www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion




Igor Sacharow-Ross. Abgebrochene Verbindung
Ein Projekt der Verlagsgruppe Passau in Kooperation mit dem Museum Moderner Kunst Passau

Igor Sacharow-Ross vor dem Schlüsselwerk der Menschen in Europa Ausstellung:  "Abgebrochene Verbindung" (Foto: Martin Schmitz)
Igor Sacharow-Ross vor dem Schlüsselwerk der Menschen in Europa Ausstellung: "Abgebrochene Verbindung"



Installation Kunstverein Passau, Sankt-Anna Kapelle

Installation Kunstverein Passau, Sankt-Anna Kapelle

Ausstellung Museum Moderner Kunst Passau

Ausstellung Museum Moderner Kunst Passau

Der Künstler im Gespräch mit Prof. Hubertus Gaßner (re.)

mit Prof. Dr. h.c. Roland Berger

Austellung auch im Medienzentrum der Verlasggruppe Passau

Zur Ausstellung erschien ein Katalog

Schon seit 1996 ist die Verlagsgruppe Passau Gastgeber der Veranstaltungsreihe „Menschen in Europa – ein Forum der Kulturen Europas und der übrigen Welt, Treffpunkt großer Persönlichkeiten wie Horst Köhler, Alexander Kwasniewski, Otto von Habsburg, Henry Kissinger, Hans-Dietrich Genscher, Michail Gorbatschow, Helmut Kohl, Romano Prodi, Lech Walesa, Schimon Peres und andere.

Jedes Jahr im Oktober werden innerhalb dieser Reihe bedeutende Vertreter zeitgenössischer Kunst mit Ausstellungen und Kunstaktionen nach Passau eingeladen.

Bisher waren hier u.a. Arnulf Reiner, Jirí Kolár´, Roman Opalka, Fabrizio Plessi, Candida Höfer, Jochen Gerz, Christo und Jeanne-Claude.

In diesem Jahr wird sich die Verlagsgruppe Passau thematisch nicht nur auf die Europäische Kultur konzentrieren, sonder darüber hinaus den künstlerischen Dialog mit Russland suchen.

Hierzu wird 2006 der deutsch-russische Künstler Igor Sacharow-Ross vom 20.10.-03.12.2006 mit dem umfangreichen Ausstellungsprojekt „ABGEBROCHENE VERBINDUNG / THE BROKEN CONNECTIONS“ beginnen.

Der in Köln lebende russische Künstler Igor Sacharow-Ross (geb. 1947 in Charbarowsk/ Ostsibirien /seinerzeit UdSSR) zählt zu den Pionieren des interdisziplinären Kunstschaffens. "Das Resultat ist tot, es lebe der Prozess", so lautet seine künstlerische Maxime.

Sacharow-Ross sucht mit überzeugender Konsequenz Disziplinen, Menschen und Orte miteinander zu verbinden und die begrenzte Perspektive des ich-zentrierten Künstlerindividuums hin zum Verbinder und Mediator zu verschieben.

In dem Projekt „Sapiens/Sapiens“ werden unterschiedliche Menschen aus verschiedenen Bereichen zusammengebracht.

Dabei galt es zu untersuchen, wie es zum Informationsaustausch und schließlich der Erfahrungsbildung der Personen kommt, die alle Träger eines individuell gewachsenen Wissens sind, und welche Rolle Kunst und Politik dabei spielen.

Die intensive Beschäftigung mit Biogenetik und Hirnforschung in den 80er Jahren, in denen er verstärkt molekulare Strukturen (wie Krebszellen) zum Anlass seiner künstlerischen Arbeit nimmt, steht für Kontinuität und Konstanz.

Aber auch für Erfahrung in der Hinwendung zur Natur jenseits aller Formen der kulturellen Tradition und des sozialen Engagements.

Es geht Sacharow-Ross vor allem darum, die Natur von innen heraus zu beobachten, in ihrem Kern, in ihrer ganzen Vitalität - die Natur als Wirkungsfeld von Urkräften, die gleichermaßen segensreich wie zerstörerisch sein kann, zu definieren.

Das Ausstellungsprojekt „Abgebrochene Verbindung“ ist eine Art intermediale Collage.

Es ist eine Versuchsanordnung, die Zeichnung, Malerei, Fotografie, Plastik, Architekturfragmente, sowie Film, Klang und sprachliche Bezüge integriert.

Das Ausstellungsprojekt „ABGEBROCHENE VERBINDUNG / THE BROKEN CONNECTIONS“ ist ein synthetisches Werk, das in einer Art intermediale Collage eine Fülle verschiedenartiger Materialien sichert, verarbeitet und verbindet. Es ist eine Versuchsanordnung, die Zeichnung, Malerei, Fotografie, Plastik, Architekturfragmente sowie Film, Klang und sprachliche Bezüge integriert.

