www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button



Fire of Anatolia – Evolution - vom 12.-24.05.2009  im Deutschen Theater München








Bobby Dekeyser und Markus Wasmeier bei der Premiere
Fire of Anatolia - Evolution (©Foto: Veranstalter)
Fire of Anatolia - Evolution
Fire of Anatolia - Evolution (©Foto: Veranstalter)

Fire of Anatolia - Evolution (©Foto: Veranstalter)

©Fotos: Veranstalter (3), Ingrid Grossmann (4)

Nach dem großen Erfolg im Dezember 2008 entfacht Choreograph Mustafa Erdogan mit einer neuen Show erneut das Feuer Anatoliens auf der Bühne des Deutschen Theaters. Lassen Sie sich wieder verzaubern von der Kultur des Orients!

Durch die Kombination aus uralten Volkstänzen mit Modern Dance und Ballett präsentiert „Fire of Anatolia – Evolution“ ein wahres Fest der orientalischen Kultur – tänzerisch und künstlerisch auf höchstem Niveau.

Fotogalerie Fire of Anatolia - Evolution Premiere, Teil 1, 2, 3, 4, 5 (©Fotos: Ingrid Grossmann)

40 Tänzer, die in einer unglaublichen Synchronität Tanzschritte aus nahezu allen Regionen der Türkei zeigen, das atemberaubende Tempo der Show und die farbenfrohen Kostüme machen „Fire of Anatolia“ zu einem unvergesslichen Erlebnis.

(Mustafa Erdogan baute in den vergangenen zehn Jahren ein hochprofessionelles Bühnenereignis auf, dessen erklärtes Ziel die Völkerverständigung ist.)

Die Entstehungsgeschichte von „Fire of Anatolia“

1999 fiel der Startschuss für das ehrgeizige Projekt „Fire of Anatolia“. Choreograph Mustafa Erdogan begann, Tänzer für eine Show namens „Sultans of the Dance“ zu suchen und auszuwählen. In monatelanger harter Arbeit lernten diese jungen Talente hauptsächlich Volkstänze, Ballett sowie Modern Dance und Ausdruckstanz.

Nach zahlreichen ausverkauften Auftritten in der Türkei und bei Thomas Gottschalk in „Wetten dass...?“ 2002 begann schließlich die erste Tournee von „Fire of Anatolia“. Das Feuer dieses Landstriches ergriff die Herzen aller Länder wie Deutschland, Belgien, die Schweiz, Italien, Russland und China vom ersten Tanzschritt an. Nachdem „Fire of Anatolia“ weltweit etwa 400.000 Menschen in seinen Bann zog, erhielt es einen Eintrag im Guiness Buch der Weltrekorde als das weltweit prächtigste und einzigartigste Fest einer Kultur.

In der Folge war „Fire of Anatolia“ das einzige Ensemble, das, nach 2300 Jahren in dem „Bodrum Antique Theatre“ auftreten durfte. Der Erfolg von „Fire of Anatolia“ spricht für sich!

„(...) wie Sheherazade im Märchen. (...) in atemberaubender Schnelligkeit und mit der Präzision eines Uhrwerks.“ Süddeutsche Zeitung

„Ein wahrer Sinnesrausch mit Derwischen, Gespensttänzern – und mit atmberaubend schönen Frauen. (...) Türkei-Urlaub mitten im Winter. Entertainment all inclusive.“ tz

"Es ist die beste Show, die ich in den letzten Jahren gesehen habe. Energiegeladen und hoch dynamisch"
Joe Cocker

Vorstellungen: Di-Sa 20 Uhr, So, 19 Uhr; Karten von Euro 24,- bis Euro 59,- ggf. zzgl. Vorverkaufsgebühr.

Ticket-Buchung und Versand auch per Kreditkarte über den telefonischen Kartenservice: 089 / 55 23 4444, Montag bis Freitag, 9:00 bis 20:00 Uhr, Samstag 9:00 bis 16:00 Uhr, Sonntag 10:00 bis 16:00 Uhr

sowie an der Theaterkasse im Tourismusamt im Hauptbahnhof, Bahnhofplatz 2 (Montag bis Freitag, 09:00 bis 19:00 Uhr, Samstag 09:00 bis 16:00 Uhr), über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de

Aktuelle Aufführungen im Deutsches Theater (weiter)

Anzeige






Deutsches Theater
Werner-Heisenberg-Allee 11
80939 München-Fröttmaning
Die Telefon-Nummern bleiben unverändert!
Internet: www.deutsches-theater.de

MVV/MVG: U6 Linie Fröttmaning

Das Theater befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Allianz Arena und zum U-Bahnhof und dem Park+Ride Parkhaus Fröttmaning.

Mit dem MVV
Vom Sendlinger Tor oder Marienplatz mit der U-Bahn Linie U6 Richtung Garching bis zur Haltestelle "Fröttmaning" (ca. 16 Minuten Fahrtzeit). Am U-Bahnhof Fröttmaning nehmen Sie den Ausgang „P+R-Parkhaus“. Vor dort führt eine Überführung zum Theater.

Mit dem Auto, Motorrad oder Bus
Aus Richtung Westen von der Autobahn A 8 Stuttgart - München kommend, fahren Sie am Autobahndreieck München-Eschenried auf die Autobahn A 99. Wechseln Sie am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München über und fahren bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.

Aus Richtung Süden und Osten über die Autobahn A 99 kommend, wechseln Sie am Autobahnkreuz München-Nord auf die Autobahn A 9 in Fahrtrichtung München über und fahren bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.

Kommen Sie aus München, fahren Sie die Autobahn A99 München – Nürnberg bis zur Anschlussstelle München-Fröttmaning-Süd (AS 73). Folgen Sie der Ausschilderung zur Allianz Arena.



Karten über München-Ticket, an den bekannten Vorverkaufsstellen, bei allen Reisebüros mit START-KART-Anschluss und bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.

Infos und Ticketbuchung auch unter www.deutsches-theater.de


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de