www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion






Iran - Land der Anbetung. Ein neuer Blick auf Kunst und Kultur im Iran. Ausstellung im Postpalast München vom 18.12.2010-15.02.1011
Ausstellung "Iran - Land der Anbetung" im Postpalast, München bis 15.02.2011 (Foto. Ingrid Grossmann)
klassische iranische Musikinstrumente
im Bereich Fotografie werden Werke von Herrn Fakhredini gezeigt (Foto: Martin Schmitz)
im Bereich Fotografie werden Werke von Herrn Fakhredini gezeigt


Ausstellung "Iran - Land der Anbetung" im Postpalast, München bis 15.02.2011 (Foto. Ingrid Grossmann)







Ausstellung "Iran - Land der Anbetung" im Postpalast, München bis 15.02.2011 (Foto. Ingrid Grossmann)

©Fotos: Ingrid Grossmann, Martin Schmitz
Die Ausstellung "Iran - Land der Anbetung" im Postpalast bot bis zum 15.02.2011 einen neuen Blick auf Kunst und Kultur im Iran anlässlich des 100. Jubiläums der ersten Ausstellung für Islamische Kunst "Meisterwerke muhammedanischer Kunst" im Jahre 1910.

Hier finden sie unter anderem eine Präsentation ausgewählter Werke aus dem Kunstschatz des Teheraner Museums für zeitgenössische Kunst (Tehran Museum of Contemporary Art, kurz Tehran MoCA www.tmoca.com). Das Tehran MoCA ist das bedeutendste Museum für zeitgenössische Kunst im Iran und beherbergt gleichzeitig die größte Sammlung zeitgenössischer Kunst außerhalb Europas und den Vereinigten Staaten.


Impressionen: Ausstellung "Iran - Land der Anbetung" im Postpalast, München bis 15.02.2011

Im Postpalast zu sehen sind außerdem traditionelles iranisches Kunsthandwerk, Malerei, Filme, Mosaik, rituelle Theaterdarbietungen, traditionelle persische Musik live, Diskussionsrunden zum Therma "Zeitgenössische Kunst im Iran", Workshops mit bedeutenden iranischen Künstlern verschiedener Kunstbereiche, gezeigt werden iiranische Spielfilme aus der Nach-Revolutionszeit, auch wird iranische Architektur vorgestellt und verschiedenes mehr.

Handgeschriebene Bücher aus der Zeitepoche der Safawiden, einer einer Fürstendynastie in Persien, die von 1501–1722 regierte, bis heute, Werke der berühmten Kaligrafen Mir-Emad (1554-1615), Mir-Ali und die einzigartige Sammlung der Familie Atighi mit mehreren hundert Exemplaren bringen den Besucher der Buchbindekunst näher, zugleich wird auch der größte iranische Einband präsentiert.

Im Bereich Konzeptkunst gezeigt werden Videoarts von Ghareh Baghi und Daryoush Mehrjoule, im Bereich Fotografie werden Werke von Herrn Fakhredini gezeigt, dem wohl wichtigsten iranischen Fotograpfen im Bereich moderner Fotographie. Der Avantegard Komponist Nader Makhayekhi (www.nadermashayekhi.com) führt Fachgespräche über die Entwicklung der Musik der letzten 100 Jahre im Iran.

Aufführungen des Ta`ziyeh-Passionsspiels, eines rituellen Passionsspiels der Schia, welche das Martyrium Imam Husseins und seiner Gefährten während des Kampfes in Karbala rekonstruiert, außerdem Vorführung iranischen Theaters und iranischer Musik gehören zum Rahmenprogramm der Ausstellung.

Im Rahmen des Eröffnungszeremoniells der Ausstellung „Iran, Land der Anbetung“ wurde die größte siebenfarbige Kachel der Welt mit dem Namen von Imam Hazrate Ali a.s. in München feierlich enthüllt, ein Werk des Mosaikenmeisters Mahmud Maher-ul-Naghsch.

Eröffnet wurde die Ausstellung am Abend des 18.12.2010 durch Ali Resa Scheych Atar, Botschafter der Islamischen Republik Iran in Deutschland, der auf die 400jährigen Beziehungen zwischen Iran und Deutschland hinwies und den Beitrag Deutschland beim Aufbau industrieller und technischer Strukturen im Lande, was sehr dazu beigetragen hatte, dass sich die Völker näher kommen konnten.

Zu Gast bei der Eröffnugn auch MdB Dr. Peter Gauweiler, der als Leiter des Unterausschuss Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik zuletzt Ende Oktober 2010 auf Einladung von Gholam Ali Haddad Adel, dem Vorsitzenden des Kulturausschusses des iranischen Parlaments mit einer Bundestagsdelegation nach Teheran gereist war und dort Gespräche zu aktuellen politischen Themen und Menschenrechten und dem kulturelle Austausch zwischen Deutschland und Iran führte. Bürgermeister Hep Monatseder vertrat die Landeshauptstadt München bei der Ausstellungseröffnung.

Täglich außer Montag ist die Ausstellung vom 18.12.2010 bis zum 15.02.2011 von 11.00-19.00 Uhr geöffnet

Ausstellung "Iran - Land der Anbetung" im Postpalast, München bis 15.02.2011 (Foto. Ingrid Grossmann)
Ausstellung "Iran - Land der Anbetung" im Postpalast, München bis 15.02.2011

Anzeige



Postpalast München
Wredestraße 10
80335 München

Rubrik Art + Culture auf ganz-muenchen.de (weiter)

AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

auf ganz-muenchen.de suchen mit google:


| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2017



Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung: www.ganz-salzburg.at & www.ganz-wien.at & www.ganz-tirol.com & www.ganz-oesterreich.at

Ein Klick aktueller: die Blogs ganz-muenchen.de und shops-muenchen.de

Auch lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de