www.ganz-muenchen.de - die private Seite Münchens
Werbung/Promotion


Bookmark and Share



Summertime in München:
The Gershwins' Porgy & Bess im Prinzregententheater 29.07.-17.08.2003 (Archiv)


Fotogalerie mit vielen Impressionen vom Premierenabend (weiter).



alle Aufnahmen: Veranstalter
Roberto Blanco, Entertainer, und Terry Cook, "Porgy" Hauptdarsteller (Foto: Marikka-Laila Maisel)
Etwa fünfzig Jahre nach der Deutschlandpremiere von George Gershwins Meisterwerk Porgy and Bess während der ersten Europatournee kehrt die Volksoper, deren große amerikanische Originalversion in Amerika vorzugsweise als "America’s greatest musical" bezeichnet wird, nun erneut nach Deutschland zurück.

Vom 29. Juli bis 17. August 2003 erlebten die Besucher des Prinzregententheaters in München nun eine der größten diesjährigen Sommerproduktionen - ein sensationelles Event für Jung und Alt. Wir waren bei der Premiere am 30.07. dabei, und haben eine umfangreiche Bildergalerie vom Premierenabend für Sie (weiter). Ein Bericht unserer "Wahrlich..." Society Rubrik folgte (weiter) ..

Das unwillkürlich sein Publikum aufs Neue in den Bann klassischer Hits wie "I got plenty of nothing, It ain’t necessarily so" und natürlich "Summertime" ziehen wird. Porgy and Bess wird in der ursprünglichen, authentischen Version im Sinne von George Gershwin, DuBose, Dorothy Heyward und Ira Gershwin präsentiert.

Ihre Erben wachen äußerst gewissenhaft darüber, dass die Rechte zur Aufführung ausschließlich Produktionen vorbehalten sind, die im Hinblick auf die Qualität der Rollenbesetzung und die Wahl des Orchesters, Dekoration und der Kostüme ihren Vorstellungen entsprechen. Ihr äußerst hoher Anspruch an die Produzenten ist der Grund, warum eine Bühnenaufführung von Porgy and Bess heute eher zu den Ausnahmen zählt.

Die Kosten der Produktion sind u.a. durch die Vielzahl von etwa 130 Mitwirkenden enorm hoch. Die Hauptrollen verlangen ausschließlich Interpreten von internationalem Ruf in der Opernwelt. Sämtliche Rollen müssen aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrads der Songs, ebenso wie in allen großen Operhäusern der Welt, mit mehreren Sängern besetzt werden.

Die Volksoper Porgy and Bess, die vom 29. Juli bis 17. August in München zu sehen sein wird, ist demzufolge eine Millionenproduktion, deren Aufführung ganz im Sinne des verstorbenen George Gershwin sein wird. Fast siebzig Jahre nach der Premiere von Porgy and Bess im Jahre 1935 ist sein Werk noch stets lebendig.

Die während der Vorstellung dargestellten Emotionen wie Liebe, Tragik, Verzweiflung und Einsamkeit sind zeitlos und hinterlassen beim Publikum wie eh und je ein Gefühl der Ergriffenheit. Gershwin gelang mit Porgy and Bess eine Kombination seiner unvergesslichen Songs mit den feinfühligen Beschreibungen der Kraft und Zerbrechlichkeit der Liebe der dramatischen Romane von DuBose und Heyward.

Als Mutter aller Musicals wird Porgy and Bess in Amerika bezeichnet. Eine Produktion für Jung und Alt, die nun in Deutschland die Liebe lebendig werden lässt.

Im Grunde genommen sind die Vorstellungen zugleich ein Jubiläum, denn vor rund fünfzig Jahren feierte die Volksoper Porgy and Bess 1952 im ehemaligen Titiana Palast in Berlin während der ersten Europatournee ihre Deutschlandpremiere.

Speziell für die jetzige Tournee werden alle Künstler sowie das gesamte Ensemble aus Amerika in Deutschland anreisen, um in München den Besuchern von Porgy and Bess eine unvergessliche "Summertime" zu bieten, die nach Aussage der New York Times das Leben zur Kunst und die Kunst zum Leben erweckt.

Da die Zahl der Vorstellungen sehr begrenzt ist und die Erfahrung gezeigt hat, dass diese eindrucksvolle Produktion weltweit großen Zulauf hat, ist eine schnelle Reservierung zu empfehlen.

Erstmals gezeigt wurde das Stück im Großen Haus des Prinzregententheaters am 29.07.2003 , Prmiere hatte es am 30.07.2003 um 20 Uhr. Wir haben eine Fotogalerie mit vielen Impressionen vom Premierenabend für Sie (weiter).

Ein Bericht von "Wahrlich..." über den Premierenabend folgt...


Prinzregententheater
Prinzregentenplatz 12
81675 München
München Ticket: 089 – 54 81 81 81
The Gershwins' Porgy and Bess
Stardust International
Folk Opera in drei Akten. Musik von George Gershwin
Gesangstexte von Ira Gershwin; Buch von DuBose und Dorothy Heyward.
In der Originalsprache
Musikalische Leitung: William Barkhymer, Inszenierung: Baayork Lee
Bühnenbild: Michael Scott, Kostüme: Christine Giannini, Wiedereinstudierung: Larry Marshall
Mit Terry Cook/Alvy Powell, Marquita Lister/Marsha Thompson/Jerris Cates, Larry Marshall, Stephen Finch, Marjorie Wharton, Jerris Cates, Jimmy Ray Mallory, Sharon A. Simms
Karten: € 39 bis € 79

AddThis Social Bookmark Button

Heute, Morgen, Übermorgen: die aktuelle München Termine (mehr)
München rein geschäftlich: Das Shopping Special (weiter)
Badespecial: Hallenbäder, Freibäder, Saunen, Badeseen, (weiter)
München läuft: Berichte und Fotos zu Stadt- und Volksläufen (weiter)
Startseite Volksfestkalender (weiter)
Oktoberfest Special mit aktuellen Fotos und Videos (weiter)
Die schönsten Biergarten-Ideen - www.biergartenzeit.de

Die aktuellen Filme

in den Münchner Kinos

Google
  Web www.ganz-muenchen.de

| Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss |
| Ihre Werbung auf ganz-muenchen.de | AGB | Impressum |

Copyright www.ganz-muenchen.de 2002-2016



Immer wieder lesenswerte Online Auftritte in und für München:
munig.com - munichx.de

Linkempfehlungen
gut einkaufen in München: www.shops-muenchen.de

Nicht nur München: www.ganz-deutschland.de , www.ganz-frankfurt.de , www.ganz-berlin.de
in Vorbereitung auch: www.ganz-oesterreich.de & www.ganz-salzburg.at