschäft und der Zuhälterei verschrieben hat, mit schönsten Versprechungen in die südamerikanische Hafenstadt gelockt, trifft Giselle bei ihrer Ankunft auf den Dockarbeiter Lorenzo, der sich auf den ersten Blick in sie verliebt.

Wie so viele Immigrantinnen zu jener Zeit, findet auch Giselle in dieser neuen Welt nicht gleich das ersehnte Glück. Um zu überleben, bleibt ihr zunächst nur der Weg in die Prostitution und das Tanzen in einem heruntergekommenen Nachtclub, der von Gaudencio geführt und von seinen Männern strengstens kontrolliert wird.

Das Leben, wie sie es von nun an zu führen hat, verwandelt das einst untadelige Mädchen in eine dem Tangotanz ergebene „Tanguera“, die schließlich zum gefeierten Star des Cabarets wird.

Lorenzo hat sich zu einem mutigen Geächteten entwickelt und genauestens die Regeln der Unterwelt studiert. Entschlossen, sich jedem Gegner und jeder Gefahr mutig entgegen zu stellen, setzt Lorenzo alles daran, Giselle und ihre Liebe zu erobern.

Tanguera schlägt alle Tango-Shows, die bisher zu sehen waren um Längen!“ Die Welt

Fotogalerie Premiere Tanguera, Teil 1, 2, 3, 4, 5, 6, (©Fotos: Ingrid Grossmann)


Aktuelle Aufführungen im Deutsches Theater (weiter)

Werbung / Promotion







Deutsches Theater
Schwanthalerstr. 13
80336 München
Tel.: (089) 552 34 444
Internet: www.deutsches-theater.de

MVV/MVG: S- und U-Bahnen, Tram Karlsplatz/Stachus oder Hauptbahnhof
Tangueara im Deutschen Thater (Foto: Ingrid Grossmann)



Spielzeiten:
Di - Sa 20 Uhr,
So 19 Uhr
außerdem auch: Sa 22.12. + Mi 26.12. jeweils 15 Uhr,
So 23.12. 14.30 Uhr

Spielfrei: Montags
Premiere: Mi 5. Dezember 2007

Silvester: Mo 31.12. 15 + 20 Uhr

Tickets von € 24,- bis € 64,-
Silvester: Tickets von € 24,- bis € 84,-
Preise ggf. inkl. Mwst und zzgl. Servicegebühren

Vorstellungsdauer: 1 h 20 Min (ohne Pause)

Karten über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, bei allen Reisebüros mit START-KART-Anschluss und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Freibäder, Badeseen, Hallenbäder, Saunen (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Reiseziele / Ausflugsideen ab München (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special (weiter)

Google
  Web www.ganz-muenchen.de



Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016

Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de -
Die Geschäfte dieser Stadt bei shops-muenchen.de / gut-einkaufen-in-muenchen.de
Die guten Geschäfte in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | AGB | Impressum |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de |

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Folgen sie uns auf Twitter