www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


AddThis Social Bookmark Button


Modestandort München:
Ausstellung „New Talents: Freispiel” beim 5. Designparcours 01.06.-09.07.2006



Céline Kraft: Differents Mondes (Foto: Martin Schmitz)
Céline Kraft: Differents Mondes
Sharon Geschiere entwarf exklusive WM-T-Shirts zum Thema Freispiel (Foto: Martin Schmitz)
Sharon Geschiere entwarf exklusive WM-T-Shirts zum Thema Freispiel
Verena Arens, Catrin Hörbelt, Inga Martensen: Fußballelfen (Foto: Martin Schmitz)
Verena Arens, Catrin Hörbelt, Inga Martensen: Fußballelfen
Birgit Winkler: United Nations (Foto: Martin Schmitz)
Birgit Winkler: United Nations
Silja Kaeser, Jessica Müller-Wallraf: It's different for girls (Foto: MartiN Schmitz)
Silja Kaeser, Jessica Müller-Wallraf: It's different for girls

©Fotos: Martin Schmitz

Junge Designer zeigen ihre Interpretationen zum Thema „Freispiel”

Die Ausstellung „New Talents: Freispiel” wiurde am Donnerstag, 1. Juni 2006, 18 Uhr, in der Rathausgalerie, Marienplatz 8, eröffnet. 18 nationale und internationale junge Gestalter präsentieren im Rahmen des „Forum Junges Design” ihre Interpretationen zum Ausstellungsthema „Freispiel”.

Sich frei spielen, frei bewegen, neue Räume und Denkinhalte schaffen – diese Aufgabe haben die von einer Jury ausgewählten jungen Designer in Bezug auf das Ausstellungsthema „Freispiel” beispielhaft gelöst.

Wer zum Zeitraum der WM eine Designveranstaltung plant, kann das Thema Fußball nicht ganz ignorieren. Und so sind auch die Designparcours-Veranstalterinnen mit der Leidenschaft zum Fußball infiziert.

Aber, und darauf legen die beiden Initiatorinnen und Kuratorinnen Inez Rattan und Kirsten Wengmann besonderen Wert, die Teilnehmer des Parcours müssen möglichst frei mit dem Thema umgehen.

Sie sollen aus ihrer Disziplin heraus das Thema Fußball interpretieren und weiterdenken. Der Ball, der Rasen, das Spiel, die Spielregeln, der Dress-Code, die Atmosphäre und der Sound sind dabei Inspirationsquelle für einen freien Umgang mit dem Thema.

Die eingesendeten Konzepte und Ideen sorgten dann auch für entsprechende Überraschungen: Bei vielen der ausgewählten Projekte aus den Bereichen Mode, Schmuck-, Produkt-, Kommunikations- und Interior Design wird der Bezug zum Ausgangsthema erst auf den zweiten Blick offensichtlich.

15 teils neu entdeckte, teils bereits prämierte New Talents aus Deutschland präsentieren ihre Objekte und Installationen über fünf Wochen, während des gesamten WM-Zeitraums, in einer Ausstellungsarchitektur des Designertrios Tulp in der Rathausgalerie in München direkt am Marienplatz.

Wesentliches Bewerbungskriterium für das Forum junges Design: alle Gestalter sind selbständige Berufsanfänger, deren Diplomprüfung nicht länger als vier Jahre zurückliegt.

Dazu kommen drei international anerkannte und prämierte Jungdesignerinnen aus Finnland, Korea und den Niederlanden, die als Stipendiaten der Landeshauptstadt München (Villa Waldberta) am Designparcours 2006, auf Empfehlung von Wengmann + Rattan, teilnehmen. Aamu Song (Produktdesign), Hong Ji Yoon (Mediadesign) und Sharon Geschiere (Produktdesign) werden ebenfalls aktiv mit dem Thema Freispiel arbeiten und ihre Kreativität unter dem vorgegeben Motto neu beweisen.

Sharon Geschiere entwarf exklusive WM-T-Shirts zum Thema Freispiel. Das Logo, Icon ist aus einer Überlagerung aller Vereinlogos der dt. Mannschaftschaftsspieler entstanden und sehr hochwertig in Gold bedruckt. Limitierte Auflage, 10 Euro nur in der Rathausgalerie während des Designparcours (noch bis zum 9. Juli ) zu erhalten.

Das Prinzip des kreativen Prozesses wird bei der Arbeit einer elfköpfigen Designer-Mannschaft namens „Designhölle” besonders deutlich. Vom Motto „Freispiel” ausgehend wird nach dem „Stille-Post-Prinzip“ von Kopf zu Kopf weiter gedacht.

Jeder arbeitet gestalterisch an der Kreation des Vorgängers weiter. Ansonsten werden alle Fußball-Needs befriedigt und alle Will-Haben-Aspekte rund um die WM abgedeckt:

Vom WM-Internetbooking „Rent a German”, das Deutsche an internationale Besucher vermietet, gemäß dem diesjährigen WM-Motto „Die Welt zu Gast bei Freunden”, über den „Fancontainer”, einem mobilen Stadion, das sich überall hin mitnehmen lässt und in dem man mit Freunden die glorreichen Momente an allen Orten nach beziehungsweise vorfeiern kann – ohne Verzicht auf das originale Ambiente, bis hin zu dem Projekt „Spielfeldrecycling”, das ein Fußballfeld als Schnittmuster für neue spielerische Modekreationen wählt und dem Wohlfühltablett „It's different for girls”, das einen augenzwinkernden Blick auf die Bedürfnisse weiblicher Fußballfans wirft.

Außerdem sind im „Forum junges Design” ausgestellt:

  • das „German Büdchen”, das Polaroids deutscher Städte mit den entsprechenden Zutaten aus den deutschen Regionen in typisch deutschem Kiosk-Ambiente darbietet, eine Anleitung zum selbst spielen lernen mit dem etwas anderen Spielzeug, dem „pelemele spielesystem”, das dem passiven Fußballbegeisterten zum eigenen Spiel mit anderen animiert und die Kreativität des Spielers in der Echtzeit skizziert.
  • Schmuckobjekte wie die „Spielerfrauen- Kollektion” aus Recyclingmaterialien – zum Beispiel einem Schokohasenhalsband – in den Farben der an der WM teilnehmenden Nationen, aberauch edelste Perlenkreationen, die das Spiel mit dem Ball in ihrer Anordnung aufgreifen.
  • Bei den Interieur Designern steht zum Beispiel bei dem Projekt „TrikotTausch” die Rückeroberung der von Fußball besetzten öffentlichen Räume im Vordergrund und die Frage, wie aus öffentlichen Plätzen private Kommunikationszonen entstehen können. Die Besucher können „Rückeroberungspakete” erwerben und selbst Hand anlegen, oft hilft da auch schon ein Stück Kreide weiter...
  • Differents Mondes - Der Ball, die Kugel, der Kreis – diese Formen bestimmen die Schmuckstücke der Münchner Goldschiedin Céline Kraft. Das dynamische Spiel des Fußballs umgesetzt in bewegliche Schmuckelemente, die zu kostbaren Geduldsspielen am Körper ihres Trägers werden. (celine.kraft@freenet.de)

Die Ausstellung, zu der ein Booklet erscheint, ist bis zum 9. Juli 2006, täglich von 12 bis 20 Uhr, in der Rathausgalerie zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen gibt es unter www.designparcours.net .


AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos


Benutzerdefinierte GoogleSuche auf ganz-muenchen.de:

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-salzburg.at

Ein Kick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de