Die Ausstellung selbst begann am 20.10.2006 und endet voraussichtlich Mitte 12.2006

Zu den Ausstellungseröffnungen in Passau am 20. und 21., und in Altötting am 22. Oktober 2006 waren Vertreter aus Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik aus Russland und Deutschland präsent, u.a. Jurij Luschkow, Oberbürgermeister von Moskau, Prof. Michael Piotrowsky, Direktor Staatliche Eremitage St. Petersburg, Bernd Neumann, Kulturstaatsminister, Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien, Dr. Thomas Goppel, Bayer. Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, und Prof. Hubertus Gaßner, Direktor Hamburger Kunsthalle (vorm. Haus der Kunst, München)

Kunst - Macht - Geld: Ausstellungseröffnung und Podiumsgespräch 20.10.2006, 18.00 Uhr

Eröffnung der Ausstellung im Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau mit dem russischen Künstler Igor Sacharow-Ross, anschließend Podiumsgespräch mit Dr. Michaela Neumeister, Kunstauktionatorin vom Auktionshaus Phillips de Pury), Sergej Illitsch Chudjakow, Kulturreferent der Stadt Moskau, Prof. Dr. h.c. Roland Berger (Roland Berger Strategy Consultants, unterstützt als Firma kulturell u.a. das Salzburg Festival, Schauspielhaus Zürich, Fundraising für die Berliner Akademie der Künste und vor Ort jeweils regionale Kpnstler durch Ankauf ihrer Werke), Unternehmensberater und und Prof. Hubertus Gassner, Direktor Hamburger Kunsthalle.


Film ab (DSL empfehlenswert)

Eröffnung: Bernd Neumann, Kulturstaatsminister und Thomas Goppel, Bayerischer Kunstminister.

Moderation: Dr. Wolfgang Herles, ZDF (Aspekte)

Ausstellungsorte:

Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau, 23. Oktober bis 26. November; geöffnet Mo.-Fr. 8 bis 17 Uhr
Museum Moderner Kunst Passau – Stiftung Wörlen, geöffnet Di.-So. 10 bis 18 Uhr
St.Anna Kapelle, Kunst Verein Passau, 21. Oktober bis 26. November, geöffnet Di.-So. 13 bis 18 Uhr
Stadtgalerie Altötting 21. Oktober bis 26. November, geöffnet Di.-So. 13 bis 18 Uhr

Staatliche Eremitage St. Petersburg, vorgesehen für 2007

Zur Ausstellung erschien eine Publikation, ein Katalog im Verlag Moderne Kunst Nürnberg mit Beiträgen von Alexander Borowsky, Ernst Pöppel, Eva Ruhnau, Dieter Buchhart, Anna Karina Hofbauer, Hans-Peter Wipplinger, Wladimir Sorokin, Durs Gruenbein, Thomas Zaunschirm und Sabine Schütz

Über 160 Werke aus verschiedenen Zeitphasen werden auf gleich vier Ausstellungsorten ausgestellt


©alle Fotos: Martin Schmitz


Am 20.10.2006 eröffnete Kulturstaatsminister Bernd Neumann die Veranstaltung "Kunst-Macht-Geld" im Medienzentrum der Verlagsgruppe Passau

Museum Moderner Kunst Stiftung Wörlen
MMK Passau - Museum Moderner Kunst Stiftung Wörlen
Bräugasse 17
94032 Passau
Deutschland
Tel 0851-383879-0
www.mmk-woerlen.de
info@mmk-woerlen.de

In einem der schönsten Altstadthäuser Passaus ist seit 1990 das Museum Moderner Kunst - Stiftung Wörlen beherbergt. Auf drei Etagen werden in atmosphärevollem Ambiente jährlich rund zehn Ausstellungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts präsentiert. Durch umfassende Einzelausstellungen zu Gustav Klimt, Franz von Stuck, Egon Schiele, George Grosz u. a. hat sich das Museum europaweit großes Ansehen erarbeitet.

Die Sammlung des Ausstellungshauses umfasst Arbeiten aus der Zwischenkriegszeit, vor allem das Werk Georg Philipp Wörlens (1886 - 1954) und seiner Künstlerfreunde sowie Arbeiten jüngerer Künstlerinnen aus Süddeutschland und Österreich.

Öffnungszeiten Museum:

Dienstag - Sonntag von 10 - 18 Uhr
Geöffnet an sämtlichen Feiertagen (außer am 24., 25. und 31. Dezember sowie am Karfreitag)





Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Google
  Web www.ganz-muenchen.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2015.



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-berlin.de