www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




„House of Mystery“ - Star-Magier Hans Klok (ver-)zaubert vom 10. bis 15. April 2018 im Deutschen Theater München

Hans Klok mit Pamela Anderson ©Foto: Susanne Brill
Hans Klok mit Pamela Anderson ©Foto: Susanne Brill
„House of Mystery“ - Star-Magier Hans Klok (ver-)zaubert vom 10. bis 15. April 2018 im Deutschen Theater München ©Foto: Andy Doornhein

©Fotos: Susanne Brill (1), Andy Doornhein (2)

Na, das ist ja mal ein Opening im Deutschen Theater: Die große Illusionsshow hat noch gar nicht richtig begonnen, da holt Meister-Magier Hans Klok gleich neun Tänzer und Tänzerinnen (und am Ende sogar sich selbst! ) aus der kleinen Kiste im Bühnenspot! Und das zu Rock-Sound und beeindruckenden Video-und Licht-Effekten.

Wie er das nur macht? Und vor allem: wie schnell! Schon nach wenigen Sekunden weiß jeder im Zuschauerraum Bescheid: Das wird ein Abend, der einen allein vom Zuschauen atemlos macht.

Hans Klok, ausgestattet nicht nur mit flinken Fingern, blendendem Aussehen, enorm viel Charme und der besonderen Gabe eines Entertainers, über sich selbst lachen zu können („Ich spreche wie Rudi Carrell und sehe aus wie Linda de Mol!“), trägt den Titel „Schnellster Magier der Welt“ zu Recht.

Seine wunderschönen Girls - Markenzeichen Endlos-Beine und Wallemähne - zaubert er quasi im Sekundentakt aus dem Nichts hervor. Sogar der abgewandelte „Hütchen-Trick“ macht beim schnellen Holländer aus einer Weinflasche rucki-zucki gleich sechs.

Glühbirnen tanzen, Tische fliegen über die Bühne, Wasser wird zu Konfetti. Hans Klok übersteht in einer Kiste gefangen gleich ein Dutzend Schwerter, er bringt einen Zuschauer zum Schweben und präsentiert die schnellsten Platzwechsel im Zauber-Business.

Eben noch mit Folie und Klebeband fixiert, ist er im nächsten Moment wieder „befreit“ und das schöne „Biest“ Zarina (Kloks Lieblings-Assistentin seit 20 Jahren) hat gefesselt seinen Platz eingenommen. „Es gibt zwei Arten von Zuschauern“, so Hans Klok. „Die einen wollen einfach nur unsere Show genießen, denen wünsche ich viel Spaß. Und die anderen grübeln den ganzen Abend, wie der Trick bloß funktioniert. Na dann - viel Erfolg.“

Ein echtes Rätsel für das Menschen im Zuschauerraum ist der für drei Abende groß angekündigte Auftritt der berühmtesten Badenixe der Welt: Pamela Anderson, Sexsymbol der 90er Jahre aus der Bademeister-Saga „Baywatch“, springt ihrem Spezl Hans zuliebe an drei Tagen aus der Zauber-Box.

Dies passiert natürlich superschnell und nach wenigen Sekunden und Küsschen ins Publikum stöckelt sexy Pam im schwarzen Body auch schon wieder Richtung Kulisse.

Das war’s schon? Wow, dafür wurde mit der Blondine auf Plakaten geworben und die Lady für einen Fototermin extra eingeflogen! Schön kurz war das Wiedersehen mit der US-Amerikanerin, aber, liebe Showproduzenten, wenigstens ein zweiter Einsatz als Zauberassistentin hätte bei so viel Tamtam drin sein sollen.

Richtig spektakulär ist dafür die Darbietung, bei der ein gefesseltes Medium hinter einem Vorhang blitzschnell Requisiten wie einen Schal oder das Sakko eines Zuschauers unter die Fesseln zieht. Wer jetzt überlegt, wie das funktioniert, verpasst schon wieder den nächsten Trick.

Verraten sei nur: es hat alles mit viel Fleiß und Disziplin zu tun. Die Show „House of Mystery“ wurde zweieinhalb Jahre entwickelt.

Hans Kloks Markenzeichen ist die unglaubliche Geschwindigkeit, mit der er seine Illusionen vorführt. Eine schweißtreibende Angelegenheit. „Meine Show ist mein Fitness-Studio“ lacht Klok beim Treffen nach der Show.

Keine Zauberei, sondern jahrelanges Training machen auch die Darbietungen der internationalen Zirkusartisten zu weiteren Highlights der Show: der „Laserman“ Andrea Prince, die unheimlich biegsame Schlangenfrau aus China, das überirdische „Duo La Vision“ und der teuflisch schnelle Diabolo-Jongleur Michael Petrian.

Und wenn Sie denken, och, jetzt kommt so ne olle Hula-Hoop-Nummer! - dann haben Sie Yulia Rasshivkina noch nicht gesehen. Wie dem Film „50 Shades of Grey“ entsprungen lässt sie eine ganze Armada von Reifen über ihre Kurven und megalangen Beine kreisen. Zauberhaft!

Gaby Hildenbrandt

Hans Klok: House of Mystery

10. Bis 15. April 2018 (Nachmittags- und Abendshows), Vorstellungsdauer: 2 1/2 Stunden (inkl. Pause)

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de

„House of Mystery“ - Star-Magier Hans Klok (ver-)zaubert vom 10. bis 15. April 2018 im Deutschen Theater München (©Foto.  Andy Doornhein)
„House of Mystery“ - Star-Magier Hans Klok (ver-)zaubert vom 10. bis 15. April 2018 im Deutschen Theater München

Deutsches Theater
Schwanthalerstr. 13
80336 München
Internet: www.deutsches-theater.de

MVV/MVG: U und S-Bahnen, Tram und Busse Stachus oder Hauptbahnhof

Karten über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, bei allen Reisebüros mit START-KART-Anschluss und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de

Aktuelle Aufführungen im Deutsches Theater (weiter)

Anzeige


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2018